Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Washington Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Space Needle
star-5
237
35 Touren und Aktivitäten

Das Wahrzeichen von Seattle, die Space Needle (ursprünglich "Space Cage"), ragt 184 Meter über Seattle und galt einst als das höchste Bauwerk westlich des Mississippi. Von der 158 Meter hohen Aussichtsplattform hat man einen phantastischen Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Wer das erste Mal nach Seattle kommt, sollte zuerst die Space Needle besuchen, um einen besseren Überblick zu bekommen.

Bei guter Sicht kann man in 43 Sekunden mit dem Lift nach oben fahren und einen tollen Blick aufs Zentrum, Lake Union, Mount Rainier und die Berge der Olympic Range bis zum Puget Sound genießen. Info-Tafeln erklären mehr als 60 Standorte und Attraktionen rund um Seattle. Für einen genauen Blick kann man die Teleskope benutzen.

Wer sich etwas gönnen möchte, sollte einen Tisch im rotierenden SkyCity Restaurant bestellen. Das Abendessen ist nicht billig, doch der Ausblick und die kostenlose Fahrt mit dem Aufzug sind die Sache doch wirklich wert.

Mehr lesen
Seattle Aquarium
star-5
235
3 Touren und Aktivitäten

In einer Stadt die mit Wasser umgeben ist, ist das Seattle Aquarium für alle, die die Unterwasserwelt kennenlernen möchten, ohne nass zu werden. Das öffentliche Aquarium befindet sich am Pier 59, an Seattles lebendiger Uferpromenade.

Verbringen Sie den Tag damit pazifische Oktopusse zu entdecken, werfen Sie einen Blick auf die 450000 Liter Ausstellung. Tauchen Sie in eine Unterwasser Kuppel, oder sehen Sie verspielte Seeotter. Das Aquarium ist eines der besten im Land. Verpassen Sie nicht die tägliche Tauch Shows, in denen Taucher besondere Masken tragen, damit sie mit ihren Assistenten sprechen können. Dies macht einen Besuch im Seattle Aquarium ein wirklich interaktives Erlebnis.

Mehr lesen
Lake Washington
14 Touren und Aktivitäten

Lake Washington ist nicht nur der zweitgrößte See von Washington State, sondern er definiert Seattle als Stadt. Die Stadt ist eng mit dem Wasser verbunden, und die Bewohner kommen ans Ufer, um sich mit der Natur zu umgeben. An den Küsten können Besucher schwimmen, Picknicken, nach Muscheln und Krebsen suchen, oder einfach entspannen und spielen. Es gibt Schwimmende Plattformen auf denen Schwimmer sich Ausruhen und Sonnenbaden können.

Der Madrona Park ist ein schönes Waldgebiet, und führt bis an den Strand. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kurt Cobain Bank - ein schönes kulturelles Denkmal und eine Hommage an Seattles große Musik Szene.

Mehr lesen
Pioneer Square
star-4.5
9
26 Touren und Aktivitäten

Pioneer Square ist der Ort, wo im Jahre 1852 Seattles Gründer erstmals siedelten. Heute ist es eine der hübschesten Nachbarschaften in Downtown Seattle. Die Straßen sind mit Bäumen und restaurierten viktorianischen Gebäuden gesäumt. Das Viertel steht auf der nationalen Liste von historischen Orten. Die Gegend hat ihren Namen von einem kleinen dreieckigen gepflasterten Platz an der Ecke First Avenue und Yesler Way. Der Platz ist offiziell als Pioneer Square Park bekannt und verfügt über eine Büste von Chief Seattle, eine prunkvolle Pergola und einen Totempfahl.

Während des Tages strömen Einheimische und Besucher in die Antiquitätenläden und Kunstgalerien des Pioneer Squares. Wenn Sie nicht einkaufen oder moderne Kunst anschauen, sollten Sie das Seattle Underground besuchen. Ein Netz von unterirdischen Gängen und Kellern, von Häusern, die 1889 durch ein Feuer zerstört wurden.

Mehr lesen
Pike Place Market
star-3.5
10
37 Touren und Aktivitäten

Der Pike Place Market stellt das nach Fisch riechende Herz des Zentrums von Seattle dar. Jeden Tag ist der Markt nicht nur von Menschen überfüllt, die nach frischem Fisch und Lebensmitteln suchen, die von den Bauern der Umgebung verkauft werden, dies ist auch ein Ort, der wie ein Theater wirkt, denn zwischen den über 150 Künstlern, die ihre Werke anbieten, unterhalten unzählige Straßenkünstler die Massen.

