Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Auckland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Tiritiri Matangi Island
star-5
61
2 Touren und Aktivitäten

Die Insel Tiritiri Matangi ist ein offenes Wildschutzgebiet, das der Erhaltung gefährdeter einheimischer Arten dient. Es wird streng darauf geachtet, dass keine Katzen oder Mäuse auf die Insel gelangen, die schutzlose Vogelarten jagen könnten, wie zum Beispiel die kleinen Kiwis, die hier frei herumlaufen.

Tiritiri Matangi ist mit ihren 80 Vogelarten ein Muss für Vogelbeobachter. Die Luft ist von dem Gesang der Vögel erfüllt, so wie man ihn auf dem Festland nie hören würde. Auf geführten Touren hat man die Gelegenheit, einige der vielen Vogelarten zu entdecken. Verschiedene Wanderwege beginnen am Besucherzentrum. Der Kawaura Track führt durch den Küstenwald, vorbei an 1000 Jahre alten Pohutukawa Bäumen, während der Wattle Track am ältesten, noch genutzten Leuchtturm von Neuseeland mündet. Am Hobbs Beach, der nicht weit vom Fähranleger liegt, kann man Baden gehen und Zwergpinguine in ihren Nistkästen beobachten.

Mehr lesen
Auckland Harbour Bridge
star-5
29
62 Touren und Aktivitäten

Die prachtvolle Auckland Harbour Bridge ist eine achtspurige Autobahnbrücke, die sich über Waitemata Harbour zwischen St Mary's Bay in Auckland und Northcote Point in North Shore spannt.

Die Brücke ist 1020 Meter lang und 15 Stockwerke hoch. Obwohl sie auch vom Land aus einen imposanten Anblick bietet, gehören eine Klettertour oder ein Bungysprung für Besucher in Auckland mit zum Programm, wenn sie der Brücke näher kommen wollen.

Für den Aufstieg muss man die Stahlstreben hinaufklettern, um den spektakulären Ausblick auf Auckland, die auch die "City of Sails" genannt wird, genießen zu können. Bungyfans springen 45 Meter in die Tiefe und berühren kurz das Wasser des Waitemata Harbour.

Mehr lesen
Kelly Tarlton's SEA LIFE® Aquarium
star-4
23
10 Touren und Aktivitäten

Kelly Tarlton’s Sea Life Aquarium ist das Herzensprojekt der Meeresarchäologin und Taucherin Kelly Tarlton und vermag es, die gesamte Familie zu begeistern. Dieses ist das erste Aquarium, in dem gekrümmtes Glas benutzt und ein Förderband installiert wurde, um die Besucher durch die Ausstellung zu bringen. Hier gibt es ein faszinierendes Spektrum an Arten: vom tropischen Meeresfisch bis zum antarktischen Pinguin.

Zu den Highlights gehören die gigantischen Stachelrochen, Schildkröten und Oktopusse, die es in der Tiefseeausstellung zu sehen gibt. Auch die Kugel- und Steinfische im Becken für giftige Fische wissen zu faszinieren.

Besteigen Sie eine für die Antarktis konzipierte Pistenraupe und erleben Sie die Pinguin-Welt, wo Königs- und Eselpinguine nebeneinander leben.

Wenn Sie auf Ausgefalleneres stehen, können Sie mit Fischen schnorcheln oder beim Schwimmen mit den Haien und Rochen das Adrenalin in ihren Adern spüren.

Mehr lesen
Viaduct Harbour
23 Touren und Aktivitäten

Anfang der 1990er Jahre war Viaduct Harbour ein heruntergekommener Hafen. Anlässlich des America’s Cups wurde jedoch eine Menge Geld investiert – und dadurch konnte dieses einst veraltete Eck des Waitemata Hafenviertels auf fantastische Weise in einen der beliebtesten Bezirke der Stadt verwandelt werden.

