Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Sevilla

Aktivitäten in  Sevilla

Willkommen in Sevilla

In Sevilla, der sonnenverwöhnten Hauptstadt der spanischen Provinz Andalusien, bilden Flamencotanz, maurische Geschichte und Tapas das Blut, das durch die Adern der Stadt fließt. Im historischen Herzen Sevillas befinden sich der Palast Real Alcázar und die Kathedrale von Sevilla, ein gotisches Meisterwerk und UNESCO-Weltkulturerbe, das vom Giralda-Turm (El Giraldillo) gekrönt wird. An den Ufern des Flusses Guadalquivir strahlen der römische Torre de Oro (Goldener Turm) und das Viertel Triana authentische andalusische Kultur aus. Das jüdische Viertel von Santa Cruz, das historische El Arenal und die grandiose Plaza de España sind ideale Orte für Wanderungen, während Hop-On-Hop-Off-Bustouren eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit sind, die verstreuten Höhepunkte Sevillas zu entdecken. Kombinieren Sie nachts eine „Tablao Flamenco“ (Flamenco-Show) mit Tapas, Wein und einer Besichtigungstour für eine großartige kulturelle Einführung in Andalusien oder entdecken Sie Spanien durch seinen Wein bei einer geführten Verkostung. Für Reisende, die mehr von Andalusien erkunden möchten, sind Cadiz, Cordoba, Jerez und Granada - Heimat architektonischer Meisterwerke wie der rosarote Alhambra-Palastkomplex, die arabischen Bäder (Hammam Al Andalus) und die Mezquita - beliebte Ausflugsziele . Weitere Sehenswürdigkeiten, die Sie in der Nähe von Sevilla unbedingt besuchen sollten, sind Tanger in Marokko, Gibraltar, die Weißen Dörfer (Pueblos Blancos) und Ronda mit seiner alten Stierkampfarena.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Seville

#1

Reales Alcazáres

star-4.55’799
Die Reales Alcazáres, oft auch Alcázar oder Königlicher Alcázar Palast genannt, wurden einst als Festung erbaut, aber von verschiedenen Generationen an Herrschern verändert, die Paläste, Säle, Höfe und die anliegenden Gärten errichteten. Obwohl sie kleiner sind als die Alhambra, hatten sie einen ähnlichen Einfluss und sind als Weltkulturerbe gelistet.Es ist kein Wunder, dass einen Alcázar an die Alhambra erinnert, denn die bekanntesten Architekten der Alhambra beteiligten sich an ihrem Bau. Das Meisterstück ist wohl der Patio de las Doncellas mit seinen schönen Bögen, Gärten und Spiegelteichen. Alcázar wird mit vielen bunten Figuren in Verbindung gebracht, darunter Pedro I (oft auch Pedro der Schreckliche genannt), der einen Großteil des Baus verantwortete. Die Regenwasserbecken unter dem Gebäude sind nach einem seiner Opfer benannt, eine Schönheit, die er so gnadenlos verfolgte, dass sie sich selbst mit brennendem Öl entstellte und Nonne wurde.Mehr
#2

Plaza de España

star-4.54’508
Die Plaza de España ist ein halbrunder Platz unglaublicher Proportionen, der für die ibero-amerikanische Weltausstellung von 1929 erbaut wurde. Gesäumt wird er von Gebäuden und Fliesenmustern, die Art Déco Feinheiten mit traditionellen Techniken verbinden.Wenn Ihnen der Platz bekannt vorkommt, dann vielleicht, weil Sie ihn als Kulisse im Film Star Wars II: Angriff der Klonkrieger gesehen haben.Im Zentrum der Plaza steht ein riesiger Brunnen und vor den Gebäuden sind kleine Gräben angelegt worden, die man über elegante Brücken passiert. Neben dem Platz liegt der Maria Luisa Park mit seinen Orangenbäumen und schön angelegten Gärten. Heute werden die Gebäude rund um die Plaza von der Regierung genutzt.Mehr
#3

Kathedrale von Sevilla (Catedral de Santa María de la Sede)

star-4.56’539
Als die Konstrukteure der Kathedrale von Sevilla sich dem Bau einer neuen Kirche an der Stelle der alten Moschee der Stadt widmeten, waren sie nicht zurückhaltend. Sie wollten das Beste vom Besten, das Übermaß – und sie bekamen es. Der Bau dieser einzigartigen Kathedrale begann um das Jahr 1400 und wurde erst in den 1500 Jahren fertig gestellt. Sie ist nach wie vor die größte gotische Kathedrale der Welt und die drittgrößte Kirche. Sie hat 80 Kapellen. Und welch eine Pracht in diesen Kapellen! Gold, Gold und noch mehr Gold; unschätzbar wertvolle Kunststücke von Größen wie Goya und Murillo; Glasmalereien; und, so wird gemunkelt, den Überresten von Christopher Columbus. Neben der Kathedrale befindet sich der Giralda Turm, einst Minarett der Moschee, die für die Kathedrale Platz machte, heute ein Glockenturm. Steigen Sie die steilen Rampen bis ganz oben hinauf und genießen Sie den unvergleichbaren Blick auf Sevilla und seine Kathedralen.Mehr
#4