Die Main und North Arkaden des Pike Place Markets sind seine beliebtesten Ecken mit brüllenden Fischverkäufern, Kunsthandwerk und Ständen mit Früchten und Gemüse. Kleine Geschäfte jeglicher Art und dutzende Restaurants ziehen sich ebenfalls durch den Markt. Am unterhaltsamsten geht es an den Fischständen zu, wo Lachse und andere Fische durch die Luft geschleudert werden. Wenn jemand einen Fisch bestellt, hebt einer der Händler das mit Eis bedeckte Tier hoch und wirft es rüber zum Verkaufstresen, wo es von einem Verkäufer gefangen und für den Kunden eingepackt wird.

Mehr lesen
Museum of Pop Culture (MoPOP)
star-5
235
8 Touren und Aktivitäten

Da Seattle die Geburtsstadt der Grunge Bewegung ist und die Garage Bands heute großen Ruhm erfahren, ist es angebracht, dass das Rock-Museum innerhalb der Stadtgrenzen von Seattle steht.

Die Stadt liebt die Musik und das Experience Music Project war eine Selbstverständlichkeit. Das Projekt ist in das Science Fiction Museum und die Hall of Fame integriert. Ein Besuch im EMP Museum bietet mehr als eine beschauliche Reise in die Vergangenheit. Es ist ein Blick auf unsere Vorstellungen, die durch Rock Götter und Science Fiction Klassiker offenbart werden. Das surreale Quallen-ähnliche Bauwerk wurde vom berühmten Architekten Frank Gehry entworfen und von Microsoft Mitbegründer Paul Allen finanziert. Das Bauwerk ist ebenso interessant wie sein inneres.

Mehr lesen
Woodland Park Zoo
star-5
235
1 Tour und Aktivität

Der im Woodland Park (nach Green Lake Park den Hügel hinauf) gelegene Woodland Park Zoo gehört zu Seattles großartigsten Attraktionen und wird regelmäßig unter die zehn besten Zoos des Landes gewählt. Als einer der ersten Zoos der USA befreite er die Tiere aus ihren beengten Käfigen und siedelte sie in Ökosystem-Gehege um, wo Tiere ähnlicher Herkunft gemeinsam auf großen Flächen leben, die ihren natürlichen Lebensraum nachstellen.

Der Woodland Park Zoo begeistert mit fantastischen Attraktionen wie einem tropischen Regenwald, zwei Gorilla Gehegen und einer afrikanischen Savanne. Eine der beliebtesten Ecken ist das Revier des Braunbären, das sich realistisch an ein hügliges Flussgebiet anlehnt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Elefantenwald, wo die Dickhäuter jede Menge Auslauf haben. Für Kinder gibt es neben einem Abschnitt mit Tieren des Bauernhofs auch das interaktive Zoomazium, wo die Kleinen die Welt durch die Augen wilder Tiere sehen können.

Mehr lesen
Seattle Great Wheel
star-4.5
53
5 Touren und Aktivitäten

Im Sommer kommen die Menschen in Seattle ins Freie, um das gute Wetter zu genießen. Kein anderes Wahrzeichen der Stadt zeigt die Unbekümmertheit der Stadt und den Spaß an der Sonne, wie das Riesenrad von Seattle. Es ist eines der größten Riesenräder in den USA.

Das Seattle Super Rad ist ganzjährig geöffnet, besitzt vollständig geschlossenen Gondeln und ist eine der besten Aussichtspunkte an der gesamten Westküste. Es ist über 50 Meter hoch und hat ein Gewicht von mehr als 125 Tonnen. Das Seattle Super Rad ist eines der weltweit schönsten Riesenräder.

Mehr lesen
Mt. Rainier National Park
star-5
616
15 Touren und Aktivitäten

Der majestätische Mount Rainier, der höchste Berg (4392m) der USA außerhalb Alaskas, ist auch der beeindruckendste des Landes. Umringt vom 953qm großen Mount Rainier Nationalpark, bieten der schneebedeckte Gipfel und seine bewaldeten Hügel zahlreiche Wanderwege, eine Vielfalt an subalpiner Flora und Fauna und ein kegelförmigen Gipfel, eine grandiose Herausforderung für Kletterfreunde.