Bars, Restaurants und Luxuswohnungen säumen die Fußgängerzone und im nahegelegenen Yachthafen kann man einige der luxuriösesten Yachten des Südpazifik sehen. Am Tag gibt es von der Terrasse eines komfortablen Cafés aus das muntere Treiben zu beobachten, oder wie die Menschen die Segelboote im Viaduct Basin bewundern. Nachts verwandelt sich das Viertel in ein schillerndes Schauspiel voller beliebter Bars und Restaurants, wo Einheimische und Touristen sich unter die Yachtbesitzer mischen.

Blickt man über Bars, Restaurants und den Luxus hinaus, beherbergt Viaduct Harbour auch das Voyager New Zealand Maritime Museum.

Mehr lesen
Parnell
33 Touren und Aktivitäten

Parnell Village ist nicht nur Aucklands charismatischstes Viertel, sondern auch dessen ältester Vorort. Bekannt ist es für seine Restaurants, Cafés, Galerien und Boutiquen.

Verbringen Sie den Tag beim Shopping an der Parnell Road, die für ihr Handwerk und ihre Juweliere angesehen ist. Abends herrscht internationales Flair zwischen den etwa 40 Restaurants und Cafés der Gegend, die für jeden Geldbeutel etwas zu bieten haben.

An jedem zweiten Donnerstag des Monats gibt es Livemusik auf den Straßen und die Galerien bleiben für das besondere Kunsterlebnis bis 19.30 Uhr geöffnet. Hinterher bietet es sich an, es sich in einer der Bars von Parnell gemütlich zu machen.

Jenseits der Einkaufspassagen findet man herrliche Parks wie Parnell Rose Gardens und auch interessante historische Gebäude, darunter die Anglican Cathedral im modern-gotischen Stil auf dem Hügel, oder auch die beeindruckende, aus Backstein erbaute Auckland Railway Station aus den 1930ern.

Mehr lesen
Hauraki Gulf Islands
star-5
76
14 Touren und Aktivitäten

Die 16 Hauraki Inseln liegen vor der Küste von Auckland in der Hauraki Bucht. Sie sind Aucklands Sommerspielplatz mit herrlichen Orten zum Wandern, Reiten, Schwimmen, Essen und Trinken.

Zu den Highlights gehört Waiheke Island, ein magisches Inselparadies und Heimat von über 7000 Menschen. Die Strände sind herrlich und man kann sicher Baden, Seekajak fahren und Fischen, was sie zu einem beliebten Ort für den Sommerurlaub macht. Das restliche Jahr über kann man hier spazieren gehen und die vielen Restaurants, Cafés und Winzer besuchen.

Auf Tiritiri Matangi Island, die wieder zu ihrem ursprünglichen Wald hergestellt wird, kann man die ungewöhnlichen Pflanzen und Vögel von Neuseeland beobachten. Hier gibt es außerdem den ältesten Leuchtturm am Golf, der ca. 1864 erbaut wurde und heute der hellste auf der südlichen Halbkugel ist.

Der Kegel des ruhenden Vulkans, der Rangitoto Island formt, bietet ein paar exzellente Wanderwege mit Ausblick auf die Stadt Auckland.

Mehr lesen
Cornwall Park
18 Touren und Aktivitäten

Gleich neben dem Park am One Tree Hill befindet sich Cornwall Park, eine knapp 120 Hektar große Grünfläche, die sich über die Vororte von Auckland erhebt. Die Gegend, die strategisch zwischen den Buchen von Waitemata und Manukau liegt, diente einst als Maori Siedlung mit tausenden Einwohnern.

Heute besucht man Cornwall Park für seine archäologischen Überreste, den Ausblick auf die Stadt und die schön gepflegte Parklandschaft. Obwohl die Maori Siedlung komplett verlassen wurde, nachdem die Europäer ins Land kamen, sieht man verstreut auf dem Hügel noch Überbleibsel der alten Festung (Pa). Ein wichtiges Relikt im Park ist der Rongo Stone, ein großer geschnitzter Stein, der Teil eines Maori Schreins war. Ein paar Andenken an diese Zeit sieht man, wenn man selbst durch den Park läuft, doch auf einer geführten Tour taucht man noch tiefer in die Geschichte der Maori ein.

