Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Toskana

Aktivitäten in  Toskana

Willkommen in Toskana

Die Toskana beherbergt architektonische Juwelen wie den Schiefen Turm von Pisa, Meisterwerke der Renaissance wie Michelangelos „David“ und einige der besten Weine der Welt und ist aus gutem Grund eine der meistbesuchten Regionen der Welt. In der Hauptstadt von Florenz, auch als Wiege der Renaissance bekannt, befinden sich zwei der bedeutendsten (und geschäftigsten) Kunstmuseen der Welt: die Uffizien und die Accademia (Galleria dell'Accademia). Sie können Stunden im Freien verbringen, aber bekannte Reisende sind mit Skip-the-Line-Tickets und Touren mit frühem Zugang oder nach Feierabend der Masse voraus. Schlagen Sie in Pisa das Zeiteintrittssystem für den Schiefen Turm von Pisa mit einer Tour oder sehen Sie bei einer geführten Radtour über die Sehenswürdigkeiten der Piazza dei Miracoli hinaus. Fahren Sie nach San Gimignano und Siena, beide beliebte Stationen auf Tagesausflügen von Florenz, und verlieren Sie sich in den charmanten historischen Zentren, für die sie berühmt sind. Um einen echten Eindruck von der Toskana zu erhalten, besuchen Sie die besten gastronomischen Ziele der Region und genießen Sie einen Kochkurs in Lucca oder Arezzo, gepaart mit einer Weinprobe in Chianti, Montepulciano oder Montalcino. Weintouren in der Toskana beinhalten Proben lokaler Jahrgänge und ermöglichen es Ihnen, von Weingut zu Weingut zu springen, ohne sich Gedanken über den Transport oder die Wahl des Zielorts machen zu müssen.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Tuscany

#1

Dom von San Gimignano

star-512’019
Der Dom von San Gimignano, Duomo genannt, hat den perfekten Platz neben dem Rathaus auf der Piazza Duomo und gehört zu den eindrucksvollsten Monumenten in der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden historischen Altstadt von San Gimignano.Hinter seiner relativ nüchternen Fassade ist der Dom vor allem für seine exquisiten Fresken bekannt, die auf das 14. und 15. Jahrhundert zurückgehen und bemerkenswert gut erhalten sind. Die mutigen Farben und genauen Details erwecken berühmte Szenen aus der Bibel zum Leben, darunter Kain und Abel, die Arche Noah, den Garten Eden und dramatische Darstellungen von Himmel und Hölle. Zu den Höhepunkten gehören die Werke von Bartolo di Fredi, Lippo Memmi, Benozzo Gozzoli und Taddeo di Bartolo.Neben der Kirche steht das kleine Museum für Heilige Kunst mit mehr Werken aus dem Dom und anderen Kirchen in San Gimignano, darunter ein Kruzifix von Benedetto di Maiano und die „Madonna der Rose“ von Bartolo di Fredi.Mehr
#2

Schiefer Turm von Pisa

star-513’589
Der schiefe Turm von Pisa ist eines der berühmtesten Bauwerke der Welt. Nicht nur für seine sanft emporsteigende Reihe an Bögen ist er bekannt, sondern vor allem für seine legendäre Schieflage. Er wurde ursprünglich als Glockenturm für die Kathedrale erbaut, begann allerdings bereits 1178 sich zu neigen, noch bevor der Architekt Bonanno Pisano die ersten drei Stockwerke fertiggestellt hatte. Zum Glück wurde ein weiteres Kippen zunächst mit Kabeln und einer Gegenabsenkung verhindert. Der Turm neigt sich nun in einem Winkel von 4,1 Metern, nicht mehr 5 Meter wie noch zuvor. Es lohnt sich, dafür extra zu zahlen, die Wendeltreppe nach oben steigen zu dürfen, um von der Spitze des schiefen Turms aus die Aussicht auf Pisa zu genießen. Besser im Voraus reservieren, denn Buchungen sind Pflicht und die Anzahl ist begrenzt.Mehr
#3

