Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Schottland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Edinburgh Old Town
star-5
4
96 Touren und Aktivitäten

Das historische Herz von Edinburgh beherbergt einige der beliebtesten Attraktionen der Stadt und zählt seit 1995 zum UNESCO Weltkuturerbe. Die Altstadt wird vom beeindruckenden Schloss von Edinburgh dominiert. Bekannt ist das Viertel für seinen zentralen Boulevard, der aus vier aufeinanderfolgenden Straßen besteht, die man als Royal Mile kennt.

Die Royal Mile gilt als Ausgangspunkt für Stadtführungen und beherbergt zahlreiche wichtige Gebäude und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die St Giles Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, das National Museum of Scotland, das John Knox Haus und die unterirdischen Straßen des Mary King‘s Close sind beliebte Attraktionen und werden von Souvenirläden, historischen Pubs und Cafés gesäumt. Das letzte Stück der Royal Mile, Canongate, ist aus architektonischer Sicht das interessanteste. Hier stehen die Canongate Tollbooth und Canongate Kirk aus dem 16. Jahrhundert, der moderne Komplex des schottischen Parlaments und Our Dynamic Earth Gebäude.

Mehr lesen
Scotch Whisky Experience
star-4.5
4
10 Touren und Aktivitäten

Scotch Whisky zu nippen ist der Inbegriff eines schottischen Erlebnisses und wo könnte man besser einen feinen Scotch trinken, als am Ort der weltgrößten Sammlung von Scotch Whisky selbst? Es gibt dort ein überwältigendes Angebot von knapp 3500 einzigartigen Flaschen mit rund 300 verschiedenen Sorten. Die Scotch Whisky Experience macht ihrem Namen alle Ehre, indem die Gäste dort mit einer Führung und anschließender Whiskeyprobe im historischen Castle Hill Anwesen auf eine Reise durch die Geschichte der Whisky-Herstellung genommen werden. Es werden verschiedene Touren angeboten und jede beginnt mit einem Ritt auf dem Fass durch die Produktions- und Sinnesräume, wo die Tourguides den Besuchern einen Einblick in die hohe Kunst der Whiskey-Destillation verschaffen, bevor es zur Verkostung in den legendären Whisky Vault geht.

Mehr lesen
Grassmarket
star-3
1
46 Touren und Aktivitäten

Der Grassmarket mit all seiner Geschichte liegt direkt unterhalb vom Edinburgh Castle, nur ein paar Minuten von der berühmten Royal Mile und dem Nationalmuseum von Schottland entfernt. In dieser lebhaften und historischen Gegend können Besucher die mittelalterliche Atmosphäre genießen, während sie weiter oben den berühmtesten Anblick der Stadt bewundern können, das mächtige Schloss von Edinburgh. Ein Gang über die George IV Bridge führt zur Greyfriars Bobby Statue und durch einige der ältesten und bekanntesten Straßen Edinburghs, darunter Candlemaker Row, Victoria Street und West Port. Der Grassmarket diente traditionell als Treffpunkt für Marktverkäufer und Viehhändler und war von Unterkünften und Kneipen umgeben. Auch für öffentliche Hinrichtungen wurde er genutzt und 1937 errichtete man ganz in der Nähe der Stelle, wo der Galgen stand, eine Gedenkstätte, um an die über 100 Menschen zu erinnern, die hier in der Zeit starben, die man „The Killing Time“ nennt.

Mehr lesen
Royal Mile
star-5
27
86 Touren und Aktivitäten

Die Royal Mile (die eigentlich ein wenig länger als eine Meile ist) wird vom Edinburgh Castle auf der einen und Holyrood Palace auf der anderen Seite begrenzt und stellt das großartige Zentrum der Altstadt von Edinburgh dar. Dominiert wird die Royal Mile von Granit, was ihr einen dunklen Schauercharakter verleiht, und gesäumt von majestätischen Gebäuden - Banken, Kirchen und Gerichte.

