Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Deutschland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Reichstag
star-4.5
8
176 Touren und Aktivitäten

Der Berliner Reichstag mit seiner berühmten Glaskuppel, die vom britischen Architekten Norman Foster entworfen wurde, ist der Ort, an dem der deutsche Bundestag zusammenkommt.

Das Gebäude mit seinen klassischen Giebeln und Säulen wurde in den 1890ern erbaut und 1933 beim berühmten Reichstagsbrand und während der Luftangriffe im Krieg stark beschädigt. In den 90er Jahren wurde der Reichstag restauriert, so dass der Bundestag des nun wiedervereinigten Deutschlands wieder hier einziehen konnte.

Besucher können im Inneren der mehrstöckigen Glaskuppel hinaufwandern und auf einer Dachterrasse einen 360 Grad Blick auf das Regierungsviertel von Berlin und den Tiergarten werfen.

Nehmen Sie an einer Audioguide Tour teil und erfahren Sie mehr über die Geschehnisse im Bundestag und die Geschichte des berühmten Gebäudes. Nach dem Rundgang kann man im Dachterrassenrestaurant entspannen.

Mehr lesen
Museum Island (Museumsinsel)
star-5
2
111 Touren und Aktivitäten

An der nördlichen Spitze der Spreeinsel gelegen, ist die Museumsinsel von Berlin ein Ensemble aus fünf weltberühmten Museen. 1830 beauftragte König Friedrich Wilhelm III den Bau des Königlichen Museums (heute Altes Museum), um der Öffentlichkeit einen Blick auf die königlichen Kunstschätze Deutschlands zu gewähren. Die Idee der Insel entstand 1841, als Friedrich August Stuler ein kulturelles Zentrum errichten wollte, das später die Museumsinsel wurde.

Fast 70% der Gebäude wurden im zweiten Weltkrieg zerstört und die Kollektionen wurden zwischen Ost- und Westberlin aufgeteilt. Seit 1999 ist das Museum das einzige architektonische und kulturelle Ensemble, das mit dem Status des UNESCO-Welterbes ausgezeichnet wurde.

Mehr lesen
Berlin TV Tower (Berliner Fernsehturm)
star-4
3
77 Touren und Aktivitäten

Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern die höchste Konstruktion in der ganzen Stadt. Der Turm wurde am 3. Oktober 1969 eingeweiht, kurz vor dem 20. Jubiläum der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Walter Ulbricht, der einer der bedeutendsten Politiker während der DDR war, bezeichnete die Eröffnung des Turmes als ein Symbol von Überlegenheit von sozialistischen Gesellschaften.

Über 1.2 Millionen Besucher stehen jeweils früh in den Warteschlangen um das Panorama auf 203 Metern zu genießen. An einem klarem Tag bietet der Turm eine der besten Aussichten über Berlin. Sie sehen berühmte Sehenswürdigkeiten im Drehrestaurant, das sich im Halbstundentakt um die eigene Achse dreht.

Mit einem VIP-Ticket können Sie die Warteschlangen überspringen und Sie haben einen garantierten Sitzplatz im Restaurant des Berliner Fernsehturms.

Mehr lesen
Berlin Cathedral (Berliner Dom)
star-4
885
85 Touren und Aktivitäten

Der Berliner Dom, eine Barockkirche mit den vielen grünen Kuppeln, ist die größte Kirche der Stadt. Das klassizistische Gebäude wurde Mitte der 1700er Jahren gebaut und wurde in Folge der Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg aufwändig restauriert.

Audioguide-Touren bieten ausführliche Informationen über die Geschichte und die Kunstwerke des Gebäudes. Höhepunkte sind die Hohenzollerngruft mit den Königsgräbern und die monumentale Orgel. Das Herzstück des Gebäudes ist die hohe Kuppel mit ihrem bunten Fensterglas und den Mosaiken. Die ursprüngliche Kuppel wurde von den Bomben der Alliierten zerstört und ihre Wiederherstellung war besonders aufwendig.