Mehr lesen
Auckland War Memorial Museum
40 Touren und Aktivitäten

Das Auckland War Memorial Museum liegt auf dem Gipfel eines ruhenden Vulkans und ist eines der besten Museen in Neuseeland. Hier kann man die Geschichte der Maori und der pazifischen Inseln erforschen, denn es steht einem die größte Sammlung an Artefakten dieser Gegend weltweit zur Verfügung. Zu den Stücken gehören Gebäude, Kanus, Schnitzereien und rund 1,2 Millionen Bilder.

Eine riesige permanente Ausstellung beschäftigt sich mit den Kriegen, an denen Neuseeland sowohl im Inland als auch im Ausland beteiligt war. Ausgestellt werden Spitfire und Mitsubishi Zero Flugzeuge und Modelle von Maori Pas (Erdfestungen).

Kinder können im Stevenson Centre auf Entdeckertour gehen, wo Krabbeltiere und Vögel zu sehen sind und man den Stoßzahn eines echten Elefanten befühlen kann. Die eigenständige Walk on the Wild Side Tour schaut hinter die evolutionäre Geschichte der Pflanzen und Tiere Neuseelands und ermöglicht es Kindern, Dinosaurierknochen und Fossilien zu sehen.

Mehr lesen
Rangitoto Island
11 Touren und Aktivitäten

Auckland ist für vieles bekannt – Vulkane gehören jedoch gewöhnlich nicht dazu.

Die Segelboote, der Wein und das ikonische Hafenviertel sind nur einige der Höhepunkte der Stadt – so gibt es z. B. wenige Minuten von der Innenstadt entfernt eine vulkanische Insel.

Symmetrisch, schroff und nur 550 Jahre alt – ein Besuch auf der Insel Rangitoto ist einer der besten Tagestrips Aucklands. Die Fähren legen von der Nordküste der Stadt ab und überbrücken die Bucht in etwa 25 Minuten. Auf der Insel angekommen, führt ein einstündiger Marsch auf jenen Gipfel, der noch vor wenigen Jahrhunderten Lava spuckte. Obwohl Experten erwarten, dass der Vulkan in der Zukunft wieder ausbrechen wird, braucht man sich beim Wandern aktuell keinerlei Sorgen über einen Ausbruch zu machen.

Der Aufstieg zum Gipfel kann zwar steinig und anstrengend sein, jedoch entschädigt der Vulkan den Besucher mit einem der besten Panoramablicke überhaupt auf die Stadt.

Mehr lesen
North Head Historic Reserve (Maungauika)
14 Touren und Aktivitäten

Für die Maori war dieser strategische Aussichtspunkt als Maungauika bekannt, von dem man perfekt auf den Auckland Harbour und die Inseln im Hauraki Golf blicken konnte. So diente der Gipfel dieses alten Vulkans als günstige Hilfe, um Angriffe abzuwenden. Im 19. Jahrhundert wurde der Hügel unter europäischer Herrschaft als Festung gegen eine russische Invasion genutzt, ebenso während der zwei Weltkriege, um den Hafen zu schützen. Es kam zum Glück zu keinem einzigen Angriff, aber die Tunnel, Waffen und natürlich der Ausblick sind erhalten geblieben. Als die Festung auf dem Hügel immer weiter anwuchs, wurde sie schließlich zum führenden Küstenverteidigungssystem Neuseelands. Die Waffen zählten zu ihrer Zeit zu den modernsten, darunter ein paar „verschwindende“ Kanonen, die sich in den Boden zurückzogen, nachdem sie einen Schuss abgegeben hatten. Die Waffen sieht man an der South Battery, die ebenso wie die Tunnel von Gefangenen im Licht flackernder Laternen eingegraben wurden.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Auckland

Waiheke Island

Waiheke Island

10 Touren und Aktivitäten

Im Sommer versammelt sich ganz Auckland auf Waiheke Island und genießt die schönen Strände, die zu den sichersten und saubersten der Welt gehören und sich bestens zum Schwimmen und für Wassersportarten eignen.

