Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Griechenland Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Vulkan Santorini
star-4.5
4320
21 Touren und Aktivitäten

Der „Santorini-Vulkan“ kann sich auf zwei verschiedene Gipfel beziehen: Der erste, Thira, explodierte um 1600 v. Chr. Und beendete die blühende minoische Zivilisation und hat möglicherweise die Legende von Atlantis hervorgebracht. Jahrtausende von Eruptionen bildeten den zweiten „Santorini-Vulkan“ - die Insel Nea Kameni - und zogen Besucher an, die begierig darauf waren, zum Rand ihres aktiven Kraters zu wandern.

Mehr lesen
Akropolis
star-5
8916
67 Touren und Aktivitäten

Die Akropolis ist ein archäologisches Wunderwerk, ein UNESCO-Weltkulturerbe und eines der am schnellsten erkennbaren Wahrzeichen der Welt. Sie ist die Hauptattraktion des antiken Athen. Dramatisch auf einer zerklüfteten Klippe thront - dem sogenannten heiligen Felsen von Athen - überblicken die Ruinen die moderne Stadt und stammen aus dem Jahr 510 v.

Mehr lesen
Palast von Knossos
star-4.5
382
35 Touren und Aktivitäten

Das antike Knossos war einst die glorreiche Hauptstadt des minoischen Kreta und eine der mächtigsten Städte im östlichen Mittelmeerraum. Heute ist es Kretas größte und wichtigste archäologische Stätte, gekrönt vom Hügelpalast von Knossos - erbaut um 2000 v. Chr. - und enthüllt eine faszinierende Geschichte, die bis in die frühesten europäischen Zivilisationen zurückreicht.

Mehr lesen
Myrtos Strand (Paralía Mirtos)
star-5
164
10 Touren und Aktivitäten

Myrtos Beach (Paralía Mirtos) ist eine 700 Meter lange Fläche aus strahlend weißem Sand, der sich zwischen zwei hohen Vorgebirgen an der Nordküste Kefalonias windet. Während die atemberaubende Farbe von abgerundeten Kieselsteinen und grobem Sand stammt, nicht von feinem Pulver, ist die Aussicht vom blauen Ionischen Meer spektakulär.

Mehr lesen
Alter venezianischer Hafen
star-5
84
5 Touren und Aktivitäten

Der spektakuläre venezianische Hafen von Chania ist ein Symbol für die reiche und vielfältige Geschichte der Stadt, die zwischen 1320 und 1356 erbaut wurde, als sie erstmals unter der Kontrolle der Republik Venedig stand. Es besteht aus butterfarbenem Stein und hat eine Länge von knapp 1,5 km. Es bot geschütztes Wasser und einen sicheren Ankerplatz und war ursprünglich ein blühender Handelshafen mit Platz für bis zu 40 Galeeren. Nördlich des Hafens wurde ein Wellenbrecher gebaut, um die Schiffe vor Sturmschäden zu schützen. Auf dieser wurden die St.-Nikolaus-Kapelle und die Bastion errichtet. Während der venezianischen Zeit wurden an dieser Stelle verurteilte Kriminelle hingerichtet. Die Festung Firkas (heute das Schifffahrtsmuseum von Kreta) am Eingang des Hafens wurde mit dem doppelten Zweck errichtet, Chania vor einer Invasion zu schützen und venezianische Truppen unterzubringen.

Das auffälligste Gebäude entlang des venezianischen Hafens ist jedoch der Leuchtturm (kein öffentlicher Zugang), der um 1570 errichtet wurde und bis heute majestätisch am Hafeneingang thront. Es ist Chanias meistfotografiertes Denkmal und wurde in den 1840er Jahren in seiner ursprünglichen Pracht restauriert. Der Leuchtturm ist magisch, wenn er nachts beleuchtet wird.

Heute bietet der venezianische Hafen Liegeplätze für lokale Fischerboote und Sportboote. Im Sommer ist es ein romantischer Ort, um spazieren zu gehen und dann in den vielen Restaurants, Tavernen und Ouzo-Läden am Hafen zu essen und zu trinken. Selbst im Winter ist es normalerweise warm genug, um draußen in einem Café zu sitzen, einen Kaffee zu trinken und die kretische Sonne zu genießen.

