Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Aktivitäten in Kyoto

Aktivitäten in  Kyoto

Willkommen in Kyoto

Mit beeindruckenden 17 UNESCO-Welterbestätten - einer der größten Sammlungen der Welt - verkörpert Kyoto die traditionelle japanische Kultur. Die malerische, ruhige und traditionsreiche Stadt arbeitet in einem ganz anderen Tempo als das helle, frenetische Tokio. Im historischen Viertel Gion eilen Geishas mit Seidenkimonos zur Arbeit. Während der Sakura (Kirschblütenzeit) schwillt der Maruyama Park mit pastellrosa Blüten an. und auf dem Nishiki Food Market verkaufen Händler an den Verkaufsständen japanische Köstlichkeiten. Kyoto strotzt nur so vor schillernden buddhistischen Tempeln und shintoistischen Schreinen, die sich vor beeindruckenden japanischen Landschaften befinden. Kreuzen Sie mehr Highlights in kürzerer Zeit auf Besichtigungstouren an, die normalerweise den Goldenen Pavillon (Kinkaku-ji), die Burg Nijo, den Kaiserpalast von Kyoto, den Heian Jingu-Schrein und den Kiyomizu-Tempel umfassen. Kulturbegeisterte können eine traditionelle Teezeremonie arrangieren und eine Maiko-Show sehen, Naturliebhaber können durch Arashiyama und den Sagano-Bambuswald wandern und Feinschmecker können die Kunst der japanischen Küche während einer Sushi-Unterrichtsstunde beherrschen. In der Nähe von Kyoto befinden sich mehrere beliebte Ziele, die sich ideal für Halb- oder Ganztagestouren eignen: Nara, Heimat des Deer Park (Nara Park) und Todai-ji (einer der ältesten buddhistischen Tempel in Japan); und Osaka mit seinem malerischen Kanal, der großen Burg von Osaka und dem pulsierenden Stadtteil Dotonbori. Weiter entfernt, aber als eintägige Tour machbar, sind Hiroshima und der Hiroshima Peace Memorial Park bei Reisenden beliebt, die mehr über die Geschichte Japans erfahren möchten.

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kyoto

#1
Arashiyama Park

Arashiyama Park

star-5867
Wenn Sie das klassische Kyoto auf den Punkt bringen möchten, besuchen Sie den Arashiyama Park. Die überaus beliebte Gegend ist reich an Tempeln und voller Herbstfarben im November, mit rosa Kirschblüten im April.Der Park umfasst mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten, darunter den 1339 gegründeten Tenryu-ji-Tempel. Tenryu-ji, der Haupttempel der Rinzai-Schule des Zen-Buddhismus, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist von ruhigen Zen-Gärten und Bambuswäldern umgeben.Es gibt viele andere Tempel in Arashiyama, einschließlich der Tempel Gio-ji, Jojakko-ji und Daikaku-ji. Ein weiteres Highlight ist ein Spaziergang über die Moon Crossing Bridge mit Blick auf den Mt. Arashiyama.Mehr
#2
Kinkaku-ji (Goldener Pavillon)

Kinkaku-ji (Goldener Pavillon)

star-53.613
Kinkaku-ji (der goldene Pavillon) ist mit seinen glänzenden Goldschichten, die sich im See unten widerspiegeln, und einer Kulisse aus Wäldern und verdrehten Kiefern ein bezaubernder Anblick. Das UNESCO-Weltkulturerbe stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist eine der beliebtesten Attraktionen Kyotos und einer der meistbesuchten Tempel Japans.Mehr
#3
Fushimi Inari Schrein (Fushimi Inari Taisha)

Fushimi Inari Schrein (Fushimi Inari Taisha)

star-52.180
Der Fushimi Inari-Schrein (Fushimi Inari Taisha) ist einer der heiligsten Tempel Kyotos und einer der ältesten Shinto-Schreine Japans. Er ist Inari, dem Gott des Reises, gewidmet. Die fünf prächtigen Tempel des Schreins liegen am Fuße des Inari-Berges, und Tausende von roten Torii-Toren (die Senbon-Torii) markieren die bewaldeten Pfade nach oben.Mehr
#4
Gion Corner

