Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Whistler

Aktivitäten in  Whistler

Willkommen in Whistler

Mit hoch aufragenden Gipfeln, eisigen Ebenen, dichten Wäldern und den schönsten Skipisten von British Columbia ist Whistler ein Paradies für Abenteurer im Freien. Wer es in die Höhe treibt, kann mit der Gondel Sea to Sky oder Peak 2 Peak fahren, auf einem Baldachinspaziergang oder einer Seilrutsche zu den Baumwipfeln fahren, den “Via Ferrata“ besteigen oder sogar über das Salish Sea nach Victoria fliegen. Zurück auf festem Boden bieten kurvenreiche Pfade unter alten Kiefern insgesamt ruhigere Möglichkeiten, das Gelände zu genießen - es gibt auch Schneemobilsafaris, Mountainbike-Strecken und ATV-Erlebnisse für diejenigen, die das Tempo halten möchten.

Top 9 Sehenswürdigkeiten in Whistler

#1

Whistler - Blackcomb Mountains

star-5768
Das größte nordamerikanische Skigebiet liegt in den Bergen von Whistler und Blackcomb und zieht jeden Winter und Sommer bis zu zwei Millionen Besucher an.Die zwei Berge, die durch die originelle Peak 2 Peak Gondel miteinander verbunden werden, thronen über der schönen Alpinstadt Whistler Village.Whistler und Blackcomb dienten während der Olympischen Winterspiele 2010 als offizielle Austragungsorte für die Skiwettbewerbe. Für diesen Zweck wurden sie schon 1997 miteinander verbunden und bieten zusammen 38 Skilifte und mehr als 200 Pisten.Im Sommer werden die Pisten zu Mountainbikestrecken für diejenigen, die nach dem großen Adrenalinkick suchen. Auf den alpinen Wiesen tummeln sich dann Wanderer und Naturliebhaber.Mehr
#2

Britannia Mine Museum

star-553
Von 1900 bis 1974 war die Britannia Mine die hauptsächliche Kupferquelle an der Ostküste des Howe Sound und bis zum Bau der Eisenbahnlinie und der Schnellstraße 1965 galt Britannia selbst als isolierte Gemeinde. Heute ist das Museum in den Originalgebäuden von damals sowohl eine nationalhistorische Stätte Kanadas als auch eine Signature Experience der kanadischen Tourismuskommission.Ob Sie einen frühen Frachttunnel an Bord einer Grubenbahn erkunden oder nach Gold suchen (was man findet, darf man behalten!), die reichhaltige Geschichte der Grube wird Ihnen nähergebracht. Besonders Mill 3 hinterlässt bei den meisten Besuchern einen tiefen Eindruck. Ihr riesiges, kathedralähnliches Inneres war früher das Herz der Gemeinde, denn hier wurde Erz produziert, bevor man es von den nahegelegenen Häfen aus verschiffte.Die Grube wurde 1974 geschlossen und 1978 an eine Immobiliengesellschaft verkauft, die ihren Wert als Touristenattraktion am sich schnell entwickelnden Sea-to-Sky Highway zu schätzen wusste.Mehr
#3

Brandywine Falls

star-562
Brandywine Falls ist ein spektakulärer, 65 Meter hoher Wasserfall, der nicht weit vom Sea-to-Sky Highway zwischen Squamish und Whistler entfernt liegt. Der Wasserfall ist vom Brandywine Falls Provincial Park umgeben, dessen Größe sich im vergangenen Jahrzehnt verdreifacht hat.Mit seiner Höhe von 65 Metern ist der Wasserfall knapp 30 Prozent höher als die Niagarafälle, dafür transportiert er aber nur einen Bruchteil derer Wassermassen. Ein 1 Kilometer langer Wanderweg führt vom Parkplatz zum Aussichtspunkt und es lohnt sich, dem Weg ein paar Minuten länger zu folgen, denn ein zweiter Aussichtsplatz bietet einen Panoramablick über den Daisy Lake.Die Lava Lake und Sea-to-Sky Wege sind kurze Wander- und Mountainbikewege im Park. Der steilere Swim Lake Trail, der nur kurz vor dem Bahnübergang beginnt, führt übrigens nicht zu einem guten Badeplatz, denn am Swim Lake gibt es weder Anleger noch Strände. Dennoch ist der Weg einen Abstecher wert, denn hier bekommt man die einzigartige Gelegenheit, den seltenen und vom Aussterben bedrohten Rotschenkelfrosch zu beobachten.Mehr
#5

