Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Island Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Blue Lagoon
87 Touren und Aktivitäten
Das leuchtend blaue Wasser bildet einen faszinierenden Kontrast zu dem Weiß der Kieselerde auf den tiefschwarzen Lavafelsen und sorgt so für eine eindrucksvolle Kulisse. Neben einem Bad in dem mineralhaltigen Wasser werden in der Blauen Lagune auch Wassermassagen, Saunen und Dampfbäder angeboten. Einige wohltuende Stunden in der Blauen Lagune bieten den perfekten Abschluss für jeden Islandbesuch.
Mehr lesen
Reynisfjara Beach
142 Touren und Aktivitäten

Der geheimnisvolle, schwarze Strand von Reynisfjara liegt nur ein paar Minuten von Vík í Mýrdal, einem Ort zwischen Reykjavík und Höfn, entfernt. Dort findet man beeindruckende Klippen aus gigantischen Basalt-Säulen und auch die mystischen Reynisdrangar Säulen, die aus dem stürmischen Atlantik hervorragen, machen diese Gegend zu einer der meistfotografierten in Island. Der Legende nach entstanden die Felsentürme, als drei Trolle, die einen Dreimaster an Land zu ziehen versuchten, von der Morgendämmerung überrascht und in ihrem Licht zu Felsenzinnen versteinert wurden.

Doch die Felsen sind weit mehr als nur ein Stück isländischer Legende: Die Klippen am Strand von Reynisfjara spielen zur Brutzeit eine wichtige Rolle, denn dann nisten dort mehrere verschiedene Vogelarten, darunter der bekannte Papageitaucher.

Mehr lesen
Harpa (Reykjavik Concert Hall and Conference Centre)
33 Touren und Aktivitäten

Im beeindruckenden Harpa Konzertgebäude aus Stahl und Glas, das 2011 eröffnet wurde, sind die Oper und das Symphonie-Orchester von Island untergebracht. Das Gebäude wurde vom isländisch-dänischen Künstler Olafur Eliasson entworfen und besteht aus wabenförmigen Glaspanelen, die den Himmel und das Meer reflektieren.

Als Mittelpunkt der Kulturszene von Reykjavik findet im Harpa Konzertgebäude beinahe jeden Abend etwas statt, denn hier werden auch die beliebtesten Events der Statt veranstaltet. Neben den Konzerträumen gibt es im Gebäude mehrere Restaurants und Geschäfte, in denen nordische Musik, Bücher, Designartikel und Souvenirs verkauft werden. Auf Führungen können Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen und Bereiche des Theaters kennenlernen, die sonst nur die Künstler betreten dürfen, zum Beispiel die Bühne.

Mehr lesen
Thrihnukagigur Volcano
star-5
23
1 Tour und Aktivität

Besucher der isländischen Hauptstadt haben die einzigartige Gelegenheit, 120 Meter in einen ruhenden Vulkan hinabzusteigen, der vor rund 4000 Jahren ausbrach. Island ist für seine vulkanische Aktivität bekannt - eine der aktivsten Vulkanregionen der Welt - und dennoch gilt der Thrihnukagigur Vulkan seit tausenden von Jahren als ruhend. Inside the Volcano ermöglicht es Besuchern, dieses Naturwunder auf einer fünf- bis sechsstündigen Tour zu erleben.

Das Abenteuer beginnt mit einer 3 Kilometer langen Wanderung über ein eindrucksvolles Lavafeld zum Vulkan. Dann steigt man in einen offenen Aufzug, der einen über sechs Minuten hinab in die Magmakammer des Vulkans bringt. Zurück an der Oberfläche wärmen sich die Teilnehmer mit einer Schüssel traditioneller isländischer Fleischsuppe und einem warmen Getränk auf, bis es zurück über das Lavafeld nach Reykjavik geht.

Mehr lesen
Akurey Island (Puffin Island)
star-4
100
3 Touren und Aktivitäten

Nicht einmal einen Kilometer vor Reykjavik, im Kollafjödur Fjord, befinden sich sechs Inseln, von denen mit Akurey und Lundey zwei Heimat der Papageientaucher sind.