Mehr lesen
Weißer Turm (Lefkos Pyrgos)
star-4
26
7 Touren und Aktivitäten

Der Weiße Turm (Lefkós Pýrgos) ist eines der beliebtesten Gebäude in Thessaloniki, ein dumpfer Zylinder mit Türmchen am südlichen Ende der Strandpromenade der Nikis Avenue. Der sechsstöckige Turm, der während der Regierungszeit von Suleiman I. dem Prächtigen Mitte des 15. Jahrhunderts auf byzantinischen Überresten errichtet worden sein soll, ist 40 m hoch und 23 m im Durchmesser Steinmauern mit winzigen Pfeilschlitzen. Ursprünglich war es Teil der Stadtbefestigung und wurde von Thessalonikis türkischen Invasoren als Ort der öffentlichen Hinrichtung genutzt. Seitdem diente der Turm im Ersten Weltkrieg als Kommunikationszentrum und später als meteorologisches Labor. Drei weitere Türme und eine Verteidigungsmauer wurden nach dem Brand von 1917 abgerissen. Derzeit wird sie als Besucherzentrum mit einer Ausstellung genutzt, die die turbulente Geschichte der Stadt beschreibt. Eine Aussichtsplattform oben auf dem Turm blickt in eine Richtung auf das Meer und in die andere auf die Dächer von Thessaloniki.

Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Einheimische in Thessaloniki ist der Spaziergang am Wasser entlang der Nikis Avenue, der am alten Hafen beginnt und sich vor dem Weißen Turm endet.

Mehr lesen
Navagio Beach (Schiffswrackstrand)
star-5
446
6 Touren und Aktivitäten

Mit weißen Sand- und Marmorfelsen bietet der Navagio Beach (Shipwreck Beach) eine beeindruckende Kulisse zum Schwimmen und Sonnenbaden. Das Navagio Beach liegt auf der sonnenverwöhnten Insel Zakynthos vor der Küste Griechenlands und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Herzstück des Strandes ist ein lange verlassener Frachter - die Überreste eines Schiffswracks eines Schmugglers - der immer noch im Sand schmachtet.

Mehr lesen
Delos (Dilos)
star-4.5
983
11 Touren und Aktivitäten

Entdecken Sie archäologische Ruinen und die antike griechische Geschichte bei einem Ausflug nach Delos, einer Insel auf den Kykladen in der Nähe von Mykonos. Delos, bekannt als der mythologische Geburtsort von Apollo, war ein wichtiges religiöses und kulturelles Zentrum im antiken Griechenland. Besuchen Sie die Ruinen, darunter ein Theater, Tempel, Denkmäler, Privathäuser und Märkte.

Mehr lesen
Blaue Höhlen
star-5
335
4 Touren und Aktivitäten

Das helle türkisfarbene Wasser der griechischen Inseln hat viele Postkarten inspiriert, aber vielleicht ist kein Ort idyllischer als die Blauen Höhlen von Zakynthos. Besuchen Sie diese von jahrtausendelanger Erosion geschnitzten Meeresgrotten, um sich im Schein des kobaltblauen Wassers zu sonnen, das eine magische Reflexion auf den blassen Steinmauern der Höhlen erzeugt.

Mehr lesen
Hosios Loukas Kloster (Moni Osios Loukas)
star-5
130
2 Touren und Aktivitäten

Das Hosios Loukas-Kloster (Moni Osios Loukas) gehört zu den drei antiken griechischen Klöstern, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Es ist ein exquisites Beispiel für ein Kloster aus byzantinischer Zeit, das heute als Museum erhalten ist. Der Komplex wurde im frühen 10. Jahrhundert von dem Einsiedlermönch Luke Stiris gegründet, dessen Grab sich noch heute auf dem Gelände befindet. Er besteht aus zwei wunderschön erhaltenen Kirchen, die sich in einer angemessen dramatischen Umgebung an den von Bäumen gesäumten Hängen des Mount Helicon befinden.

An erster Stelle steht die Katholikón von Ósios Loukás, die größere der beiden Kirchen, die für ihre kunstvollen Innenräume aus dem 11. Jahrhundert bekannt ist, ein Meisterwerk aus farbigem Marmor, lebendigen Fresken und außergewöhnlichen Mosaiken, darunter Ikonen des Malers Michael Damaskinos aus dem 16. Jahrhundert. Die benachbarte Kapelle von Theotókos ist Griechenlands einzige verbliebene Kirche aus dem 10. Jahrhundert und beeindruckt von außen durch ihre klassische byzantinische Struktur und das kunstvolle Mauerwerk.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Griechenland

Mykene

Mykene

star-5
1419
3 Touren und Aktivitäten

Das zwischen zwei Hügeln in den trockenen Ebenen des nordöstlichen Peloponnes gepresste befestigte Mykene war die wichtigste Siedlung in der mächtigen mykenischen Zivilisation, die vom 15. bis 12. Jahrhundert v. Chr. Politisch und kulturell über das östliche Mittelmeer herrschte. Die bronzezeitliche Stadt gilt als Heimat des legendären Agamemnon und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, da sie einen tiefgreifenden kulturellen Einfluss auf spätere griechische Zivilisationen hat.

