Letzte Suchanfragen
Löschen

Bangalore Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Bangalore Palast
star-5
261
6 Touren und Aktivitäten

Der Bangalore Palace ist eines der beeindruckendsten Wahrzeichen der Stadt und eines der vielen Häuser der Familie Wadiyar, die jahrhundertelang einen Großteil Südindiens regierte. Teile dieses Palastes sind seit 2005 für die Öffentlichkeit zugänglich, obwohl einer der Wadiyars bis heute in einem privaten Flügel der gigantischen Struktur lebt.

Mehr lesen
ISKCON Tempel Bangalore (Sri Radha Krishna Tempel)
star-5
47
1 Tour und Aktivität

Hoch auf einem Hügel im Norden von Bangalore ist der ISKCON-Tempel (International Society for Krishna Consciousness) Bangalore (auch Sri Radha Krishna-Tempel genannt) einer der größten Komplexe der Organisation auf der Erde und einer der beliebtesten hinduistischen Kultstätten in Bangalore . Im Gegensatz zu vielen Tempeln der Stadt bietet dieser Tempel zeitgenössische Architektur und ein modernes Interieur.

Mehr lesen
Botanischer Garten von Lalbagh
star-5
258
3 Touren und Aktivitäten

Der weitläufige Botanische Garten von Lalbagh erstreckt sich über 97 Hektar voller Pflanzen und Blumen, ganz zu schweigen von Dutzenden von Vogelarten. Er ist eine der besten Grünflächen in Bangalore und ein großer Teil dessen, wie die Stadt ihren Spitznamen erhielt: die Gartenstadt . Es ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und ein großartiger Ort für einen morgendlichen Lauf.

Mehr lesen
Sommerpalast des Tipu Sultans
star-5
185
2 Touren und Aktivitäten

Der im späten 18. Jahrhundert erbaute Sommerpalast von Tipu Sultan diente als Rückzugsort für Mysores Herrscher. Diese wunderschöne Teakholzstruktur - einst Teil des Bangalore Fort - zieht Besucher mit ihrer wunderschönen indo-islamischen Architektur, Innenfresken und einer Auswahl an Ephemera an, darunter Bilder von Tipu Sultan zusammen mit seinen Roben und einer Krone.

Mehr lesen
Vidhana Soudha
star-5
298
2 Touren und Aktivitäten

Das Vidhana Soudha beherbergt die Legislative des Bundesstaates Karnataka und ist das größte Legislativgebäude in Indien. Die Einheimischen sind besonders stolz auf dieses wichtige Wahrzeichen der Stadt. Dieses imposante Gebäude besteht aus Granit im neo-dravidischen Stil mit einigen indo-sarazenischen Architekturelementen wie der goldenen Kuppel. Umgeben von Gärten steht es auf einem 60 Hektar großen Grundstück.

Der Bau des Vidhana Soudha begann 1951 und war das Ziel des damaligen Ministerpräsidenten Sri Hanumanthaiya, der wollte, dass das Gebäude die gesetzgeberische Souveränität des Volkes symbolisiert, wie das House of Commons in London oder das Capitol in Washington DC. Der Bau des Gebäudes begann mit der Grundsteinlegung durch den ersten indischen Premierminister Jawaharlal Nehru im Jahr 1951 und wurde vier Jahre später abgeschlossen.

An Sonntagabenden und Feiertagen ist das Gebäude zwischen 18.00 und 20.30 Uhr beleuchtet. Etwas südlich des Vidhana Soudha befindet sich seine Nachbildung, der Vikasa Soudha. Dieses Gebäude wurde 2005 eröffnet, um zusätzliche Legislativ- und Ministerbüros der Regierung von Karnataka aufzunehmen.

Mehr lesen
Mysore-Palast (Mysore-Palast)
star-5
145
1 Tour und Aktivität

Der Mysore-Palast (Mysore-Palast) - das ehemalige Haus der Familie Wodeyar, die von 1399 bis zur Unabhängigkeit Indiens das Königreich Mysore regierte - ist ein architektonisches Wunderwerk mit ebenso beeindruckendem Interieur. Obwohl ein Brand Ende des 18. Jahrhunderts den größten Teil des Palastes zerstörte, wurde er 1912 restauriert und gehört heute zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Indien.