Akurey beheimatet neben seiner Papageientaucherkolonie auch Kormorane, Gryllteiste, Eiderenten, Möwen, Rissa und andere Seevögel. Papageientaucher nisten hier in Höhlen, die sie auf der Suche nach Schutz und Wärme graben.

Die Vögel kehren zum Brüten jedes Jahr an die gleiche Stelle zurück. Ende April oder Anfang Mai legen sie ein einziges Ei und füttern ihre Küken danach für ein oder zwei Monate bevor sie Nest und Küken verlassen. Papageientaucher beginnen im Alter von fünf oder sechs Jahren, sich fortzupflanzen und werden bis zu 20 Jahre alt.

Akurey ist unbewohnt, weswegen die Insel ein so optimaler Brutort für Vögel geworden ist, obwohl es dem Zentrum Reykjaviks so nahe liegt. Viele Walbeobachtungsboote pausieren vor Akurey, da man die Vögel und ihre Nester vom Meer aus sehen kann.

Mehr lesen
Landmannalaugar
star-5
31
3 Touren und Aktivitäten

Landmannalaugar ist ein unberührtes Stück vulkanischer Natur in Zentralisland, in dem Fahrzeuge größtenteils verboten sind. Landmannalaugar wird als Ausflugsziel sowie als Anlaufstelle für weniger bekannte Wanderwege immer beliebter. Landmannalaugar gehört zu Islands Top-Wanderzielen und ist für seine spektakuläre Landschaft mit den bunten Rhyolith-Bergen, den zerklüfteten Lavafeldern und dampfenden Thermalquellen bekannt, die sich vor der Kulisse des bedrohlichen Helka Vulkans präsentieren.

Die Top-Herausforderung für Wanderer ist der 43 km lange Laugavegurinn Trekkingweg, Islands bekanntester Langstrecken-Wanderweg, der von Landmannalaugar bis ins Tal von Þórsmörk verläuft. Weniger erfahrene Abenteurer können den 16,5 km langen Landmannahellir Weg um die Lavafelder von Laugahraun in Angriff nehmen, eine Tageswanderung oder einen Ausritt zu Pferd durch das Jökulgil-Tal genießen, in einer der abgelegenen Berghütten übernachten oder sich in einer Thermalquelle aalen.

Mehr lesen
Hofdi House
star-5
1
11 Touren und Aktivitäten

Das Hofdi Haus in Island gilt als eines der historisch signifikantesten Gebäude in der Gegend um Reykjavik. Das wunderschöne Haus wurde 1909 erbaut und liegt gleich am Wasser. Ursprünglich diente es als französisches Konsulat und noch heute sieht man Anzeichen dafür, wie über einer der Türen im Inneren, wo die Abkürzung R.F., die für die Republik Frankreich steht, der Name des Konsuls und das Jahr, in dem es gebaut wurde, zu lesen sind. In diesem Haus waren einige Berühmtheiten und Staatschefs zu Besuch, zum Beispiel die Königin von England, Winston Churchill und Marlene Dietrich.

Vor dem Haus steht eine Skulptur, welche die Säulen des Häuptlingssitzes der ersten norwegischen Siedler in Reykjavik darstellt. Das Hofdi Haus ist vor allem als der Ort bekannt, an dem sich US-Präsident Ronald Reagan und Präsident der Sowjetunion Mikhail Gorbatschow 1986 trafen, um das Ende des Kalten Krieges einzuläuten. Bilder des Hauses gingen damals um die ganze Welt.

Mehr lesen
Imagine Peace Tower
3 Touren und Aktivitäten

Der Imagine Peace Tower auf der Insel Viðey wurde von Yoko Ono - bedeutsame Musikerin und Friedensbotschafterin - entworfen und dient als bildliches und buchstäbliches Leuchtfeuer des Weltfriedens. Diese permanente Lichtinstallation hat die Form eines Wunschbrunnens und wirft jede Nacht zwischen John Lennons Geburtstag (9. Oktober) und seinem Todestag (9. Dezember) 15 kraftvolle Lichtstrahlen in den Himmel. Wenn sie erleuchtet ist, dann erkennt man die Lichtsäule sogar vom Festland aus. Auf dem Brunnen selbst stehen die Worte „Imagine Peace“ in 24 verschiedenen Sprachen. Die Elektrizität, die für die Lichter gebraucht wird, kommt aus sauberer, geothermischer Energie.