Der Stadtteil Santa Cruz

star-4.54’916
Weißgekalte Gebäude, Straßen, die einem Labyrinth gleichen und von Orangenbäumen gesäumte Höfe: Kein anderer Platz verkörpert den Charme von Sevilla so wie die Straßen des Stadtteils Santa Cruz. Die ehemalige Judería, das jüdische Viertel, ist Heim einiger der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Sevilla; von der großen Kathedrale mit ihrem Minarett-Turm hin zum Real Alcázar und seinen vielen Brunnen in den Gärten.Die Nachbarschaft entstand, als Ferdinand III von Kastilien Sevilla aus Muslimischer Herrschaft nahm und die jüdischen Bewohner der Stadt anfingen, sich in dem heutigen El Barrio de Santa Cruz niederzulassen. Nachdem die Juden allerdings 1492 aus Spanien vertrieben wurden, verwahrloste das Viertel, bis es schließlich im 18. Jh. wieder zu neuem Leben erweckt wurde.Neben der Geschichte und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sollten Sie sich bei Ihrem Besuch in Santa Cruz vielleicht einfach in den Straßen des Barrios verlieren.Mehr
#5

Der Giralda Turm

star-4.53’654
Es gibt kein besseres Symbol für die vielseitige Geschichte Sevillas als den Giralda Turm (El Giraldillo), der Glockenturm der Kathedrale. Er steht ein wenig abseits vom Hauptgebäude und diente einst als Minarett der Moschee, die der Kathedrale Platz machen musste. Die unteren Abschnitte des Turms stammen aus dieser Zeit, der obere Teil ist architektonisch in die christliche Renaissance einzuordnen. Einst thronte auf der Spitze des Turms eine Kupferkugel, doch diese wurde bei einem Erdbeben im 14. Jhd. zerstört und durch ein Kreuz ersetzt. Der Weg auf den 100 Meter hohen Turm ist nicht einfach, doch der Ausblick auf die Stadt und die Statuen der unteren Abschnitte sind es trotzdem wert, den Aufstieg zu wagen. Treppen gibt es nichts, man muss ein paar geschickt installierte Rampen hochlaufen.Mehr
#6

Torre del Oro (Goldener Turm)

star-53’683
Nur wenige Schritte von der Alcázar, thront über dem Fluss Guadalquivir das unfehlbare Denkmal Sevillas, der Torre del Oro, oder Goldener Turm.Der 12-seitige Turm stammt aus der Almohaden-Dynastie und wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Es gibt verschiedene Theorien wie der Name entstanden ist. Einige sagen der Name stammt von den Gold-Fliesen außen am Turm. Andere sagen, weil er er ein Lager für Gold Lieferung aus der Neuen Welt war. Eine dritte Theorie besagt, der Name kommt von der goldenen Reflektion des Flusses.Mehr
#7

Triana Viertel

star-53’244
Über die Isabel II Brücke und zwischen zwei parallelen Armen des Flusses Guadalquivir gezwängt, findet man das Triana Viertel. Ursprünglich als römische Kolonie gegründet beherrschten in dieser Gegend, wie auch im Rest der Stadt, Muslime und Christen das Bild. In der Vergangenheit erwies sich der Ort als strategisch wichtig und als letzte Verteidigungslinie vor Eindringlingen, bevor sie die westlichen Stadtmauern Sevillas erreichten. Traditionell war es die Heimat einer bunten Mischung von Bewohnern. Matrosen, Stierkämpfer, Töpfer und Flamenco-Tänzerinnen wohnten hier und waren alle besonders stolz auf ihre Herkunft aus Triana.Die exzentrische Atmosphäre des Viertels können Sie im heutigen Triana immer noch erleben. Besuchen Sie die Gegend, sollten Sie Ihre Auge aufhalten, um eine der wenigen verbleibenden (und als Kulturgut geschützten) Corrales zu sehen. Die traditionellen Gemeinschaftshäuser dienten für viele Roma des Bezirks als Heimat.Mehr
#8

