Letzte Suchanfragen
Löschen

Israel Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Caesarea
star-4.5
465
8 Touren und Aktivitäten

Vor etwa 2.000 Jahren war Israels wunderschöner Fischereihafen Caesarea eine römische Hauptstadt, die Caesar Augustus gewidmet war. Heute ist es eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes mit archäologischen Ruinen, wunderschönen Stränden und einem beeindruckenden römischen Theater.

Caesarea wurde von Herodes dem Großen über 12 Jahre von 25 bis 13 v. Chr. Erbaut und war eine der größten Städte der Region mit einem Tiefseehafen, einem Aquädukt, einem Hippodrom und einem Amphitheater, das bis heute genutzt wird. Auf dem Gelände finden Konzerte und andere Aufführungen statt, während das Hippodrom, obwohl es noch erkennbar ist, heute ein Bananenfeld ist. Es ist kleiner als der Circus Maximus in Rom, hatte aber immer noch 20.000 Zuschauer für Wagenrennen an einem Punkt.

Der Hafen von Caesarea ist ein Wunderwerk der Technik mit einem inneren und einem äußeren Bereich. Es wurde aus hydraulischem Beton gebaut, um Wellenbrecher zu erzeugen. Der Caesarea Aqueduct Beach hingegen gilt als einer der besten Strände Israels. Wie der Name schon sagt, markiert ein uralter Aquädukt seinen Rand.

Wenn Sie sich für Museen interessieren, gründete der Philanthrop Harry Recanti das Ralli Museum der Stadt, das Galerien umfasst, die sich auf lateinamerikanische und sephardisch-jüdische Kunstwerke konzentrieren. In der Stadt gibt es sogar ein Unterwassermuseum, in dem Besucher durch antike Ruinen tauchen können.

Mehr lesen
Klagemauer (Klagemauer)
star-5
3315
38 Touren und Aktivitäten

In Israels historischer Klagemauer (Klagemauer), einer Synagoge unter freiem Himmel, in der Anbeter Gebete rezitieren, kommen Reisende, um hellgoldene Steine in der Farbe der Wüste Negev zu küssen und Papiergebete zwischen die Steine zu stopfen. Dies ist das pulsierende Herz der Altstadt von Jerusalem und ein Muss im jüdischen Viertel.

Mehr lesen
Altstadt von Jerusalem
star-4.5
3294
41 Touren und Aktivitäten

Die alten verwinkelten Straßen der Altstadt Jerusalems beherbergen einige der heiligsten religiösen Stätten der Welt für Juden, Muslime und Christen, darunter den Tempelberg, die Grabeskirche, die Via Dolorosa, den Felsendom und die Klagemauer. Außerdem hat jedes der vier Viertel des Bezirks einen einzigartigen Charakter, der es wert ist, erlebt zu werden.

Mehr lesen
Kidron Valley
star-4.5
1974
30 Touren und Aktivitäten

Das Kidron-Tal ist bekannt für seine atemberaubende Aussicht sowie seine historische und religiöse Bedeutung. Es ist ein Ziel für Reisende, die einen biblischen Prüfstein suchen, dank seiner Hauptrolle in der Geschichte Davids in den Büchern Samuel, Könige und Chroniken in orthodoxen, jüdischen, protestantischen und katholischen Traditionen.

Das Tal beherbergt auch Hunderte von alten Gräbern in der Nähe des Dorfes Silwan. Es ist weithin als Hauptgrabstätte der Stadt in historischen Zeiten anerkannt. Zu den bedeutendsten Gräbern im Kidron-Tal gehören die Absalom-Säule, das Grab von Benei Hezir und das Grab von Sacharja. Reisende, die diese Gräber bei einem Besuch im Tal erkunden, werden ein tieferes Verständnis der Kultur, Geschichte und religiösen Traditionen Jerusalems erlangen und dabei einige wirklich unglaubliche Aussichten genießen.

Mehr lesen
Coral Beach Naturschutzgebiet
star-5
17
1 Tour und Aktivität

Das Coral Beach Nature Reserve in Eilat beherbergt ein einzigartiges Korallenriff mit mehr als 100 Korallenarten und 650 Fischarten, was es zu einem beliebten Ort für Schnorchler macht. Es ist das einzige Korallenriff in Israel und eines der am dichtesten besiedelten der Welt.