Mehr lesen
Leidarendi Lava Caves
star-5
74
7 Touren und Aktivitäten

Die Tunnel aus mehrfarbiger Lava sind mit tropfenden Stalaktiten und bizarren Felsformationen übersät. So fühlt man sich in den Leidarendi Lavahöhlen, als entdecke man ein unterirdisches Fantasieland. Dieses natürliche Phänomen entstand vor mehr als 2.000 Jahren aus erstarrter Lava, und unter dem Stora-Bollahraun Lavafeld in Südisland liegt ein komplettes, knapp ein Kilometer langes Netzwerk aus Höhlen, Röhren und Gängen.

Die Leidarendi Lavahöhlen bedeuten übersetzt etwa „Das Ende der Reise“ und wurden nach einem Schafskadaver benannt, der am Ende eines Tunnels gefunden wurde. Doch Reisende können unbesorgt sein – tausende Besucher haben die Höhlen seit der Eröffnung sicheren Fußes durchquert. Eine Erkundung der Leidarendi Lavahöhlen ist eine beliebte Tagesbeschäftigung für Reykjavík-Reisende und ein Abenteuer per se, zumal Besucher im Schein der Taschenlampen über das zerklüftete Terrain auf schmalen Wegen klettern müssen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Island

Mýrdalsjökull Glacier

Mýrdalsjökull-Gletscher

star-5
353
16 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Bessastadir

Bessastadir

3 Touren und Aktivitäten

Bessastadir befindet sich in Alftanes, unweit Reykjavik, und ist nicht nur eines von Islands imposantesten Gebäuden, sondern auch der offizielle Amtssitz des isländischen Präsidenten. Bis ins Jahr 1761 zurückdatierend, beherbergte dieses beeindruckende Bauwerk einst eine der ersten Bildungseinrichtungen Islands, bevor es 1940 dem Staat gestiftet wurde. Nach Islands Unabhängigkeit 1944 wurde Bessastadir der offizielle Sitz des Präsidentenpaares – und ist dies bis heute geblieben.

Bessastadir ist auch für seine Kirche bekannt, die bis ins Jahr 1796 zurückdatiert und damit eines der ältesten aus Stein gefertigten Gebäude Islands ist. Speziell die fantastischen Glasmalereien in den Fenstern, die 1956 zu Ehren Asgeir Asgeirsson (zweite Präsident Islands) sechzigsten Geburtstag entstanden sind.

Mehr erfahren
Aurora Reykjavik (Northern Lights Center)

Aurora Reykjavik

10 Touren und Aktivitäten

Unerschrockene Islandurlauber können in den Wintermonaten ihr Glück versuchen und hoffen, das Polarlicht (Aurora Borealis) zu Augen zu kriegen. Ist jedoch die Zeit etwas knapp – oder Sommer –, bietet das Aurora Reykjavik eine hervorragende Alternative.

Mit Hilfe einer riesigen Videoprojektion der majestätischen Lichter im Zeitraffer, befasst sich diese Einrichtung komplett interaktiv mit dem Naturphänomen. Durch die Show und die innovativen Exponate zur Entdeckung der arktischen Lichter kann der Besucher das Spektakel selbst und auch die vielen Mythen und Legend, die sich darum entwickelt haben, hautnah erleben.

Zu den weiteren Höhepunkten zählt ein Polarlicht-Fotosimulator, wo Amateurfotografen lernen können, die Lichter einzufangen. Selbstverständlich findet man hier auch atemberaubende Fotografien von Profis und Multimediapräsentationen zum wissenschaftlichen Aspekt der Lichter.

Mehr erfahren
National Museum of Iceland

Isländisches Nationalmuseum

7 Touren und Aktivitäten

Das Isländische Nationalmuseum hat zahlreiche temporäre Ausstellung sowie eine permanente Sammlung über die Geschichte Islands zu bieten, von der Wikingersiedlung bis hin zur Moderne. Diese Hauptausstellung namens Entstehung einer Nation zeigt über 2000 Artefakte und bietet so einen kompletten Überblick über die Gesellschaft und Kultur Islands im Laufe der Jahre, zum Beispiel wie die Stammesväter in früheren Zeiten regierten und wie das Christentum auf die Insel kam.

