Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Amman Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Petra
star-5
2516
352 Touren und Aktivitäten

Die Steinstadt Petra wurde vor mehr als 2.000 Jahren in die roten Felsen Jordaniens gehauen. Petra war einst eine römische Handelsstation und Hochburg des arabischen Königreichs der Nabatäer und ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe und eines der bekanntesten archäologischen Ziele der Welt.

Mehr lesen
Wadi Rum
star-5
1562
165 Touren und Aktivitäten

Der farbenprächtige Sand und die steilen Felsformationen des jordanischen Wadi Rum, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, machen diese Wüstenwildnis zu einem Muss für die meisten Reisenden nach Jordanien. Zu den typischen Sehenswürdigkeiten, die normalerweise von Allradfahrzeugen besucht werden, gehört die Burdah Rock Bridge, ein natürlicher Bogen; der Khazali Siq, eine enge Schlucht; und die scharlachroten Al Hasany Dunes.

Mehr lesen
Jerash (Gerasa)
star-5
642
90 Touren und Aktivitäten

Jerash (Gerasa) ist nach Petra die archäologisch bedeutsamste und eine der bedeutendsten römischen Stätten Jordaniens. Das Gebiet ist seit über 6500 Jahren bewohnt, aber sein Höhepunkt war unter römischer Herrschaft und begann 63 v. Heute ist es bekannt für seine wunderschön erhaltene antike Architektur, darunter Tempel und ein Amphitheater.

Mehr lesen
Zitadelle von Amman (Jabal al-Qalaa)
star-5
197
52 Touren und Aktivitäten

Die alte Geschichte befindet sich hoch über den Straßen der Innenstadt in der Zitadelle von Amman (Jabal al-Qalaa), einem kompakten Hügel mit römischen Ruinen, einem Palast und dem Nationalen Archäologischen Museum. Egal, ob Sie die Sehenswürdigkeiten erkunden oder einfach nur den Panoramablick über Amman genießen - die Zitadelle ist ein unverzichtbarer Zwischenstopp.

Mehr lesen
Ajloun Schloss
star-5
282
72 Touren und Aktivitäten

Das Ajloun Castle (Qala'At Ar-Rabad auf Arabisch) wurde zwischen 1184 und 1188 auf den Ruinen eines Klosters erbaut und befindet sich auf dem Hügel Jabal Auf mit Blick auf die Landschaft im Norden Jordaniens. Der arabische General Azz ad-Din Usama, Saladins Neffe, überwachte den Bau teilweise, um die Region vor der Expansion der Kreuzfahrer zu schützen und die Eisenminen in den nahe gelegenen Hügeln zu schützen. Das Fort wurde 1214 vergrößert, aber 1260 von den Mongolen weitgehend zerstört. Es wurde fast sofort wieder aufgebaut, und während Erdbeben zweimal erhebliche Schäden angerichtet haben, haben laufende Restaurierungen die Burg in nahezu demselben Zustand wie im 13. Jahrhundert gehalten.

Während der Kreuzzüge gehörte das Fort auf einem Hügel zu einer Reihe von Leuchtfeuer- und Taubenposten, mit denen Nachrichten an einem einzigen Tag von Damaskus nach Kairo übertragen werden konnten. Während des 17. und 18. Jahrhunderts diente die Festung als Garnison für osmanische Truppen, und 1812, als sie vom Schweizer Entdecker Johann Ludwig Burckhardt „entdeckt“ wurde, war die Vasy-Burg von einer einzigen 40-köpfigen Familie besetzt.

Heute beherbergt das Schloss Ajloun ein kleines Museum mit Artefakten aus seiner langen Geschichte. Besucher können auf mehrere Türme klettern und einen weiten Blick über das Jordantal bis zum Toten Meer genießen.

Mehr lesen
Jordan Archäologisches Museum
star-5
4
10 Touren und Aktivitäten

Die Sammlungen des Archäologischen Museums von Jordanien, das 1951 in der Nähe der Zitadelle von Amman gegründet wurde, reichen von der Steinzeit bis zur islamischen Ära und umfassen nabatäische und römische Kunstwerke. Das Museum hat einige seiner wichtigsten Stücke an das Jordan Museum verloren, das 2014 eröffnet wurde, und es gibt Pläne, es zu aktualisieren.

Mehr lesen
Kharana-Burg (Qasr al-Kharanah)
star-5
19
14 Touren und Aktivitäten

Jordaniens Kharana-Burg (Qasr al-Kharanah) ist eine echte „Wüstenburg“ nahe der saudi-arabischen Grenze und erstreckt sich über zwei Stockwerke über der Wüstenebene. Der 60-Zimmer-Monolith wurde in der frühen Umayyaden-Zeit vor 1300 Jahren erbaut und ist unklar. Sein Design zeigt, dass er nie eine Festung war und sich nicht auf einer Handelsroute befindet, sodass es unwahrscheinlich ist, dass es sich auch um eine Karawanserei handelt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Burg Kharana ein Treffpunkt für die Elite von Damaskus und die lokalen Beduinenstämme war. Was auch immer es war, das dickwandige Kalksteingebäude ist auch heute noch imposant.

Die in den 1970er Jahren hervorragend restaurierte Lage in der kargen Wüste macht das Kharana Castle zu einem fotogenen Ort. Achten Sie beim Erkunden der oberen Räume rund um den großen Innenhof mit einem Regenwasserpool in der Mitte auf alte arabische Graffiti. Erfahren Sie im Eingangsbereich mehr über Qasr al-Kharanah auf der englischen und arabischen Plakette.

Mehr lesen
Amra Schloss (Qasr Amra)
star-5
30
17 Touren und Aktivitäten

Qasr Amra (Amra Castle) wurde 1985 aufgrund seiner berühmten Fresken zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist eine der bekanntesten Wüstenburgen Jordaniens. In der Nähe eines Wadi von Pistazienbäumen während der Regierungszeit von Walid I. im Jahr 711 n. Chr. Enthüllten Restaurierungen einer Gruppe spanischer Archäologen in den 1970er Jahren raumhohe Fresken, die die Mächte der UNESCO veranlassten, das Schloss als „ Meisterwerk des menschlichen kreativen Genies. “

Von außen aus Kalkstein und Basalt gebaut, sieht Qasr Amra von außen nicht besonders aus. Und dann trittst du ein. Die rassigen Bilder werden von Fresken von Engeln und Jägern, nackten Frauen beim Baden und allen möglichen Szenen des Weintrinkens begrüßt und sind eine Welt fernab der typischen islamischen Kunst. Schauen Sie an die Decke der Hauptkuppel von Qasr Amra, um ein genaues Gemälde des Tierkreises zu sehen, das nach 1200 Jahren immer noch bemerkenswert gut erhalten ist.

Mehr lesen
Azraq Wetland Reserve
star-4.5
13
8 Touren und Aktivitäten

Das Azraq Wetland Reserve ist eine ruhige Oase zwischen dem weiten Sand und den Sandsteinfelsen der jordanischen Wüsten. Es bietet eine willkommene Abwechslung und ist ein einfacher Tagesausflug vom nahe gelegenen Amman.

Die Weite der üppigen Feuchtgebiete, der glitzernden blauen Pools und des saisonal überfluteten Marschlandes ist zweifellos landschaftlich reizvoll, aber die Hauptattraktionen für Besucher sind die Möglichkeiten zur Beobachtung von Wildtieren. Rund 150 Arten von Zugvögeln ziehen durch das Reservat, zu den einheimischen Arten zählen Wasserbüffel und der seltene Azraq Killifish.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973