Park Maria Luisa

star-4.53’407
Südlich des ältesten Viertels von Sevilla und entlang des Flusses Guadalquivir findet man die wichtigste grüne Oase der Stadt, den Park Maria Luisa. Früher war er primär die Grünanlage des Palasts San Telmo (heute das Zuhause des andalusischen Präsidenten). 1893 wurde dieses Stück Paradies der Öffentlichkeit geschenkt und entwickelte sich über die Jahre zu dem Rückzugsort, der er heute ist. Die größte Verwandlung erlebte der Park während der Vorbereitungen zur Weltausstellung 1929: breite Alleen wurden kreiert, Brunnen erbaut, Gärten bepflanzt. Heute ist die Flora und Fauna des Parks so ausgeprägt, dass man ihn als botanischen Garten ansieht. Hier gibt es nicht nur unzählige Pflanzen, sondern auch Vögel, einschließlich Enten und Schwäne, die in den Brunnen und Seen schwimmen, und sogar grüne Papageien, die im Zentrum des Parks leben. Der Park Maria Luisa bietet nicht nur Grashügel, Teiche und Spazierwege, sondern auch zahlreiche Monumente und Sehenswürdigkeiten.Mehr
#9

Aire de Sevilla

star-4.5868
Versteckt im Straßengewirr von Santa Cruz finden Sie – wenn Sie genau hinsehen – Aire de Sevilla. Diese spa-ähnliche Oase im Herzen Sevillas hat die Magie eines Hamam der Alten Welt und gestattet dem Besucher so eine Reise in die Vergangenheit und die Möglichkeit der Entspannung. Das Gebäude selbst datiert zurück ins 16. Jahrhundert, als es als Herrenhaus eines Vizekönigs aus Indien erbaut wurde. Seitdem wurde das Gebäude in einen Hamam umgewandelt – die Art von arabischem Bad, die im spanischen Süden einst so berühmt war. Es befördert seine Besucher mit den ruhigen Pools, der hypnotischen Musik und dem historischen Umfeld mit schwach durch marokkanische Laternen angeleuchteten Backsteingewölben in eine andere Zeit. Während des zweistündigen Besuchs können Sie zwischen den zahlreichen Pools wechseln. Waschen Sie die Hitze des Tages ab und erleben Sie pure Entspannung, während sie Bäder in den Kalt-, Warm- und Heißwasserpools nehmen.Mehr
#10

Stierkampfarena Sevilla (Plaza de Toros de la Real Maestranza)

star-4.5984
Sevillas Stierkampfarena – oder der Plaza de Toros de la Real Maestranza de Cabellería de Sevilla, um den offiziellen Namen zu nennen – ist die älteste Stierkampfarena Spaniens. Hier begannen die Stierkämpfer, sich dem Stier statt auf dem Pferd zu Fuße zu stellen und so fanden auch viele der geschätzten theatralischen Traditionen des Matadors ihren Ursprung. Das Gebäude wurde Ende des 18. Jahrhunderts fertig gestellt und zeigt sich seither ins seiner ganzen gelbweißen barocken Schönheit. Man kann sich sehr gut vorstellen, wie Bizets Carmen hier ihr leidenschaftliches Ende fand. Während der Feria de Abril, einer einwöchigen Feier aller Sachen aus Sevilla, werden die bedeutendsten Stierkämpfe der Saison ausgetragen. Jeden Nachmittag versammeln sich große Mengen an Zuschauern auf dem Plaza de Toros (von Anwohnern auch „die Kathedrale“ genannt), um zu sehen, wie sich der Mensch dem Bullen stellt.Mehr

Reiseideen

Granada Tagesausflüge von Sevilla

Granada Tagesausflüge von Sevilla

Wie man 3 Tage in Sevilla verbringt

Wie man 3 Tage in Sevilla verbringt

Game of Thrones-Filmstätten in Sevilla

Game of Thrones-Filmstätten in Sevilla

Top-Aktivitäten in Seville

Gibraltar - Tagesausflug von Sevilla

Gibraltar - Tagesausflug von Sevilla

star-4
135
Ab
$ 121.29 USD
Ganztägige Tour: Tanger ab Sevilla

Ganztägige Tour: Tanger ab Sevilla

star-4
97
Ab
$ 196.78 USD
Granada Tagesausflug von Sevilla

Granada Tagesausflug von Sevilla

star-5
10
Ab
$ 216.59 USD
Tagestour nach Gibraltar ab Sevilla

Tagestour nach Gibraltar ab Sevilla

star-4
31
Ab
$ 147.28 USD
Córdoba - Tagesausflug von Sevilla

Córdoba - Tagesausflug von Sevilla

star-4
314
Ab
$ 141.26 USD