Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Brasilianisches Amazonien Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Amazon Rainforest
star-4.5
5
10 Touren und Aktivitäten

Der Versuch, die Größe des Amazonasgebiets zu ergründen, muss vergeblich bleiben. Sie können alle Statistiken über das Amazonasgebiet lesen, die Sie finden – dass dieses Gebiet mehr Acre Fläche hat als China oder Indien Einwohner; dass 20% des Sauerstoffs der Welt hier hergestellt werden – aber bis Sie nicht den Rio Negro hinuntergefahren und die riesige grüne Fläche bestaunt haben, bis Sie nicht bei einem Flug nach Manaus aus dem Fenster auf die unendliche Baumlandschaft geblickt haben, solange bleiben die Statistiken über das mächtige Amazonasgebiet nur Zahlen auf einem Blatt Papier.

All dies ändert sich, wenn Sie das schlammige Wasser des Amazonas sehen. Es gibt hier Wälder voller einheimischer Wildtiere, Baumkronendächer voller Vogelgezwitscher und abgelegene Gegenden, in denen eingeborene Stämme erst noch entdeckt werden müssen. Natürlich werden fast alle Urlauber im Amazonasgebiet nahe an Manaus bleiben, wo man eher seltener Jaguare oder Eingeborenenstämme entdeckt.

Mehr lesen
Meeting of Waters (Encontro das Aguas)
star-4.5
20
34 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Manaus liegt am Zusammenfluss von zwei großen Flüssen, dem Solimões und dem Rio Negro. Obwohl man Grenzen auf dem Wasser sonst nicht sieht, trifft das nicht auf Manaus zu. Da die zwei Flüsse verschiedene Farben haben, sieht man genau, an welcher Stelle sie sich treffen. Dies beschreibt das "Zusammentreffen des Wassers" oder Encontro das Aguas, etwas, das auf der Liste jedes Besuchers in Manaus stehen sollte.

Der Rio Negro wurde aufgrund seiner Farbe "schwarzer Fluss" getauft. Der Solimões hat dagegen eine eher sandbraune Farbe. Das bedeutet, dass man genau sehen kann, wo beide Flüsse sich vereinen. Doch das ist noch nicht alles, denn jeder Fluss hat seine eigene Temperatur und fließt in einer anderen Geschwindigkeit, deshalb vermischt sich das Wasser nicht nur zu einer matschigen Suppe, sondern beide Flüsse fließen eine ganze Weile nebeneinander her.

Mehr lesen
Adolpho Lisboa Municipal Market (Mercado Adolpho Lisboa)
star-4
1
15 Touren und Aktivitäten

Das Bild des gusseisernen Gebäudes des Mercado Adolpho Lisboa im Art Nouveau-Stil ist wie ein Schnappschuss der Multikulturalität von Manaus. Das Gebäude wurde von Les Halles in Paris inspiriert und 1882 während dem Kautschukboom gebaut. Es ist europäisch ausgeprägt, aber wenn Sie durch die Tore gehen, merken Sie schnell, dass Sie sich im Herzen des brasilianischen Amazonasgebiets befinden.

Der Mercado Adolpho Lisboa ist der wichtigste Markt der Stadt, liegt am Ufer des Rio Negro und die Verkäufer bieten hier von allem etwas an; für Touristen ist er ein toller Ort, um exotische Früchte zu probieren, etwas über traditionelle Medizin im Amazonasgebiet zu lernen und Souvenirs zu kaufen.

Mehr lesen
January Ecological Park
star-3
2
9 Touren und Aktivitäten

Riesige Seerosen, überflutete Wälder, fruchtbare Ebenen und seltene Wildtiere sind nur ein Teil davon, was den 3600 Hektar großen Parque Ecologico Januari zu einem beliebten Ausflugsziel für Reisende macht. Besucher können über das ruhige Wasser fahren, das für seine gigantischen Seerosenblätter bekannt ist, von denen einige einen Durchmesser von über zwei Metern haben, während sie nach seltenen tropischen Vögeln im dichten Wald auf beiden Seiten des Flusses Ausschau halten.

Verspielte Affen, wilde Krokodile und bunte Schmetterlinge begleiten Sie auf dem Trip durch diesen außergewöhnlichen Park. Einige schwimmende Häuser sind die perfekte Fotokulisse und auf einem Markt werden traditionelle und hausgemachte Gegenstände von Künstlern der Region verkauft, der ideale Ort, um ein Souvenir für Freunde zuhause zu erstehen. Das schwimmende Restaurant des Parque Ecologico Januari wirkt auf den ersten Blick zwar ziemlich touristisch, die einheimische Küche ist einen Besuch aber wirklich wert.

Mehr lesen
Iracema Waterfall
star-1.5
2
9 Touren und Aktivitäten

Brasilienreisende stufen den Ausflug zum Iracema Wasserfall unter den Spitzendestinationen für Besucher ein, die nach einem Abenteuer in der Natur suchen. Ein Trip zum donnernden Wasser des Iracema, der tief im Herzen des Amazonas Regenwalds liegt, ist die ideale Gelegenheit, den Wildtieren der Gegend am Urubui Fluss näher zu kommen. Nach einer Wanderung über die umliegenden Wege, die zu diesem pittoresken Ort führen, sollte man den unteren Teil der Fälle aufsuchen, wo ein flaches Wasserbecken eine willkommene Abwechslung zur Luftfeuchtigkeit und Hitze des Amazonasgebiets darstellt und sich wunderbar als Abkühlung eignet.