Die Straße entstand ursprünglich im 12. Jahrhundert, als sie noch Via Regis (Weg des Königs) genannt wurde. Man kann nicht von vielen Durchgangsstraßen behaupten, dass sie dem Weg folgen, der einst von einem Gletscher geformt wurde!

Obwohl die Straße heute das touristische Zentrum der Stadt ist - besonders zum Edinburgh Festival geht es hier turbulent zu und das ganze Jahr über wird man von Schottenmustern und Shortbread Kitsch erschlagen - hat sie sich ihr altes und ehrwürdiges Flair erhalten.

Mehr lesen
Edinburgh Castle
star-4.5
38
108 Touren und Aktivitäten

Von wo auch immer aus man in der Altstadt von Edinburgh nach oben blickt, man sieht Edinburgh Castle, das aus der Spitze des schwarzen erloschenen Vulkans zu wachsen scheint, der den Sockel des Schlosses bildet. Es ist nachgewiesen, dass schon 900 v.Chr. hier Menschen gelebt haben sollen. Das Schloss selbst stellt seit dem Mittelalter eine wichtige königliche Festung dar.

Es ist ein geschichtsträchtiger Ort, der die Honours of Scotland, die ältesten Kronjuwelen des Vereinigten Königreichs, und den Stein von Scone, den Krönungssitz der alten Könige, beherbergt. Zum Schloss gehört die St Margarete's Kapelle, das älteste Gebäude von Edinburgh, und eine Ansammlung von Militärmuseen. Geführte Touren sind erhältlich oder man schaut verkleideten Schauspielern dabei zu, wie sie die Geschichte des Schlosses zum Leben erwecken.

Mehr lesen
Inverness Cathedral (St. Andrew's Cathedral)
star-4
16
20 Touren und Aktivitäten

Mit ihrer imposanten Gotikfassade gilt die St. Andrew`s Kathedrale am Westufer des Ness River als eine der beeindruckendsten Kirchen in Inverness. Sie wurde im 19. Jhd. vom einheimischen Architekten Alexander Toss entworfen und einfach Inverness Kathedrale genannt. Hier ist der Sitz des Bischofs von Moray, Ross und Caithness. Die Kirche bleibt eines der wichtigsten Gotteshäuser der Stadt mit regelmäßigen Gottesdiensten an Sonntagen.

Das Design der Kathedrale, das von dem auffälligen pinken Sandstein charakterisiert und ein paar quadratischen, gotischen Türmen am Eingang dominiert wird, polarisiert die Meinung der Öffentlichkeit. Viele beklagen, dass es keine Kirchturmspitze gibt, was darauf zurückzuführen ist, dass die Mittel nicht ausreichten. Trotzdem hat die Kirche einiges zu bieten, zum Beispiel exquisite Buntglasfenster und einen schicken Chorraum aus österreichischer Eiche.

Mehr lesen
Deanston Distillery
50 Touren und Aktivitäten

In einer umgebauten Baumwollmühle aus dem 18. Jahrhunderts am Ufer des Teith Flusses steht die Deanston Destille, ein toller Ort, um Whiskey zu verkosten. Dank seiner Nähe zum Stirling Castle ist dies schnell zu einer beliebten Destination bei Whiskeyfans geworden. Die Destille, 1966 ins Leben gerufen, ist für ihre Nutzung von Wasserkraft bekannt und gilt als Schottlands einzige selbstversorgende Destille, da die Elektrizität direkt auf dem Gelände generiert wird.

Besucher können aus einer Vielfalt an Touren durch die Deanston Destille auswählen, mehr über ihre Geschichte erfahren, einen Blick in die Kupferbrennerei, die Reifehallen und den Maischebottich werfen oder durch das benachbarte „Arbeiter“ Dorf aus dem 18. Jahrhundert spazieren. Bei allen Touren darf man den bekannten Single Malt Scotch Whiskey von Deanston probieren, es gibt aber auch die Möglichkeit, an einer von einem Experten geführten Whiskey Tour oder Whiskey und Schokoladen Tour im Verkostungsraum teilzunehmen.