Das Riff verläuft parallel zum Strand, ist über einen Kilometer lang und kann direkt vom Strand über einen Pier erreicht werden. Unter Wasser sind die Wege von Bojen markiert und spektakuläre Unterwassergärten, die von einzigartigen und farbenfrohen Korallen angelegt wurden, werden sofort sichtbar. Auf dem Weg werden Schnorchler eine Vielzahl faszinierender tropischer Fische entdecken, darunter Papageienfische, Schmetterlingsfische, Nachtfische und viele mehr.

Mehr lesen
Kreuzweg (Via Dolorosa)
star-5
2805
38 Touren und Aktivitäten

Der Kreuzweg (Via Dolorosa) ist ein alter Weg in Jerusalems Altstadt, auf dem Jesus das Kreuz vermutlich zu seiner Kreuzigung getragen hat. Im Katholizismus auch als Kreuzweg bekannt, ist es eine Pilgerreise, die bis ins vierte Jahrhundert zurückreicht. Die Route hat sich im Laufe der Jahre geändert, und heute gibt es 14 Stationen entlang des Pfades, die jeweils mit einer Plakette markiert sind, auf der angegeben ist, was an diesem Ort stattgefunden hat.

Mehr lesen
Totes Meer
star-4.5
3107
19 Touren und Aktivitäten

Das Tote Meer, Heimat des tiefsten Punktes der Welt auf 383 Metern unter dem Meeresspiegel, zählt ebenfalls zu den salzigsten Gewässern der Welt. Dieser für das Tote Meer einzigartige Hypersalzgehalt zieht Besucher aus aller Welt an, um den ungewöhnlichen Auftrieb zu erleben und Zugang zum nährstoffreichen Schlamm an seinen Ufern zu erhalten.

Mehr lesen
Kirche aller Völker (Basilika der Qual)
star-4.5
1786
29 Touren und Aktivitäten

Die Kirche aller Völker ist eine bedeutende römisch-katholische Kirche auf dem Ölberg in Jerusalem. Es ist auch als Basilika der Qual bekannt, deren goldene Mosaike die Leiden der Welt darstellen, wie sie von Jesus angenommen wurden. Nach der Überlieferung kniete Jesus hier im Garten auf Gethsemane vor seiner Verhaftung durch die Römer auf einem Felsen. Die Felsplatte ist jetzt von einem Kreis eiserner Dornen umgeben.

Historisch gesehen befand sich hier eine byzantinische Kirche, die im 4. Jahrhundert von Kreuzfahrern in eine Basilika umgewandelt wurde. Die heutige Steinstruktur besteht aus Kuppeln, Mauern und Säulen im byzantinischen Stil, obwohl sie von 1919 bis 1924 erbaut wurde. Der Bau wurde durch Spenden katholischer Gemeinden aus aller Welt vorangetrieben. In das Glas der Kirchendecke wurden Symbole jeder gespendeten Nation eingebaut.

Mehr lesen
Kirche des Heiligen Grabes
star-4.5
2642
12 Touren und Aktivitäten

Die Grabeskirche in der Altstadt Jerusalems befindet sich an einem Ort, an dem vermutlich die Kreuzigung, das Begräbnis und die Auferstehung Jesu stattfinden. Die Kirche ist die heiligste Stätte des Christentums und befindet sich am Ende der Via Dolorosa - dem Weg, den Jesus auf dem Weg zu seiner Kreuzigung eingeschlagen haben soll.

Mehr lesen
Garten von Gethsemane
star-4.5
2525
33 Touren und Aktivitäten

Nach christlichem Glauben betete Jesus in der Nacht vor seiner Verhaftung im Garten von Gethsemane. Heute bewacht die Kirche aller Völker diese heilige Stätte am Fuße des Ölbergs, wo Franziskaner neben Pilgern aus aller Welt an knorrigen Olivenbäumen vorbei schlendern.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Israel

Jüdisches Viertel von Jerusalem

Jüdisches Viertel von Jerusalem

star-5
2550
28 Touren und Aktivitäten

Dieses religiöse und spirituelle Ziel ist eines von vier historischen Vierteln, aus denen die berühmte Stadt Jerusalem besteht. Reisende, die einen Prüfstein für die Vergangenheit suchen, werden bei einem Besuch an diesem Ort aus dem Römischen Reich genau das finden, wonach sie suchen.

