Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Ägäische Küste Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Ephesus (Efes)
star-5
3348
79 Touren und Aktivitäten

Ephesus (Efes) ist eine der größten antiken Stätten im Mittelmeerraum. Während seiner Blütezeit im ersten Jahrhundert vor Christus war es die zweitgrößte Stadt der Welt, nur Rom verfügte über mehr Macht. Viele rekonstruierte Bauwerke und Ruinen, darunter der Tempel der Artemis, eines der sieben Weltwunder der Antike, sind hier zu sehen.

Mehr lesen
Tempel der Artemis (Artemision)
star-5
2042
51 Touren und Aktivitäten

Der Tempel der Artemis oder Artemision war ein griechischer Tempel in der heutigen Türkei, der der Göttin Artemis gewidmet war. Es war eines der ursprünglichen sieben Weltwunder der Antike. Es wurde unweit von Ephesus außerhalb der heutigen Stadt Selcuk gebaut. Der Tempel wurde im Laufe der Geschichte mehrmals vollständig umgebaut, nachdem er mehrfach sowohl von der Natur als auch von Menschen zerstört worden war. Heute sind nur noch wenige Überreste des Tempels an seinem ursprünglichen Standort erhalten, da Archäologen einen Großteil der Ruinen in das British Museum gebracht haben.

Der Tempel der Artemis ist nur ein paar Meilen von Ephesus entfernt, was ihn zu einer einfachen Attraktion macht. Besucher können immer noch eine hohe Säule und eine Handvoll Marmorstücke von den Fundamenten des Bauwerks sehen, und die historische Lage ist faszinierend. Von der Baustelle aus können Sie auch die Ruinen der Johannesbasilika sehen, die sich auf einem Hügel in Selcuk befindet.

Mehr lesen
Pergamon (Pergamon)
star-5
87
1 Tour und Aktivität

Pergamon (Pergamon) ist eine antike Stadt aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Dieser einst große Ort des Lernens und der Kultur, dem die Erfindung des Pergaments zugeschrieben wurde, verfügte über eine Bibliothek mit über 20.000 Bänden und ein medizinisches Zentrum, dessen Überreste noch heute zu sehen sind.

Pergamon wurde in der Bibel als eine der sieben Kirchen Asiens aufgeführt und blühte bis zum 14. Jahrhundert, als es unter osmanischer Herrschaft aufgegeben und dem Verfall überlassen wurde. Heute liegt ein Großteil der Überreste dieser einst prächtigen Stadt unter der heutigen Stadt Bergama, aber dank Pergamons Lage auf einem Hügel sind die Überreste der wichtigsten Gebäude noch sichtbar.

Die Akropolis von Pergamon ist von überall in Bergama gut sichtbar. Bei näherer Betrachtung werden zwei teilweise rekonstruierte Tempel (Tempel von Trajan und Tempel der Athene), alte Aquädukte und das unglaubliche Hangtheater sichtbar, in dem sich die steilsten Theaterbestuhlungen befinden sollen Welt.

Mehr lesen
Sardis (Sart)
star-5
17
4 Touren und Aktivitäten

Vorrömische antike Ruinen sind nur einen Tagesausflug von Kusadasi in die zerstörte Stadt Sardes, die Hauptstadt des Königreichs Lydien vom 7. bis 6. Jahrhundert vor Christus, entfernt.

Eine Zeit lang war Sardis (Sart, heute) in der gesamten Antike als die reichste Stadt der Welt bekannt, die für ihre legendäre Goldversorgung bekannt war, die aus dem Tumulus-Gebirge gespült wurde. Der Begriff "reich wie Krösus" bezieht sich auf dieses Gold und den letzten lydischen Herrscher, König Krösus, der vermutlich Goldmünzen erfunden hat.

Tatsächlich stammt die Siedlung hier aus der Altsteinzeit, aber der größte Teil dieser Geschichte liegt unter der Erde und wurde durch Jahrtausende Erdbeben zerstört. Heutzutage ist der Ort berühmt für seine beeindruckenden römischen Ruinen, die Hunderte von Jahren nach dem ersten Ruhm der Stadt um das 2. Jahrhundert nach Christus erbaut wurden.

Bei einem Besuch der Website sehen Sie einen großen zweistöckigen Rahmen aus Säulen und Architraven, der die Ausdehnung des Gymnasiums aus der Römerzeit umreißt. Die Bäder hier stammen aus dem 3. Jahrhundert nach Christus, und Geschäfte säumten einst die nahe gelegene Straße aus Marmorstein. Es sind feine Kapitelle mit Akanthusblättern und klassischen Schnörkeln sowie Mosaikfliesenböden und Statuen erhalten geblieben.