Mehr lesen
Sri Chamarajendra Park (Cubbon Park)
star-5
102

Der Sri Chamarajendra Park (Cubbon Park) ist eine 121 Hektar große Oase im Herzen von Bangalore, direkt an der Hauptstraße der Stadt, der MG Road. Der Park ist am frühen Morgen voller Aktivitäten, wenn die Leute hierher kommen, um morgens spazieren zu gehen, und am frühen Abend, wenn die Wanderer wieder absteigen. Mit fast hundert verschiedenen Pflanzen- und Baumarten ist dies auch ein beliebter Treffpunkt für Naturliebhaber und Vogelbeobachter.

Der Park ist zu jeder Jahreszeit in einer anderen Farbe gestrichen, da die hohen majestätischen Bäume blühen und ihre Blütenblätter auf den Boden fallen lassen, wodurch ein wunderschöner Blumenteppich entsteht. Im Frühjahr sind die Regenbäume mit zarten rosa Blüten bedeckt, während im Sommer die Jacarandas ihre leuchtend lila Blüten freisetzen und einen brillanten Wandteppich auf dem Boden schaffen. Im Hochsommer sind die Gulmohars an der Reihe, während sie blühen und die Alleen des Parks leuchtend rot färben. Zweimal im Jahr blüht der exzentrische Kanonenkugelbaum und setzt das berauschende Parfüm der Blüten frei. Diejenigen, die einen ruhigen Moment zum Nachdenken wünschen, besuchen die stimmungsvollen Bambushainen und Lotusteiche des Parks.

Im Cubbon Park befinden sich auch mehrere wichtige Regierungsgebäude, darunter das Karnataka High Court, die Zentralbibliothek sowie das Government Museum and Art Gallery.

Mehr lesen
Bullentempel (Nandi-Tempel)
star-5
145

Der Bullentempel (Nandi-Tempel) wurde im 16. Jahrhundert im typisch südindischen dravidischen Stil erbaut und ist einer der ältesten Tempel in Bangalore. Die Einheimischen nennen es "Dodda Basavana Gudi" (Big Bull Tempel), benannt nach der gigantischen 15 Fuß hohen und 20 Fuß langen Statue von Nandi, Lord Shivas Stier.

Die Besucher des Tempels zollen zuerst Ganesh, dem elefantenköpfigen Gott am Fuße des Hügels, ihren Respekt, bevor sie die vielen Stufen hinaufsteigen, um die riesige monolithische Statue von Nandi oben anzubeten. Diese aus einer einzigen riesigen Granitplatte geschnitzte Statue ist eine der größten Nandi-Statuen der Welt.

Eines der wichtigsten jährlichen Festivals im Bullentempel ist das „Peanut Festival“, das jeden November stattfindet. Erdnussbauern aus Dörfern am Rande der Stadt kommen zum Tempel, um Nandi, dem Stier, ihre erste Ernte Erdnüsse anzubieten, bevor sie den Rest verkaufen. Die Straßen neben dem Tempel sind für den Verkehr gesperrt und nehmen eine festliche Atmosphäre an: Riesige Erdnusshaufen werden gekauft und verkauft, und verschiedene Anbieter verkaufen Schmuckstücke, Luftballons und Snacks an die Menge der Teilnehmer.

Mehr lesen
KR Markt (Krishnarajendra Stadtmarkt)
star-5
293
1 Tour und Aktivität

Der lebhafte KR-Markt (auch als Stadtmarkt oder Krishnarajendra-Stadtmarkt bekannt) ist Bangalores größter und dynamischster Markt. Es ist auch eines der ältesten der Stadt und wurde 1928 eröffnet. Ein Besuch hier ist eine großartige Möglichkeit, das lokale Leben kennenzulernen und das Ambiente eines traditionellen lokalen Marktes zu erleben.

