Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Mary River Feuchtgebiete
Mary River Feuchtgebiete

Mary River Feuchtgebiete

In den riesigen Mary River Wetlands im australischen Northern Territory leben riesige Salzwasserkrokodile, viele Vögel und riesige Barramundi (asiatischer Wolfsbarsch).

Der Arnhem Highway überquert zwischen Darwin und Jabiru fünf Auen, in denen Brolgas, Reiher, Schwarzhalsstörche, Seeadler und Elstergänse leben. Die meisten Besucher finden es jedoch angenehmer, die Mary River Wetlands vom Wasser aus zu erleben. Airboat-Fahrten erkunden die Mary River-Auen und üppigen Monsunwälder und bieten eine seltene Gelegenheit, das reichhaltige Vogelleben der Region zu beobachten. In den zahlreichen Paperbark-Wäldern wurden Wasserbüffel sowie einheimische Monitore und Wallabys eingeführt. Auf der Adelaide River-Kreuzfahrt baumeln Köder, um Salzwasserkrokodile in Sichtweite und hoch aus dem Wasser zu ziehen.

Für selbst geführte Besucher ist es auch möglich, diese mächtigen Reptilien von einer Aussichtsplattform im Shady Camp aus zu betrachten. Weitere Orte, die es zu erkunden gilt, sind der Brian Creek Monsoon Forest, North Rockhole und Couzens Lookout. In der Trockenzeit ist es möglich, viele unbefestigte Straßen in einem Standardfahrzeug zu erkunden. In der Regenzeit wird jedoch ein Allradantrieb empfohlen.

Sportfischer kommen von überall her, um den berühmten Barramundi zu landen, der für seine guten Kampffähigkeiten bekannt ist. Es ist nicht einfach, einen 100-Pfund-Barramundi zu landen, aber im Shady Camp, in Corroboree Billabong oder im Adelaide River eine Leine zu werfen, bietet die beste Gelegenheit.

Mehr erfahren
Darwin, Australia

Touren und Aktivitäten zum Erkunden von Mary River Feuchtgebiete

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Wie wäre es mit etwas anderem?Alle Touren für Kakadu anzeigen