Zu den schönsten Stränden gehört Palm Beach, ein abgelegener Strand, der nach den Palmen an seinem östlichen Ende benannt wurde und nicht mit dem FKK Strand Little Palm Beach verwechselt werden sollte. Blackpool Beach ist bei Windsurfern beliebt und in der romantischen Cactus Bay, die man nur mit dem Boot oder Kajak erreicht, treffen sich gerne Liebespaare.

Neben den Stränden sind besonders die 22 Weingüter und vielen Olivenhaine bei den Gourmets unter den Wochenendausflüglern beliebt. Exzellente Restaurants und Cafés durchziehen die Insel und viele bieten köstliche Gerichte an, die zum einheimischen Wein passen. Die Insel wurde vor etwa 1000 Jahren zum ersten Mal von den Maori besiedelt. Heute findet man auf der Insel noch die Überreste einiger Maoristätten.

Mehr erfahren
New Zealand Maritime Museum

Voyager New Zealand Maritime Museum

2 Touren und Aktivitäten

Am Südeingang zum Viaduct Harbor gelegen, ist das Voyager New Zealand Maritime Museum ein Fenster in die Vergangenheit der neuseeländischen Seefahrt.

Als Inselnation war Neuseeland immer schon abhängig von der Fähigkeit des Menschen, auf dem Meer zu navigieren. Polynesier in Segelkanus waren die ersten, die an der Küste Neuseelands landeten. Sie wurden von europäischen Entdeckern gefolgt, die die entlegenen Ecken des Pazifiks kartografisch erfassten. Den Entdeckern folgten Händler und Siedler – und alle nahmen lange Seereisen auf sich, um Aotearoa zu erreichen. Heute bringt Neuseeland regelmäßig die besten Schiffsbauer und Segler der Welt hervor und es ist keine Seltenheit, in den Gewässern um das Museum America’s Cup-Rennyachten zu sehen. Tatsächlich liegt die riesige KZ1, die 1988 am America’s Cup teilnahm, direkt neben dem Museumseingang vor Anker, da es der 46 Meter hohe Mast unmöglich macht, die Auckland Harbor Bridge zu passieren.

Mehr erfahren
Motutapu Island

Motutapu Island

star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

Neben der schönen Insel Rangitoto liegen die smaragdgrüne Landschaft, die beeindruckende Küste und dichten Wälder von Motutapu Island, die Besucher aus aller Welt anzieht. Sandstrände und einfache Wanderwege bieten unzählige Möglichkeiten für einen beschaulichen Ausflug und die 300 archäologischen Maoristätten versprechen ein historisches Erlebnis mit detaillierten Informationen über das Leben der frühen Einwohner der Inseln.

Reisende können einen der beliebten Wanderwege der Insel erkunden, zum Beispiel den Motutapu Walkway, der den Damm nach Rangitoto mit dem Fähranleger von Motutapu verbindet. Verschiedene Militärschauplätze aus dem 2. Weltkrieg liegen im Norden der Insel und bieten Geschichtsfans einen Einblick in Schützengräben, Bunker und andere Festungen. Outdoor-Abenteurer können auf einem der beliebten Zeltplätze übernachten und wohltätig Gesinnte sich freiwillig beim Motutapu Restoration Trust betätigen, bei dem Einheimische und Fremde zusammen arbeiten, um Bäume zu pflanzen, Strände zu säubern und Tiere zu beobachten.

Mehr erfahren
Mt. Eden

Mount Eden

31 Touren und Aktivitäten

Nur knapp 5 km von Zentrum Aucklands gelegen, bietet der Mount Eden einen Ausblick auf die Skyline der Stadt, wie man ihn nirgendwo anders finden wird.

