Griechenland
Daten auswählen
Wählen Sie Daten aus
Letzte Suchanfragen
Löschen

Griechenland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Akropolis
star-5
16084
77 Touren und Aktivitäten

Die Akropolis ist ein archäologisches Wunderwerk, ein UNESCO-Weltkulturerbe und eines der am schnellsten erkennbaren Wahrzeichen der Welt. Sie ist die Hauptattraktion des antiken Athen. Dramatisch auf einer zerklüfteten Klippe thront - dem sogenannten heiligen Felsen von Athen - überblicken die Ruinen die moderne Stadt und stammen aus dem Jahr 510 v.

Mehr lesen
Vulkan Santorini
star-5
8306
12 Touren und Aktivitäten

Der „Santorini-Vulkan“ kann sich auf zwei verschiedene Gipfel beziehen: Der erste, Thira, explodierte um 1600 v. Chr. Und beendete die blühende minoische Zivilisation und hat möglicherweise die Legende von Atlantis hervorgebracht. Jahrtausende von Eruptionen bildeten den zweiten „Santorini-Vulkan“ - die Insel Nea Kameni - und zogen Besucher an, die begierig darauf waren, zum Rand ihres aktiven Kraters zu wandern.

Mehr lesen
Oia
star-5
6409
13 Touren und Aktivitäten

Oia (ausgesprochen „ee-yuh“) liegt am steilen Rand der Caldera und blickt auf das glitzernde Mittelmeer. Es ist berühmt für seine traumhaften Sonnenuntergänge. Oia ist auch eines der malerischsten Dörfer auf Santorin mit seinen markanten weißen Gebäuden, blau gewölbten Kirchen und atmosphärischen Höhlenhäusern, die sich in den Vulkangestein eingegraben haben.

Mehr lesen
Akropolismuseum (Museo Akropoleos)
star-5
9228
37 Touren und Aktivitäten

Das Akropolis-Museum ist ein Wahrzeichen Athens und ein Kunststück zeitgenössischer Architektur. Es befindet sich am Fuße der Akropolis. Die Ruinen einer alten Siedlung sind durch den Boden sichtbar. Die Sammlung reicht von der Vorklassik bis zur Römerzeit, aber Schätze aus dem 5. Jahrhundert vor Christus stehen im Mittelpunkt, insbesondere die Parthenon-Fries-Skulpturen.

Mehr lesen
Tempel des olympischen Zeus (Naós tou Olympíou Diós)
star-5
9499
47 Touren und Aktivitäten

Die athenischen Herrscher begannen im 6. Jahrhundert v. Chr. Mit dem Bau des Tempels des olympischen Zeus (Naós tou Olympíou Diós). Als der römische Kaiser Hadrian es 600 Jahre später fertigstellte, war es der größte Tempel in Griechenland und seine Statue des Zeus - König der Götter des Berges. Olymp - war einer der größten der Welt. Der Tempel begann kurz nach seiner Fertigstellung zu verfallen; Heute stehen nur noch 15 der ursprünglich 104 Säulen und ein Großteil des Marmors wurde recycelt oder für andere Tempel gestohlen. Was jedoch bleibt, ist ein wirklich beeindruckender Anblick.

Mehr lesen
Delphi
star-5
4876
13 Touren und Aktivitäten

Delphi ist mit seinen bemerkenswert erhaltenen Ruinen an den Südhängen des Parnass eine der berühmtesten archäologischen Stätten Griechenlands. Die antike Stadt Delphi stammt aus dem siebten Jahrhundert vor Christus und ist als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt. Sie beherbergt Stätten wie den Heiligen Weg, die Stoa der Athener, die polygonale Mauer, das Denkmal von Platea und den Apollontempel.

Mehr lesen
Meteora
star-5
4413
4 Touren und Aktivitäten

Die hoch aufragenden senkrechten Klippen von Meteora bieten seit Jahrhunderten einen geschützten Ort für spirituelle Kontemplation. Die ersten Einsiedlermönche lebten in Höhlen, aber schließlich wurden 24 byzantinische Klöster (heute sechs Funktionen) auf dem imposanten Felsen errichtet. Teilweise Naturwunder, teils künstliches Wunder, die dramatische Stätte ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine beliebte Attraktion in Griechenland.

Mehr lesen
Olympiastadion (OAKA)
star-5
8425
49 Touren und Aktivitäten

Das ursprünglich in den 1980er Jahren für die Leichtathletik-Europameisterschaft erbaute Olympiastadion (offiziell das olympische Sportzentrum von Athen „Spiros Louis“ oder OAKA) wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava für die Olympischen Spiele 2004 umgebaut. Das Olympiastadion ist mit 70.000 Sitzplätzen das größte Stadion Griechenlands und beherbergt Veranstaltungen und Konzerte großer internationaler Künstler wie U2 und Lady Gaga.

