Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Antwerpen Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Hauptbahnhof
star-4.5
422
2 Touren und Aktivitäten

Der Hauptbahnhof von Antwerpen, von den EinheimischenSpoorwegkathedraal genannt , verfügt über Gewölbedecken aus Glas und Eisen, eine verzierte zentrale Kuppel und Hunderte von vergoldeten Schnörkeln. Eine umfassende Restaurierung des Bahnhofs wurde 2009 abgeschlossen, als der Komplex um ein Einkaufszentrum und zwei weitere Bahnsteige erweitert wurde.

Mehr lesen
Großer Marktplatz (Grote Markt van Antwerpen)
star-5
502
3 Touren und Aktivitäten

Das Grote Markt van Antwerpen, das historische und kulturelle Herz von Antwerpen, ist von verschwenderischen Gildenhäusern aus dem 16. Jahrhundert und der Kathedrale Unserer Lieben Frau (Onze Lieve Vrouwekathedraal) umgeben. Obwohl viele der Gebäude im 16. Jahrhundert niedergebrannt sind, wurden sie im gleichen Stil wieder aufgebaut und zeigen flämische Architektur.

Mehr lesen
Museum aan de Stroom (MAS)
star-4.5
468
2 Touren und Aktivitäten

Das Museum aan de Stroom ( MAS) (übersetzt „Museum am Fluss“), das die Verjüngung des einst verfallenen Hafengebiets Willemdok anführt, wurde 2011 mit großem Erfolg eröffnet - sowohl für seine herausragende Architektur als auch für seine durchdachten, gut kuratierten Ausstellungen Hommage an die Stadt Antwerpen, ihre Geschichte und Kultur. Das Museum befindet sich nördlich des Stadtzentrums auf einem 1811 von Napoleon in Auftrag gegebenen Dock. Es wurde von den niederländischen Architekten Neutelings Riedijk entworfen und thront 60 m über dem Hafen. Es besteht aus Schichten hellroter Sandsteinsteine, die mit Glas und Stahl zusammengehalten werden. Auf den fünf thematischen Etagen interaktiver und unterhaltsamer Displays werden fast eine halbe Million Artefakte verwendet - von Gemälden alter Meister über Modellboote, Wochenschau, Penny Farthings, Modellschiffe bis hin zu persönlichen Berichten auf Video -, um Antwerpens Entwicklung zu einem der größten in Europa zu demonstrieren Häfen, eine Diamantenhauptstadt und ein gemischtrassiges Zentrum des Lernens und der Kultur. In der neunten und obersten Etage bietet eine Außenterrasse einen Blick über die Stadt bis zur Schelde, wo die Antwerpener Geschichte begann. Ungewöhnlich für ein Museum ist, dass MAS auch das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant 't Zilte hat, das von Küchenchef Viki Geunes geleitet wird. Draußen befindet sich der MAS Boulevard mit einigen kleinen temporären Ausstellungsgalerien und einem schönen Blick über die schaukelnden Boote im Hafen.

Mehr lesen
Diamond District
star-3.5
38
1 Tour und Aktivität

Ungefähr 84 Prozent der ungeschnittenen Diamanten der Welt passieren das Antwerpener Diamantenviertel, eine Enklave von Seitenstraßen westlich des Hauptbahnhofs. Jedes Jahr passieren mehr als 32 Milliarden Pfund polierte Diamanten im Schliff die vier Handelsbörsen, die vom Antwerpener World Diamond Center reguliert werden und der Stadt massiven Wohlstand bringen. Obwohl im Diamantenviertel heute auch indische, libanesische, russische und chinesische Edelsteinhändler ansässig sind, was eine lebendige multikulturelle Atmosphäre schafft, wird der größte Teil des Diamantenhandels der Stadt immer noch von der hassidischen jüdischen Gemeinde betrieben. Mehr als 8.000 Menschen sind in der Branche tätig, und es gibt sogar koschere Banken, die sich ausschließlich der Finanzierung von Diamantengeschäften widmen. Die unscheinbaren Ladenfronten in dem kleinen Gewirr von Straßen in der Hoveniersstraat verstecken Diamantenhändler, Schneider - weltbekannt für ihr Können - und Polierer sowie koschere Metzger, Bäckereien und Synagogen. Einige der größten und glänzendsten Verkaufsräume bieten Führungen durch ihre Werkstätten und kompetente Kaufberatung an. Die kostenlose Karte „Antwerpen liebt Diamanten“ ist in den Touristeninformationsbüros am Grote Markt und im Hauptbahnhof erhältlich. Der Antwerpener Diamantbus bietet Hop-On- und Hop-Off-Dienste in allen mit dem Handel verbundenen Stadtteilen an.