Oben liegt das ganze Jahr über Schnee. In tieferen Lagen findet man mit Wildblumen bewachsene Weiden, grüne Wälder voller Douglasfichten und roten Zedern sowie Flüsse. Im Südosten steht der Grove of the Patriarchs, wo eine 1000jährige Douglasfichte über der Landschaft thront.

Der Nationalpark beherbergt Schwarzbären, Wild, Elche und Bergziegen. Murmeltiere werden oft dabei beobachtet, wie sie auf den Felsen in der Sonne baden oder auf den Wiesen miteinander balgen, ganz unbeeindruckt von den menschlichen Eindringlingen. Im Sommer kann man die Vielfalt des Parks am besten erkunden.

Mehr lesen
Olympic National Park
star-5
64
14 Touren und Aktivitäten

Der Olympic Nationalpark, der in ewiger Konkurrenz zum benachbarten Mt. Rainier Nationalpark als Höhepunkt nordwestlicher Outdoor-Aktivitäten steht, bietet mehr als 3500 Quadratkilometer an Gezeitenbecken, alpinen Gletscherseen und Wiesen voller Wildblumen. Wandern, Campen, Kajakfahren, Fliegenfischen und Bergsteigen gehören zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen hier und die einfachen Freuden des moosbewachsenen Olympic Nationalparks sind überall greifbar. Mit mehr als dreimal so viel Biomasse wie ein tropischer Regenwald bietet der Pazifische Nordwesten einen überwältigend üppigen Lebensraum für Pflanzen. Besucher dieser Region können auf ein Netzwerk an Wegen zugreifen, die bis zu nebligen Stränden, felsigen Gebirgszügen, donnernden Wasserfällen und allem, was dazwischen liegt, führen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Washington

San Juan Islands

San Juan Islands

star-5
17
1 Tour und Aktivität

Als einer der beliebtesten Urlaubsorte für Amerikaner aus dem Nordwesten eilt den San Juan Islands ihr Ruf voraus. Die Inselgruppe besteht aus 172 Inseln, von denen vier bewohnt, erschlossen und durch Fähren erreichbar sind: Orcas Island, San Juan Island, Lopez Island und Shaw Island.

Zweifelsohne ist das Beobachten der Killerwale die beliebteste und faszinierendste Aktivität, der man hier nachgehen kann: dutzende Exemplare tauchen jeden Sommer zwischen Mai und Oktober im Rahmen ihres, noch immer missverstandenen, Wanderverhaltens vor den Küsten von Orcas Island, San Juan Island und Lopez Island auf und bieten Besuchern ein einmaliges Erlebnis. Nicht zu vergessen sind auch andere beeindruckende Tiere, darunter Robben, Schweinswale, Seelöwen, Otter, Weißkopfadler und verschiedenste Seevögel. Das Whale Museum im Friday Harbor ist ein Muss für Fans von Wassersäugetieren.

Mehr erfahren
Seattle Waterfront

Seattle Waterfront

star-5
93
15 Touren und Aktivitäten

Das Hafengebiet in Seattle wird bei einem Besuch Ihr erster Halt sein. Es ist einer der Höhepunkte der Stadt. Die belebte Uferpromenade beherbergt nicht nur Geschäfte mit Geschenkartikeln, Süßwaren, T-Shirt Verkäufer und Restaurants aller Art, es ist auch ein Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten. Hier finden Sie Boote an den Piers, die Sie zur Puget Sound Meerenge bringen können.

An der Seattle Waterfront können Sie Seesterne im Seattle Aquarium berühren und ihre Kinder, in dem Odyssey Maritime Discovery Center, auf eine virtuelle Kajak Fahrt über den Puget Sound nehmen. Oder machen Sie ein Picknick im Waterfront Park, und genießen Sie die atemberaubende Sicht über die Elliott Bay zu den Olympic Mountains. Wenn Sie aufs Wasser möchten, sollten Sie zum Pier 52, um eine der Washington State Ferries zu nehmen. Am Pier 55 finden Sie Hafenrundfahrten und Boote zum Tillicum Village und nach Blake Island. Am Pier 56 finden Sie Boote zur Chittenden (Ballard) Locks.