Mehr lesen
Quiraing
25 Touren und Aktivitäten

Quiraing ist ein Wanderweg auf der Isle of Skye im nördlichen Schottland. Der Rundweg legt insgesamt eine Strecke von rund 6,7 Kilometern zurück. Er führt durch die spektakuläre schottische Landschaft und ist Teil der Trotternish Ridge. Die Bergkette wurde durch einen gewaltigen Erdrutsch geformt, aus der Klippen, Plateaus und Felsspitzen hervorgingen. Wer gerne Fotos macht, sollte seine Kamera mitnehmen und die Landschaft unterwegs porträtieren. Man sieht nicht nur das Wasser sondern auch zahlreiche komische und schöne Landformationen in der Gegend.

Der Weg beginnt an steilen Grashügeln und überquert Felsschluchten und Bäche. Teile sind nur mit Schotter bedeckt. Unterwegs kommt man an großen Felsformationen vorbei, klettert über Steinmauern und läuft am Rande des Kliffs entlang. Es ist ein eher schwieriger Weg und man sollte ihn wegen der Sicht und Bedingungen nicht bei schlechtem Wetter einschlagen.

Mehr lesen
Glengoyne Distillery
star-5
263
21 Touren und Aktivitäten

Probieren Sie bei einem Besuch in der Glengoyne Destille den Highland Whiskey, ohne dabei die Lowlands zu verlassen. Sie liegt direkt an der Grenze zu den Highlands, nur eine halbe Stunde mit dem Auto von Glasgow entfernt. Die historische Destille geht auf das Jahr 1833 zurück und ist für ihre preisgekrönten Malt Whiskeys bekannt, die zu einem Drittel des sonstigen Anteils destilliert werden und in Sherry-Eichenfässern reifen können.

Neben seinem leckeren Whiskey ist Glengoyne vor allem für seine herrliche Lage bekannt, versteckt zwischen den bewaldeten Tälern der Campsie Hills mit eigenem Sumpfgebiet, Bienenstöcken und erneuerbaren Energiequellen. Besucher der Destille können zwischen verschiedenen Führungen und Verkostungen auswählen und haben die Gelegenheit, das legendäre Warehouse No. 1 zu sehen, an einer Malt Master Tour teilzunehmen oder eine umfassende Whiskey Verkostungsmeisterklasse zu besuchen.

Mehr lesen
Calton Hill
star-4.5
21
41 Touren und Aktivitäten

Calton Hill thront hoch über der Royal Mile und Princes Street und ist einer der berühmten sieben Hügel von Edinburgh und Teil der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstadt. Bei Einheimischen ist er besonders als Picknickplatz und Ausflugsort bekannt, Besucher zieht vor allem der spektakuläre Ausblick vom Calton Hill an - vom Gipfel aus erblickt man Arthur‘s Seat, das Schloss von Edinburgh und Holyrood Palace und kann bis nach Leith und zum Firth of Forth schauen.

Auf dem Calton Hill befinden sich einige der bekanntesten Wahrzeichen von Edinburgh, zum Beispiel das Nelson Monument, das Dugald Stewart Monument, das Observatorium und das Nationalmonument von Schottland, ein niemals fertiggestelltes Andenken an die schottischen Soldaten, das vom Parthenon in Athen inspiriert wurde. Auf dem Hügel finden außerdem viele Veranstaltungen statt, darunter das Beltane Feuerfest im April und unzählige Festivals im Sommer.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Schottland

The Canongate

Canongate

star-5
1
17 Touren und Aktivitäten

Die historische Straße Canongate ist der östliche Teil der Royal Mile, die zum Holyrood Palace führt und von vielen Hauptattraktionen der Old Town Edinburghs gesäumt ist. Canongate hat seinen Namen von den Kanonikern der benachbarten Holyrood Abbey und ist heute einer der architektonisch vielfältigsten Teile der Old Town; das auffallend moderne Gebäude des Scottish Parliament steht in starkem Kontrast zum großartigen Holyrood Palace und zum futuristischen, zeltähnlichen Gebäude der Ausstellung „Our Dynamic Earth”.