Dieser 198 Meter hohe erloschene Vulkan ist der höchste natürliche Aussichtspunkt der Stadt und befindet sich ein wenig näher an der Innenstadt von Auckland als der nahegelegene One Tree Hill. Waren die Hänge des Bergs vor langer Zeit die Heimat einer großen Maori-Gemeinde gewesen, war er längst verlassen als die Europäer hier ankamen. Heute ist die Gegend um den Mount Eden einer der beliebtesten Vororte der Stadt und das Dorf, das am Fuße des Berges liegt die Heimat einer blühenden Künstlergemeinde.

Für jene, die am Flughafen von Auckland ankommen und für ihren Transport selbst sorgen, ist der Mount Eden ein beliebter Halt auf dem Weg in die Stadt. Das 360°-Panorama vom Gipfel aus macht es einfach, sich zu orientieren. Und den Sonnenuntergang am Mount Eden zu erlebenm, ist schlicht unbezahlbar.

Mehr erfahren
One Tree Hill

One Tree Hill

13 Touren und Aktivitäten

One Tree Hill ist der Name eines Vororts, Parks und alleine-stehenden Hügels am Rande des Stadtkerns von Auckland.

Obwohl er heute Standort eines 48 Hektar großen Parks ist, gab es eine Zeit, als dieser 183 Meter hohe Gipfel eine wichtige Maori-Siedlung und die Heimat tausender Menschen war. Die strategische Lage zwischen den beiden Häfen Aucklands bot einfachen Zugang zum Wasser und der vulkanische Boden des erloschenen Kraters war begehrtes Ackerland.

Das Land wurde jedoch in den 1840er Jahren verkauft und die umliegende Region in der Folge von den europäischen Einwanderern Stück für Stück bebaut. Der einsame Baum, der auf dem Gipfel stand, wurde in den 1850ern gefällt und seit dem pflanzte man als Ersatz immer wieder neue Bäume. Bis 1994 stand eine einzelne Monterey-Kiefer auf dem Gipfel, bevor sie der Kettensäge eines Maori-Aktivisten zum Opfer fiel, der das Gewächs als Symbol fremden Eindringens in heiliges Maori-Land sah.

Mehr erfahren
Michael Joseph Savage Memorial Park (Savage Memorial)

MJ Savage Memorial Park

8 Touren und Aktivitäten

Michael Joseph Savage wird oft als der populärste Premierminister Neuseelands gesehen. Savage führte die Nation nicht nur in den Zweiten Weltkrieg, sondern war auch der Initiator vieler Sozialprogramme, die noch heute existieren.

Obwohl er 1940 im Alter von 68 Jahren verstarb, lebt sein Name in jenem Park nahe des Hafenviertels Aucklands weiter, der seinen Namen trägt. Im MJ Savage Memorial Park kann man nicht nur einem der beliebtesten Politiker Neuseelands Respekt zollen, sondern auch bei einem kühlen Getränk die wunderbare Landschaft genießen.

Eine fünf-minütige Fahrt von der Innenstadt Aucklands entfernt, befindet sich der Park östlich der Stadt in der Nähe des Hafens. Der Blick vom Park aus erstreckt sich über das Wasser bis zur symmetrischen Insel Rangitoto und beinhaltet im Westen auch die berühmte Skyline des Waitemata Hafens.

Mehr erfahren
Auckland Domain

Auckland Domain

46 Touren und Aktivitäten

Jede Stadt braucht einen zentralen Park und so bietet Auckland Domain 75 Hektar, auf denen man der Hektik der Stadt entfliehen kann. An den Hängen eines erloschenen Vulkans angesiedelt und seit den 1840er Jahren geschützt, ist Auckland Domain nicht nur der größte, sondern auch der älteste Park Aucklands.

Nur wenige Minuten östlich des Stadtzentrums gelegen, verfügt der Park über ein Netz von Wanderpfaden, die sich durch die Wälder ziehen. Als Gegenstück zum Rummel der Innenstadt, versprüht der Park ein friedliches Flair – egal ob man die Enten in den Teichen beobachtet oder auf einer der Bänke entspannt. Im Frühling tauchen die Kirschhaine den Park in wohliges Rosa. Ferner kann man auf den Grünflächen Rugby-Teams beobachten.