Auf einer Fläche von rund 32 Hektar und auf dem Höhepunkt mit rund 30.000 Einwohnern wurden die Ruinen von Mykene 1874 von Heinrich Schliemann ausgegraben, der auch in Troja arbeitete. Zu den Höhepunkten zählen das Löwentor, der Haupteingang zur Zitadelle, die mit Figuren mythischer Löwen verziert ist. die Schatzkammer von Atreus - auch bekannt als das Grab von Agamemnon; die spärlichen Überreste des Königspalastes; und die Zyklopenmauern, deren massive Steinblöcke alles sind, was von den ursprünglichen Befestigungen übrig geblieben ist. Die wahren Aushängeschilder sind jedoch die Grabkreise, die dank der zahlreichen kostbaren Gold-, Silber-, Bronze- und Elfenbeinartefakte, die um die Gräber herum ausgegraben wurden, einschließlich der goldenen Grabmaske, von der Schliemann als Maske gilt, als Grabstätten mykenischer Könige gelten Agamemnon. Viele in Mykene entdeckte Antiquitäten sind jetzt im Nationalen Archäologischen Museum in Athen ausgestellt, aber das elegante, weiße Museum neben der Zitadelle verfügt noch über drei Säle, die mit Keramik, Urnen, Tonfiguren, Freskenfragmenten und einer Nachbildung der Totenmaske gefüllt sind von Agamemnon. Ein Modell der antiken Stätte befindet sich direkt vor dem Museum.

Mehr erfahren
Theater des Epidaurus

Theater des Epidaurus

star-5
1475
4 Touren und Aktivitäten

Das Theater des Epidaurus ist ein erstaunlich gut erhaltenes altes Theater, das im 4. Jahrhundert vor Christus erbaut wurde. Es wurde vom Architekten Polykleitos am Rande eines Berges erbaut und fügt sich perfekt in die umgebende Landschaft hügeliger Hügel mit Blick auf das Heiligtum von Asklepius ein.

Das Epidaurus-Theater blieb jahrhundertelang von Bäumen bedeckt, bis Ausgrabungen gegen Ende des 19. Jahrhunderts das alte Denkmal enthüllten. Trotz Reparaturen und Restaurierungen im Laufe der Jahre, insbesondere an den Sitzen, ist die Bühne selbst wie seit der Antike erhalten geblieben. Heute ist das Theater ein beliebter Veranstaltungsort für die jährlichen Produktionen des Athener Festivals, die hier jeden Sommer stattfinden.

In Bezug auf Architektur, Struktur und Akustik gilt Epidaurus allgemein als das beste antike Theater Griechenlands. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Akustik können alle 14.000 Zuschauer in seiner halbkreisförmigen Sitzanordnung jede gespielte Note und jedes gesprochene Wort hören - selbst von den höchsten Plätzen auf der 54. Ebene.

Mehr erfahren
Venezianischer Leuchtturm

Venezianischer Leuchtturm

star-5
146
18 Touren und Aktivitäten

Der venezianische Leuchtturm befindet sich am Ende des Wellenbrechers und ist das auffälligste aller Gebäude rund um Chanias herrischen venezianischen Hafen. Er wurde um 1570 erbaut, als die Stadt unter der Kontrolle der Republik Venedig stand. Es ist einer der ältesten Leuchttürme der Welt und sein spindelförmiger, butterfarbener Steinturm erstreckt sich über eine Höhe von 21 m. Der zuletzt 2006 renovierte Turm wurde in den vergangenen Jahrhunderten mehrmals umgebaut und erhielt 1839, als die osmanischen Türken Kreta besetzten, das Mini-Minarett über seinem Licht.

Obwohl der Leuchtturm nicht mehr betriebsbereit und für die Öffentlichkeit geschlossen ist, ist er das Wahrzeichen von Chania und hat eine ungewöhnliche dreiteilige Konstruktion. seine Basis hat acht Seiten und sein Mittelteil hat 16, während sein Oberlauf kreisförmig ist. Es gibt einen angenehmen Spaziergang entlang der Mauern des venezianischen Hafens, um seine spektakuläre Architektur zu bewundern. Dies ist ein romantischer Ort zum Verweilen, wenn es nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet wird. Besser noch, genießen Sie den Blick über einen Ouzo in einer der vielen Tavernen am Hafen von Chania.