Die Accademia

star-510’292
Die Accademia (Galleria dell'Accademia) wird besonders von einem Kunstwerk dominiert – der atemberaubend schönen David-Statue von Michelangelo. Vom 26-jährigen Genie aus einem einzigen Marmorblock gehauen, werden vom Besucher die Dimension und die Details der Statue erst dann richtig wahrgenommen, wenn er sie aus nächster Nähe betrachtet. Die Statue stand ursprünglich in der Piazza della Signoria, wurde aber 1873 in diese geschütztere Umgebung überführt. In der Piazza steht heute eine Kopie. Auch hier finden sich Michelangelos muskulöse Statuen von Gefangenen und die Florentiner Werke aus dem 13. bis 16. Jahrhundert.Mehr
#4

Piazza del Campo

star-514’527
Jede italienische Stadt hat ihre zentrale Piazza, das politische, soziale und kulturelle Zentrum der Stadt, und die Piazza in Siena ist besonders schön. Die Piazza del Campo wurde Mitte des 14. Jahrhunderts vom regierenden Neunerrat gegründet, die den Platz selbstverständlich in neun Bereiche aufteilten, jeder sollte einen von ihnen repräsentieren. Zu dieser Zeit existierte ganz ohne Frage jede Menge Selbstverherrlichung.An einem Ende des Platzes steht der fabelhafte Palazzo Pubblico, das Rathaus (in dem heute das Museo Civico untergebracht ist), von wo aus die muschelförmige Fläche ausstrahlt. Der Glockenturm Torre del Mangia aus dem Jahr 1297 erhebt sich über den Palazzo und bietet so einen phantastischen Ausblick. Der restliche Platz wird von den spätgotischen Palästen der großen mittelalterlichen Familien von Siena umgeben. Der Fonte Gaia, Lebensbrunnen, aus weißem Marmor ist der Mittelpunkt und ein beliebter Treffpunkt am Ende der Piazza. Zweimal im Jahr, im Juli und August, findet hier das wahnsinnige, traditionelle Pferderennen ohne Sattel statt.Mehr
#5

Kathedrale San Martino (Duomo di Lucca)

star-5350
Die Hauptkirche von Lucca, der Duomo di Lucca, ist die Kathedrale der Stadt und wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Das Bauwerk steht an einer Seite der Piazza San Martino und im Inneren können Besucher die heiligste Reliquie der Stadt sehen: Das Heilige Gesicht von Lucca (Volto Santo). Dieses Holzkreuz soll von Nicodemus geschnitzt worden sein und obwohl das gezeigte Exemplar eine Kopie aus dem 13. Jahrhundert ist, gilt es für die Kirche und Stadt als ungemein wichtiges Stück. Zweimal im Jahr wird das Volto Santo in besonderer Kleidung in der Kathedrale gefeiert. Diese entstand im 14. Jahrhundert, der Campanile (Glockenturm) ist allerdings vom ursprünglichen Bauwerk erhalten geblieben. Deshalb ist ein Bogen auch ein wenig kleiner als der andere.Auch interessant anzusehen sind im Duomo die Gemälde von Ghirlandaio und Tintoretto sowie das Grab von Ilaria del Carretto der Familie Guinigi aus dem 15. Jahrhundert. In der Kathedrale gibt es außerdem ein Museum.Mehr
#6

Uffizien-Galerie

star-511’135
Die Uffizien-Galerie beherbergt die weltweit wichtigste Sammlung florentinischer Kunstwerke. Kaufen Sie Ihre Eintrittskarten unbedingt im Voraus, um lange Warteschlangen zu vermeiden! Die Sammlung führt Sie durch die abwechslungsreiche Geschichte der florentinischen Kunst, von den Anfängen im 11. Jahrhundert bis hin zu Botticelli und der Blüte der Renaissance. Im Mittelpunkt steht die private Kollektion der Medici, die der Stadt im 18. Jahrhundert vermacht wurde.Mehr
#7