Mehr lesen
Rubens Haus (Rubenshuis)
star-5
340
2 Touren und Aktivitäten

Das Rubens House (Rubenshuis) bildet das Rückgrat des künstlerischen Erbes Antwerpens und ist ein Anziehungspunkt für Reisende. Das ehemalige Haus des flämischen Meisters Peter Paul Rubens, der die meiste Zeit seines Lebens in Antwerpen lebte, ist mit römischen Marmorbüsten und antiken Möbeln geschmückt, die den prächtigen Lebensstil des berühmtesten Sohnes Antwerpens widerspiegeln.

Mehr lesen
Metzgerhalle (Vleeshuis)
star-5
81
3 Touren und Aktivitäten

Die gotische Metzgerhalle aus dem 14. Jahrhundert (Vleeshuis), ein Konfekt aus weißem Sandstein und rotem Backstein mit Bonbonstreifen, diente ursprünglich als Fleischmarkt und erfüllt heute die raffiniertere Rolle des Musikmuseums. Heute können Sie im Museum Vleeshuis exquisite antike Musikinstrumente wie Delftware-Mandolinen bewundern.

Mehr lesen
Red Star Line Museum
star-3.5
38
1 Tour und Aktivität

Zwischen dem späten 19. Jahrhundert und dem Zweiten Weltkrieg beförderte die historische Red Star Line mehr als zwei Millionen Passagiere über den Atlantik, um in den USA ein neues Leben zu beginnen. Dieses überzeugende Museum wurde im September 2013 eröffnet, um die Geschichte der Migranten zu erzählen und präsentieren die Hintergrundgeschichte der Reederei. Die Museumsgebäude selbst befinden sich in den ehemaligen Schuppen, Waschräumen und Warteräumen aus rotem Backstein in Eilandje nördlich des Stadtzentrums und sind geschützte Denkmäler. Hier fanden medizinische Untersuchungen statt, das Gepäck wurde desinfiziert und potenzielle Auswanderer auf ihre Eignung für die Einreise in die USA geprüft. Die ständigen Sammlungen des Museums umfassen eine rührende Anzahl von Briefen, verblassten Fotos und Multimedia-Präsentationen persönlicher Interviews, die alle geschickt vor einer farbenfrohen, gut kuratierten Auswahl an Postern, Modellschiffen und Souvenirs der Red Star Line präsentiert werden. Personen, die nach Familiengeschichten suchen, können dies im Lager tun, wo die Aufzeichnungen der Reederei computerisiert und für alle verfügbar sind. Der neu errichtete Aussichtsturm ersetzte einen früheren Schornstein, der 1936 abgerissen wurde. Es bietet einen Panoramablick über das Wasser der Schelde und die umliegenden Kais.

Mehr lesen
Antwerpener Zoo (Dierentuin)
star-3.5
38
1 Tour und Aktivität

Der Antwerpener Zoo befindet sich auf einem 10,5 Hektar großen Gelände hinter dem grandiosen Bahnhof der Stadt und wurde 1843 - außerhalb der Stadtmauern - im farbenfrohen Jugendstil erbaut. Es ist nicht nur einer der ältesten Zoos der Welt, sondern auch der einzige, in dem die Elefanten in einem ägyptischen Tempel untergebracht sind, der von Hieroglyphen umgeben ist.

Derzeit hat der Zoo mehr als 5.000 Tiere von rund 950 Arten; Familienfavoriten wie Löwen, Tiger, Eisbären, Zebras und Gorillas sind in den weitläufigen und kolonnadierten Gehegen, thematischen Lebensräumen, arktischen Pools, Aquarien, Reptilienhäusern, Volieren, Wintergärten und Streichelzoos für Kleinkinder untergebracht. Es gibt tägliche Gespräche sowie Pinguin- und Seelöwenshows; Fütterungssitzungen für Elefanten, Robben und Flusspferde; 3-D-Filme im Planetarium; und viele Restaurants für Familien, von Waffelständen bis hin zu Brasserien.