Mehr erfahren
Kleines Venedig

Kleines Venedig

star-5
222
4 Touren und Aktivitäten

Das am Wasser gelegene Viertel Little Venice in Chora Mykonos (auch bekannt als Mykonos-Stadt) ist einer der besten Aussichtspunkte der Insel auf den Sonnenuntergang. Reihen von weiß getünchten alten Fischerhäusern - die jetzt von Bars, Geschäften und Restaurants bewohnt werden - kehren an die Küste zurück, und ihre hell gestrichenen roten und blauen Balkone ragen über das Wasser hinaus.

Mehr erfahren
Aristotelischer Platz

Aristotelischer Platz

star-3.5
10
1 Tour und Aktivität

Das Zentrum der bürgerlichen Aktivitäten in Thessaloniki ist der Aristoteles-Platz, der 1918 vom französischen Architekten Ernest Hébrard nach dem verheerenden Brand von 1917 entworfen wurde, der einen Großteil des Stadtzentrums zerstörte. Der Platz am Wasser in unmittelbarer Nähe der Nikis Avenue wurde entworfen, um die weiten und grandiosen offenen Plätze vieler europäischer Seestädte - wie der Praca do Comercio in Lissabon - nachzuahmen und sich von der chaotischen Lage des osmanischen Thessaloniki zu entfernen geordneter Stadtentwicklungsplan. Heute wurden die meisten monumentalen Villen an der Piazza in den 1950er Jahren umgebaut und im frühen 21. Jahrhundert erneut renoviert. Es ist einer der größten und beeindruckendsten Plätze Griechenlands und bietet einen Blick auf den Golf von Thermaikos im Südwesten und den großen Boulevard von Aristotelous hinauf zu den Gärten von Platia Dikastirion.

Thessaloniki ist die Partystadt Nordgriechenlands. Im Neujahrsfest strömen bis zum Mitternacht Menschenmengen auf den Aristotelesplatz, bevor sie sich in Nachtclubs und Bars stapeln, um bis zum Sonnenaufgang zu feiern. Der Platz ist auch ein beliebter Ort für gesellschaftliche Veranstaltungen und Festivals während des ganzen Jahres; Während der jüngsten Unruhen bezüglich der Finanzlage Griechenlands innerhalb der EU fanden hier auch viele Proteste und politische Kundgebungen statt.

Mehr erfahren
Kirche und Krypta von Ayios Dimitrios

Kirche und Krypta von Ayios Dimitrios

star-5
7
6 Touren und Aktivitäten

Thessaloniki beherbergt einen der weltweit größten Caches byzantinischer Architekturschätze, da die Stadt vom 5. bis zum 13. Jahrhundert n. Chr. Von Konstantinopel regiert wurde. Das Erbe des Reiches ist in den Überresten der Stadtmauer zu sehen. in den vielen byzantinischen Kirchen; im Latomou-Kloster und vor allem in der Kirche und Krypta von Ayios Dimitrios. Die Kirche wurde nach dem Schutzpatron der Stadt, dem christlichen Märtyrer Dimitrios, benannt und begann ihr Leben als kleiner Tempel - selbst über dem

Überreste eines römischen Badekomplexes - im vierten Jahrhundert und unter byzantinischer Herrschaft nahm es seine heutige Form als fünfschiffige Basilika an, die aus Stein mit Schichten von Arkadenfenstern und zwei stumpfen Türmen gebaut wurde. Im Mittelalter wurde Thessaloniki Teil des Osmanischen Reiches; 1493 wurde Ayios Dimitrios in eine Moschee umgewandelt und die ursprünglichen christlichen Fresken und Mosaike wurden verputzt. Es blieb eine Moschee bis zur Befreiung der Stadt im Jahr 1912, brannte aber fünf Jahre später nieder. Wiederherstellung

Es dauerte mehrere Jahrzehnte und die Kirche wurde schließlich 1949 wiedereröffnet. Nur wenige Relikte der ursprünglichen Dekoration blieben erhalten, darunter die glitzernden Mosaike aus dem 7. Jahrhundert rund um den Altar. Die unterirdische Krypta wurde nach dem Brand von 1917 wiederentdeckt und beherbergt das silberne Reliquiar von St. Dimitrios sowie ein Museum mit frühchristlichen und byzantinischen Skulpturen, Münzen und Keramikfragmenten, die aus dem Feuer gerettet wurden.