Canongate beherbergt auch zahlreiche bedeutsame Gebäude des 16. und 17. Jahrhunderts, darunter das sorgfältig erhaltene Canongate Tolbooth aus dem Jahr 1591 und Stadthäuser aus dem 17. Jahrhundert wie Russel House und Queensbury House.

Mehr erfahren
George Square

George Square

star-4
2
27 Touren und Aktivitäten

George Square wird von stolzen Gebäuden an allen Seiten und Statuen bekannter Schotten umgeben und gibt den Worten des Dichters John Betjeman einen tieferen Sinn, der einst sagte, Glasgow sei „die großartigste viktorianische Stadt der Welt.“

George Square wurde 1781 erbaut und nach König George III benannt. Seine Anfänge nahm er als kleine matschige Wiese, die dafür genutzt wurde, Pferde zu schlachten. Heute ist der Platz von den ansehnlichsten Gebäuden der Stadt umgeben, zum Beispiel vom imposanten Glasgow City Chambers auf der östlichen Seite.

Für die Bewohner von Glasgow ist George Square das kulturelle Zentrum der Stadt. Konzerte und Veranstaltungen finden das ganze Jahr über statt und auch im Winter erwacht der Platz zum Leben, wenn sich die Kinder auf dem Eislaufring vergnügen und die Erwachsenen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt genießen. Im Sommer findet man auf dem George Square immer eine Bank, von wo aus man die Welt beobachten kann.

Mehr erfahren
Buchanan Street

Cairngorms Nationalpark

star-5
1
5 Touren und Aktivitäten

Der Cairngorms Nationalpark ist mit seiner wilden Landschaft aus Granitfelsen, Heidemooren und ruhigen Tälern und einer Fläche von knapp 3900qkm einer der "letzten großartigen Orte" der Welt, laut National Geographic.

40 Millionen Jahre vor der letzten Eiszeit entstand Cairngorms, der heute vor allem bei Mountainbikern, Snowboardern, Seekajakfahrern und Wanderern beliebt ist. Auch die Queen verbringt jeden Sommer hier in Balmoral Castle.

Mehr als 50 der Berge im Nationalpark sind über 900m hoch. Hier befinden sich allein fünf der höchsten Berggipfel in Großbritannien. Wer nach der richtigen Herausforderung sucht, sollte auf den Gipfel des namensgebenden Cairngorms Berges steigen, während die entspanntere Variante eine Fahrt mit der Bergbahn zur Spitze ist. Wer einmal oben angekommen ist, sollte sich daran erinnern, dass es eine schottische Tradition ist, ein kleines Schlückchen Whiskey zu trinken. Prost!

Mehr erfahren
The Lighthouse

The Lighthouse

3 Touren und Aktivitäten

Nur ein paar Schritte von Glasgows Style Mile entfernt liegt the Lighthouse. Diese Attraktion, die man auch als das schottische Zentrum für Design und Architektur kennt, ist für ihren tollen Ausblick auf die Skyline der Stadt bekannt, die man am besten vom Aussichtspunkt im sechsten Stock genießen kann, den man mit dem Aufzug oder über eine 133 Stufen lange Wendeltreppe erreicht.

Entworfen wurde das Gebäude, wo einst die Zeitung Glasgow Herald untergebracht war, einer der ältesten Verlage der Welt, vom berühmten schottischen Designer Charles Rennie Mackintosh. Wenn man die Geschichte der Zeitung mal beiseite nimmt, warum steht eigentlich ein Leuchtturm in einer Gasse in Glasgow? Nun ja, der berühmte Turm des Gebäudes erinnert an einen Leuchtturm. Er wurde ursprünglich für einen 30.000 Liter fassenden Wassertank erbaut, der das Gebäude gegen Feuer schützen sollte. Im Lighthouse finden Ausstellungen, Workshops und Diskussionsrunden zu den Themen Design und Architektur statt.