Das ursprüngliche rot-weiße Backsteingebäude des Marktes steht noch, aber gleich dahinter befindet sich der neuere und viel größere Marktkomplex. Dies ist der Hauptmarkt für Obst und Gemüse, aber er ist nicht auf diese Gebäude beschränkt und erstreckt sich auf die Bürgersteige und die angrenzenden Straßen und Gassen. Ein Spaziergang durch den Markt kann eine intensive Erfahrung sein: Verkäufer feilschen laut mit ihren Kunden, und der erdige und stechende Geruch von Gemüse, Blumen und Gewürzen und der Aufruhr brillanter Farben ist ein aufregendes Fest für die Sinne.

Die beste Zeit, um den Markt zu besuchen, ist am frühen Morgen, wenn das Geschäft seinen Höhepunkt erreicht hat und die Ladenbesitzer kommen, um sich für den Tag mit Waren zu versorgen. Bei Sonnenaufgang wird das südliche Ende der Avenue Road zum größten Blumenmarkt der Stadt. Die riesigen Stapel von frisch geschnittenen Blumen aller Arten und Farben, die die Straßen und Bürgersteige bedecken, sind ein spektakulärer Anblick.

Mehr lesen
Vergnügungspark Wonderla

Der Wonderla Amusement Park am Stadtrand von Bangalore (auch als Bengaluru bekannt) ist eine riesige Attraktion mit einem Wasserpark mit Rutschen und Pools sowie einer Vielzahl von Fahrgeschäften im Vergnügungspark, die von aufregend bis kinderfreundlich reichen. Es gibt auch ein Resort vor Ort für Gäste, die die Nacht verbringen möchten.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Bangalore

Bannerghatta Nationalpark

Bannerghatta Nationalpark

Der riesige Bannerghatta-Nationalpark ist eines der größten Naturgebiete Indiens und erstreckt sich über mehr als 10.000 Hektar. Er bietet unzählige Wanderwege, Dörfer und Tempel. Das Highlight des Reservats ist der Bannerghatta Biological Park mit einem Tierrettungszentrum, einem Zoo, Safaris und einem Schmetterlingspark.

Mehr erfahren
Sommerpalast des Tipu Sultans (Daria Daulat Bagh)

Sommerpalast des Tipu Sultans (Daria Daulat Bagh)

star-5
2

Der Sommerpalast von Tipu Sultan, der früher als Daria Daulat Bagh bekannt war, wurde 1784 zu Ehren des militärischen Sieges von Tipu Sultan über die Briten erbaut. Dieser elegante Palast, der fast ausschließlich aus feinem Teakholz erbaut wurde, ist ein früheres Beispiel indo-sarazenischer Architektur, die eine Mischung aus indischen, islamischen und europäischen Elementen aufweist.

Mehr erfahren
Jawaharlal Nehru Planetarium

Jawaharlal Nehru Planetarium

Das Jawaharlal Nehru Planetarium ist eine großartige Attraktion für Familien oder Wissenschaftsinteressierte. Es verfügt über eine 15 Meter hohe Kuppel mit Projektionen des Nachthimmels, die den Besuchern eine bessere Sicht auf Sterne und Planeten ermöglicht. Es gibt auch tägliche Shows in Englisch und Kannada für Reisende, die mehr über unser Sonnensystem erfahren möchten.

Mehr erfahren
Ragigudda Sri Prasanna Anjaneya Tempel

Ragigudda Sri Prasanna Anjaneya Tempel

Auf einem Hügel liegt dieser reich verzierte Tempel, der dem hinduistischen Gott Hanuman gewidmet ist. Hanuman ähnelt einem Affen und wird für verschiedene Vorteile verehrt, darunter Gesundheit, Wohlstand, Glück und Erfolg. Es gibt auch Schreine, die Shiva, Rama, Sita und Lakshmana gewidmet sind.

