Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Gran Canaria

Aktivitäten in  Gran Canaria

Willkommen in Gran Canaria

Gran Canaria, die drittgrößte der spanischen Kanarischen Inseln, ist bekannt für seine Vulkanlandschaften, weißen Sandstrände, grünen Berge und das Nachtleben. Reisende mit Abenteuerlust können zu Korallenriffen tauchen, Wüstendünen auf einem Kamel erkunden oder nach Roque Nublo wandern. Für Kulturliebhaber werden Wanderungen durch die UNESCO-geschützte Vegueta (Altstadt von Las Palmas) und die historischen Städte Teror und Arucas beeindrucken, während diejenigen, die Ruhe und Entspannung suchen, die Badeorte Maspalomas im Süden besuchen sollten. Weitere Aktivitäten, die man gesehen haben muss, sind die Beobachtung von Delfinen und Walen vor der Küste von Puerto Rico sowie die Verkostung der lokalen spanischen Küche auf einer Food-Tour.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Gran Canaria

#1
Roque Nublo

Roque Nublo

star-5108
Der Roque Nublo ist eine einzigartige Felsformation auf Gran Canaria, die wirklich ein unvergesslicher Anblick ist. Mit einer Höhe von 70 Metern ist der rote Basaltmonolith die dramatischste Formation der Insel. Übersetzt bedeutet es „bewölkter Fels“ und nach einer kurzen Wanderung werden die Besucher mit einem Panoramablick auf die umliegende Natur belohnt. Die felsige Landschaft ist mit Pinien und Büschen übersät und fällt in Klippen ab.Der Felsen wurde vor etwa 4,5 Millionen Jahren durch einen Vulkanausbruch auf der Insel geformt und ist heute eine Ikone der Insel und wird als nationales Denkmal geschützt. An einem klaren Tag ist es sogar möglich, den Teide-Vulkan in der Ferne zu sehen. Oft verschwindet der Felsen jedoch in dichtem Nebel und Wolken oder erscheint aus diesen (daher der Name). Er ist einer der höchsten natürlichen Klippen der Welt und auch ein Kletterziel. Trekkingtouren zum Felsen sind für diejenigen verfügbar, die eine geführte Wanderung bevorzugen.Mehr
#2
Cocodrilo Park Zoo

Cocodrilo Park Zoo

star-321
Der Cocodrilo Park befindet sich in Agüimes auf der Insel Grand Canary (Gran Canaria) und ist das wichtigste exotische Tierrettungszentrum auf den Kanarischen Inseln. Hier kommen Bildung und Spaß zusammen mit lebenden Krokodil-, Vogel- und Affenfütterungen sowie Zooausstellungen und Möglichkeiten zur Interaktion mit den Tieren.Mehr
#3
Bandama Caldera (Caldera de Bandama)

Bandama Caldera (Caldera de Bandama)

star-591
Der Bandama Calera erhebt sich fast 2.000 Fuß über dem Meeresspiegel und ist ein Krater, der nach einem großen Vulkanausbruch auf Gran Canaria vor über 5.000 Jahren zurückgelassen wurde. Sie können an der Basis, am Rand oder in die Caldera selbst wandern, um die beeindruckende Naturlandschaft zu genießen. Aussichtspunkte, Höhlen und Teiche sind alle Sehenswürdigkeiten auf den verschiedenen Wegen. Das Land ist Teil des Bandama Natural Monument und der Tafira Protected Landscape.Aufgrund des reichen vulkanischen Bodens gibt es hier eine reiche Tier- und Pflanzenwelt, die die Caldera als Heimat bezeichnet. Ein Spaziergang durch die Gegend fühlt sich fast jenseits der Welt an. Vom tiefsten Punkt aus sind Sie von den Kraterwänden umgeben, die sich vom Boden aus erstrecken. Sein höchster Punkt Pico de Bandama erreicht 569 Fuß in der Luft. Der Pico de Bandama und sein Beobachtungszentrum sind ebenfalls einen Besuch wert.Mehr
#4
Vegueta

