Letzte Suchanfragen
Löschen

La Paz Sehenswürdigkeiten

Kategorie

La Senda Verde
star-5
1
1 Tour und Aktivität

Seit ihrer Eröffnung 2003 bietet La Senda Verde mehr als 350 Tieren ein Zuhause, die vor illegalem Schmuggel oder Misshandlung gerettet wurden, und so lebt hier heute in dem 12 Hektar großen Naturschutzgebiet eine variierende Population aus Affen, Bären, Ozelots, Schildkröten und Vögeln, um die sich ein Team aus Freiwilligen liebevoll kümmert. La Senda Verde liegt im Amazonasbecken am Ufer des Yolosa Flusses und erfreut sich einer perfekten Lage dafür, den Regenwald von Bolivien zu erkunden. Das Wildtierschutzgebiet ermöglicht sowohl Tagestouren als auch Übernachtungen in Öko-Lodges im Wald. Außerdem kann man hier kurz- oder langfristig Freiwilligenarbeit leisten.

Die Affen sind ohne Frage die Stars von La Senda Verde. Rund 70 freilaufende Primaten, darunter Klammer-, Kapuziner-, Brüll-, Totenkopf-, Nacht und Tamarinaffen sowie zahlreiche vielfältige Vögel sind ein Erlebnis, zum Beispiel Aras, Papageien, Sittiche und Tukane.

Mehr lesen
Calle Jaen Museums
star-4
3
5 Touren und Aktivitäten

Ein gewisser Hauch Ironie umgibt die bolivianische Straße Calle Jaen. Sie gilt als bestes Beispiel einer Kolonialstraße in der Hauptstadt La Paz und diente vor zwei Jahrhunderten als Heimat zahlreicher Revolutionäre, die sich dafür einsetzten, Bolivien aus dem Kolonialismus zu befreien und somit die bolivianische Unabhängigkeit anzustreben. Wenn man heute die schmale Kopfsteinpflasterstraße entlangläuft, ist es schon beeindruckend, sich vorzustellen, dass einige der einflussreichsten Charaktere der geschundenen Geschichte Boliviens denselben Weg nahmen und sich abends in den gleichen bunten Häusern zum Schlafen niederlegten, die man heute noch sieht. Einer der Revolutionäre, die in der Calle Jaen lebten, war Don Pedro Domingo Murillo, ein abtrünniger Aufrührer, der schließlich an dem Platz erhängt wurde, der heute seinen Namen trägt. Sein ehemaliges Haus ist inzwischen zu einem der Calle Jaen Museen geworden und Besucher können sich im Inneren umsehen und die alten Gegenstände bewundern, die aus der damaligen Zeit in der Hauptstadt übriggeblieben sind.

Mehr lesen
Presidential Palace
6 Touren und Aktivitäten

Der Präsidentenpalast von Bolivien, Palacio Quemado, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut und hat seit damals schon einiges miterlebt. Heute dient er als offizieller Wohnsitz des bolivianischen Präsidenten. Sein Name bedeutet „Verbrannter Palast“, was darauf zurückgeht, dass dieser Ort während eines Aufstands gegen den Präsidenten 1875 in Brand gesteckt wurde und fast bis auf die Grundmauern niederbrannte. Obwohl der Palast wieder aufgebaut und mehrmals renoviert wurde, ist der Name geblieben. Sein Inneres ist im neoklassizistischen Stil gehalten und seine Fassade besteht aus hellen Mauern mit kontrastreichen weißen Fensterrahmen, eleganten Säulen und umfangreichen Balkonen. Wer auf das Dach des Gebäudes blickt, sieht dort die bolivianische Flagge und einen Andencondor wehen. Die Marmortreppe im Inneren ist mehr als beeindruckend und führt zu wichtigen Räumlichkeiten wie dem Büro des Präsidenten, dem Spiegelsaal, dem Präsidentensaal, dem roten Saal und dem Ballsaal des Präsidenten.

Mehr lesen
La Paz Cathedral
star-4.5
6
2 Touren und Aktivitäten

Stoisch erhebt sich die neoklassizistische Kathedrale von La Paz aus der Mitte der Plaza Murillo und bringt einen historischen Kolonialwind in die Hektik des heutigen La Paz. Als man in Auftrag gab, die alte Kathedrale, die einst an diesem Ort stand, 1831 abzureißen, wurden große Pläne für eine neue Kathedrale gemacht, die mit ihrer Größe die alte deutlich übertreffen sollte. Das einzige Problem bestand darin, dass dieser Bau ein wenig länger dauerte, als man geplant hatte.

Der Grundstein wurde 1835 gelegt, doch die Kathedrale - offiziell Kathedrale Nuestra Señora de La Paz genannt - stellte man erst in großer Eile 1989 fertig, da sich Papst Johannes Paul II für einen Besuch angekündigt hatte.

Die heute fertige Kathedrale von La Paz ist mit den Designs des ursprünglichen Architekten Manuel Sanahuja mit hohen blauen Kuppeln, fünf Kirchenschiffen und Gewölbedecken im Inneren ausgestattet und bietet ganzen Scharen gläubiger Katholiken einen Ort zum Beten.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973