Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Izmir Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Izmir Clock Tower (Izmir Saat Kulesi)
4 Touren und Aktivitäten

Saat Kulesi is a historic clock tower in Konak Square in the center of Izmir, Turkey. The Levantine French architect Raymond Charles Père designed the Izmir Clock Tower. It was built in 1901 to commemorate the 25th anniversary of Abdülhamid II's accession to the throne. The sultan actually celebrated his 25th anniversary by having more than 100 clock towers built in public squares throughout the Ottoman Empire. The clock on the Izmir Clock Tower was a gift from German Emperor Wilhelm II.

The tower is 82 feet high and decorated in an Ottoman style. Four fountains with three water taps each are set around the base of the tower in a circular pattern, and the columns are inspired by Moorish designs. The clock tower has become the symbol of Izmir, and it appeared on the back of Turkish 500 lira banknotes from 1983 to 1989.

Mehr lesen
Kadifekale
star-4
13
7 Touren und Aktivitäten

Kadifekale ist auch als die Samtburg bekannt und thront auf einem Aussichtspunkt oben auf dem Kadifekale Hügel über der Stadt.

Kadifekale, von General Lysimachos, ein Erbe von Alexander dem Großen, erbaut, scheint als Burg sowie als Festung gedient zu haben, denn von hier aus hat man einen guten Ausblick auf einen Großteil der Sadt und über den Golf von Izmir.

Die Restaurationsarbeiten in Kadifekale dauern noch an, das Tor der Burg, die römischen Zisternen, Wachtürme und einige der Burgwände kann man sich aber schon ansehen.

Mehr lesen
Boz Mountains (Bozdag)

Die photogenen Erhebungen, die die Kulisse auf dem Weg zu den Ruinen von Sardis darstellen, sind als Bozdag Bergkette bekannt.

Von Dezember bis März sind die Gipfel schneebedeckt, die bis zu 3157 Meter über dem Meeresspiegel emporragen. Oben gibt es einen See und den Skiort Bozdag. Die Pisten variieren zwischen 1530 und 2155 Metern und das Skigebiet hat einen Sessel- und Schlepplift.

Im Winter kann man im Resort Skier ausleihen und die Pisten hinunterdüsen. Im Sommer bilden die Wälder mit Zedern, Haselnuss- und Wallnussbäumen eine kühle Oase auf dem sonst erhitzten Plateau. Wandern, Mountainbiken und Angeln stehen auf dem Aktivitätenplan am Berg.

Im Skiresort findet man Cafés, türkische Restaurants, Terrassenbars und ein Hotel, das das ganze Jahr über geöffnet hat.

Mehr lesen
Pergamon (Pergamum)
star-4.5
31
40 Touren und Aktivitäten

Pergamon ist eine altertümliche Stadt, die auf das 5. Jahrhundert v.Chr. zurückgeht. Dieser einst wichtige Ort des Lehrens und der Kultur, der mit der Erfindung des Pergaments in Verbindung gebracht wird, hatte eine Bibliothek mit über 20.000 Bänden und ein Medizinzentrum, dessen Überreste man noch heute sehen kann.

Pergamon ist in der Bibel als eine der sieben Kirchen Asiens aufgelistet und erblühte bis zum 14. Jahrhundert, als es unter osmanischer Herrschaft verlassen wurde und verfiel. Heute liegen die meisten Überreste dieser einst gigantischen Stadt unter der modernen Stadt Bergama, doch da Pergamon auf einem Hügel lag, sind viele der wichtigen Gebäude noch sichtbar. Die Akropolis von Pergamon kann man von überall in Bergama aus leicht sehen und wenn man näher hinsieht, entdeckt man zwei speziell wiederaufgebaute Tempel (Trajan Tempel und Athena Tempel), alte Aquädukte und das beeindruckende Theater am Hügel, in dem es die steilsten Theaterränge der Welt geben soll.

Mehr lesen
Sardis (Sart)
25 Touren und Aktivitäten

Pre-Roman ancient ruins are just a day trip from Kusadasi in the ruined city of Sardis, the capital of the kingdom of Lydia from the 7th to 6th centuries BC.

For a time Sardis was renowned throughout classical antiquity as the richest city on the planet, known for its legendary supply of gold washed down from the Tumulus Mountains. The term ‘rich as Croesus’ refers to that gold and the last Lydian ruler, King Croesus, who is thought to have invented gold coins. In fact, settlement here dates back to Paleolithic times, but most of that history lies underground, destroyed by millennia of earthquake activity. Nowadays, the site is famous for its impressive Roman ruins, built hundreds of years after the city’s initial burst of fame, in around the 2nd century AD.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973