Es wird angenommen, dass ein Haufen Ragi (ein Nahrungsmittelkorn) in einen Stein verwandelt wurde, der dem Tempel seinen Namen gab. Zu diesem Zeitpunkt verwandelten sich die hinduistische heilige Dreifaltigkeit Brahma, Vishnu und Shiva in Stein, um am Tempelstandort zu bleiben. Diese großen Steine tragen jetzt Gravuren, die diese Dreifaltigkeit darstellen.

Der Tempel befindet sich in einem Vorort von Bangalore und wurde 1969 erbaut. Er hat sich zu einem sozialen Zentrum mit gemeinnützigem Schwerpunkt entwickelt. Es gibt ein reich verziertes Tor, das zu einem offenen Auditorium, einem Teich und einem Yoga-Zentrum führt. Mehrere Kühe, die durch die Gegend wandern. Im Dezember eines jeden Jahres zieht das Festival von Sri Hanumajjayanthi fast 35.000 Pilger zu einer 12-tägigen Veranstaltung an.

Mehr erfahren
Karnataka Chitrakala Parishath

Karnataka Chitrakala Parishath

star-4
7

Das Karnataka Chitrakala Parishath ist eine Kunstinstitution, die das indische Kulturerbe in insgesamt 13 Museen mit jeweils unterschiedlichen Sammlungen fördert. Die Ausstellungen auf staatlicher und nationaler Ebene reichen von traditionellen Gemälden und Skulpturen aus Mysore bis hin zu Volks- und Stammeskunst aus ganz Asien.

Die Galerien beherbergen eine breite Palette indischer und internationaler zeitgenössischer Kunst, darunter eine Sammlung von Lederpuppen und eine umfangreiche Ausstellung der Gemälde des russischen Künstlers Nicholas Roerich vom Himalaya. Andere bemerkenswerte Sammlungen umfassen die Werke von Kejriwal, Kukke und Krishna Reddy.

Als Zentrum für bildende Kunst beherbergt die Galerie eine renommierte Kunstschule sowie einen beliebten „Art Mart“ -Laden mit Originalstücken, Leinwanddrucken und Büchern zum Verkauf. Auf dem von Bäumen gesäumten Campus finden jedes Jahr mehrere Handwerksfestivals statt.

Mehr erfahren
Internationales Zentrum für Lebenskunst (Art of Living Ashram)

Internationales Zentrum für Lebenskunst (Art of Living Ashram)

star-4
1

Das Art of Living International Center (Art of Living Ashram) liegt 22 Meilen südlich von Bangalore und ist eine 65 Hektar große Oase des Friedens und der Ruhe mit seinen schönen, üppigen Gärten, beruhigenden Wasserfontänen und Wasserfällen sowie einem malerischen See. In der Mitte des Campus befindet sich die spektakuläre Vermittlungshalle, ein prächtiges sechsstöckiges Gebäude mit einer Glaskuppel.

Dies ist der internationale Hauptsitz der Art of Living Foundation, die Kapitel in über 150 Ländern auf der ganzen Welt hat. Die Kunst des Lebens wurde 1981 von Sri Sri Ravi Shankar gegründet, einem spirituellen Guru, der eine internationale Anhängerschaft hat und dessen Philosophie lautet: "Wenn wir keinen stressfreien Geist und keine gewaltfreie Gesellschaft haben, können wir keinen Weltfrieden erreichen."

Die Art of Living Foundation ist bekannt für ihre Stressabbauprogramme, die Yoga und Meditation mit Atemtechniken kombinieren, um Menschen zu geistigem und körperlichem Wohlbefinden zu verhelfen. Die Stiftung ist auch eine der weltweit größten Nichtregierungsorganisationen, die viele humanitäre Aktivitäten und Projekte fördert, die sich mit ländlicher Entwicklung, Bildung und der Stärkung von Frauen befassen.