Trotz all des Grüns, ist das Gebäude auf dem Hügel trotzdem das Filetstück Auckland Domains. 1929 erbaut, ist das Auckland War Memorial and Museum ein dreistöckiger, neoklassizistischer Bau, der eine breite Sammlung beheimatet.

Mehr erfahren
Auckland Sky Tower

Auckland Sky Tower

26 Touren und Aktivitäten

Das höchste, von Menschenhand erschaffene Bauwerk in Neuseeland ist der Sky Tower, von dessen Spitze man einen Ausblick von 80 Kilometern in alle Himmelsrichtungen genießen kann. Hier oben gibt es einiges zu erleben. In der Sky Lounge kann man einen Kaffee schlürfen, ein Essen im 360 Grad Obeservatory Restaurant genießen oder nach typisch neuseeländischer Manier vom Turm springen.

Mit seiner Höhe von 328 Metern ist der Sky Tower größer als der Eiffelturm. Seine Fertigstellung dauerte zwei Jahre und neun Monate. Er wurde so erbaut, dass er bis zu 200 km/h starken Winden und Erdbeben mit einer Stärke von 7.0 standhalten kann.

Es gibt drei Aussichtsplattformen und Klettertouren auf den Antennenmast oder um die Fassade können organisiert werden. Pro Tag kommen rund 1450 Besucher her, so dass der Turm zu einer von Aucklands wichtigsten Touristenattraktionen geworden ist. Das ganze Jahr über wird er je nach Anlass in verschiedenen Farben angestrahlt.

Mehr erfahren
Queen Street

Queen Street

14 Touren und Aktivitäten

Hektisch, geschäftig und von Läden geprägt – die Queen Street ist das pulsierende Zentrum von Auckland. Diese Hauptverkehrsader zieht sich vom Auckland Ferry Gebäude den Hügel hinauf Richtung der Karangahape Road und ist nicht nur der Standort verschiedenster Läden und hipper Schaufensterfronten, sondern auch einer Vielzahl von Restaurants und Hotels. Nirgendwo im ganzen Land findet man ein größeres Verkehrsaufkommen als auf der Queen Street. Jeder Schritt auf dieser Straße vermittelt das energiereiche Tempo des Handels, der hier stattfindet.

Jedoch hat die Queen Street mehr zu bieten als Geschäftsleute, ist die Gegend doch auch eine Drehscheibe für Besucher und Reisende, die den öffentlichen Nahverkehr der Stadt nutzen. Am Ende der Queen Street befindet sich mit dem Ferry Gebäude ein Wahrzeichen, von wo aus man bestens den angrenzenden Hafen erkunden kann.

Mehr erfahren
Ponsonby

Ponsonby

12 Touren und Aktivitäten

Westlich des Businesszentrums von Auckland gelegen, ist dies einer der angesagten innerstädtischen Vororte. Bekannt für die Cafés, Feinkost- und Buchläden, Boutiquen, Juweliere, Clubs, Bars und Kunstgalerien, die die Ponsonby Road säumen, findet man in diesem Viertel auch eine Fülle von Kunsthotels.

Ponsonby ist ein klassischer Fall von Gentrifizierung: bis in die 1970er galt es als ein von Kriminalität gebeuteltes Viertel, voller Slums und Gebäuden, die schon seit der Großen Depression heruntergekommen waren. Dann jedoch kamen die Studenten – und es entwickelte sich eine Untergrund-Kunstszene, was letztlich dazu führte, dass Ponsonby nach der Renovierung der Villen aus dem 19. Jahrhundert ein Viertel für die gehobene Mittelklasse wurde.

Nehmen Sie an einer der Führungen teil, um mehr über die Geschichte der Gegend sowie wichtiger historischer Gebäude zu erfahren, darunter Ponsonby Fire Station, Ponsonby Post Office, The Leys Institute und St. Mary’s Convent.