Mehr erfahren
Paleokastritsa

Paleokastritsa

star-5
157
7 Touren und Aktivitäten

Der Legende nach war das griechische Dorf Paleokastritsa (Palaiokastritsa) der Ort, an dem Odysseus Schiffbruch erlitt und Nausicaa in Homers epischer Geschichte, derOdyssee, begegnete. Es ist eine geeignete Kulisse für mythische Romantik mit einer Reihe von Stränden, Olivenhainen und Zypressenwäldern vor dem glitzernden Mittelmeer.

Mehr erfahren
Elafonisi Beach

Elafonisi Beach

star-4.5
132
12 Touren und Aktivitäten

Mit flachem Wasser, hellrosa Sand und weitläufigen Dünen wird Elafonisi häufig und zu Recht zu den besten Stränden Europas gezählt. Der Strand ist mit einem geschützten Insel-Naturschutzgebiet verbunden, in dem eine Vielzahl seltener Pflanzen und Tiere leben, darunter Unechte Meeresschildkröten.

Mehr erfahren
Weiße Berge (Lefka Ori)

Weiße Berge (Lefka Ori)

star-5
189
6 Touren und Aktivitäten

Kreta ist bekannt als göttlich sonnenverwöhnte griechische Insel mit großartigen Stränden und heißem Wetter - aber es ist weniger bekannt für seine spektakulären Weißen Berge (Lefka Ori). Die Berge im Westen der Insel sind ein Paradies für Wanderer und Naturbeobachter, wenn sie im Winter und im frühen Frühling nicht mit Schnee bestäubt sind.

Mehr erfahren
Anthony Quinn Bay

Anthony Quinn Bay

star-5
904
7 Touren und Aktivitäten

Anthony Quinn Bay, benannt nach dem Schauspieler, der 1961 The Guns of Navarone auf Rhodos drehte, ist einer der beliebtesten Orte auf der Insel für Sonnenhungrige. Der malerische Kieselstrand bietet flaches smaragdgrünes Wasser - perfekt zum Schwimmen - umrahmt von dramatischen Küstenfelsen, die Unterwasserriffe voller Fische bilden.

Mehr erfahren
Samaria-Schlucht

Samaria-Schlucht

star-5
204
10 Touren und Aktivitäten

Die Samaria-Schlucht im Südwesten Kretas ist eine der längsten Schluchten Europas. Der schroffe Flusstalweg ist ein beliebtes Wanderziel und verläuft 16 Kilometer von Xyloskalo in den Weißen Bergen bis zum Küstendorf Agia Roumeli. Die Schlucht ist Teil des Nationalparks Samaria Gorge, der sich an der Küste des Libyschen Meeres befindet.

Mehr erfahren
Oia

Oia

star-5
3797
28 Touren und Aktivitäten

Oia (ausgesprochen „ee-yuh“) liegt am steilen Rand der Caldera und blickt auf das glitzernde Mittelmeer. Es ist berühmt für seine traumhaften Sonnenuntergänge. Oia ist auch eines der malerischsten Dörfer auf Santorin mit seinen markanten weißen Gebäuden, blau gewölbten Kirchen und atmosphärischen Höhlenhäusern, die sich in den Vulkangestein eingegraben haben.

Mehr erfahren
Agora von Athen

Agora von Athen

star-5
3798
21 Touren und Aktivitäten

Die Agora war das politische und soziale Herz der antiken Stadt Athen, und die Ruinen dieses bürgerlichen Zentrums und Marktplatzes gehören zu den wichtigsten archäologischen Stätten in der heutigen Hauptstadt. Entdecken Sie diese Wiege der griechischen Demokratie, einschließlich des Tempels des Hephaistos und der Stoa von Attalos.

Mehr erfahren
Delphi

Delphi

star-5
3346
5 Touren und Aktivitäten

Delphi ist mit seinen bemerkenswert erhaltenen Ruinen an den Südhängen des Parnass eine der berühmtesten archäologischen Stätten Griechenlands. Die antike Stadt Delphi stammt aus dem siebten Jahrhundert vor Christus und ist als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt. Sie beherbergt Stätten wie den Heiligen Weg, die Stoa der Athener, die polygonale Mauer, das Denkmal von Platea und den Apollontempel.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973