Besucher sind herzlich eingeladen, den Campus für diesen Tag zu besuchen und die friedliche, angenehme Umgebung zu genießen, indem sie einen Spaziergang durch das Gelände machen und an der täglichenSatsang- Sitzung (spiritueller Diskurs) mit Sri Sri Ravi Shankar von 18.30 bis 20.00 Uhr (16.30 bis 18.30 Uhr) teilnehmen Sonntags 18 Uhr). Wer mehr über die Kunst des Lebens erfahren und einen Kurs besuchen möchte, kann auf dem Campus untergebracht werden. Es gibt auch ein Ayurveda-Spa, eine Apotheke und ein Wellnesscenter vor Ort sowie eine Buchhandlung und ein Kunsthandwerksgeschäft.

Mehr erfahren
Srirangapatna

Srirangapatna

Srirangapatna ist eine Insel inmitten des heiligen Cauvery River. Dies ist ein Ort von großer historischer, kultureller und religiöser Bedeutung. Dies war einst eine Hauptstadt des Königreichs Mysore während der Herrschaft von Tipu Sultan und der Ort vieler wichtiger historischer Gebäude.

Einst eine befestigte Stadt, sind die Überreste von Tipus Fort noch heute zu sehen. Das Fort ist ein Komplex mit mehreren wichtigen Denkmälern und Gebäuden. Von hier aus startete Tipu Sultan einen Angriff gegen die Briten und ein Obelisk markiert den Ort, an dem er im Kampf starb. In der Nähe eines der Tore des Forts befindet sich die Jama Masjid, die Moschee, die Tipu Sultan 1787 errichtete, als er den Thron von Mysore bestieg.

Etwas außerhalb der Festung inmitten üppiger Gärten wurde der Gumbaz im 18. Jahrhundert von Tipu Sultan als Mausoleum erbaut, in dem sein Vater Hyder Ali, der frühere Sultan und Herrscher, und Mutter Fatima Begum und später Tipu Sultan selbst beigesetzt wurden. Eine weitere beliebte Attraktion ist Daria Daulat Bagh, der Sommerpalast von Tipu Sultan.

Der majestätische Sri Ranganathaswamy Tempel dominiert die Stadt und ist ein wichtiges Pilgerzentrum für Vaishnavites, hinduistische Anbeter von Lord Vishnu. Dieser wichtige Tempel wurde im 9. Jahrhundert erbaut und ist Lord Vishnu in seiner Form als Ranganatha gewidmet. Vishnu liegt auf der Schlange.

Mehr erfahren
Fun World & Water World

Fun World & Water World

Side-by-Side-Themenparks in Bangalore, Fun World und Water World sind das ganze Jahr über unterhaltsame, familienfreundliche Ziele. Fun World bietet Fahrten von der Zahmheit bis zum Adrenalinschub, während sich die Besucher der Water World mit einer Vielzahl von Wasserrutschen und Pools abkühlen können. Treffen Sie eine Gruppe von Freunden oder nehmen Sie die Kinder mit zu einem Tag voller Spaß in einem oder beiden dieser Parks.

Mehr erfahren
Nationalgalerie für moderne Kunst

Nationalgalerie für moderne Kunst

Die indische Regierung war früher das Manikyavelu-Herrenhaus und war einst Eigentum der königlichen Familie von Mysore. 2009 eröffnete sie dieses moderne Museum, das die Entwicklung der indischen Kunst zeigt.

Besucher können Werke von Raja Ravi Verma, Rabindranath Tagore, Amrita Sher-Gil, Jamini Roy, Gagendranath Tagaore und MF Hussain sehen. In der ständigen Sammlung des Museums befinden sich verschiedene Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Drucke, die vom 18. Jahrhundert bis zu aktuellen künstlerischen Trends reichen. Gemeinsam zeigen die Kunstwerke die Entwicklung der Moderne in der indischen Kunst. Es werden auch nationale und internationale Ausstellungen gezeigt.

Das Museum befindet sich auf 3,5 Hektar mit Springbrunnen und Palmen auf dem gesamten Gelände. Zu den Einrichtungen gehören ein Freilufttheater, eine Referenzbibliothek und ein Auditorium. Die Galerie bietet auch Filmvorführungen.