Mehr erfahren
Merchant City

Merchant City

star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

Glasgows Merchant City ist für seine coolen Bars, angesagten Restaurants, Boutiquehotels und Designerläden bekannt. Die Gegend erstreckt sich vom Merchant Square bis zum Royal Exchange Square und eignet sich besonders gut für einen Spaziergang und eine nicht ganz günstige Einkaufstour rund um Ingram Street und das Italien Centre, Heimat des ersten Versace Geschäfts in Großbritannien. Mit ihren Plätzen, Bögen und Straßencafés strahlt die Gegend im Stadtzentrum eine recht kontinentale Atmosphäre aus - was im Herzen Schottlands größter Stadt schon erstaunlich ist.

Verpassen Sie nicht, sich die viktorianischen Fassaden und liebevoll restaurierten Lagerhäuser aus dem 18. Jahrhundert anzusehen. Von der Glasgow Cathedral in all ihrer gotischen Schönheit bis zur erhabenen Necropolis, die auch Victorian City of the Dead genannt wird, gibt es für Architekturfans hier viel zu sehen. Bewundern kann man auch das einzige mittelalterliche Haus der Stadt, Provand‘s Lordship.

Mehr erfahren
Caledonian Canal

Caledonian Canal

star-5
1
8 Touren und Aktivitäten

Der Caledonian Canal ist eine Wasserstraße, die über 96 Kilometer durch Schottlands Great Glen verläuft und Fort Williams im Südwesten mit Inverness im Nordosten verbindet. Der Kanal verknüpft mehrere Seen, oder Lochs, miteinander, zum Beispiel Loch Lochy, Loch Oich, Loch Dochfour und Loch Ness. Eröffnet wurde er 1822 als Route für Handelsschiffe, um die gefährliche Westküste zu umgehen. Zur Zeit seiner Eröffnung wurden aber die Boote, für die der Kanal ausgelegt war, von Dampfschiffen ersetzt, die für die Passage zu groß waren.

Heute segeln hauptsächlich Lustboote und Ausflugsschiffe den Fluss entlang und bringen Passagiere zu den Lochs. Von einem Aussichtspunkt aus sehen Besucher einige der insgesamt 29 Schleusen, die dafür sorgen, dass die Schiffe von einem Abschnitt des Kanals zum nächsten transportiert werden. Wer möchte, kann Angeln oder Schwimmen. Für Besucher, die lieber an Land bleiben, gibt es Wander- und Radwege, darunter der 117 Kilometer lange Great Glen Way.

Mehr erfahren
Palace of Holyroodhouse

Holyrood Palace

star-4
8
67 Touren und Aktivitäten

Der Palace of Holyrood House, meist nur Holyrood Palace genannt, steht dem Schloss auf der anderen Seite der Royal Mile gegenüber. Wie sein majestätischer Kumpel spielte der Palast in der schottischen Geschichte eine wichtige Rolle.

Die Abtei auf dem Gelände wurde 1128 gegründet. Der Palast selbst stammt aus der Barockzeit. Heute ist Holyrood Palace die schottische Residenz von Königin Elizabeth II, am bekanntesten dürfte er aber aus dem Grund sein, weil man ihn mit einer anderen royalen Person in Verbindung bringt: Mary, Königin der Schotten. Dies ist der Ort, an dem sie heiratete, lebte und mit ansehen musste, wie ihr Sekretär umgebracht wurde.

Wie zu erwarten war, sind die Räumlichkeiten üppig ausgestattet und die Sammlung an Wandteppichen und Gemälden von der feinsten Sorte. Spazieren Sie durch die Gärten und fühlen Sie sich ganz wie ein Monarch.