Trotz seiner frühen Gründung ist dies einer der zukunftsorientierteren europäischen Zoos, die erfolgreiche Naturschutz- und Zuchtprogramme durchführen und versuchen, aus eigenen Ressourcen nachhaltig zu arbeiten. Zu den jüngsten Zuchterfolgen zählen seltene malaiische Tapire, gefährdete Okapi und eurasische Schwarzgeier. Neu im Zoo sind das spektakuläre Riffaquarium und der restaurierte flämische Garten, in dem sich zwei süße Koalabären im Rahmen einer internationalen Zuchtinitiative niedergelassen haben. Ein neuer Lebensraum in Savannah ist ebenfalls in Planung.

Mehr lesen
Brabo-Brunnen
star-3.5
38
1 Tour und Aktivität

Der Brabo-Brunnen befindet sich an der Pole Position im Herzen des schönen mittelalterlichen Grote Marktes in Antwerpen vor dem reich verzierten Stadhuis mit Wimpelkruste und wurde 1887 vom bekannten flämischen Bildhauer Jef Lambeaux geschaffen. Die extravagante Barockstatue stellt eine Legende über die Ursprünge der Stadt dar: Vor mehr als 2.000 Jahren war Antwerpen eine kleine Siedlung im Römischen Reich, als sich ein russischer „Riese“ namens Druon Antigoon am Ufer der Schelde niederließ und Schiffe zum Segeln aufforderte den Fluss hinauf; Wenn sich die Seeleute weigerten, die Maut zu zahlen, schnitt Druon Antigoon aus Rache die Hände ab. Ein römischer Soldat namens Silvius Brabo - angeblich ein Verwandter von Julius Caesar - weigerte sich zu zahlen und tötete den Riesen anschließend in einem Duell, schnitt ihm die Hand ab und warf sie in die Schelde. Die Hand wurde zum Symbol für Antwerpens Freiheit und ist immer noch auf dem Wappen der Stadt abgebildet. Der bronzene Brabo-Brunnen zeigt Silvius Brabo auf einem Sockel voller mythischer Seeungeheuer, dessen Körper sich verdreht, als er die Hand in den Fluss warf.

Mehr lesen
Aquatopia
star-3.5
38

Das Aquatopia befindet sich direkt gegenüber von Antwerpens anderer großer Familienattraktion, dem Zoo. Es befindet sich in einem keksfarbenen Art-Deco-Gebäude und soll Kinder über das Leben in unseren Ozeanen informieren und unterhalten. Mit sieben labyrinthartigen Meereslebensräumen vom Regenwald bis zum Mangrovensumpf bietet es eine anregende Möglichkeit, Kindern die erstaunliche Natur unter dem Meer näher zu bringen. Mehr als 10.000 Fische und Reptilien von über 250 Arten - von Seepferdchen über Haie bis hin zu Leguanen - sind in 40 Aquarien untergebracht. Interaktive Präsentationen bieten Informationen zu jedem Becken. Glastunnel führen unter Wasser, sodass Jugendliche sich den Rochen, Aalen und auffälligen Engelsfischen nähern, die Farben der Korallen genießen und Schildkröten beobachten können, die durch das Wasser trampeln.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Antwerpen

FoMu (FotoMuseum)

FoMu (FotoMuseum)

star-3.5
38
1 Tour und Aktivität

FoMu wurde 1986 in einem ehemaligen Lagerhaus am Wasser im angesagten Stadtteil Zuid südlich des Stadtzentrums von Antwerpen eröffnet und zog 2004 in sein derzeitiges Zuhause um. Die klaren, weißen Linien eignen sich perfekt für die Präsentation einer Reihe temporärer Fotoausstellungen aus eigenen Sammlungen, die zu den wichtigsten in Europa gehören. Zu den Schätzen der Sammlung zählen Bilder von Henri Cartier-Bresson und Man Ray, während die jüngsten Shows die schlagkräftigen Bilder der Fotojournalisten Broomberg & Chanarin enthielten, die sich in ihrer Arbeit mit Rassenspannungen und Kolonialismus befassen. Täglich von Cinema Zuid kuratierte Filmvorführungen sowie Workshops und Vorträge finden auf dem Gelände statt.

Mehr erfahren
Diamondland

Diamondland

Mitten im Antwerpener Diamantenviertel befindet sich Diamondland, einer der größten Ausstellungsräume der Stadt und Heimat einer exklusiven Sammlung von Diamantschmuck. Hier können Besucher mehr über den Prozess der Herstellung von Diamanten erfahren, und Reisende, die Vorschläge machen möchten, können Hunderte von Diamant-Verlobungsringen durchsuchen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973