Mehr lesen
Roter Strand
star-5
12085
20 Touren und Aktivitäten

Santorinis Roter Strand ist keine durchschnittliche Schönheit aus weißem Sand. Es ist eher eine schmale, kieselige Strecke, die von hohen scharlachroten Klippen gesäumt und mit großen Vulkangesteinen übersät ist. Zusammen mit dem saphirblauen Wasser der Ägäis bilden diese vulkanischen Merkmale eine auffällige natürliche Farbpalette, die Fotografen an die Küste zieht.

Mehr lesen
Kleines Venedig
star-5
508
6 Touren und Aktivitäten

Das am Wasser gelegene Viertel Little Venice in Chora Mykonos (auch bekannt als Mykonos-Stadt) ist einer der besten Aussichtspunkte der Insel auf den Sonnenuntergang. Reihen von weiß getünchten alten Fischerhäusern - die jetzt von Bars, Geschäften und Restaurants bewohnt werden - kehren an die Küste zurück, und ihre hell gestrichenen roten und blauen Balkone ragen über das Wasser hinaus.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Griechenland

Parthenon

Parthenon

star-5
10285
20 Touren und Aktivitäten

Der Parthenon, der Star der Athener Postkarten und wohl die beeindruckendste aller antiken Ruinen der Stadt, steht stolz auf dem heiligen Felsen der Akropolis hoch über der modernen Stadt.

Der zwischen 447 und 432 v. Chr. Erbaute Tempel war der griechischen Göttin Athene gewidmet und beherbergte ursprünglich ihr Kultbild, eine riesige Elfenbein- und vergoldete Statue von Fidias. Der restaurierte Tempel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, erinnert mit seiner großartigen Marmorfassade, den klassischen dorischen Säulen und den kunstvollen skulpturalen Friesen eindrucksvoll an den Ruhm des antiken Griechenland. Die Seite dient auch als faszinierende Chronik der Athener Geschichte.

Mehr erfahren
Plaka

Plaka

star-5
7371
63 Touren und Aktivitäten

Plaka wurde um die Ruinen der alten Agora herum erbaut und gehört zu den ältesten Wohngebieten in Athen. Während der osmanischen Herrschaft galt Plaka als türkisches Viertel. Ein Großteil davon brannte während eines Brandes im Jahr 1884 nieder und enthüllte viele antike Stätten unterhalb der Nachbarschaft. Seitdem wurden in der Gegend archäologische Untersuchungen durchgeführt.

Mehr erfahren
Akademie von Athen (Akadimía Athinón)

Akademie von Athen (Akadimía Athinón)

star-5
4423
24 Touren und Aktivitäten

Die schöne neoklassizistische Akademie von Athen (Akadimía Athinón) wurde Mitte des 19. Jahrhunderts während der Wiederbelebung der griechischen Kultur nach der Unabhängigkeit erbaut und beherbergt die nationalen Institute für Wissenschaften, Philosophie, Bildende Kunst und Geisteswissenschaften, die einer Tradition folgen, die Platon um 387 v. Chr. begründete. Es ist Teil eines Triumvirats benachbarter Gebäude, das als "neoklassische Trilogie" bekannt ist und von den dänischen Architekten Theophil und Christian Hansen entworfen wurde und die Nationalbibliothek und die Universität von Athen umfasst. Mit einer Marmorfassade führt der Haupteingang durch einen dekorativen Säulenportikus mit Skulpturen auf dem geschnitzten Giebel, der die Geburt der Athene darstellt und von Statuen der Athene und des Apollo flankiert wird, die auf schlanken Säulen stehen - alles Werke des Bildhauers Leonidas Drossis in den 1870er Jahren und werden von zwei philosophisch aussehenden Skulpturen von Platon und Sokrates bewacht.

Die imposante Marmorversammlungshalle der Akademie ist mit Wandgemälden der Prometheus-Legende geschmückt, die vom deutschen Künstler Christian Griepenkerl gemalt wurden. Neben seinen 23 Forschungsabteilungen beherbergt es auch die Ioannis Sykoutris Library, in der seltene Ausgaben und Manuskripte aufbewahrt werden. Mitglieder der Akademie werden auf Lebenszeit gewählt. Ein Teil ihrer Arbeit besteht darin, geistige Werke zu vergeben sowie Bücher und Zeitschriften zu veröffentlichen. Es ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Mehr erfahren
Agora von Athen

Agora von Athen

star-5
7131
28 Touren und Aktivitäten

Die Agora war das politische und soziale Herz der antiken Stadt Athen, und die Ruinen dieses bürgerlichen Zentrums und Marktplatzes gehören zu den wichtigsten archäologischen Stätten in der heutigen Hauptstadt. Entdecken Sie diese Wiege der griechischen Demokratie, einschließlich des Tempels des Hephaistos und der Stoa von Attalos.