Antike Ruinen, die von Archäologen der Hebräischen Universität entdeckt wurden, befinden sich in einer Handvoll Museen und Parks im jüdischen Viertel, darunter ein 2.200 Jahre altes Bild einer Tempelmenora und Teile des israelitischen Turms. Ein atemberaubender Pool, der von den Römern gebaut wurde, wurde 2010 entdeckt. Reisende finden diese Hommage an ein weiteres Leben voller Terrakottadachziegel, Mosaikböden und königlicher Stufen.

Neben archäologischen Ruinen können Besucher einige der anderen historischen und religiösen Stätten besichtigen, die über das jüdische Viertel verstreut sind. Die berühmte Klagemauer, mehrere Synagogen, eine Handvoll Jeschiwas und eine verlassene Moschee bieten Einblicke in die Kultur und Traditionen dieser vielfältigen Stadt. Die vielseitigen Stände und die ansteckende Energie des Cado-Marktes und des Hurva-Platzes bieten Reisenden auch einen Vorgeschmack auf das lokale Leben.

Mehr erfahren
Masada

Masada

star-4.5
2244
14 Touren und Aktivitäten

Das UNESCO-Weltkulturerbe Masada, eine alte Festung, die von König Herodes dem Großen erbaut wurde, stammt aus dem Jahr 37 vor Christus. Die Lage auf einer Klippe mit Blick auf die Judäische Wüste und das Tote Meer ist ein spektakulärer Ort, um den Sonnenaufgang zu beobachten.

Mehr erfahren
Christliches Viertel

Christliches Viertel

star-4.5
2363
32 Touren und Aktivitäten

Die ummauerte Altstadt von Jerusalem ist in vier Hauptviertel unterteilt: das jüdische Viertel, das muslimische Viertel, das armenische Viertel und das christliche Viertel. Das christliche Viertel der Stadt enthält rund 40 religiöse Stätten, die dem Christentum heilig sind, darunter die Grabeskirche im Herzen. Die Kirche wird als der Ort verehrt, an dem Jesus gekreuzigt, begraben und auferstanden ist, und bleibt ein Wallfahrtsort für Christen aus aller Welt. Für viele gilt es als die heiligste Stätte der Religion.

Pilger folgen oft der Via Dolorosa, dem Weg, den Jesus zu seiner Kreuzigung ging, und hielten dabei an Schreinen und kleinen Orten. Viele Kirchen, Klöster, Schulen und Museen sind überall verteilt. Sie finden auch Residenzen, Souvenirläden, Cafés und andere Dinge des täglichen Lebens von denen, die derzeit in der Gegend wohnen. Es gibt auch einen ikonischen, farbenfrohen Markt zwischen Steinmauern und engen Gassen.

Mehr erfahren
Neve Tzedek (Neve Tsedek)

Neve Tzedek (Neve Tsedek)

star-5
270
2 Touren und Aktivitäten

Neve Tzedek (auch Neve Tsedek), das ursprüngliche Viertel von Tel Aviv, war die erste jüdische Siedlung außerhalb des alten Hafens von Jaffa, als es 1887 gegründet wurde. Nach einer Zeit des Niedergangs wird es wieder zu einem böhmischen Viertel voller Boutiquen , Galerien, Kunsthandwerksläden und Cafés, die sich alle um das Epizentrum Shabazi Street drehen.

Mehr erfahren
Armenisches Viertel

Armenisches Viertel

star-5
753
25 Touren und Aktivitäten

Das armenische Viertel Jerusalems stammt aus dem vierten Jahrhundert und ist nach wie vor die älteste armenische Diaspora der Erde. Das Viertel befindet sich rund um das St. James-Kloster und ist voller religiöser, kultureller und historischer Denkmäler, die einen Besuch wert sind.