Vegueta

star-3.5147
Das bezaubernde alte Barrio im Herzen von Las Palmas auf Gran Canaria, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, hat seinen Ursprung im 15. Jahrhundert. Es befindet sich rund um die Plaza Santa Ana, eine gepflasterte Piazza, die von der zweispitzigen, stark verzierten Kathedrale von Santa Ana dominiert wird. Es war die erste Kirche der Insel, die im 15. Jahrhundert nach der Eroberung der Insel durch Ferdinand und Isabella von Spanien im Jahr 1478 geweiht wurde. Es ist eine reizvolle Mischung aus gotischen und Renaissance-Schnörkeln, umgeben von einer Reihe hochdekorativer Stadthäuser, die den Baustil des 15. Jahrhunderts widerspiegeln bis ins 19. Jahrhundert.Unter dem Spinnennetz aus gepflasterten Gassen und stimmungsvollen Plätzen in Vegueta befinden sich mehrere Barockkirchen und das Museo Canario (Kanarisches Inselmuseum), in dem die weltweit bedeutendste Sammlung von Werkzeugen, Schmuck und Töpferwaren ausgestellt ist, die von den vertriebenen indigenen Inselbewohnern Guanches verwendet werden mit der Ankunft ihrer spanischen Besatzer. Ein weiteres architektonisches Highlight des Stadtteils ist das ockerfarbene Casa de Colón (Columbus-Haus), in dem Christoph Kolumbus Berichten zufolge 1492 auf dem Weg war, die Neue Welt zu entdecken. Die reich verzierte Fassade ist mit kunstvoll geschnitzten Holzbalkonen und Reliquien der Innenhäuser bedeckt des großen spanischen Entdeckers.Der halbe Reiz eines Besuchs in Vegueta besteht jedoch darin, einfach durch die historischen Straßen zu schlendern, in Bürgersteigsbars zu entspannen, auf den Wochenendmärkten zu stöbern oder kanarische Tapas und Honigrum zu probieren.Mehr
#5
Poema del Mar Aquarium

Poema del Mar Aquarium

star-11
Das Poema del Mar Aquarium befindet sich in Las Palmas auf Gran Canaria und ist weltweit führend in der Erhaltung und Aufklärung von Wassertieren. Hier können Erwachsene und Kinder die Unterwasserökosysteme von fünf Kontinenten kennenlernen und haben die seltene Gelegenheit, gefährdete Arten wie Tequila-Fische, Axoloten und Thai-Haie zu beobachten.Mehr
#6
Catedral de Santa Ana

Catedral de Santa Ana

star-3.54
Als Sitz der Kanarischen Diözese in der römisch-katholischen Kirche ist die Catedral de Santa Ana eines der bedeutendsten Denkmäler der kanarischen Architektur. Der Bau wurde 1500 auf Befehl der katholischen Monarchen, Königin Isabella I. von Kastilien und König Ferdinand II. Von Aragon, nach der Eroberung Gran Canarias im Jahr 1478 begonnen. Er wurde am Vorabend von Fronleichnam im Jahre 1570 abgeschlossen, obwohl umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden die folgenden Jahrhunderte - was die Ungleichheit in einigen architektonischen Details erklärt. Die Struktur wurde in reinster gotischer Tradition mit neoklassizistischen und sogar barocken Akzenten entworfen und besteht aus zwei Glockentürmen, einem reich verzierten Kirchenschiff mit Doppelschiffen sowie einem Heiligtum. Das Innere der Kathedrale ist berühmt für ihre palmenartigen Pfeiler und ihre Zwillingstürme, von denen einer für Touristen zugänglich ist, um einen freien Blick auf Gran Canaria zu haben. Im Südflügel der Kathedrale befindet sich auch das Museum für Heilige Kunst und seine wertvolle Sammlung heiliger Artefakte, Skulpturen und Kunstwerke.Mehr
#7
Columbus-Haus (Casa de Colón)

Columbus-Haus (Casa de Colón)

star-3.54
Das charmante Columbus-Haus (Casa de Colón) war angeblich eine Raststätte für Christoph Kolumbus und sein Schiff La Pinta auf dem Weg in die Neue Welt im Jahr 1492.Das Casa de Colon gehörte ursprünglich dem Gouverneur der Kanarischen Inseln und war eines von wenigen Häusern, die zur ersten Siedlung in Las Palmas wurden und den Beginn der Stadt im Jahr 1478 markierten.Wie zu erwarten, haben die Displays in der Casa de Colon ein starkes nautisches Thema und umfassen eine Nachbildung einer Schiffskabine, die zur Flotte von Columbus gehörte, Navigationsinstrumente, Seekarten, Karten und Gemälde, die sich auf Reisen des berühmten Seefahrers beziehen. Die reich verzierten Türen, vergitterten Balkone und das schokoladenschachtelartige Äußere machen es zu einem der auffälligsten Gebäude von Las Palmas. Wenn die hübsche Fassade Sie nicht dazu bringt, mehr über die Geschichte des Gebäudes und den Besuch von Columbus hier zu erfahren, wird das interessante und gut geführte Museum im Inneren.Hier finden Sie mehrsprachige Exponate, die die Verbindung zwischen den Kanarischen Inseln, Columbus und seinen großen Reisen erklären, die ihn dazu veranlassten, Handelsbeziehungen mit der neuen Welt zu entdecken und herzustellen.Mehr
#8
Park Santa Catalina (Parque de Santa Catalina)

