Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Boston

Aktivitäten in  Boston

Willkommen in Boston

Mit einem revolutionären Geist lädt Boston Besucher ein, Amerikas Vergangenheit und lebendige Kultur zu erkunden. Verfolgen Sie den Freedom Trail durch das Herz der Stadt, wo farbenfrohe Viertel mit historischen Stätten und Parks übersät sind. Probieren Sie die Chowder in Bostons ältestem Restaurant, besuchen Sie das North End mit italienischem Akzent, um Cannoli und Pizza zu genießen, oder essen Sie Hot Dogs auf den Tribünen im Fenway Park. Stöbern Sie in den zahlreichen Museen der Stadt in Sammlungen von Meisterwerken und unternehmen Sie einen Tagesausflug zu altmodischen Dörfern, den Sandstränden von Cape Cod oder einem der besten Einkaufsziele Neuenglands.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Boston

#1
Öffentliche Bibliothek von Boston

Öffentliche Bibliothek von Boston

star-58.417
Die 1848 gegründete Boston Public Library enthält über 23 Millionen Objekte und ist damit nach der Library of Congress die zweitgrößte öffentliche Bibliothek in den USA. Von diesen Millionen sind etwa 1,7 Millionen seltene Bücher und Werke, einschließlich mittelalterlicher Manuskripte und Inkunabeln (ein Buch oder eine Broschüre, die vor 1501 in Europa gedruckt wurden). Zu den seltenen Büchern zählen auch die persönliche Bibliothek von John Adams, frühe Ausgaben von Werken von William Shakespeare, Zeichnungen von Thomas Rowlandson und Musikarchive der Händel and Haydn Society.Das McKim-Gebäude mit seiner umfangreichen Forschungssammlung und das Johnson-Gebäude, in dem sich die zirkulierende Sammlung befindet, sind zwei der wichtigsten Teile der Bibliothek. Das McKim-Gebäude ist sogar ein nationales historisches Wahrzeichen. Während das Bibliothekssystem technisch gesehen 24 Filialen umfasst, bietet der ursprüngliche Standort am Copley Square viel zu sehen, darunter die Bates Hall, die Chavannes Gallery, den Abbey Room und die Sargent Gallery.Mehr
#2
Boston North End

Boston North End

star-54.948
Das North End, Bostons ältestes Wohnviertel, ist seit den 1630er Jahren bewohnt und ist heute das kleine Italien der Stadt. Besuchen Sie eine Vielzahl historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten wie das Paul Revere House (der Ausgangspunkt seiner berühmten „Mitternachtsfahrt“ im Jahr 1775) und genießen Sie italienisch-amerikanische Gerichte.Mehr
#3
Boston Common

Boston Common

star-510.423
Boston Common ist der Ausgangspunkt des Freedom Trail und der älteste Park des Landes. Mit 20 Hektar ist es der Anker für die Emerald Necklace, ein System miteinander verbundener Parks, das sich durch viele Stadtteile Bostons schlängelt. Der historische Park war während des Unabhängigkeitskrieges einst ein Campingplatz für britische Truppen.Mehr
#4
Faneuil Hall Marktplatz

Faneuil Hall Marktplatz

star-54.383
Die Faneuil Hall ist ein geschäftiger Marktplatz, der vor allem für seine ständig wechselnde Besetzung von Straßenkünstlern und seine zentrale Lage am historischen Freedom Trail in Boston bekannt ist. Touristen und Einheimische strömen gleichermaßen in die Geschäfte des Komplexes und zum Quincy Market mit über 30 Imbissständen, an denen alles von exotischem Kaffee über frische Meeresfrüchte bis hin zu handwerklichem Brot verkauft wird.Mehr
#5
Quincy Market

Quincy Market

star-4.53.637
Der Quincy Market, der Hauptknotenpunkt des Faneuil Hall Marketplace, zieht seit fast 200 Jahren Einheimische und Besucher gleichermaßen an. Die historische Food-Halle in einem Gebäude im Stil der griechischen Wiedergeburt ist voll mit mehr als 50 Geschäften, 14 Restaurants und 40 Food-Court-Haltestellen sowie Ständen und Handkarren, die alles von exotischem Kaffee bis zu frischen Meeresfrüchten und handwerklichem Brot verkaufen.Mehr
#6
Boston Public Garden