Mehr lesen
Munich Residence (Residenz München)
star-4
2
70 Touren und Aktivitäten

Der ehemalige Königspalast der bayerischen Monarchen, die Münchner Residenz, ist der größte Stadtpalast in Deutschland und für Besucher geöffnet, die sich die besonders prächtigen Räume und königlichen Sammlungen ansehen möchten. Der Gebäudekomplex der Münchner Residenz beinhaltet zehn Innenhöfe und im Museum sind 130 Zimmer zu sehen. Die drei Hauptteile der Residenz sind der Königsbau, die Alte Residenz und der Festsaalbau, in dem auch das Cuvilliés-Theater untergebracht ist.

Im Residenz Museum bekommt man einen guten Eindruck von den damaligen Zeiten. Hier werden Sammlungen mit Porzellan, Silber, Gemälden und klassischen Antiquitäten gezeigt, die von den Wittelsbachern angehäuft wurden. Die Renaissance Sammlungen des Antiquariums sind besonders beeindruckend. Draußen vor den prächtig eingerichteten Räumlichkeiten erwartet einen der wunderschöne Hofgarten. Oder erkunden Sie die Schatzkammer mit ihren königlichen Juwelen, Goldobjekten und Elfenbein.

Mehr lesen
Brandenburg Gate (Brandenburger Tor)
star-5
12
268 Touren und Aktivitäten

Das Brandenburger Tor ist eines der Originalstadttore Berlins und wurde 1791 errichtet. Es ist der Beginn der Straße Unter den Linden, Teil eines Zeremonienboulevards, der zum Sitz der preußischen Monarchen führte.

Auf dem klassischen Bauwerk thront eine Kutsche, geführt von einer Göttin mit Flügeln. Für kurze Zeit wurde die Kutsche von Napoleon als Beute nach Paris verfrachtet.

Im Kalten Krieg war das Brandenburger Tor weder von Ost- noch Westberlin aus zugänglich. Zur Wiedervereinigung stellte es ein besonders wichtiges Symbol des Zusammenfindens dar.

Mehr lesen
Berlin Victory Column (Siegessäule)
star-5
1
68 Touren und Aktivitäten

Mit einer Höhe von 67 Metern und der 35 Tonnen schweren Goldfigur von Viktoria - der römischen Siegesgöttin im Kampf - wurde die Berliner Siegessäule 1873 eingeweiht, um an Deutschlands (damals noch Preußen) Sieg über Dänemark im Dänisch-Preußischen Krieg von 1864 zu erinnern. Von den Berlinern wird das Sandsteinmonument liebevoll „Golden Lizzie“ genannt. Erbaut wurde die Säule, die auf einem roten Granitfuß verziert mit Säulen steht, vom deutschen Architekten Heinrich Strack. Ursprünglich stand sie am Königsplatz, der heute der Platz der Republik genannt wird. Vor dem 2. Weltkrieg wurde sie allerdings ins Zentrum des Tiergartens umgesetzt, um Hitlers Plan zu entsprechen, Berlin als die grandiose Hauptstadt des Dritten Reiches neu zu erbauen.

Mehr lesen
Elbphilharmonie
star-3.5
142
67 Touren und Aktivitäten

Die Elbphilarmonie ist eine Konzerthalle in der Hafen City von Hamburg. Seit 2007 wird schon an ihr gebaut und man nimmt an, dass sie im Januar 2017 fertiggestellt wird. Der Konzertsaal wurde auf dem Dach eines alten Lagerhauses erbaut und sobald er einmal fertig ist, soll es sich dabei um das höchste bewohnte Gebäude der Stadt mit insgesamt 109 Metern handeln. Der östliche Teil des Bauwerks soll zu einem Westin Hotel werden, die unteren Stockwerke Restaurants und ein Wellness- und Konferenzzentrum für das Hotel beherbergen und in den oberen Stockwerken sollen Wohnungen entstehen.

In der Elbphilarmonie soll sowohl klassische Musik als auch moderne Musik des 21. Jahrhunderts gezeigt werden. Es ist ein kleiner Saal mit 550 Plätzen für Kammermusik, Jazz Konzerte und Bankette geplant, sowie ein großer Saal mit 2150 Plätzen für größere Veranstaltungen. Die Integration in das alte Warenhaus kombiniert das moderne Bauwerk mit der Geschichte Hamburgs als bedeutsame Hafenstadt.

Mehr lesen
Cologne Cathedral (Kölner Dom)
star-4
75
56 Touren und Aktivitäten

Der Kölner Dom ist die größte gotische Kirche im nördlichen Europa. Im 19. Jahrhundert war dies sogar das größte Gebäude der Welt. Eindrucksvollerweise dauerte es 632 Jahre, um ihn fertigzustellen.