Mehr lesen
Museu do Seringal Vila Paraíso (Rubber Museum)
3 Touren und Aktivitäten

Auf dem Standort einer ehemaligen Kautschukplantage steht das Museu do Seringal Vila Paraíso (Kautschukmuseum) heute als die letzte Erinnerung an die einst blühende Kautschukindustrie im Amazonasgebiet, die jede Menge Neureicher im späten 19. Jahrhundert nach Manaus brachte. Das Museum liegt von der Außenwelt abgeschnitten am Ufer des Rio Negro und ist nur mit dem Boot erreichbar. Die Anfahrt ist also schon ein Erlebnis für sich und die nachgebaute Kautschukplantage ist eine der einzigartigsten Sehenswürdigkeiten in der Amazonasregion.

Besucher können bei einer Tour durch die nachgebauten Hütten der Kautschukzapfer und Räucherkammern mehr über die Kautschukherstellung erfahren. Dabei werden die Geheimnisse des Kautschukzapfens enthüllt und Boote präsentiert, mit denen das Gummi vom Amazonasgebiet in alle Welt verschifft wurde. Der Vergleich der Wohnhäuser der Kautschukbarone mit den armseligen Unterkünften der Arbeiter öffnet die Augen in Bezug auf die Spanne zwischen Arm und Reich der damaligen Zeit, ein Highlight bei einem Besuch ist aber, dabei zuzusehen, wie Kautschukmilch direkt vom Baum gewonnen wird.

Mehr lesen
Port of Manaus (Porto Flutuante)
star-4
3
1 Tour und Aktivität

Der Hafen von Manaus liegt gleich im Zentrum. Sobald Ihr Schiff anlegt, ist es bis ins Stadtzentrum und den Sehenswürdigkeiten also nur ein kurzer Weg. Natürlich sind nicht alle Attraktionen zentral gelegen, doch von Manaus Stadtmitte aus kann man mit dem Bus oder Taxi zu entlegenen Destinationen fahren, zum Beispiel an die Flussstrände oder zu einigen Museen.

Da das Zentrum von Manaus vom Hafen aus zu Fuß erreicht werden kann, sollte man einen ganzen Tag in der Innenstadt verbringen. Dort kann man das wunderschöne Teatro Amazonas Opernhaus besuchen, am Mercado Municipal nach Souvenirs suchen und in den Geschichtsmuseen der Stadt mehr über die Ureinwohner der Gegend erfahren. Wer zu Attraktionen gelangen will, die weiter entfernt liegen, zum Beispiel zum Naturkundemuseum oder zu den beliebten Stränden am Fluss, kann an einer Tour teilnehmen, so dass man sich nicht um die Fahrt kümmern muss oder darum, rechtzeitig zurück am Schiff zu sein.

Mehr lesen
Museu do Índio
star-4
3
3 Touren und Aktivitäten

Mehr über die Ureinwohner eines Landes wie Brasilien zu erfahren, sollte ein interessanter und wichtiger Teil bei einem Besuch im Land sein. Das Museum wird von einem Orden salesianischer Nonnen geleitet und stellt eine nette Sammlung an Artefakten aus.

Wer sich für die Geschichte der indigenen Stämme der Amazonasregion interessiert, wird sich wahrscheinlich an der Sammlung alltäglicher Objekte im Museo do Índio erfreuen, darunter Töpferware, Werkzeuge, rituelle Masken und Musikinstrumente. Die Beschreibungen gibt es auf Englisch, Portugiesisch und Deutsch. Das Museum hat zu verschiedenen Uhrzeiten von Montag bis Samstag geöffnet und der Eintritt beträgt 5 R$.

Mehr lesen
Presidente Figueiredo
star-1.5
2
1 Tour und Aktivität

Die Stadt Presidente Figueiredo, auch als Land der Wasserfälle bekannt, ist ein brasilianisches Zentrum der Naturwunder. Die Nähe zu den pittoresken Araras und Iracema Wasserfällen und ihren rauschenden Flüssen, Dschungelwegen und dunklen Höhlen macht dies zu einer perfekten Destination für Ökotouristen auf der Suche nach ein wenig Ruhe.

Besucher können mit einem Guide (einem einheimischen Experten) die Wasserfälle erkunden und sich von ihm mehr über die Pflanzen, Tiere und Landschaft erklären lassen. Oder man nimmt ein Taxi von der Bushaltestelle aus und macht sich alleine auf den Weg in die Wildnis - eine beliebte Wahl bei Besuchern von Presidente Figueiredo. Ein Netzwerk aus schwierigen Wegen windet sich durch den dichten Wald rund um die Stadt, die 1981 gegründet wurde. Die meisten Pfade sind für Besucher kostenlos, für ein paar, die über private Anwesen führen, muss man allerdings eine Gebühr zahlen. Neben den Wanderwegen finden Reisende hier einige beliebte Höhlen bei Presidente Figueiredo, darunter Arara, ein beliebtes Ziel bei den Iracema Wasserfällen.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973