Zur umfassenden Sammlung des Museums gehören verschiedene Waffen, Trinkhörner und eine Bronzefigur von Thor. Der wertvollste Gegenstand ist aber die Valþjófsstaður Tür aus dem 13. Jahrhundert mit aufwändigen, mittelalterlichen Schnitzereien, die Szenen aus der legendären Rittererzählung Le Chevalier au Lion darstellen. Das Museum beschäftigt sich besonders mit der Periode vom 17. Jahrhundert bis heute und stellt dar, wie Island lange unter fremder Herrschaft litt, bis es endlich die Unabhängigkeit erreichte.

Mehr erfahren
National Gallery of Iceland

Isländische Nationalgalerie

3 Touren und Aktivitäten

Islands wichtigste Kunstgalerie befindet sich am Ufer des Sees Tjörnin in Reykjavik und beherbergt neben Werken internationaler Künstler wie Pablo Picasso, Edvard Munch, Karel Appel, Victor Vasarely und Richard Serra auch eine große Sammlung isländischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Die ständige Sammlung der Nationalgalerie (10.000 Arbeiten) wird in mehreren Ausstellungen gezeigt und erstreckt sich über drei Stockwerke. Zu den Höhepunkten gehören nicht nur Werke der gefeierten isländischen Künstler Þórarinn B. Þorláksson, Jóhannes Sveinsson Kjarval, Bjarni Jónsson oder Einar Hákonarson, sondern auch Skulpturen, Installationen und Gemälde aufstrebender Künstler.

1884 gegründet, um die persönliche Sammlung des isländischen Anwalts Björn Bjarnarson zu beherbergen, befand sich die Nationalgalerie ursprünglich in Kopenhagen. Schlüsselwerke waren Arbeiten von dänischen Künstlern wie Joakim Skovgaard, Christian Blache und Peter Krøyer.

Mehr erfahren
Laugardalur

Laugardalur

star-3
1
3 Touren und Aktivitäten

Ob Sie auf der Suche nach einer familienfreundlichen Alternative zu Sightseeing sind oder eine von Islands bekanntesten Thermalquellen erleben möchten – in Laugardalur, oder dem Tal der Thermalquellen, finden Sie alles, was man vom größten Freizeitpark der Hauptstadt erwartet. Im Fokus des Parks steht der riesige Swimmingpool, der größte, thermische Freiluftpool in Reykjavík. Doch zu entdecken gibt es auch die Laugardalsholl Arena (ein Fußballstadion/Veranstaltungsort), eine Sporthalle, Laufstrecken, ein überdachtes Eisstadion sowie den einzigen Campingplatz der Stadt und zahlreiche Spiel-, Picknick- und Grillplätze.

Laugardalur beeindruckt auch durch seine Botanischen Gärten, in der eine Reihe arktischer Pflanzen und Blumen zu bewundern sind, sowie den Zoo, in dem Besucher die isländische Tierwelt, darunter Rentiere, Füchse und Robben, kennenlernen können.

Mehr erfahren
Mt. Esja

Esja Gebirgszug

star-5
49
3 Touren und Aktivitäten

Am Horizont im Norden Reykjavíks erhebt sich majestätisch der 914 Meter hohe Esja Gebirgszug, der eine atemberaubende Kulisse verspricht und gleichzeitig der am nächsten zur Stadt gelegene Berg ist. Der aus Basalt und Tuffgestein bestehende kleine Gebirgszug ist vor allem für seinen Gipfel aus blassem Rhyolithgestein bekannt, der im wechselnden Licht der Sonne seine Farbe verändert. Auch die beeindruckenden Ausblicke über die Stadt Reykjavík und die Bucht sind einmalig.

Der Gipfel des Berges Esja wird von einem Netzwerk an Wanderwegen überzogen; der beliebteste davon beginnt in Mógilsá. Die meisten Wege laufen auf einem Plateau namens Steinn zusammen – einem felsigen Aussichtspunkt ca. 200 Meter unterhalb des Gipfels. Von hier aus können erfahrene Wanderer den steilen Aufstieg zum Gipfel nehmen, wobei für unerfahrene Bergsteiger auch ein einfacherer, kurviger Weg zum Gipfel führt.