Gion Corner

star-52.869
Gion Corner ist ein praktischer Ort für Kunstliebhaber in Kyoto, da hier sieben traditionelle japanische darstellende Künste unter einem Dach vereint sind. Die Teilnahme an einer der nächtlichen Aufführungen ist eine ideale Möglichkeit, um einen Abend im Herzen des Unterhaltungsviertels Gion zu verbringen und gleichzeitig die traditionelle japanische Kultur kennenzulernen.Mehr
#5
Sagano

Sagano

star-5390
Sagano wird oft mit dem Arashiyama-Distrikt von Kyoto verwechselt und erstreckt sich nördlich der Togetsukyo-Brücke in Kyoto. Die ruhige Gegend umfasst einige der schönsten Landschaften Kyotos. Mit ländlichen Wohngebieten, Bergen am Horizont, farbenfrohen Feldern und einem berühmten Bambuswald ist Sagano möglicherweise einer der schönsten (und weniger bekannten) Orte Japans.Sagano ist bei weitem am bekanntesten für seine Bambushainen. Wanderwege schlängeln sich durch den Wald, mit dünnen, hohen Bambussen auf beiden Seiten. Sonnenlicht filtert durch die schmalen Stämme und wirft Schatten auf den Weg. Jenseits des Hains ist eine der besten Möglichkeiten, Sagano zu erleben, das Fahrrad. Neben den Bambushainen gibt es zahlreiche Tempel zu erkunden sowie den Fluss und die weit gereiste Brücke. Diese idyllische Ecke am Stadtrand von Kyoto sollte man sich nicht entgehen lassen.Mehr
#6
Kiyomizu-dera Tempel

Kiyomizu-dera Tempel

star-51.559
Der Kiyomizu-dera-Tempel ist einer der ältesten und auffälligsten buddhistischen Tempel Japans. Die klassische rote Pagode beeinflusst seit Jahrhunderten die japanische Architektur. Der auf einem Hügel gelegene Kiyomizu-dera-Tempel ist wegen seiner weiten Aussicht über Kyoto ebenfalls einen Besuch wert.Mehr
#7
Togetsu-Kyo-Brücke

Togetsu-Kyo-Brücke

star-5249
Das Arashiyama-Viertel von Kyoto war einst ein Ziel für Adlige und bietet Kleinstadtcharme und einen wunderschönen Blick auf die Berge. Heute zieht das beliebte Viertel Touristen und Naturliebhaber an. Die Togetsu-kyo-Brücke, das Wahrzeichen des malerischen Viertels, überspannt den Katsura-Fluss und bietet einen Panoramablick auf üppiges Laub am Berghang, sanfte Flussschwellungen und lokale Fischer, die an der Küste entlang navigieren. Die Geschichte der Brücke reicht 400 Jahre zurück und wurde in vielen historischen Filmen gezeigt.Das Überqueren der Togetsu-Kyo-Brücke ist ein Höhepunkt jedes Besuchs in Arashiyama. Von der Fütterung von Karpfenfischen über das Geländer bis hin zum Genuss der Kirschblüten im Frühjahr und Herbst ist die Brücke ein Tor zu einer einfachen, atemberaubend malerischen Lebensweise. Eine weitere beliebte Möglichkeit, die Brücke zu sehen, ist eine Bootsfahrt entlang des Flusses.Mehr
#8
Tenryu-ji-Tempel

Tenryu-ji-Tempel

star-5729
Der Tenryu-ji-Tempel befindet sich im Arashiyama-Gebiet von Kyoto und ist einer der fünf großen Tempel von Kyoto. Machen Sie einen Halt in diesem weitläufigen Zen-Tempel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe aus dem 14. Jahrhundert gehört, und erleben Sie seinen traditionellen japanischen Landschaftsgarten.Mehr
#9
Jojakko-ji Tempel

Jojakko-ji Tempel

star-5196
Der Jojakko-ji-Tempel ist kein gewöhnlicher Tempel. Es wurde auf der Seite eines Berges inmitten eines berühmten Bambushains gebaut. Es fühlt sich wie ein Abenteuer an und das Klettern nach oben fühlt sich wie ein Training an. Der Blick auf Kyoto von der Spitze des Jojakko-ji-Tempels belohnt die Mühe mächtig.Der Jojakko-ji-Tempel befindet sich im idyllischen Stadtteil Arashiyama in Kyoto und wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Die Fahrt dorthin führt bergauf. Die steile Treppe führt zu mehreren Gebäuden, darunter eine Haupthalle und eine Pagode, in der sich ein Buddha befindet. Die Orte auf dem Weg bieten eine Pause vom Aufstieg, und einer der beliebtesten dieser Ruhepunkte ist ein moosiges Gebiet, in dem sich die Bambusse direkt über dem Kopf befinden. Die Spitze der Pagode bietet einen unglaublichen Blick über die Stadt, und dieses versteckte Juwel eines Tempels ist zweifellos die Zugfahrt nach Arashiyama wert.Mehr
#10
Yasaka-Schrein (Gion-Schrein)