Mehr erfahren
Lake Union

Lake Union

star-5
8
15 Touren und Aktivitäten

Eine der Topattraktionen Seattles ist der Lake Union, ein Frischwassergletschersee, der nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern mit seinem großen Freizeitangebot auch für Kurzweil sorgt. Für Wasserratten stehen Kajaks, Kanus und alle möglichen Geräte für Wasserspaß bereit. Wer lieber trocken bleibt, findet am Ufer des Lake Union eine Vielzahl malerischer Parks, darunter etwa Fairview Park, South Lake Union Park, North Passage Point Park, Gas Works Park und Terry Pettus Park.

Man kann den Besuch des Lake Union auch mit einem Trip ins Naval Reserve Building verbinden, wo sich das Museum of History & Industry (MOHAI) befindet. Neben seiner 100.000-Exponate-starken ständigen Sammlung, darunter Artefakte Seattles, lokale Erfindungen und Kunstwerke, Seefahrtsstücke und historische Textilien, findet man im MOHAI auch wechselnde Ausstellungen, Geschichtsworkshops, Lesungen und Führungen.

Mehr erfahren
Chihuly Garden and Glass

Chihuly Garden & Glass

6 Touren und Aktivitäten

Glaskünstler Dale Chihuly wurde zwar in Tacoma geboren, seine glitzernden Spuren hat er aber überall in Seattle hinterlassen. An wohl keinem anderen Ort ist das spürbarer als im Chihuly Garden & Glass Museum im Seattle Center.

Das Museum wurde 2012 eröffnet und besteht aus vier verschiedenen Teilen. Das Glasshouse ist genau das, was man sich unter dem Namen vorstellt, ein 12 Meter hohes Glasgebäude, von dessen Decke Chihulys berühmte, blumenähnliche Skulpturen hängen. Das gesamte Werk ist 30 Meter lang. Der Garden ist, wie zu erwarten war, eine Fläche im Freien mit verschiedenen Glasskulpturen von Chihuly. In der Exhibition Hall findet man eine Rückblende auf Chihulys Karriere inklusive einiger seiner oftmals monumentalen Glaskunstwerke. Im Theater werden Filme über Chihulys Kunst und Arbeiten gezeigt.

Mehr erfahren
Hiram M. Chittenden Locks

Chittenden Locks & Fish Ladder

star-4.5
9
17 Touren und Aktivitäten

Ein Wunder der Natur kann man an der Chittenden Locks & Fish Ladder sehen(Schleuse und Fischleiter). Sie ist bei einheimischen auch als Ballard Locks bekannt. Hier kann man sehen wie der Lachs flussaufwärts kämpft, um zu den Laichgründen im Quellgebiet des Sammamish Flusses zu gelangen.

Es ist ein tolles Erlebnis, zu sehen wie die Lachse die Fischleiter empor steigen. Sie können die Fische von oben, oder Unterwasser durch Glas beobachten. Manchmal kommen Seelöwen zur Fischleiter und versuchen die Lachse zu fangen, während sie die Leiter hochspringen. Am nördlichen Eingang der Schleuse sind die Carl Englisch, Jr., botanischen Gärten. Ein charmanter Baumgarten mit Fußwegen und blühenden Gärten. Neben den Gärten ist ein kleines Museum und Besucherzentrum, dass die Geschichte der Schleuse dokumentiert.

Mehr erfahren
Seattle Center

Seattle Center

star-5
235
7 Touren und Aktivitäten

Wein, Kunst und Festivals machen das Seattle Center zu einem Anziehungspunkt für Besucher und damit das 30-Hektar große Herz für alle Events in der Gegend von Seattle. Ursprünglich für die Weltausstellung in 1962 gebaut, bietet das pulsierende Zentrum einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Gegend.

Die Seattle Space Needle (einmal das höchste Gebäude westlich des Mississippi), ebenso wie der Internationale Brunnen, der berühmte Chihuly Garten und das Glass Museum, sowie das Kobe Bell, Mercer Arena und das Pacific Science Center befinden sich hier. Der Park ist sehr beliebt bei Familien um eines der zahlreichen Konzerte zu sehen, einer kulturelle Veranstaltungen beizuwohnen oder um eines der Restaurants zu besuchen.