Val D'Orcia

star-5511
Die Renaissance wurde in den Hügeln von Italien geboren und nirgendwo wird dies deutlicher als im Val d'Orcia. Ein architektonisches Wunderland in der Toskana und ein UNESCO-Weltkulturerbe. In der tief Ebene mit sanften Hügeln haben sich viele Künstler inspirieren lassen und Darstellungen des ländlichen Lebens in Italien auf die Leinwand gebracht.Reisende können die Ruhe von Pienza und Radicofani genießen, und unglaubliche Weine in den Cafes von Montalcino probieren. Ob Sie in den Bergen, auf der Suche nach einem echten Stück Italien wandern, oder mit einer Kamera durch die Landschaft fahren, Besucher finden im Val d'Orcia viele Schönheiten.Mehr
#8

Kathedrale von Siena

star-514’319
Siena's magnificent Tuscan Gothic cathedral is not to be missed. And if you're in Siena you can't miss it because it dominates the place. Rising high with its magnificent white and greenish black stripes, it has a bit of red thrown in on the front facade and lots of detailing - including scrolls, biblical scenes and gargoyles. In the centre is the huge rose window designed by Duccio di Buoninsegna in 1288. Statues of prophets and philosophers by Giovanni Pisano which used to adorn the facade are now housed indoors at the nearby Museo Dell'Opera. Inside the place is equally impressive with art by Donatello, Bernini and early Michelangelo. Some of the best pieces such as Duccio di Buoninsegni's Maesta have been moved next door to the Museo Dell'Opera. Unlike other cathedrals where you are craning your neck to see magnificent ceilings and frescoes, here you need to look down at the mosaic floor. The whole floor is tiled and is one of the most impressive in Italy.Mehr
#9

Duomo (Kathedrale Santa Maria dei Fiori)

star-59’348
Sobald man in Florenz ankommt, erhascht man Blicke auf die rotgekachelte Kuppel des Duomo, auch Kathedrale Santa Maria dei Fiori genannt, die über die Dächer der Stadt hinwegragt. Der sienesische Architekt Arnolfo di Cambio war im 13. Jhd. für den Bau vieler Gebäude von Florenz verantwortlich, doch dies war sein Meisterwerk. Die wunderschön geriffelte Kuppel wurde von Brunelleschi in den 1420ern kreativ hinzugefügt. Es dauerte 170 Jahren, bis das Gebäude fertiggestellt wurde. Die Fassade wurde im 19. Jhd. erneuert, um Cambios Design zu reflektieren. Im Inneren des Duomo richtet sich der Blick jedes Besuchers nach oben zur in die Höhe ragenden, bemalten Kuppel und den schönen Buntglasfenstern von Meistern wie Donatello. Ein Besuch in der Krypta führt einen zum Grab von Brunelleschi. Oder man steigt auf die gigantische Kuppel, um einen umwerfenden Ausblick auf Florenz zu genießen.Mehr
#10

Pisa Duomo

star-4.54’049
Pisas herrliche Marmor Kathedrale ist ein gutes Beispiel der romanischen Architektur aus dem Jahr 1064. Der kreuzförmige Duomo hat eine kleine Kuppel mit einem kleinen Gewölbe. Das Gebäude hat fünf Schiffe und ein Meer von Säulen unter der goldenen Kassettendecke.Viele der mittelalterlichen Details gingen bei einem verheerenden Brand im Jahr 1595 verloren, aber das Mosaik von Cimabue um den Altar ist erhalten geblieben. Ein weiteres Highlight ist die kunstvolle Kanzel von Giovanni Pisano.Mehr

Top-Aktivitäten in Tuscany

Rundfahrt - Die Toskana an einem Tag

Rundfahrt - Die Toskana an einem Tag

star-5
8621
Ab
$ 73.26 USD