Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Museum Berggruen

Museum Berggruen
Das Berggruen Museum, benannt nach dem berühmten Kunstsammler Heinz Berggruen, ist eine der beliebtesten Galerien für moderne Kunst in Berlin. Die Galerie befindet sich in einem neoklassizistischen Gebäude, das von Friedrich Wilhelm IV. Als Ergänzung zum Schloss Charlottenburg erbaut wurde. Sie umfasst mehr als 200 Werke von Künstlern wie Picasso, Klee, Cezanne und Matisse.

Die Grundlagen
Heinz Berggruen wurde in Berlin geboren und musste in den 1930er Jahren aufgrund seines jüdischen Erbes aus Deutschland auswandern. Während seiner 60 Jahre im Exil wurde er zu einem bedeutenden Kunsthändler in Paris und kehrte schließlich 1996 in seine Heimatstadt zurück. Seine private Kunstsammlung wurde als Zeichen der Versöhnung für seine Exiljahre nach Berlin gegeben und ist nun dauerhaft ausgeliehen an das Berggruen Museum. Seit Berggrüns Tod im Jahr 2007 hat seine Familie dem Museum noch mehr Stücke hinterlassen.

Sie können einen Berlin Pass oder eine Berlin WelcomeCard erwerben, um gemeinsam mit vielen anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt freien Eintritt in das Berggruen Museum zu erhalten.

Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie gehen
  • Das Berggruen Museum ist ein Muss für Liebhaber von fauvistischer, neoimpressionistischer und moderner Kunst.
  • Besucher verbringen im Allgemeinen ungefähr 2,5 Stunden damit, das Museum zu besichtigen.
  • Audioguides sind gegen eine geringe Gebühr in deutscher und englischer Sprache erhältlich.
  • Die gesamte Galerie und ihre Aufzüge sind für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Wie man dorthin kommt
Das Berggruen Museum befindet sich im Berliner Bezirk Charlottenburg, gegenüber dem Schloss Charlottenburg. Nehmen Sie die S-Bahnlinien S41, S42 und S46 bis zur Station Westend oder die U-Bahnlinie U7 bis zum Richard-Wagner-Platz, beide 10 Gehminuten vom Museum entfernt. Alternativ können Sie den Stadtbus 309 oder die M45 bis zur Haltestelle Schloss Charlottenburg nehmen.

Wann man dorthin kommt
Das Berggruen Museum ist dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und am Wochenende von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Als eines der beliebtesten Berliner Kunstmuseen kann es vor allem nachmittags recht voll werden. Besuchen Sie für ein relativ ruhiges Erlebnis die Galerie am frühen Morgen, bevor Sie zum nahe gelegenen Schloss Charlottenburg fahren.

Pablo Picasso und Berggruen
Pablo Picasso ist einer der einflussreichsten modernen Künstler des 20. Jahrhunderts und ebnete den Weg für viele zeitgenössische Künstler. Das Berggruen Museum beherbergt mehr als 120 Picasso-Stücke, angefangen von seinen frühen Arbeiten als Teenager in Spanien im späten 19. Jahrhundert bis zu seiner berühmten kubistischen Zeit und bis zu seinem Tod 1973. Bemerkenswerte Exponate sind das Gelbe Hemd (Dora Maar) und Stillleben vor einem Fenster in Saint-Raphael .
Adresse: Schloßstraße 1, Berlin, Germany 14059, Deutschland
Mehr lesen

0 Touren und Aktivitäten zum Erkunden von Museum Berggruen

Filter
Daten auswählen
Heute
Morgen




Keine Ergebnisse!

Wussten Sie schon?Sie können heute einen Platz reservieren und die Bezahlung erst dann vornehmen, wenn Sie soweit sind.
Mehr erfahren
Wussten Sie schon?
Sie können heute einen Platz reservieren und die Bezahlung erst dann vornehmen, wenn Sie soweit sind.Mehr erfahren
Sortieren nach:Präsentiert

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973