Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Antigua Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Acatenango
20 Touren und Aktivitäten

Der Vulkan Pacaya in Guatemala ist einer der beliebtesten Vulkane, aber Reisende sollten seinen Nachbarn nicht vergessen, den Acatenango. Er ist mit seinen fast 4.000m Höhe der dritthöchste Vulkan in Guatemala und einer der höchsten Schichtvulkane in Mittelamerika.

Die erste Eruption des Acatenango war 1924 – relativ spät im Vergleich zu vielen anderen Vulkanen – obwohl einige Beweise seiner vulkanischen Aktivität in prähistorische Zeiten zurückdatieren. Andere Eruptionen fanden kurz darauf statt, aber dann blieb er bis 1972 ruhig. Seitdem wird er als schlafender Vulkan eingestuft.

Der Acatenango ist Teil des Fuego-Acatenango-Massivs mit Yepocapa, Pico Mayor de Acatenango, Meseta und Fuego. Der Acatenango hat zwei Hauptkrater: Yepocapa, der nördliche Krater mit 3.830m Höhe und Pico Mayor, der südliche und höchste Krater mit 3.976m Höhe.

Mehr lesen
Pacaya Volcano
star-4
4
31 Touren und Aktivitäten

Der Pacaya Vulkan gilt als der aktivste Vulkan von Guatemala und soll das erste Mal vor rund 23.000 Jahren ausgebrochen sein. Seitdem hat der Pacaya schon einige Mal Feuer gespuckt, weshalb er seit 1965 als aktiv gilt. Mit seiner Höhe von 2,5 Kilometern an seiner höchsten Stelle ist er ein Teil des zentralamerikanischen Vulkanbogens.

Eine der krassesten Eruptionen fand 2010 statt, als der Pacaya mehrmals an einem Tag ausbrach und Asche auf die Städte in seiner Nähe regnen ließ, auch auf Teile von Guatemala City. Schulen und der Flughafen waren von den Aschewolken beeinträchtigt, so dass der Präsident den Notstand ausrufen ließ. Was die Dinge noch komplizierter gestaltete, waren die sintflutartigen Niederschläge des Tropensturms Agatha, die in der Region zu Überflutungen und Erdrutschen führten. Im März 2014 brach der Pacaya erneut aus und an offizieller Stelle überlegte man, ob man die vielen tausend Menschen, die am Fuße des Vulkans leben, evakuieren sollte. Auch diese Eruption sorgte für eine riesige Aschewolke und dafür, dass mehrere Flüge umgeleitet werden mussten.

Mehr lesen
Cerro de la Cruz (Hill of the Cross)
star-5
2
16 Touren und Aktivitäten

Es dauert etwa 30 Minuten, um den Kreuzhügel, oder Cerro de la Cruz, zu besteigen. Ist man oben angekommen, erwartet einen ein toller Ausblick auf Antigua und den Vulkan Agua. Der Aufstieg ist nicht unbedingt einfach, aber jeden Schritt wert. Wer keine Lust darauf hat, zu laufen, kann mit dem Taxi nach oben fahren.

Seine Lage nördlich der Stadt sorgt dafür, dass man einen guten Ausblick auf Antigua und ein enormes Steinkreuz hat.

Mehr lesen
Palace of the Captains General (Palacio de los Capitanes Generales)
8 Touren und Aktivitäten

Der Palacio de los Capitanes Generales war einst Wohnort des spanischen Vizekönigs und diente damit für über 200 Jahre als Machtzentrum für die gesamte zentralamerikanische Region. In ihm befanden sich Gerichte, Postämter, Schatzämter, königliche Regierungsräume und sogar Pferdeställe.

Heute ist das Gebäude, das im späten 16. Jahrhundert errichtet wurde, der Ort, an dem man Regierungsbüros vorfindet, darunter das Touristenbüro und das Polizeipräsidium. Vor ein paar Jahren wurde das Gebäude grundlegend restauriert. Die äußere Fassade ist nicht mehr in ihrem ursprünglichen Zustand. Sie wurde im späten 18. Jahrhundert hinzugefügt.

Mehr lesen
Church of San Francisco (Iglesia de San Francisco)
star-4.5
26
16 Touren und Aktivitäten

Die Iglesia de San Francisco wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist bis heute aufgrund von Verfall und Erdbeben zum größten Teil neu aufgebaut worden. Das ist aber nicht das bestechende an dieser Attraktion. Sowohl Einheimische als auch Besucher kommen in die alte Barockkirche, um den Schrein von Santo Hermano Pedro de San Jose de Betancurt zu besuchen. Der franziskanische Mönch gründete ein Krankenhaus für die Armen der Stadt und gilt als der meistverehrte christliche Führer des Landes.

1980 wurde er selig- und 2002 sogar heiliggesprochen, als Papst Johannes Paul II Guatemala besuchte. Sein Grab wird jedes Jahr von tausenden Pilgern besucht, die ihn um Gefallen und Wunder bitten.

Die Kirche, eine der ältesten der Stadt, ist ein wunderschönes Gebäude mit den 16 Gewölbenischen, einem Glockenturm aus dem 17. und 19. Jahrhundert und Werken berühmter Künstler. Im Laufe der Geschichte diente die Kirche unter anderem als Krankenhaus und Standort einer Druckerpresse.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973