Mehr erfahren
St. Giles Cathedral

St. Giles Cathedral

star-5
2
58 Touren und Aktivitäten

Die St. Giles Cathedral, deren berühmte Kirchturmspitze hoch über der Royal Mile in der Altstadt von Edinburgh ragt, ist eine der bekanntesten religiösen Bauten der Stadt. Die Kirche wurde vor über 1000 Jahren, um 1120, gegründet und kann auf eine lange und ruhmreiche Geschichte in der Blütezeit des schottischen Katholizismus zurückblicken. Sie wurde einst unter König Richard II von englischen Truppen geplündert und niedergebrannt und im Jahre 1559 hielt John Knox dort seine berühmte Reformations-Predigt.

Die meisten der gotischen Elemente der Kathedrale stammen aus dem 19. Jahrhundert und die faszinierendsten Teile sind mitunter die schönsten Bleiglasfenster in Schottland und die legendäre Thistle Chapel, einst die Kapelle der Ritter des Thistler Ordens. Abgesehen von den regelmäßigen Gottesdiensten ist St. Gile‘s auch für die Chor- und Orgelkonzerte auf der großen Rieger-Orgel und für die vielen kostenlosen Musikveranstaltungen während des ganzen Jahres bekannt.

Mehr erfahren
Arthur's Seat

Arthur's Seat

star-2.5
2
38 Touren und Aktivitäten

Neben dem Calton Hill und Castle Rock ist Arthur‘s Seat ein wichtiger Teil einer Reihe erloschener Vulkane, die für die atemberaubende Kulisse Edinburghs verantwortlich sind. Die Berge liegen im Holyrood Park, 260 Hektar Parkwildnis, die nur einen kurzen Gang von der Royal Mile entfernt ist. Während man gerade noch Socken mit Argyle-Muster eingekauft hat, kann man im nächsten Moment schon an Lochs und Mooren vorbeispazieren. Von einem gewissen Blickwinkel aus wirkt der kleine Berg wie ein schlafender Löwe. Am schönsten sieht er im gedämpften Licht des Sonnenuntergangs aus.

Arthur‘s Seat ist kein Everest und wer ihn besteigen will, kann sich über viele einfache Wege freuen. Wenn man nur halbwegs fit ist, kann man den Gipfel in 30 Minuten erreichen, aber selbst wer kein Wanderfan ist, sollte den Anstieg auf sich nehmen und die Landschaft unterwegs bewundern. Hat es geregnet, sollte man vorsichtig sein, dann sind die felsigen Wege glitschig.

Mehr erfahren
National Museum of Scotland

National Museum of Scotland

35 Touren und Aktivitäten

Nach einer ausführlichen Restaurierung 2011 zeigt das National Museum of Scotland heute 16 zusätzliche Galerien und tausende nie zuvor gesehene Artefakte. Das National Museum besteht aus dem früher separat gehaltenen Royal Museum von 1861 und dem modernen Museum of Scotland. Die Zusammenführung fand 2008 statt und gilt heute als eine der beliebtesten Attraktionen von Edinburgh.

Die gigantische Sammlung zeigt über 20.000 Ausstellungsstücke in 36 Galerien, bringt Besuchern die Geschichte Schottlands näher und unterrichtet sie mit zahlreichen innovativen Themengalerien und einzigartig entworfenen Installationen über Kunst, Wissenschaft, natürliche Geschichte und das Weltall. Zu den Highlights gehören die Natural World Gallery mit einem riesigen Tyrannosaurus Rex Skelett, die Victorian Grand Gallery, die für ihre spektakuläre Architektur bekannt ist, und der ausgestopfte Körper von Schaf Dolly, bekannt als erstes, erfolgreich aus einer erwachsenen Zelle geklontes Säugetier.

Mehr erfahren
Scottish Parliament

The Scottish Parliament (das schottische Parlament)

star-5
1
34 Touren und Aktivitäten

Das beeindruckende Gebäude des schottischen Parlaments liegt am Ende der berühmten Royal Mile in Edinburgh und hält seine Stellung als dynamische Architektur der Old Town, mit dem großartigen Holyrood Palace, der eleganten Queen`s Gallery und dem fantastischen Dynamic Earth-Zentrum in der Nähe.