Der Kölner Dom wurde 1248 als passender Ort in Auftrag gegeben, um die Reliquien der drei Könige zu beherbergen, die vom Heiligen Römischen Kaiser Friedrich Barbarossa gesammelt und überbracht wurden. Der Bau war, wie vorauszusehen war, recht langsam, und wurde mit dem Ostflügel begonnen. Irgendwann 1473 gerieten die Arbeiten ins Stocken und wurden erst nach vier Jahrhunderten wieder aufgenommen, markiert durch ein Baugestell, das über dem Südturm thronte. 1842 nahm eine städtische Organisation die Angelegenheit in die Hand, sammelte einen Großteil des Geldes und ließ den Dom so fertigstellen. Nach heutigen Maßstäben hat der Bau des Kölner Doms mehr als eine Milliarde Euro gekostet. 1880 wurde die größte Kathedrale in Deutschland dann endlich fertiggestellt.

Mehr lesen
Documentation Center Nazi Party Rally Grounds
star-5
4
23 Touren und Aktivitäten

Der Schauplatz von sechs von Hitlers berüchtigten Reichsparteitagen der Nazis liegt südöstlich von Nürnbergs Stadtzentrum, ein riesiges Gelände, das sich über 11 Quadratkilometer erstreckt und über einen kurzen, ungepflegten Weg zum Nazi Dokumentationszentrum führt. Das riesige Paradegelände und modernistische Stadion mit der strengen und asketischen Zeppelin Haupttribüne zerfallen langsam und die deutsche Regierung ist hin- und hergerissen, ob sie diese ganz abreißt oder als Erinnerung an die Horror des Dritten Reichs stehen lässt.

Das Stadion wurde 1933 vom Nazi-Architekten Albert Speer erbaut und sollte eine „Kathedrale des Lichts“ darstellen, deren Flutlicht bis in den Himmel reichte. Dies war die Kulisse einiger der berühmtesten Reden von Adolf Hitler, denen die Hitler Jugend und Millionen von Nazi Sympathisanten auf den Parteitagen lauschten und die den Hass auf die Juden anfeuerten, was zur Verabschiedung der berüchtigten Nürnberger Gesetze und schließlich zum Holocaust führte.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Deutschland

Gendarmenmarkt

Gendarmenmarkt

star-5
3
128 Touren und Aktivitäten

Der Gendarmenmarkt in Berlin Mitte machte schon einige Namenswechsel durch. Da er von 1736 bis 1782 vom Militär für den Wachdienst und als Pferdeunterbringung diente, wurde er als Gendarmenmarkt bezeichnet. Nachdem der Platz im Krieg zerstört wurde, wurde er 1950 zu Ehren des 250. Jahrestages der Akademie der Wissenschaften in „Platz der Akademie“ umbenannt. 1991 erhielt der Platz wieder seinen ursprünglichen Namen.

Der Gendarmenmarkt ist wohl der prächtigste Platz Berlins. Er ist für die Wirkung der drei großartigen Bauwerke, nämlich dem Deutschen Dom, dem Französischen Dom und Schinkels Konzerthaus, bekannt. Die „Dome“ beziehen sich auf die getürmten Kuppelbauten, die 1785 unter dem Architekten Carl von Gontard errichtet wurden und hauptsächlich dazu dienen sollten, den beiden Gebäuden Statur und Würde zu verleihen. Auf dem Gendarmenmarkt, speziell um die Charlottenstraße, befinden sich die nobelsten Restaurants, Unternehmen und Hotels.

Mehr erfahren
Berlin Wall

Berliner Mauer

star-5
23
123 Touren und Aktivitäten
Die Grenzsoldaten hatten den Befehl, auf jeden zu schießen, der versuchte, die Mauer in Richtung West-Berlin zu überwinden. Nach und nach nutzten die Berliner die Mauer immer häufiger, um ihrem Protest mit Malereien und Graffitis Ausdruck zu verleihen. 1989 wurde die Mauer von einer begeisterten Menge zum ersten Mal wieder überschritten. Zahlreiche Souvenirjäger sicherten sich Andenken und halfen so, die Mauer zu zerstören. Die Überreste erinnern noch heute an das Schicksal der Ostberlins
Mehr erfahren
Unter den Linden