Yasaka-Schrein (Gion-Schrein)

star-5332
Der Yasaka-Schrein, Japans berühmtestes Festival, Gion Matsuri, befindet sich im Herzen von Kyoto. Der Yasaka-Schrein stammt aus dem 7. Jahrhundert, als er wegen seiner Lage in der Nähe des Gion-Bezirks, bekannt für die dort lebenden und arbeitenden Geisha, als Gion-Schrein bekannt war. Der Schrein besteht aus mehreren Gebäuden. Die Haupthalle beherbergt ein inneres Heiligtum und eine Nebenhalle. Eines der herausragendsten Merkmale des Schreins ist eine große Bühne mit Hunderten von Laternen. Eine der beliebtesten Zeiten, um den Schrein zu besuchen, ist am Abend oder in der Nacht, wenn die Laternen die Bühne beleuchten.Das jährliche Gion Matsuri Festival begann vor mehr als 1.100 Jahren im Yasaka Schrein. In der heutigen Zeit findet es jeden Juli statt. Ursprünglich wollte das Festival die Stadt der Krankheiten auslöschen. Heute feiert das Festival Kunsthandwerk. Aufwändige Stoffe, Textilien und Skulpturen schmücken Schwimmer, die Männer durch die Stadt tragen. Musik, Kostüme und Street Food tragen zur festlichen Atmosphäre bei. Der Yasaka-Schrein ist auch während des japanischen Neujahrs und während der Kirschblütenzeit ein beliebter Ort.Mehr

Reiseideen

Kyoto Tempelführer

Kyoto Tempelführer

Top-Aktivitäten in Kyoto

Verstecktes Kyoto - Fahrradtour

Verstecktes Kyoto - Fahrradtour

star-5
247
Ab
94,98 $ USD
Private Höhepunkte der Kyoto-Tour

Private Höhepunkte der Kyoto-Tour

star-4.5
48
Ab
211,92 $ USD
Keramik Töpferscheibe Erfahrung

Keramik Töpferscheibe Erfahrung

star-5
9
Ab
23,15 $ USD
Spaziergang durch Gion

Spaziergang durch Gion

star-4.5
184
Ab
12,11 $ USD
Virtuelle Tour durch Kyoto

Virtuelle Tour durch Kyoto

star-5
55
Ab
13,89 $ USD
Kyoto und Nara 1 Tag Bus Tour

Kyoto und Nara 1 Tag Bus Tour

star-3.5
27
Ab
85,28 $ USD

Aktuelle Bewertungen zu Erlebnissen in Kyoto

A local’s pocket guide to Kyoto

Aki Watanabe

Aki—a tour guide, origami instructor, sake sommelier, and the 29th generation of a Samurai family—loves Kyoto for its history, traditional culture, and great food.

The first thing you should do in Kyoto is...

go to Kinkakuji (the Golden Pavilion). You'll find traditional Japanese beauty in the spectacular garden. Coming to Kyoto and skipping Kinkakuji is like going to Paris and skipping the Eiffel Tower.

A perfect Saturday in Kyoto...

starts with coffee from Café Good Day Velo and continues with take-out mackerel sushi and mochi from Nishiki Market. Afterwards, take a walk along Kamo river, before getting dinner and drinks in Pontocho, a famed geisha district.

One touristy thing that lives up to the hype is...

the Fushimi Inari Shrine where there are 10,000 red gates. It's so unique, special, and spiritual. And, of course, you can take amazing photos.

To discover the "real" Kyoto...

ride a bike. Go down narrow backstreets, the Imperial Gardens, and the Sanyo Shopping Street, where you can feel the old-world atmosphere and sample affordable ramen in cool local cafés and supermarkets.

For the best view of the city...

go up to Iwatayama Monkey Park. You'll get a great city view from the top of the mountain and the 20-minute hike is worth it. Plus, you can also see cute monkeys roaming around.

One thing people get wrong...

thinking that Kyotoites are close-minded. People from Kyoto generally welcome visitors.