Reisende können die Kathedrale von St. James und die Hallen der St. Toros-Kirche - zwei der ältesten Gebäude des Viertels - erkunden oder das Gelände des Alex- und Marie-Manoogian-Seminars erkunden - eine moderne Schule für diejenigen, die heilige Traditionen studieren. Das Helen und Edward Mardigian Museum für armenische Kunst und Kultur hebt die künstlerischen Beiträge der Armenier hervor und die St. Toros Manuskriptbibliothek beherbergt die zweitgrößte Sammlung armenischer Manuskripte der Welt.

Mehr erfahren
Rosh Hanikra

Rosh Hanikra

star-4.5
412
9 Touren und Aktivitäten

Der Rosh Hanikra Kibbuz liegt 64 Meter über dem Mittelmeer im Nordwesten Israels und ist Teil des Naturschutzgebiets Achziv. Das Gebiet ist bekannt für seine interessanten geologischen Formationen - nämlich Meereshöhlen und Kalksteingrotten, die über Jahrtausende vom Meer über Felsen gespült wurden und Tunnel und Höhlen in den Klippen bildeten.

Mehr erfahren
Geburtskirche (Basilika der Geburt Christi)

Geburtskirche (Basilika der Geburt Christi)

star-4.5
1935
16 Touren und Aktivitäten

Die Geburtskirche umfasst eine Grotte, in der gemäß der Christain-Schrift Jesus geboren wurde. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Kirche befindet sich auf dem Krippenplatz in Bethlehem im Westjordanland der palästinensischen Gebiete und ist einer der heiligsten Orte des Christentums.

Mehr erfahren
Ölberg

Ölberg

star-4.5
705
12 Touren und Aktivitäten

Östlich der Altstadt, zwischen Jerusalem und der Judäischen Wüste, befindet sich der Ölberg, eine der berühmtesten Schriftstellen der Stadt. Der berühmte Berg wird sowohl im Alten als auch im Neuen Testament als Fluchtweg bezeichnet, den David während des Aufstands seines Sohnes benutzte, und erneut von den Propheten. Das Neue Testament erzählt, wie Jesus seine Schüler vom Ölberg ansprach.

Neben seiner religiösen Bedeutung ist der Ölberg auch historisch bedeutsam. An den unteren Hängen des Berges befindet sich der jüdische Friedhof, der als ältester Friedhof der Welt gilt und von vielen prominenten jüdischen Persönlichkeiten, darunter Sacharja und der Philosoph Nahmanides, beerdigt wird. Am Fuße des Berges befinden sich auch die Gärten von Gethsemane, die Kirche aller Völker und die russisch-orthodoxe Kirche Maria Magdalena.

Auf dem Gipfel des Berges bietet der Beobachtungspunkt des Ölbergs einen Panoramablick auf die Kuppeln und Türme der Altstadt. Wenn möglich, gehen Sie morgens als erstes nach oben, damit Sie die Sonne für Fotos im Rücken haben, bevor Sie den Rest der Gegend erkunden.

Mehr erfahren
Al-Aqsa-Moschee

Al-Aqsa-Moschee

star-5
83

In Al-Jerusalems al-Haram al-Sharif oder dem Edlen Heiligtum liegt nach Mekka und Medina die drittheiligste Stätte im Islam. Die al-Aqsa-Moschee, was übersetzt „die am weitesten entfernte Moschee“ bedeutet, befindet sich neben dem Felsendom, und es wird angenommen, dass Muhammed von diesem Ort aus in den Himmel aufgestiegen ist, nachdem er von der Heiligen Moschee in Mekka transportiert wurde.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Moschee mit Silberkuppel bei verschiedenen Erdbeben zerstört und anschließend wieder aufgebaut. Mit vier Minaretten ist die heutige Struktur charakteristisch für die frühislamische Architektur. Der Innenraum enthält 121 Buntglasfenster, deren massive Kuppel mit Mustern aus dem 14. Jahrhundert bemalt ist. Die Kuppel wurde 1985 in Blei geborgen, um die Aluminiumabdeckung durch die ursprüngliche Abdeckung zu ersetzen. Obwohl Israel die Kontrolle über den Raum behält, wird es vom Waqf überwacht, einer jordanischen und palästinensischen Behörde der muslimischen heiligen Stätten in Israel.