Unter den Linden

star-4.5
2039
75 Touren und Aktivitäten

Benannt nach den Linden, die die Fußgängerzone in der Mitte der Allee säumen, ist Unter den Linden eine der berühmtesten Straßen Berlins und der ehemalige Mittelpunkt des historischen Berlin. Viele der einst prunkvollen Gebäude an der Alle werden restauriert, und es ist ein beliebter Ort voller Botschaften, Geschäfte, Cafés, Museen und Bildungsinstitutionen. Ein Spaziergang entlang der Straße Unter den Linden ist während der Nacht besonders magisch, wenn die Bäume beleuchtet sind und auch im Herbst, wenn die Blätter der Bäume bunt gefärbt sind.

Mehr erfahren
East Side Gallery

East Side Gallery

70 Touren und Aktivitäten

Nach dem Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989, war die East Side Gallery das, was davon übrig geblieben ist. Es ist der längste noch bestehende Abschnitt der Berliner Mauer und die weltweit größte Open-Air Galerie, die mehr als 100 Wandgemälde auf über 1,3 Kilometern entlang der Mühlenstraße parallel zur Spree zeigt. Die Interpretationen der Künstler sind eine Mischung aus optimistischen und politischen Mitteilungen.

Einige der berühmteren und vielfotografierten Gemälde der Mauer umfassen einen Trabi, der durch die Mauer zu brechen scheint, namens „Test the Best“ von Birgit Kinder und dem kommunistischen „Bruderkuss“ zwischen dem sowjetischen Staatschef Leonid Brezhnev und dem Generalsekretär der DDR Erich Honecker.

Da Sprayer oder Touristen viele der Gemälde auf der Mauer mit ihren eigenen Graffitis besprüht haben, wurden die Wandmalereien verfälscht. 2009 wurden 40 der Kunststücke restauriert.

Mehr erfahren
Checkpoint Charlie

Checkpoint Charlie

star-4.5
23
178 Touren und Aktivitäten

“You are leaving the American sector.“

Verewigt in Film und Print, ist der Checkpoint Charlie das berühmteste Symbol der Zeit des Kalten Kriegs in Berlin.

Der Checkpoint markierte die Grenze zwischen dem Amerikanischen Sektor (Kreuzberg) und Ostberlin (Mitte), der nur von Alliierten und ausländischen Besuchern überquert werden durfte.

Checkpoint Charlie war der berühmteste Kontrollpunkt in der Berliner Mauer, doch die meiste Zeit war er eigentlich nicht mehr als eine Holzhütte und Schranken. Heute steht eine Nachbildung davon in der Mitte der Friedrichstraße.

Besichtigen Sie bei Ihrem Besuch das Mauermuseum am Checkpoint Charlie und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Kontrollpunktes und die gewagten und oft tragischen Fluchtversuche von Osterberlinern, die in den Westen fliehen wollten.

Mehr erfahren
Cologne Chocolate Museum (Schokoladenmuseum)

Schokoladenmuseum

star-4
70
15 Touren und Aktivitäten

Hans Imhoff, ein Geschäftsmann aus Köln, eröffnete nach seinem Ruhestand 1993 das Schokoladenmuseum. Das Museum, das den Namen des verstorbenen Industriellen trägt, ist ein Lobgesang auf die Kakaobohne, von ihrer Entwicklung und Verarbeitung in der neuen Welt durch die Olmeken, Maya und Azteken, bis hin zu modernen Produktionsmethoden und Innovationen. Es geht aber auch um die Rolle der Schokolade in jüngeren südamerikanischen Gesellschaften und der europäischen Elite. Das Museum ist in einem Gebäude aus Glas und Stahl in Form eines Schiffs untergebracht. Im Inneren können Besucher eine Tour durch den Prozess der Schokoladenproduktion vom Feld bis zum Süßwarenladen unternehmen. Diese führt unter anderem durch ein Treibhaus, in dem zwei Kakaobaumarten angebaut werden, und durch die Industrialisierung der Schokoladenproduktion mit alten Werbeplakaten. Winzige Maschinen zeigen den Besuchern, wie die Produktion funktioniert, und die Schokolade kann man sogar probieren.