Cheakamus River

star-5132
Der Cheakamus River fließt parallel zum Sea-to-Sky Highway zwischen Whistler und Vancouver, sein Weg unterscheidet sich aber deutlich von dem der asphaltierten, vierspurigen Straße. Ein Großteil des Flusses fließt durch den Cheakamus Canyon mit seinen unzähligen Wildwasserschnellen und einem ordentlichen Wasserfall, der den Fluss zu einer beliebten Route für Rafting und Kajaktouren macht. Die Schnellen sind nicht zu schwierig und so gilt der Ausflug auch für Kinder und Eltern als machbar.Der Fluss ist bei den Anglern der Region äußerst beliebt. Silber- und Ketalachse schwimmen hier von September bis Dezember flussaufwärts, Stier-, Regenbogen- und Cutthroat-Forellen können von Herbstende bis Frühjahrsanfang gefangen werden und die Saison für Stahlkopfforellen dauert in der Regel von März bis Mai.Mehr
#6

Sea-to-Sky Highway

star-5119
Mehr
#7

Peak 2 Peak Gondola

star-571
Egal ob im Sommer oder bei Schnee, eine Fahrt in der Peak 2 Peak Gondola in Whistler ist ein echtes Highlight. Die Gondel gleitet über die längste ungestützte Spannweite der Welt und ist außerdem der höchste Lift seiner Art. Die Gondel auf dem Berg verbindet die Roundhouse Lodge auf dem Whistler Mountain mit dem Rendezvous Restaurant auf dem Blackcomb Mountain. Die Fahrt dauert etwa 11 Minuten und jede Minute fährt eine Gondel ab. Die gesamte Strecke, die man hinter sich legt, beträgt 4,4 Kilometer in einer Höhe von 436 Metern über dem Talboden. Insgesamt passen 22 Personen in eine Gondel, von der aus sie einen beeindruckenden 360 Grad Blick auf diese spektakuläre Bergkulisse genießen können. Nehmen Sie die Gondel, um entweder Skifahren zu gehen, auf den alpinen Pfaden zu wandern oder im Restaurant auf dem Gipfel Tee zu trinken.Mehr
#8

Callaghan Valley

star-5190
Erfüllt von uralten Wäldern und umgeben von den Bergen der Pazifikküste liegt 90 Kilometer nördlich von Vancouver das Callaghan Valley, ein wahrer Geheimtipp in British Columbia. Im Sommer kommen Rucksacktouristen und Wanderer für das wahre Wildniserlebnis her, während im Winter Langläufer und Schneeschuhfans angezogen werden. Insgesamt treffen sie hier auf 70 Kilometer Langlaufloipen und 10 Kilometer Schneeschuhpfade.Die Bergkette, Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 2010, rund um das Tal sorgt für ein einzigartiges Klima, das für den mit tiefsten Schneefall in ganz Kanada verantwortlich ist. Die Skisaison dauert nicht selten 150 Tage und endet erst Mitte April.Im Frühling und Sommer besteht das Callaghan Valley fast komplett aus Wildblumenwiesen und Sümpfen und lädt zum Campen am See, Kanufahren, Bootfahren, Angeln und Wandern ein. Der 2667 Hektar große Park eignet sich außerdem wunderbar dafür, Wildtiere zu beobachten. Halten Sie nach Rotluchsen, Eichhörnchen, Großohrhirschen, Elchen, Schwarz- und Grizzlybären Ausschau.Mehr
#9

Alexander Falls

star-5190
Im Callaghan Valley befinden sich die 42 Meter hohen Alexander Falls, eine wunderschöne Destination für einen Tagestrip ab Whistler Village. Auf jeden Fall sollte man ein Picknick mitbringen, denn es gibt kaum einen schöneren Ort dafür. Picknicktische werden von dichtem Wald umgeben und im Hintergrund donnert der Wasserfall herab und lässt einen in dieser Atmosphäre in der Wildnis vergessen, dass es nur 30 Minuten bis zum nächsten lebendigen Touristenort sind.Die Alexander Falls liegen nur ein kurzes Stück vom Whistler Olympic Park und seinen Cross-Country Skipisten entfernt, die für die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver angelegt wurden und den ganzen Winter über offen sind. Im Sommer dienen die Wege als Wanderstrecken und Radrouten. Die Wanderwege, die weiter in den Callaghan Valley Provincial Park führen, bieten eine wunderbare Natur und auf den Zeltplätzen in Callaghan und Madeley Lake kann man schön und kostenlos die Nacht verbringen.Mehr