Mehr erfahren
Skarfabakki Cruise Terminal

Reykjavík Jachthafen

star-5
3491
269 Touren und Aktivitäten

Reykjavík ist die Hauptstadt und mit ca. 120.000 Einwohnern (50 Prozent der Gesamteinwohnerzahl) gleichzeitig auch die größte Stadt Islands. Auch wenn bereits um 870 die erste, permanente Siedlung hier gegründet wurde, entstand erst im Jahr 1786 eine richtige Stadt. Seither entwickelte sie sich zur einer lebendigen, kreativen Hauptstadt, in der Fischen, das Bankwesen und die kreativen Industriebranchen (hauptsächlich Musik, Mode und Design) im Fokus stehen.

Die weitgehend niedrige Skyline dieser freundlichen Stadt wurde in den gewinnbringenden Jahren vor der Bankenkrise 2008 mit modernen Hochhäusern aufgepeppt. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der kürzlich fertiggestellten Konzerthalle Harpa, die als architektonisches Juwel im Hafenviertel beeindruckt.

Kleinere Schiffe docken im Alten Hafen an, doch die meisten legen im Jachthafen ca. 3,5 Kilometer außerhalb des Stadtzentrums an. Es verkehren Shuttlebusse in die Innenstadt (ca. 10 Minuten Fahrzeit).

Mehr erfahren
Gullfoss Waterfall (Golden Falls)

Gullfoss Wasserfall

star-4.5
1607
221 Touren und Aktivitäten

Gullfoss ist ein riesiger Wasserfall des Hvita Flusses, der im Gletschersee Langjokull entsteht. Gullfoss bedeutet "goldene Fälle", da die Gletschersedimente im Wasser die Fälle im Sonnenlicht golden leuchten lassen. Das Wasser stürzt über zwei Stufen über 32m in die Tiefe. Wer sich den Fällen nähert, wird sie noch hören, bevor das wilde Wasser zu sehen ist, denn das Flusstal ist eine tiefe, dramatische Spalte. Entweder man bestaunt das Ganze von oben oder wandert über einen Weg bis zum Fuße der Fälle.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vermieteten die damaligen Besitzer den Wasserfall und das darumliegende Land an ausländische Investoren, die ein Wasserkraftwerk errichten wollten. Aus diesen Plänen wurde aber nichts. Anschließend wurde es dem Staat Island verkauft, was nicht dazu führte, dass die Gespräche über die Nutzung der Fälle für die Gewinnung von Energie eingestellt wurden.

Mehr erfahren
Seljalandsfoss

Seljalandsfoss

165 Touren und Aktivitäten
Der stufenförmige Wasserfall Seljalandsfoss, der in den Fluss Seljalandsá mündet, ist einer von Islands fotogensten Wasserfällen. Er liegt an Islands Ring Road, zwischen dem Skógafoss und dem Selfoss Wasserfall.

Mit seiner Höhe von rund 60 Meter ist der Seljalandsfoss möglicherweise nicht Islands größter oder gewaltigster Wasserfall, aber es ist sicherlich einer der berühmtesten. Er bildet einen dramatischen Wasserbogen, durch den man auf das malerische Tal Thórsmörk schauen kann. In den Sommermonaten von wilden Blumen umgeben und durch Flutlicht nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet, bietet der Seljalandsfoss zahlreiche Möglichkeiten zum Fotografieren. Sein auffälligstes Merkmal ist aber die schmale Wasserrinne. Durch den Wasserschleier hinter dem Wasserfall haben Sie einen beeindruckenden Blick auf die Landschaft.Ein Fußweg führt Sie rund um den Wasserfall, so dass Sie nur wenige Meter von dem rauschenden Wasser entfernt sind.

Mehr erfahren
Great Geysir (Great Geyser)

Geysire

star-4.5
1813
99 Touren und Aktivitäten

Geysire sind ein spektakuläres Naturwunder und erfüllen uns immer wieder mit Aufregung und Staunen darüber, was der Planet hervorbringt, auf dem wir leben. Heißes Wasser schießt unvorhergesehen aus dem Boden und verleiht ihnen somit den Anschein, als wären sie dafür verantwortlich, dass die Erde aus reiner Freude mit Blasen blubbert. In Island findet man ein paar der beeindruckendsten Gletscher der Welt. Die bekanntesten liegen an der Route „Goldener Kreis“, die mit dem Hvitá Fluss verbunden ist. Mehrere Geysire entladen sich hier alle paar Minuten.