Park Santa Catalina (Parque de Santa Catalina)

star-3107
Der Santa Catalina Park im Herzen von Las Palmas ist voller Aktivitäten von Einheimischen und Besuchern. Es ist gesäumt von Cafés und Geschäften und veranstaltet oft Straßenmärkte und Pop-up-Festivals. Große Palmen und farbenfrohe Blumenbeete tragen zur Schönheit des öffentlichen Platzes bei, der ein großartiger Ort ist, um einfach nur zu sitzen und Menschen beim Vorbeigehen zuzusehen. Nachts ist der Park auch geschäftig - in den Abendstunden ist es ein Nachtleben mit Bars, Clubs und Discos.Der Park beherbergt auch das Museo de la Ciencia (Wissenschaftsmuseum) und das Edificio Miller (Miller-Gebäude). Im Sommer werden hier der Karneval und das Tanz- und Theaterfestival gefeiert.Es gibt auch einen kleinen Spielplatz, der für kleine Kinder geeignet ist. Der Park ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt und Treffpunkt, von dem aus viele Touren starten.Mehr
#9
Teatro Pérez Galdós

Teatro Pérez Galdós

star-3125
Dieses Theater mit 1.000 Plätzen in Las Palmas lässt niemanden gleichgültig; Ob für seine prestigeträchtigen Shows oder seine prächtige Fassade, die Besucher haben immer Spaß am Teatro Pérez Galdós. Es wurde 1890 erbaut und 2007 komplett renoviert. Heute ist es eines der modernsten Theater Spaniens und die ständige Heimat des Opernfestivals von Las Palmas. Das Theater wurde nach dem berühmten spanischen Realisten und Dramatiker Benito Perez Galdos benannt, der die führende literarische Figur im Spanien des 19. Jahrhunderts war und übrigens in Las Palmas geboren wurde. Aber der berühmte Dramatiker war nicht allzu begeistert von der Ankunft des Theaters, was seiner Meinung nach zu extravagant war. Es inspirierte Galdos sogar, satirische Gedichte über das Gebäude zu schreiben ... nur um es einige Jahre später nach ihm benennen zu lassen. Das Theater beherbergt auch den Saint-Saëns-Raum zu Ehren des französischen Komponisten, der viel Zeit auf Gran Canaria verbracht hat und zahlreiche Symphonien komponiert hat. Der reich verzierte Raum ist ein Wunderwerk der Architektur und das Kronjuwel des Theaters. Der Hauptkonzertsaal mit seiner prächtigen Decke und den perfekt symmetrischen Pavillons ist jedoch nicht zu übersehen.Mehr
#10
Jardín Botánico Canario Viera und Clavijo

Jardín Botánico Canario Viera und Clavijo

star-52
Der Botanische Garten Jardín Botánico Canario Viera y Clavijo ist ein Grundnahrungsmittel der grankanarischen und spanischen Kultur und wurde nach dem wegweisenden spanischen Geistlichen und Gelehrten José Viera y Clavijo benannt. Es wurde 1959 nach siebenjähriger Landschaftsgestaltung eröffnet. Und obwohl der Garten eng mit der Geschichte der Insel verbunden ist, war er technisch gesehen das Lebenswerk des schwedisch-spanischen Botanikers Eric Ragnor Sventenius, der einige Jahre seines Lebens der Optimierung und Erweiterung des Geländes gewidmet hat. Der Garten, der sich über 27 Hektar erstreckt und offiziell der größte Spaniens ist, umfasst 500 Pflanzenarten, die auf den Kanarischen Inseln endemisch sind und in verschiedenen Abteilungen verteilt sind, wie der "Garten der Inseln", der "Garten der Kakteen und Sukkulenten" und seine 10.000 Sukkulenten , die "Lorbeerwälder", der "Brunnen der Weisen", der "Macaronesian Ornamental Garden" sowie der "Hidden Garden" und sein erhabenes Gewächshaus. Heute beherbergen sie Pflanzen aus aller Welt und ein Forschungslabor.Mehr

Top-Aktivitäten in Gran Canaria

Gran Canaria: Wal- und Delfinbeobachtungstour mit optionalem Schwimmen
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Fünf-Sterne-Bootserfahrung
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Fünf-Sterne-Bootserfahrung

star-4
155
Ab
76,05 $ USD
Buggy Tour Gran Canaria
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Buggy Tour Gran Canaria

star-5
196
Ab
72,50 $ USD
5-stündige Fahrt auf dem Segelboot ab Puerto de Mogán
Hohe NachfrageHohe Nachfrage
Morgenkreuzfahrt
Hohe NachfrageHohe Nachfrage

Morgenkreuzfahrt

star-5
25
Ab
83,37 $ USD
Canyoning-Erlebnis auf Gran Canaria

Canyoning-Erlebnis auf Gran Canaria

star-4.5
41
Ab
70,08 $ USD

Aktuelle Bewertungen zu Erlebnissen in Gran Canaria