Sie sehen auch die Synagoge mit Marmorhof und Mosaiken, die Akropolis und den berühmten Tempel der Artemis, eines der sieben Weltwunder der Antike. Verpassen Sie nicht das Beispiel der Gemeinschaftstoiletten der Römer mit einer gemeinsamen Sitzreihe über einer Latrine. Die Arena der Stadt wurde vor fast 2.000 Jahren durch ein Erdbeben zerstört, und es gibt neuere Ruinen aus der byzantinischen Zeit.

Mehr lesen
Höhle der sieben Schläfer
star-5
8
1 Tour und Aktivität

Die Geschichte um die Höhle der sieben Schläfer erinnert an die Geschichte mehrerer junger Männer, die ungefähr um das Jahr 250 in einer Höhle außerhalb von Ephesus Zuflucht suchten, um der Verfolgung unter Decius zu entgehen. Tatsächlich weigerte sich diese mutige Gruppe, dem gierigen König zu gehorchen hatte sein gesamtes Königreich gezwungen, Götzen anzubeten, die er selbst ausgewählt hatte, und sich entschieden, aus ihrer Heimat zu fliehen und stattdessen ihren Glauben an Gott zu verfolgen. Sie wachten etwa 200 Jahre später auf, nur um herauszufinden, dass sich die Welt völlig verändert hatte und Ephesus ein Ort der Freiheit für alle Christen geworden war. Sie alle starben viele Jahre später eines natürlichen Todes und wurden alle in der Höhle begraben, in der sie so lange geschlafen hatten. Die Grotte entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Wallfahrtsort, und in den folgenden Jahrhunderten baten mehrere Menschen darum, dort zusammen mit den Schläfern begraben zu werden.

Heute ist die Umgebung der Höhle der Siebenschläfer technisch eingezäunt, aber die meisten Besucher nutzen den schlechten Zustand des Gebäudes, um zu klettern und vollen Zugang zur Höhle zu erhalten, wo sie die Kirche besuchen können, in der die Schläfer begraben wurden ;; Es gibt auch zahlreiche Terrakotta-Lampen aus dem 5. Jahrhundert, die Szenen aus dem Alten Testament und verschiedene heidnische Szenen aus der griechischen und römischen Mythologie darstellen und die Existenz des Heidentums in der Region belegen.

Mehr lesen
Izmir Glockenturm (Izmir Saat Kulesi)
star-5
2

Der Izmir-Glockenturm (İzmir Saat Kulesi) ist ein historischer Glockenturm am Konak-Platz im Zentrum von Izmir in der Türkei. Der levantinische französische Architekt Raymond Charles Père entwarf den Izmir Clock Tower. Es wurde 1901 anlässlich des 25. Jahrestages der Thronbesteigung Abdülhamids II. Erbaut. Der Sultan feierte tatsächlich sein 25-jähriges Bestehen, indem er mehr als 100 Glockentürme auf öffentlichen Plätzen im gesamten Osmanischen Reich errichten ließ. Die Uhr am Izmirer Glockenturm war ein Geschenk des deutschen Kaisers Wilhelm II.

Der Turm ist 82 Fuß hoch und im osmanischen Stil dekoriert. Vier Springbrunnen mit jeweils drei Wasserhähnen sind kreisförmig um die Basis des Turms angeordnet, und die Säulen sind von maurischen Mustern inspiriert. Der Glockenturm ist zum Symbol von Izmir geworden und erschien von 1983 bis 1989 auf der Rückseite türkischer 500-Lira-Banknoten.

Mehr lesen
Isa Bey Moschee (Isa Bey Camii)
star-5
193
15 Touren und Aktivitäten

Die Isa Bey Moschee (İsa Bey Camii) wurde 1375 in der Nähe der antiken Stadt Ephesus im heutigen Selçuk in der Türkei erbaut. Teile der Moschee wurden aus Steinen und Säulen aus den Ruinen von Ephesus und dem Tempel der Artemis gebaut. Es wurde asymmetrisch anstelle eines traditionelleren symmetrischen Layouts entworfen und umfasst einen großen Innenhof. Die Moschee verwendet eher einen selcukischen Architekturstil als den osmanischen Stil, der in späteren Jahren häufiger verwendet wurde.