Mehr erfahren
Bangalore Fort (Kempegowdas Fort)

Bangalore Fort (Kempegowdas Fort)

Dieses Wahrzeichen, das nach dem Gründer von Bangalore (Kempe Gowda) auch als Kempegowda's Fort bekannt war, wurde ursprünglich 1537 aus Schlamm erbaut und 1761 in Stein umgewandelt. Später wurde es 1791 von der British East India Company erobert. Heute nur noch zwei Es verbleiben Bastionen und ein Tor sowie Gärten und ein Ganesh-Tempel.

Mehr erfahren
Kaveri Fluss (Kaveri Nadi)

Kaveri Fluss (Kaveri Nadi)

Der Kaveri-Fluss (Kaveri Nadi) ist rund 765 Kilometer lang und fließt durch Karnataka und Tamil Nadu. Gleichzeitig werden Bewässerungssysteme für große Teile von Tamil Nadu unterstützt. Es ist der drittgrößte Fluss in Südindien, und die Zugangsrechte zu Flüssen sind in bestimmten südindischen Staaten seit langem umstritten.

Mehr erfahren
Indira Gandhi Musikbrunnen

Indira Gandhi Musikbrunnen

Indira Gandhi Musical Fountain ist ein großer computergesteuerter Brunnen, der mit hydraulischen Pumpensystemen, mehrfarbigen Laserlichtern und mehr als 1.000 Düsen zu verschiedenen Arten von Musik zu tanzen scheint. Es ist ein lustiger Abend für Familien. Shows werden häufig auf patriotische Lieder in der regionalen Kannada-Sprache sowie auf Hindi gesetzt.

Mehr erfahren
Sri Jnanakshi Rajarajeshwari Tempel

Sri Jnanakshi Rajarajeshwari Tempel

Dieser Tempel in Bangalore Süd ist einer der wichtigsten Kultstätten der Stadt. Es ist fein aus reinem Granit geschnitzt und steht als hervorragendes Beispiel für Architektur im dravidischen Stil.

Der massive Eingangsturm des Tempels kann von weitem gesehen werden. Wenn Sie von der Straße durch den markanten Eingangsbogen eintreten, gibt es auch ein markantes Heiligtum, eine Veranda und einen Säulenflur, aus denen der Komplex besteht. Es gibt einen Wanderweg, der das gesamte Gebiet umrundet, und verschiedene Innenhöfe, die es zu erkunden gilt.

Der Höhepunkt eines Besuchs hier ist die sechs Fuß hohe Steinstatue der Hindu-Göttin Raja Rajeshwari, der Hauptgottheit, nach der der Tempel benannt ist. Bewundern Sie die kunstvoll gestalteten Säulen und dekorierten Wände, die seit Jahrhunderten bestehen, oder entspannen Sie bei einem Spaziergang durch die Tempelgärten.

Mehr erfahren
Innovative Filmstadt

Innovative Filmstadt

Dieser Vergnügungspark zum Thema Filmstudio - ein beliebter Familienausflug in die Umgebung - bietet eine Vielzahl von Aktivitäten. Was dem Park bei traditionellen Fahrgeschäften in Themenparks fehlt, macht er in seiner Vielfalt wieder wett; Es gibt einen Bereich mit Cartoon-Themen, der von riesigen Versionen beliebter indischer Zeichentrickfiguren bevölkert ist, einen Wasserpark, einen Minigolfplatz, einen Dino-Park mit lebensgroßen Nachbildungen, einen Streichelzoo, ein Spiegellabyrinth, ein Spukhaus und sogar ein traditionelles „Talkies“ -Filmhaus.

Vier kleine Museen zeigen Fossilien, Wachsfiguren, indianische Stammeskunst und allgemeine Kuriositäten. Die beliebte Bigg Boss Tour führt die Besucher hinter die Kulissen der berühmten Reality-TV-Show Indiens. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Besucher Kart fahren, Dirtbiken, Zip-Lining, mechanisches Bullenreiten oder sogar Cricket spielen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973