Mehr erfahren
Devonport

Devonport

star-5
1
13 Touren und Aktivitäten

Das bezaubernde Hafendorf Devonport ist ein exzellenter Ort, um den Tag in Antiquitätenläden zu verbringen, in einem der vielen Restaurants und Cafés einheimische Leckereien zu genießen, oder es sich am wunderbaren Cheltenham Beach gutgehen zu lassen.

Die Gegend hat einige herrliche historische Gebäude zu bieten, darunter etwa mit dem Victoria Cinema (Art déco-Stil) das älteste Kino der südlichen Hemisphäre. Das reizende Esplanade Hotel ist ein guterhaltenes Beispiel eines englischen Strandhotels der 1890er und bietet Abendessen mit Hafenblick an.

Dieser Vorort ist Heimat der Devonport Naval Base und so kann man hier im Navy Museum einen hervorragenden Einblick in die Militärgeschichte erhaschen. Ferner kann man am North Head die beeindruckenden Höhlen aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigen.

Mehr erfahren
Albert Park

Albert Park

9 Touren und Aktivitäten

Der Albert Park ist mit seiner erstklassigen Lage im Herzen von Auckland der ultimative Stadtpark mit schönen Blumenbeeten und hohen Palmen vor der Kulisse der in den Himmel ragenden Wolkenkratzer und des berühmten Sky Tower von Auckland. Albert Park ist zwischen dem Geschäftsviertel und der Auckland Art Gallery im Westen und der Universität von Auckland im Osten gelegen und stellt eine der beliebtesten Grünflächen der Stadt dar. Die schattigen Plätze und grünen Rasenflächen laden zum Picknicken ein.

Albert Park bestand einst aus Militärbaracken, wurde aber Ende des 19. Jahrhunderts angelegt und mit Blumengärten und Spazierwegen rund um einen zentralen viktorianischen Brunnen versehen. Zu den schönsten Merkmalen gehört der historische Rundbau, das Albert Park House, heute ein Museum, einige Eichen, die zu Ehren der großen weißen Flotte der USA gepflanzt wurden, und ein paar Statuen und Denkmäler.

Mehr erfahren
Auckland Art Gallery Toi o Tamaki

Auckland Art Gallery

6 Touren und Aktivitäten

Die Auckland Art Gallery war die erste festinstallierte Kunstgalerie Neuseelands und ist heute Heimat der größten Sammlung des Landes (über 14.000 Exponate). Die Hauptgalerie zeigt neben vielen historischen Werken von Künstlern maorischer, pazifischer und neuseeländischer Abstammung auch eine bedeutende Sammlung internationaler Arbeiten.

Die New Gallery beherbergt ihre Sammlung zeitgenössischer Kunst in einem Gebäude, dessen Architektur Jugendstil und moderne Stile kombiniert. Die Galerie hat einen Veranstaltungskalender, der Wanderausstellungen, Vorlesungen, Familientage und Ferienprogramme umfasst. Täglich um 14 Uhr wird eine kostenlose Führung durch die Galerie angeboten. Die Hauptgalerie bietet seit umfangreichen Renovierungsarbeiten die doppelte Fläche für Exponate.

Mehr erfahren
Auckland Zoo

Der Auckland Zoo

4 Touren und Aktivitäten

Der moderne Auckland Zoo hat sich darauf konzentriert, die Gitterstäbe zwischen Tieren und Besuchern zu reduzieren, so dass man natürliche Begegnungen mit den Tieren hat, die durch Gräben von den Besuchern getrennt sind. Sogar das Löwenrudel sitzt nicht hinter Gittern!

Tiere aus der ganzen Welt kann man hier finden. Im Hippo River leben Tiere aus den afrikanischen Sumpfgebieten, darunter Hamadaya Paviane, Geparde und Flamingos. Der Aussi-Pfad erlaubt es einem, zwischen australischen Wildtieren wie Wallabys und Känguruhs umherzuspazieren. Zu den einheimischen neuseeländischen Tieren gehören der Kiwi, Tuataras und der Kuckuckskauz, die alle im Nachthaus leben.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973