Der Parlaments-Komplex innovativer Gebäude öffnete 2004; das ursprüngliche Design wurde von der umgebenden Landschaft inspiriert und der Architekt Enric Miralles wollte einen Bau kreieren, der „scheinbar aus der Landschaft wächst“. Am beeindruckendsten ist die einzigartige Fassade des Members` Office mit den ikonisch geformten Fenstern, die entworfen wurden, um an das berühmte Gemälde von Raeburn des Geistlichen Robert Walker beim Eislaufen zu erinnern, und die Canongate Wall, die von Sora Smithson entworfen wurde und mit 26 Zitaten berühmter schottischer Schriftsteller beschriftet ist.

Mehr erfahren
Glasgow Cathedral

Glasgow Cathedral

star-4.5
250
33 Touren und Aktivitäten

Es gibt viele Gründe dafür, warum die gotische Kathedrale von Glasgow ein bedeutsames Gebäude ist. Dies ist die einzige schottische Kathedrale auf dem Festland, die es geschafft hat, die Reformation einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Das Gebäude geht auf das 15. Jahrhundert zurück und steht auf der historischen Stätte, die von St. Ninian 397 gesegnet wurde.

Ein weiterer Grund, die Kathedrale zu besuchen, befindet sich Unterkirche, wo sich das Grab von St. Mungo zwischen einem Wald aus gotischen Steinsäulen befindet. Bewundern Sie auch das verzierte Chorgitter aus Stein, das erhabene Kirchenschiff, die traditionellen und modernen Buntglasfenster und die mittelalterlichen Balken des Dachs der Kathedrale.

Mehr erfahren
Inverness Castle

Inverness Castle - Attraktionen in Schottland

star-4
16
29 Touren und Aktivitäten

Inverness Castle, mit seiner illustren Geschichte, die auf das 11. Jahrhundert zurückgeht, ist besonders für seine Rolle in Shakespeares legendärer Tragödie Macbeth bekannt, wo es den Schauplatz vom Mord an Duncan einnahm. Es thront mit Blick auf den River Ness auf einem Hügel über dem Zentrum der Stadt und gilt als eines ihrer größten Wahrzeichen.

Das heutige Schloss geht auf das Jahr 1836 zurück, eine imposante, rote, neonormannische Steinfestung, die vom Architekten William Burn stammt und noch immer von Teilen der ursprünglichen Festungsmauer umgeben ist. Heute beherbergt das Schloss das Inverness Sheriff Courthouse and County Hall und obwohl die Büros nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind, erkunden sowohl Touristen als auch Einheimische gerne das Gelände des Schlosses, mit seinen großzügigen Ausblicken auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt und den River Ness.

Mehr erfahren
Scott Monument

Scott Monument

star-4
1
25 Touren und Aktivitäten

Das Ehrfurcht gebietende Scott Monument ist ein imposanter gotischer Turm, der dem schottischen Poeten Sir Walter Scott gewidmet ist und die Skyline des Stadtteils New Town dominiert. Es wurde von George Meikle Kemp entworfen, der einen nationalen Architekturwettbewerb gewann, zwischen 1840 und 1844 gebaut und ragt 61 Meter über der Princes Street.

Unter dem zentralen Bogen des Denkmals befindet sich auf einer erhöhten Plattform eine Statue von Sir Walter Scott, der sitzend und begleitet von seinem treuen Hund Maida ein Buch liest. Die Skulptur wurde aus einem soliden Block Carrara-Marmor gemeißelt und ist das Meisterwerk von Sir John Steell. Sie wurde so ikonisch, dass eine bronzene Replik im Central Park in New York aufgestellt wurde. Der dramatische Turm ist auch ein beliebter Aussichtspunkt – eine 287-stufige Wendeltreppe führt auf die Turmspitze.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973