Mehr erfahren
Memorial to the Murdered Jews of Europe (Holocaust Memorial)

Holocaust-Mahnmal

star-5
1281
163 Touren und Aktivitäten

Das Holocaust-Mahnmal, das auch als Denkmal für die ermordeten Juden Europas bekannt ist, ist ein städtisches Tribut, das an die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust erinnern soll. Das Denkmal besteht aus dem von Peter Eisenman konzipiertem Stelen-Feld und dem unterirdisch gelegenen Informationszentrum. Es liegt zwischen dem Brandenburger Tor und dem Potsdamer Platz und ist von dort zu Fuß zu erreichen.

Eisenmann lies 2711 Betonpfeiler - sogenannten Stelen - in unterschiedlichen Höhen errichten, um eine gitterartige Struktur zu schaffen, die von allen Seiten begehbar ist. Sie können das unfassbare Leid schier fühlen, wenn Sie durch die Säulen wandern, die immer höher werden, je weiter Sie gehen. Das unterirdisch gelegene moderne Informationszentrum ergänzt die äußere Gedenkstätte und die Besucher können dort mehr über die Opfer des Holocaust erfahren und ein tieferes Verständnis für diese Tragödie erlangen.

Mehr erfahren
Jungfernstieg

Jungfernstieg

10 Touren und Aktivitäten

Die Geschäfte am Jungfernstieg gehören der oberen Preisklasse an. Hier finden Sie teure Kleidung, Schuhe und Schmuck aber auch Accessoires, Badeprodukte, Parfums, Kosmetika und Geldbörsen.

Es gibt auch einen Wellnessbereich, in dem Sie eine Massage und weitere Wellness-Dienstleistungen genießen können. Neben den zahlreichen Kaufhäusern und Boutiquen, gibt es auch eine große Auswahl an Restaurants und Cafés, für eine Stärkung während Ihres Einkaufsbummels.

Mehr erfahren
Potsdamer Platz

Potsdamer Platz

star-5
1
115 Touren und Aktivitäten

Der riesige Potsdamer Platz war für Berliner seit dem 19. Jahrhundert eine Hauptanlaufstelle, hier kreuzen viele Durchfahrtsstraßen.

Historisch betrachtet war der Platz beherrscht von dem enormen Potsdamer Bahnterminal, und zur Wende des 20. Jahrhunderts war er ein Knotenpunkt für Restaurants, Hotels, Unterhaltungslokale und Einkaufsläden.

Der Potsdamer Platz wurde während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten zerstört. Vor der Wiedervereinigung war dieses Ödland eine militarisierte Zone, die von der Berliner Mauer in zwei Hälften geteilt wurde; dieses Niemandsland war eine der ersten Gegenden, die im November 1989 durchbrochen wurde.

Seit den 1990ern hat der Potsdamer Platz eine Wiedergeburt zum neuen Herz und inspirierenden Symbol des wiedervereinigten Berlin erlebt.

Entdecken Sie die Umgebung von der Aussichtsplattform “Panoramapunkt“ und besuchen Sie das einzige Gebäude am Platz, das den Zweiten Weltkrieg überstand, das Weinhaus Huth.

Mehr erfahren
Hohenzollern Bridge (Hohenzollernbrücke)

Hohenzollernbrücke

star-4
1
11 Touren und Aktivitäten

Das Wasser des mächtigen Rheins teilt sich in Köln in zwei Hälften. Die Stadt wird von sieben Brücken zusammengehalten und die beeindruckendste ist die Hohenzollernbrücke, die sich mit ihren drei Stahlbögen auf 410 Metern über den Fluss spannt.

Das spektakuläre Wahrzeichen der Stadt ist mindestens genauso bekannt wie der Kölner Dom. Sie wurde 1911 fertiggestellt und mit vier Schienenstrecken ausgestattet, die Köln mit dem Rest von Europa verbinden sollten. Am Ende des 2. Weltkriegs zerstörten deutsche Truppen die Brücke, um die Soldaten der Allliierten aufzuhalten, doch im Jahr 1948 wurde sie wieder aufgebaut. Heute ist dies eine Fußgänger- und Eisenbahnbrücke, über die jeden Tag rund 1200 Züge fahren.

Seit einiger Zeit ist eine neue Tradition entsprungen. Liebhaber hängen Schlösser an das Geländer der Brücke und werfen den Schlüssel in den Rhein zum Zeichen ihrer ewigen Liebe.