Mehr erfahren
Bethlehem

Bethlehem

star-4.5
1206
11 Touren und Aktivitäten

Bethlehem ist eine antike Stadt im Westjordanland in den besetzten palästinensischen Gebieten und beherbergt viele bedeutende religiöse Stätten, darunter die Geburtskirche auf dem Krippenplatz, die von Christen als Geburtsort Jesu angesehen wird.

Mehr erfahren
Cardo

Cardo

star-5
974
25 Touren und Aktivitäten

Während des byzantinischen Jerusalem wurde eine versunkene Nord-Süd-Durchgangsstraße quer durch die Stadt gebaut, vom heutigen Damaskustor nach Süden zum Zionstor. Der allgemeine Begriff für eine solche Hauptstraße in antiken römischen Städten war cardo maximus, und heute wird die Straße einfach Cardo genannt.

Heute beginnt der Cardo südlich der David Street und ist nur halb so breit wie ursprünglich - er war einst so breit wie eine sechsspurige Autobahn - und geht in das heutige jüdische Viertel über. Ein Spaziergang entlang des Cardo zeigt einen Streifen von High-End-Läden, in denen Souvenirs, Judaica, Schmuck und Kunstwerke verkauft werden. Ein südlicher Teil des Cardo wurde ähnlich wie im 6. Jahrhundert mit Säulenwegen restauriert.

Mehr erfahren
Felsendom

Felsendom

star-5
567
7 Touren und Aktivitäten

Der Felsendom wurde im 7. Jahrhundert erbaut und ist einer der berühmtesten muslimischen Schreine der Welt. Die ikonische vergoldete Holzkuppel und die verzierte achteckige Basis markieren den Ort, an dem der Prophet Muhammad vermutlich in den Himmel aufgestiegen ist. Der Schrein befindet sich auf dem Tempelberg in der Altstadt Jerusalems und beherbergt auch den Grundstein. Er ist eine wichtige heilige Stätte.

Mehr erfahren
Jericho

Jericho

star-4.5
1975
9 Touren und Aktivitäten

Jericho ist eine alte biblische Stadt mit frühen Siedlungen, die 10.000 Jahre zurückreichen, was sie möglicherweise zum frühesten Ort menschlicher Zivilisation macht. Jericho liegt in den besetzten palästinensischen Gebieten und ist durch Reisen durch die Judäische Wüste erreichbar. Es ist voller archäologischer Ruinen, Klöster, Moscheen und anderer religiöser und historischer Sehenswürdigkeiten.

Mehr erfahren
Verkündigungskirche (Basilika der Verkündigung)

Verkündigungskirche (Basilika der Verkündigung)

star-4.5
849

Die 1969 geweihte Verkündigungskirche (auch als Verkündigungsbasilika bekannt) ist die größte Kirche im Nahen Osten und eine der wichtigsten religiösen Stätten in Nazareth. Die römisch-katholische Basilika wurde an der Stelle errichtet, an der nach christlichem Glauben der Engel Gabriel Maria erschien und ihr sagte, sie würde einen Sohn empfangen und gebären und ihn Jesus nennen.

Die modernistische Struktur steht in starkem Kontrast zu anderen Kirchen in Israel. Die obere Basilika dient als Pfarrkirche für die römisch-katholische Gemeinde und verfügt über Betonsäulen mit Kreuzwegstationen, italienischen Keramikreliefs und einer Reihe von Wandtafeln, die von katholischen Gemeinden aus aller Welt gespendet wurden. Dieser obere Teil der Kirche bietet auch Innenansichten der Kuppel der Kirche.

Unterhalb befindet sich ein versunkenes Gehege, die Verkündigungsgrotte, in dem Besucher Überreste älterer Kirchen aus der Zeit der Byzantiner und Kreuzfahrer sowie die vermutete Stätte von Marias Haus sehen können.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973