Das Geysirgebiet ist für seine dampfenden und spektakulären Wasserfontänen bekannt und einen Abstecher auf dem Weg zum nahegelegenen Gullfoss Wasserfall definitiv wert. Viel mehr als Wasser, das aus dem Boden schießt, gibt es nicht zu sehen, doch man kann zusätzlichen ein Souvenirgeschäft an der Straße besuchen.

Mehr erfahren
Faxaflói Bay

Faxaflói

star-4
4
6 Touren und Aktivitäten

Zwischen den Halbinseln Reykjanes und Snæfellsnes im Südwesten Islands liegt die weit geschwungene Bucht Faxaflói, die aufgrund ihrer vorteilhaften Lage direkt am Meer schon immer eine wichtige wirtschaftliche und kulinarische Rolle gespielt hat. Damals kehrten Fischer noch mit Fängen heim, die ganze Dörfer ernährten.

Zwar hat Faxaflói viel von seinem alten Charme verloren, da größere Fischkutter heute weiter hinaus auf Meer fahren müssen, doch der Bucht wird nach wie vor eine historische Bedeutung in der Geschichte des Landes zuteil. Eine der Hauptattraktionen ist die Insel Viðey, die größte der Inseln im Kollafjörður vor Reykjavík. Hier befindet sich auch der berühmte Image Peace Tower „Friðarsúlan“, der von Yoko Ono, John Lennons Witwe, in Auftrag gegeben wurde. Auf dem Turm sind die Worte „imagine peace“ in 24 verschiedenen Sprachen angebracht. Außerdem steht auf Viðey in einer Siedlung, die aus dem 10. Jahrhundert datiert, die älteste Kirche des Landes.

Mehr erfahren
Langjökull

Langjökull

46 Touren und Aktivitäten

Island ist für die einzigartige, natürliche Schönheit seiner vulkanisch geformten Landschaft bekannt, wobei über zehn Prozent der Insel von Eis bedeckt sind. Der Gletscher, der Reykjavik am nächsten liegt, ist Langjökull, der sich über 950 Quadratkilometer über das Hochland im mittleren Westen erstreckt und der zweithöchste des Landes ist. Der Gletscher liegt auf 1200 Metern über dem Meeresspiegel und sein Schmelzwasser fließt durch unterirdische Flüsse zum Þingvallavatn See, der 50 Kilometer weiter südlich liegt. Über viele Jahrtausende hat das Eis des Langjökull eine Dicke von 500 Metern erreicht und 2010 wurde ein System aus riesigen, künstlichen Eishöhlen und Tunneln unter dem Gletscher ausgegraben, das groß genug ist, um von achträdrigen Lastwägen erkundet zu werden, die auf einer Tour durch die mysteriöse Welt der zauberhaften, blau- und silberfarbenen Eisformationen fahren.

Mehr erfahren
Skaftafell National Park

Skaftafell-Nationalpark

star-4.5
169
46 Touren und Aktivitäten

Der ursprünglich 1967 gegründete Skaftafell-Nationalpark wurde 2008 Teil des gigantischen Vatnajökull Nationalparks. Die Gegend, die sich bis zum südlichen Zipfel des riesigen Vatnajökull Gletscher erstreckt, ist jedoch noch immer eine der beliebtesten Ecken des Nationalparks. Skaftafell wird vom Skaftafellsjökull Gletscher, einem der am besten zugänglichen Teile des Vatnajökull, dominiert und bietet 5.000 km² rauen Berggeländes und eisiger Gletscherzungen.

Nachdem hier keine Straßen verlaufen, sind Fußmärsche, Gletscherwanderungen und Eisklettern die häufigsten Wege, in Skaftafell von A nach B zu gelangen. Das Skaftafell Besucherzentrum hat hierzu ein großes Netzwerk an Pfaden kartographiert und dient mittlerweile als Informationszentrum und Ausstellungsraum für den gesamten Vatnajökull Nationalpark.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973