Mehr erfahren
Alter venezianischer Hafen

Alter venezianischer Hafen

star-5
177
5 Touren und Aktivitäten

Der spektakuläre venezianische Hafen von Chania ist ein Symbol für die reiche und vielfältige Geschichte der Stadt, die zwischen 1320 und 1356 erbaut wurde, als sie erstmals unter der Kontrolle der Republik Venedig stand. Es besteht aus butterfarbenem Stein und hat eine Länge von knapp 1,5 km. Es bot geschütztes Wasser und einen sicheren Ankerplatz und war ursprünglich ein blühender Handelshafen mit Platz für bis zu 40 Galeeren. Nördlich des Hafens wurde ein Wellenbrecher gebaut, um die Schiffe vor Sturmschäden zu schützen. Auf dieser wurden die St.-Nikolaus-Kapelle und die Bastion errichtet. Während der venezianischen Zeit wurden an dieser Stelle verurteilte Kriminelle hingerichtet. Die Festung Firkas (heute das Schifffahrtsmuseum von Kreta) am Eingang des Hafens wurde mit dem doppelten Zweck errichtet, Chania vor einer Invasion zu schützen und venezianische Truppen unterzubringen.

Das auffälligste Gebäude entlang des venezianischen Hafens ist jedoch der Leuchtturm (kein öffentlicher Zugang), der um 1570 errichtet wurde und bis heute majestätisch am Hafeneingang thront. Es ist Chanias meistfotografiertes Denkmal und wurde in den 1840er Jahren in seiner ursprünglichen Pracht restauriert. Der Leuchtturm ist magisch, wenn er nachts beleuchtet wird.

Heute bietet der venezianische Hafen Liegeplätze für lokale Fischerboote und Sportboote. Im Sommer ist es ein romantischer Ort, um spazieren zu gehen und dann in den vielen Restaurants, Tavernen und Ouzo-Läden am Hafen zu essen und zu trinken. Selbst im Winter ist es normalerweise warm genug, um draußen in einem Café zu sitzen, einen Kaffee zu trinken und die kretische Sonne zu genießen.

Mehr erfahren
Santorini Hot Springs

Santorini Hot Springs

star-5
2918
5 Touren und Aktivitäten

Santorinis heiße Quellen befinden sich auf der winzigen, unbewohnten Insel Palea Kameni. Kontinuierliche vulkanische Aktivität im Untergrund hält die Temperatur der Quellen zwischen 30 ° C und 35 ° C (86 ° F und 95 ° F). Das schwefelhaltige, orangefarbene Quellwasser, das vor der Küste der Insel in eine flache Bucht sprudelt, soll die Haut und die Gelenke heilen.

Mehr erfahren
Kap Sounion

Kap Sounion

star-5
3127
25 Touren und Aktivitäten

Die steilen Klippen, atemberaubenden Ausblicke, epischen Sonnenuntergänge und fotogenen Ruinen von Cape Sounion (auch Cape Sounio geschrieben) bilden einen der beliebtesten Tagesausflüge nach Athen. Der 444 v. Chr. Erbaute Tempel von Poseidon mit seinen eleganten Säulen aus weißem Marmor ist der Star der Show, aber es gibt einen kleinen Strand vor Ort und eine Vielzahl von Restaurants in der Nähe.

Mehr erfahren
Nea Kameni

Nea Kameni

star-5
5189
16 Touren und Aktivitäten

Die kleine Insel Nea Kameni ist von einem schroffen Vulkankrater umgeben und bietet eine dramatische Landschaft mit dunklen Klippen aus Lavastein und orangefarbenem natürlichen Thermalwasser. Die beeindruckende Landschaft und die natürlichen heißen Quellen der Insel machen sie zu einem beliebten Ziel für Tageskreuzfahrten ab Santorin.

Mehr erfahren
Weißer Strand

Weißer Strand

star-5
9180
10 Touren und Aktivitäten

White Beach (Aspri Paralia) liegt versteckt an der Südküste von Santorin und ist von kreidegrauen Klippen geschützt. Dieser winzige Strang besteht eigentlich aus grobem schwarzem - nicht weißem - Sand und ist reichlich mit grauen und weißen Kieselsteinen sowie massiven weißen Vulkanblöcken übersät.

Mehr erfahren
Stadt Mykonos (Chora Mykonos)

Stadt Mykonos (Chora Mykonos)

star-4.5
996
20 Touren und Aktivitäten

Vom Meer aus funkelt die Sonne aus dem Durcheinander von weiß getünchten Häusern und Kirchen, die ein Labyrinth von engen, verwinkelten Straßen in der Stadt Mykonos (Chora Mykonos) säumen. Diese malerische kykladische Stadt liegt an einem Hafen inmitten einer weiten Bucht und dient als Handelszentrum der Insel - ihre traditionellen Gebäude, in denen sich heute Geschäfte, Cafés, Galerien und griechische Restaurants befinden.