Besucher können die Fassade auf der Westseite bewundern, die mit Marmor bedeckt und mit geometrischen Mustern und Kalligraphie-Inschriften geschnitzt ist. Auf der Nordseite der Moschee und in der Mitte befinden sich zwei Kuppeln, die im Laufe der Jahrhunderte erhalten geblieben sind. Die Moschee befindet sich unterhalb der Zitadelle in der Nähe der Johannesbasilika. Von der Moschee aus können Sie auf die beeindruckenden Ruinen der Zitadelle und der Basilika blicken. Der Blick vom Hügel, auf dem sich die Basilika befindet, bietet auch eine beeindruckende Perspektive auf die Moschee.

Mehr lesen
Öffentliche Latrine in Ephesus
star-5
26

Die Ruinen der antiken römischen Stadt Ephasus befinden sich in Selcuk, Türkei. Die Stadt war im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. Die zweitwichtigste Stadt im Römischen Reich. Einer der beliebtesten Abschnitte der Ruinen ist die öffentliche Latrine neben dem Hadrian-Tempel und dem Bordello. Die öffentlichen Latrinen waren die öffentlichen Toiletten der Stadt und wurden im 1. Jahrhundert nach Christus als Teil der Scholastika-Bäder gebaut. Diese Bäder wurden gebaut, um der Stadt die modernen Annehmlichkeiten öffentlicher Arbeiten zu bieten, darunter 36 Marmortoiletten.

Besucher können die an den Wänden aufgereihten Toiletten immer noch sehen, aber nicht benutzen. Es gab einen nicht überdachten Pool mit Säulen, die eine Holzdecke stützten. Unter den Latrinen befand sich ein Entwässerungssystem. Es gab auch einen Trog mit relativ sauberem Wasser in der Nähe Ihrer Füße. Wer die Toiletten benutzen wollte, musste einen Eintritt bezahlen.

Mehr lesen
Kadifekale
star-4
15
2 Touren und Aktivitäten

Kadifekale, auch als Samtschloss bekannt, präsidiert die Stadt von ihrem Aussichtspunkt auf einem gleichnamigen Hügel aus. Kadifekale wurde von General Lysimachos, einem Nachfolger von Alexander dem Großen, erbaut und scheint sowohl als Burg als auch als Festung fungiert zu haben. Er bietet einen klaren Blick über einen Großteil der Stadt und hinüber zum Golf von Izmir.

Die Restaurierungsarbeiten sind im Gange, aber Reisende können bei ihrem Besuch das Schlosstor, die römischen Zisternen, den Wachturm und einige Burgmauern sehen. Die Aussicht von den Burgmauern ist nicht zu übersehen.

Mehr lesen
Brunnen von Trajan
star-5
1
1 Tour und Aktivität

Der Trajan-Brunnen ist ein Gebäude in den Ruinen von Ephesus in der Türkei, das im 2. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Es ist ein zweistöckiges Gebäude, das in Erinnerung an den römischen Kaiser Trajan errichtet wurde. Es gab einmal eine riesige Statue von Trajan und einen Pool, unter dem Wasser floss. Die Statue wurde mit Trajans linkem Fuß auf dem Boden und seinem rechten Fuß auf einem Ball geschaffen, der die Welt repräsentierte. Trajan regierte auf dem Höhepunkt des Römischen Reiches, und ihn auf diesem Ball zu zeigen, sollte ihn als den Herrscher der Welt darstellen. Der linke Fuß der Statue ist noch heute zu sehen.

Die reich verzierte Fassade des Gebäudes umfasst korinthische Säulen und zusammengesetzte Säulen, die eine Kombination aus korinthischen und ionischen Säulen waren. Der Pool war ungefähr 66 Fuß mal 33 Fuß groß und von Säulen und Statuen von Dionysos, Satyr, Aphrodite und der Familie des Kaisers umgeben. Diese Statuen sind im Ephesus Museum aufbewahrt.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Ägäische Küste

Boz-Gebirge (Bozdag)

Boz-Gebirge (Bozdag)

Das Boz-Gebirge (Bozdag) erstreckt sich von östlich von Izmir bis zum westanatolischen Plateau der Türkei und ist eines der schönsten Gebirgszüge des Landes. Die Berge liegen in der Bergstadt Bozdag und sind von Dezember bis März schneebedeckt. Sie sind ein ganzjähriges Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973