Mehr erfahren
Seattle Chinatown-International District

Chinatown-International District

14 Touren und Aktivitäten

Der Chinatown-International District wird oft auch als I.D. bezeichnet. Das Viertel ist das multiethnische Zentrum von Seattles asiatischer Gemeinschaft. Es ist auch eines der ältesten Stadtviertel und voll mit Geschichte und Kultur. Highlights sind die Kobe Terrassen, ein kleiner terrassenförmig angelegter Park auf einem Hügel. Die Mt. Fuji Kirschbäume. Das Wing Luke Museum of Asian Pacific Experience, sowie die vielen kulturellen Festivals die jedes Jahr stattfinden, wie z. B. das Chinesische Neujahrsfest und das Bon Odori.

Die meisten Menschen besuchen den Chinatown-International District wegen der Vielzahl an authentischen Restaurants. Die verkaufen alles, von Dim Sum bis Banh MI. Viele dieser Restaurants sind winzig, aber bieten ein authentisches Erlebnis und Geschmack.

Mehr erfahren
Fremont District

Fremont District

10 Touren und Aktivitäten

Das Fremont Viertel wirbt für sich selbst als das "Zentrum des Universums", und das ist schwer zu schlagen.

Es ist bekannt für seine trendige, ehrfurchtslose, fantasievolle Atmosphäre und eine Hochburg der Kreativen von Seattle. Außerdem beherbergt das Viertel viele interessante Sehenswürdigkeiten. Schauen Sie sich den Fremont Troll an. Die ist ein riesiger Troll aus Beton unter der Aurora Brücke. Oder die Vielzahl von Wandgemälden an Stegen und Brücken, die man überall in der Gegend findet. Oder gehen Sie zur umstrittenen Vladimir Lenin Statur im Geschäftsviertel von Fremont. Es gibt eine Menge in Fremont zu sehen, aber das beste an der alten Beatnik Nachbarschaft, ist die lockere Einstellung der Menschen und die vielen Geschäfte, Restaurants und Pubs in denen sie sich aufhalten.

Mehr erfahren
Snoqualmie Falls

Snoqualmie Falls

star-4.5
425
13 Touren und Aktivitäten

Eine der beliebtesten Attraktionen von Washington State, ist der Snoqualmie Falls, ein Wasserfall an dem Snoqualmie River. Mehr als eine Million Besucher kommen jedes Jahr, um das Wasser aus 82 Metern in die Tiefe stürzen zu sehen. Die Fälle sind auch international durch TV-Serie Twin Peaks bekannt.

Die Oberseite der Snoqualmie Falls sind nicht weit vom Parkplatz, wo es einen Geschenkeladen, Espresso Stand, und Toiletten gibt. Die beste Aussicht auf den Wasserfall hat man von der Seite, wo auch Picknick Tische und Bänke stehen. Dort gibt es eine kleine Wiese namens Centennial Green, die im Sommer für Hochzeiten genutzt wird. Auf dem Weg nach unten, an die Basis des Wasserfalls, wandert man durch einen gemäßigten Regenwald, vorbei an Moos bedeckten Bäumen und riesigen Farne. Am der Ende des Pfads steht ein altes Kraftwerk aus dem Jahr 1910.

Mehr erfahren
Johnston Ridge Observatory

Johnston Ridge Observatory

3 Touren und Aktivitäten

Es gibt mehrere Aussichtspunkte entlang des Highways I-5 Richtung Mount St. Helens. Der beste (und am nächsten am Vulkan) ist der Johnston Ridge Observatory Aussichtspunkt.

Das Johnston Ridge Observatory ist am Ende der State Route 504 und das Besucherzentrum überblickt nicht nur den Krater des Mount St. Helens, sondern auch eine großen Streifen der Ausbruch-Zone. Eine Ausstellung zeigt den Besuchern was am Morgen des 18. Mai 1980 geschah, und gibt wissenschaftliche Hintergründe wie es zu dem gewaltigen Ausbruch kam. Es gibt Wanderwege für Tagestouren, die am Besucherzentrum beginnen, sowie einen kurzen Weg, der einen großartigen Blick auf den Krater bietet. Johnston Ridge ist nach dem Vulkanologen David Johnston benannt. Johnston beobachtete Veränderungen am Mount St. Helens im Mai 1980, als es schließlich ausbrach. Er wurde nie gefunden.