Mehr erfahren
Navagio Beach (Schiffswrackstrand)

Navagio Beach (Schiffswrackstrand)

star-4.5
1125
4 Touren und Aktivitäten

Mit weißen Sand- und Marmorfelsen bietet der Navagio Beach (Shipwreck Beach) eine beeindruckende Kulisse zum Schwimmen und Sonnenbaden. Das Navagio Beach liegt auf der sonnenverwöhnten Insel Zakynthos vor der Küste Griechenlands und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Herzstück des Strandes ist ein lange verlassener Frachter - die Überreste eines Schiffswracks eines Schmugglers - der immer noch im Sand schmachtet.

Mehr erfahren
Weißer Turm (Lefkos Pyrgos)

Weißer Turm (Lefkos Pyrgos)

star-4
75
7 Touren und Aktivitäten

Der Weiße Turm (Lefkós Pýrgos) ist eines der beliebtesten Gebäude in Thessaloniki, ein dumpfer Zylinder mit Türmchen am südlichen Ende der Strandpromenade der Nikis Avenue. Der sechsstöckige Turm, der während der Regierungszeit von Suleiman I. dem Prächtigen Mitte des 15. Jahrhunderts auf byzantinischen Überresten errichtet worden sein soll, ist 40 m hoch und 23 m im Durchmesser Steinmauern mit winzigen Pfeilschlitzen. Ursprünglich war es Teil der Stadtbefestigung und wurde von Thessalonikis türkischen Invasoren als Ort der öffentlichen Hinrichtung genutzt. Seitdem diente der Turm im Ersten Weltkrieg als Kommunikationszentrum und später als meteorologisches Labor. Drei weitere Türme und eine Verteidigungsmauer wurden nach dem Brand von 1917 abgerissen. Derzeit wird sie als Besucherzentrum mit einer Ausstellung genutzt, die die turbulente Geschichte der Stadt beschreibt. Eine Aussichtsplattform oben auf dem Turm blickt in eine Richtung auf das Meer und in die andere auf die Dächer von Thessaloniki.

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Einheimische in Thessaloniki ist der Spaziergang am Wasser entlang der Nikis Avenue, der am alten Hafen beginnt und sich vor dem Weißen Turm endet.

Mehr erfahren
Erechtheion

Erechtheion

star-5
6294
8 Touren und Aktivitäten

Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Akropolis (ihr Name bedeutet im Altgriechischen "Hochstadt") befindet sich auf einer schroffen Böschung mit Blick auf das Herz Athens und ist die berühmteste klassische Stätte der Welt. Der kolonnadierte Parthenon mag für die meisten Besucher die erste Station sein, aber die Marmorreste des Erechtheions standen im Herzen der Akropolis und markierten die Stelle, an der die mythischen antiken griechischen Götter Poseidon und Athene um den Besitz der jungen Stadt kämpften. Der nach dem legendären König Erechtheus benannte Tempel wurde zwischen 420 und 406 v. Chr. Auf der Nordseite des Akropolis-Hügels nach einem Entwurf des großen Athener Staatsmannes Perikles errichtet. Es war eine relativ späte Ergänzung des Komplexes von Tempeln und Theatern und ersetzte einen älteren Tempel als Zentrum des religiösen Rituals auf der Akropolis.

Das Erechtheion wurde an einem Hang erbaut und von sechs ionischen Säulen umgeben, die nach 2.500 Jahren noch fast fertiggestellt sind. Es ist vor allem für seine reich verzierte Veranda der Karyatiden (auch Hafen der Jungfrauen genannt) bekannt, die von Marmorstatuen von sechs in Umhänge gehüllten Jungfrauen getragen wird . Heutzutage sind die Statuen Kopien, aber fünf der Originale (eines hat den Kopf verloren) können im beeindruckenden New Acropolis Museum neben den Ruinen besichtigt werden.

Mehr erfahren
Akrotiri

Akrotiri

star-5
2453
15 Touren und Aktivitäten

Akrotiri endete ungefähr 1613 v. Chr. Mit einem katastrophalen Vulkanausbruch, der die bronzezeitliche Siedlung in einem Ascheteppich begrub. Ab 1967 enthüllten Ausgrabungen der minoischen Stadt Gebäude, Entwässerungssysteme und Töpferwaren, aber keine menschlichen Überreste oder Goldgegenstände, was darauf hinweist, dass die Einheimischen Zeit hatten zu fliehen, bevor die Katastrophe eintrat.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973