Boston Public Garden

star-58.953
Der Boston Public Garden ist eine 10 Hektar große botanische Oase mit viktorianischen Blumenbeeten, grünem Gras und Trauerweiden, die eine ruhige Lagune beschatten. Zu jeder Jahreszeit ist es eine Insel der Schönheit, die von saisonalen Blüten, goldfarbenen Blättern oder ungehindertem Schnee überflutet ist.Eine Statue von George Washington, der stattlich auf sein Pferd schaut, begrüßt die Besucher am Haupteingang in der Arlington Street. Andere Kunstwerke im Park sind jedoch skurriler. Am liebenswertesten ist Make Way for Ducklings, immer ein Favorit bei kleinen Kindern, die klettern und auf den Bronzeenten sitzen können. Aber es ist die friedliche Lagune, die Besucher und Einheimische in den öffentlichen Garten zieht. Denn es ist zu hören, dass Sie es mit den langsam fahrenden Schwanenbooten aufnehmen sollten, einem ruhigen Relikt vergangener Tage.Mehr
#7
Freiheitspfad

Freiheitspfad

star-4.51.057
Der 4 Kilometer lange Freedom Trail führt durch 16 der berühmtesten kulturellen und historischen Stätten Bostons durch die Innenstadt von Boston, vom südlichen Boston Common, dem ältesten öffentlichen Park des Landes, zum Bunker Hill Monument auf der Nordseite des Charles River. Der Weg aus rotem Backstein und seine ausgewiesenen Haltestellen, darunter Kirchen, Museen und Versammlungshäuser aus der Kolonialzeit, bieten eine hervorragende Einführung in Boston und seine Rolle in der amerikanischen Revolution und in der Geschichte der Vereinigten Staaten.Mehr
#8
Massachusetts State House

Massachusetts State House

star-58.595
Neulinge in der Stadt Boston bezeichnen sie oft als „Stadt der Geschichte“, weil Sie auf Ihrem Weg entlang des Freedom Trail auf so viele wichtige historische Punkte stoßen - Punkte, die maßgeblich zur Gründung Amerikas beigetragen haben. Es ist ein unglaublicher Spaziergang durch die Zeit und einer der Höhepunkte auf diesem Freedom Trail ist ein Besuch im Massachusetts State House.Das 1788 erbaute „neue“ Massachusetts State House befindet sich gegenüber dem Boston Common auf dem Beacon Hill. Das State House ist weithin bekannt für seine vergoldete Goldkuppel (die eigentlich aus Holz und Kupfer besteht, aber mit 24-Karat-Gold gekrönt ist) und symbolisiert, was sich die Gründerväter bei der Landung in Plymouth Rock vorgestellt hatten - eine Stadt auf einem Hügel zu bauen . Im Inneren des arbeitenden State House befinden sich arbeitende Regierungsbeamte, wunderschöne Wandgemälde, die die Kriegszeiten der Kolonialzeit darstellen, geräumige, mit Marmor gefüllte Korridore und andere historische Gegenstände, die das Erbe der Region Boston widerspiegeln - ein Tannenzapfen hoch oben auf der Kuppel ist eine Hommage an Bostons Holzindustrie und der „Heilige Kabeljau“ ist eine Anspielung auf die Fischereiindustrie - beides Vorbilder der frühen Industrie, die Boston zu einer der einflussreichsten Städte in Amerika gemacht hat.Mehr
#9
Boston Tea Party Schiffe & Museum

Boston Tea Party Schiffe & Museum

star-58.541
Erleben Sie die Ereignisse vom 16. Dezember 1773 in den Boston Tea Party Ships and Museum noch einmal. Dieses schwimmende Museum befindet sich im Hafen von Boston und bietet Besuchern ein umfassendes Erlebnis mit maßstabsgetreuen Teeschiffen, kostümierten Schauspielern, einer multisensorischen Dokumentation, interaktiven Exponaten, historischen Artefakten und vielem mehr.Mehr
#10
Charlestown Navy Yard