Mehr erfahren
Fishermen's Terminal

Fishermen's Terminal

7 Touren und Aktivitäten

Fishermen’s Terminal ist der Heimathafen einer großen Zahl der Fischkutter, die im Nordpazifik und dem Puget Sund oftmals mehrere Monate auf hoher See verbringen – bevor sie nach Seattle zurückkehren. Insofern überrascht es kaum, dass der frische Fisch eine der Hauptattraktionen des Terminals ist. Der Tagesfang (Lachs, Heilbutt, Krabben uvm.) wird auf großen Booten angeboten und kann sofort mit nachhause genommen und in die Pfanne geworfen werden. All jene, die nicht so lange warten wollen, können ihre Gelüste nach Meeresfrüchten auch in einem der Restaurants am Hafen stillen. Chinhook’s, Bay Café und das Highliner Pub bieten eine tolle Aussicht auf Fishermen’s Terminal und sind auch bei den Crews beliebte Treffpunkte.

Im Zentrum des Fishermen’s Terminal findet man eine große Statue aus Bronze und Stein, die all jenen gedenkt, die auf See ihr Leben verloren haben. Die hunderten eingravierten Namen erinnern an die Gefahren des gewerblichen Fischens.

Mehr erfahren
Ape Cave Lava Tube

Lavaröhre Ape Cave

1 Tour und Aktivität

Die Ape Cave ist eine der längsten Lavaröhren in Nordamerika und befindet sich im Südwesten Washingtons nahe Mount St. Helens.

Ape Cave liegt im Gifford Pichot National Forest südlich des Mount St. Helens, des Vulkans, der im Mai 1980 ausbrach. Die Lavaröhre wurde aber nicht bei diesem Ausbruch gebildet; ein Holzarbeiter entdeckte sie in den frühen 1950ern und Pfadfinder aus der Region namens The Apes führten die ersten ausführlichen Studien durch, bevor sie ihr ihren Namen gaben. Man nimmt an, dass sich die Röhren vor ungefähr 2.000 Jahren bildeten, aber diese Lavaformationen sind für diesen Teil der Erde ungewöhnlich – die meisten Vulkane der Gegend produzieren nicht die Art der schnell fließenden Lava, die die Röhre Ape Cave formte.

Es gibt am Ape Cave zwei Lavaröhren. Die obere ist größer, aber die untere ist leichter zu erkunden. Ape Cave ist mit insgesamt 4km die längste durchgehende Lavaröhre des Landes, und eine der längsten auf dem Kontinent.

Mehr erfahren
Waterfall Garden Park

Waterfall Garden Park

5 Touren und Aktivitäten

Die Umgebung Seattles ist mit jeder Menge fantastischer Szenerien und wunderschönen Panoramablicken gesegnet. Reisende brauchen jedoch kaum weiter als zum Pioneer Square zu gehen, um ein friedliches Stück Natur zu finden. Der Waterfall Garden Park wurde vom japanischen Designer Masao Kinoshita entworfen, um an den Geburtsort des United States Parcel Service (UPS) zu erinnern, und ist eines von Seattles am besten gehüteten Geheimnissen. Zwischen der Main Street und der Second Avenue eingebettet, ist diese kleine Oase eine moderne Interpretation japanischer Gärten: Granit, Backstein, Stahl und Topfpflanzen umgeben den 6,7 Meter hohen künstlichen Wasserfall, dessen nasse Fluten sich über riesige Felsen ergießen.

Das Dröhnen des Wasserfalls sowie das sanfte Rauschen der umliegenden Ströme lässt den Lärm des Betondschungels Seattle verschwinden und trägt zum kompakten und doch städtischen Antlitz des Parks bei.

Mehr erfahren
Discovery Park

Discovery Park

5 Touren und Aktivitäten

Der Discovery Park ist der größte öffentliche Park in Seattle. Die grüne Oase bietet mehr als 17km Fußwege. Der kürzere Loop Trail ist perfekt um einen schnellen Eindruck von der Landschaft zu gewinnen. Der Pfad ist mit anderen Fußwegen verbunden, die tiefer in den Park führen. Er folgt dem Umriss des Parks und führt Wanderer vorbei an Ahorn, Erle, Kirsche, Tannen und Zedern, sowie offene Wiesen und entlang der sandigen Strände mit Treibholz. Vom Park hat man auch einen tollen Blick auf die Olympic Mountains und den Puget Sound.

Außerdem gibt es in dem 216 Hektar großen Park eine vielfältige Tierwelt, mit Robben, Seelöwen, Streifenhörnchen und über 270 Vogelarten. Besucher kommen hierhin um sich von der lebendigen Stadt zu erholen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973