Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Dodengang (Graben des Todes)
Dodengang (Graben des Todes)

Dodengang (Graben des Todes)

Freier Eintritt

Der Dodengang war einer der gefährlichsten Orte belgischer Truppen an der Westfront während des Ersten Weltkriegs. Er ist ein 800 m langes Netzwerk von Deckwerken, Saps und Unterstanden in der Nähe von Diksmuide in Flandern Nur 55 Meter von einem deutschen Bunker entfernt. Die belgische Armee war hier, um die deutschen Truppen daran zu hindern, nach Frankreich vorzurücken. Infolgedessen wurden Soldaten in diesem Graben von den gegnerischen Streitkräften fast ständig angegriffen. Die Bedingungen waren hart und das Leben der belgischen Soldaten war streng. Soldaten mussten die Schützengräben drei Tage lang bemannen, bevor sie drei Tage lang in einem Kanton im hinteren Teil der Kampfzone ruhen konnten. Der Graben des Todes war das Herz des belgischen Widerstands bis zur erfolgreichen Schlacht von Flandern, die am 28. September 1918 begann.

Ein Besuch im Dodengang gibt einen Überblick über die Größe und den Zustand der Gräben. Das Besucherzentrum erzählt anhand von Karten, Fotos, Videos und Kriegserinnerungen die Geschichte von Leben und Tod an vorderster Front. Die Exponate erklären, wie die Belgier vier Jahre lang kämpften und welche Arten von Waffen und Ausrüstung sie verwendeten.

Mehr erfahren
Variieren
IJzerdijk 65, Diksmuide, Belgium

Touren und Aktivitäten zum Erkunden von Dodengang (Graben des Todes)

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Wie wäre es mit etwas anderem?Alle Touren für Flanders anzeigen