Charlestown Navy Yard

star-4.51.755
Charlestown Navy Yard stammt aus dem Jahr 1800 und war einer der produktivsten, historischsten und wichtigsten Navy Yards in der Geschichte der USA. Es diente als Heimat vieler Elite-Kriegsschiffe der Nation zum Zwecke der Versorgung, Wartung, Nachrüstung und Wartung.Die wichtigste Rolle der Marinewerft war während der beiden größten Kriege Amerikas, bevor sie 1974 endgültig geschlossen wurde. Von Anfang an blieb Charlestown Navy Yard ein Pionier der Schiffbautechnologie und diente als Zentrum für die Umrüstung von Elektronik und Raketen. In seiner fast 175-jährigen Geschichte bauten, tauften und starteten die Mitarbeiter über 200 Schiffe und warteten Tausende weitere.Nach seiner Schließung wurden 30 Morgen des Hofes als Teil des Boston National Historical Park ausgewiesen. Heute überwacht der US National Park Service diesen kritischsten Teil der Werft. Darüber hinaus repräsentieren die USS Constitution und die USS Cassin Young im Rahmen ihres Gesamtprogramms die reiche, fast 200-jährige Geschichte des Schiffbaus in Boston.Als Bonus ist die Boston Marine Society auch im Charlestown Navy Yard zu finden. Meeresgeschichtsinteressierte werden dies als die älteste Vereinigung von Seekapitänen der Welt zu schätzen wissen, die seit 1742 in Betrieb ist. Der Eintritt ist frei und Besucher sind eingeladen, das Gebäude 32 zu besuchen, in dem sich eine bemerkenswerte Sammlung historischer Kunst, Artefakte und eine kleine Bibliothek mit Büchern befinden.Mehr

Reiseideen

Wie man den ausgetretenen Pfad in Boston verlässt

Wie man den ausgetretenen Pfad in Boston verlässt

Wie man Herbstlaub in Boston erlebt

Wie man Herbstlaub in Boston erlebt

6 Must-See Boston Neighborhoods & How to Visit

6 Must-See Boston Neighborhoods & How to Visit

Sightseeing mit kleinem Budget in Boston

Sightseeing mit kleinem Budget in Boston

Must-See-Museen in Boston

Must-See-Museen in Boston

Top Parks und Gärten in Boston

Top Parks und Gärten in Boston

Top-Aktivitäten in Boston

Hop-on-Hop-off-Tour durch Boston

Hop-on-Hop-off-Tour durch Boston

star-4.5
1551
Ab
49,35 $ USD
Im Amphibienfahrzeug durch Boston

Im Amphibienfahrzeug durch Boston

star-4.5
6268
Ab
53,35 $ USD
Walbeobachtungstour in Boston

Walbeobachtungstour in Boston

star-4.5
1015
Ab
62,85 $ USD
Harvard „Hahvahd“-Campus-Rundgang

Harvard „Hahvahd“-Campus-Rundgang

star-4.5
389
Ab
19,50 $ USD
Die revolutionäre Story Tour

Die revolutionäre Story Tour

star-5
270
Ab
58,50 $ USD

All about Boston

When to visit

After a bone-chilling winter, Boston knows how to party once summer arrives. Peak season prices come with perks such as baseball games at Fenway Park and festivals including Boston Pride, Harborfest, and Comic Con. Visit in early autumn for discounted rates and a chance to admire New England’s famous fall foliage before the freeze sets in.

A local’s pocket guide to Boston

Angelica Pella

A native New Englander, Boston-based Angelica spends as much free time by the ocean as possible, and her favorite coastal town is Newport, Rhode Island.

The first thing you should do in Boston is...

explore each of the downtown neighborhoods on foot. Walking the Freedom Trail, either independently or on a tour, is a good way to get started.

A perfect Saturday in Boston...

starts with brunch at Lincoln Tavern and includes a walk along the Waterfront or Seaport, shopping at Faneuil Hall, and an Italian dinner in the North End, with espresso martinis at Caffè Vittoria afterward.

One touristy thing that lives up to the hype is...

Fenway Park. It's the oldest ballpark in America and great even for non-baseball fans. Take a stadium tour or catch a Red Sox game during baseball season.

To discover the "real" Boston...

stop by some of the historical sites, such as the Paul Revere House or Bunker Hill Monument, or catch a Red Sox, Bruins, or Celtics game. It doesn’t hurt to try a lobster roll either!

For the best view of the city...

take a harbor cruise, get drinks at a rooftop bar (try the Envoy Hotel), or walk across the Harvard Bridge and see Boston from the Cambridge side of the Charles River.

One thing people get wrong...

is not visiting other parts of New England, like Martha’s Vineyard, Nantucket, Newport, Cape Cod, Salem, Portsmouth, Portland, or Kennebunkport.