Mehr erfahren
Topography of Terror

Topographie des Terrors

star-4.5
4
93 Touren und Aktivitäten

Die Ausstellung und das Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“ stellt die Geschichte des Terrors während der Nazizeit dar. Die Zentren des nationalsozialistischen Terrors zwischen 1933 und 1945 waren die Gestapo und ihr Gefängnis, die SS-Führung, der SS-Sicherheitsdienst (SD) und das Hauptamt für Staatssicherheit. Diese Institutionen lagen in unmittelbarer Nähe des Nazi Regierungsviertels, und die Topographie des Terrors zeigt die Geschichte der Verbrechen, die hier ihren Ursprung hatten. Es gibt auch eine zweite Ausstellung, die sich auf die Rolle Berlins als Hauptstadt des Dritten Reiches konzentriert.

Dort befindet sich ebenfalls eine der wenigen übrig gebliebenen Abschnitte der Berliner Mauer. Die Niederkirchnerstraße, ehemals Prinz-Albrecht-Straße, bildete einen Teil der Grenze zwischen den US-amerikanischen und sowjetischen Sektoren Berlins, und die Grenze verlief entlang ihrer Südseite der Straße.

Mehr erfahren
Marienplatz

Marienplatz

star-5
616
109 Touren und Aktivitäten

Der Marienplatz fungiert mit seinen historischen Rathausbauten und verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten als Mittelpunkt Münchens. Im Zentrum des Platzes befindet sich die Mariensäule mit ihren vier Putten, die den Sieg der Stadt über den Krieg, die Pest, den Hunger und die Ketzerei symbolisieren.

Besucher versammeln sich täglich um 11, 12 und 17 Uhr auf dem Marienplatz, um das berühmte Glockenspiel des neuen Rathauses zu sehen. Die 43 Glocken und 32 Figuren sind am besten vom Buchladen Hugendubel sowie dem Café Glockenspiel aus zu beobachten.

Mehr erfahren
Alexanderplatz

Der Alexanderplatz

star-3.5
15
88 Touren und Aktivitäten

Der Alexanderplatz ist der größte innerstädtische Platz Deutschlands und ein zentraler Treffpunkt in Berlin Mitte. In seinem Zentrum liegt der Bahnhof Alexanderplatz mit U-Bahn-, Straßenbahn-, S-Bahn- und Bus-Verbindungen.

Benannt wurde er nach Zar Alexander I, der die preußische Hauptstadt 1805 besuchte. Der "Alex" wurde zu einem Verkehrsknotenpunkt, als sein Bahnhof 1882 eingeweiht wurde.

Sein heutiges Aussehen erhielt der Platz in den 1960er Jahren, nachdem er im 2. Weltkrieg zerstört wurde. Nach dem Krieg wurde er zum Zentrum von Ostberlin, ein Vorhängeschild der sozialistischen Architektur, was zum Bau einiger unattraktiver Gebäude (das ehemalige Centrum Warenhaus und der Fernsehturm) führte. 1969 kamen die Weltzeituhr von Erich John und der Brunnen der Völkerfreundschaft dazu.

Der Brunnen der Völkerfreundschaft ist ein runder Brunnen mit einer modernen Struktur in der Mitte, die aus verschiedenen Becken besteht, durch die das Wasser fließt.

Mehr erfahren
Nymphenburg Palace (Schloss Nymphenburg)

Schloss Nymphenburg

star-4.5
6
14 Touren und Aktivitäten

Als Sommerresidenz für bayerische Könige erbaut, ist das Schloss Nymphenburg ein fantastisches Bauwerk, das im Laufe der Geschichte in künstlerischer Hinsicht von den vielen Kurfürsten geprägt wurde. In den mit fantastischen Freskos und Tapisserien ausgestatteten Räumen findet man sowohl Einflüsse des Barock als auch des Rokoko. Die sogenannte Schönheitengalerie beherbergt die Portraits von 38 ortsansässigen Frauen, die Ludwig I. ansprechend fand, während man im Marstallmuseum historische Kutschen besichtigen kann, darunter etwa jene, die anlässlich der Krönung Kaiser Karls VII. in Paris benutzt wurde. Ebenso befindet sich hier eine legendäre Porzellanmanufaktur, die handgemachte Produkte höchster Qualität produziert.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973