Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Lima Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Miraflores
star-4.5
274
133 Touren und Aktivitäten

Der elegante, am Strand gelegene Vorort Miraflores ist eine der gefragtesten Wohngegenden in Lima.

Hier findet man Limas beste Restaurants, Geschäfte und Hotels, außerdem Villen mit Meeresblick und die riesigen Türme der Menschen und Macher der Stadt. Hinzu kommen herrliche Parks und Gärten, Strände und Promenaden.

Es gibt aber auch Spuren der antiken Geschichte in Miraflores, darunter Huaca Pucllana, die Überreste eines Lehmziegeltempels aus Zeiten vor den Incas.

Gleitschirmflieger zieht es nach Miraflores, um sich von den felsigen Klippen über dem Meer zu stürzen. Die Strände sind sehr beliebt, die Küste ist allerdings eher steinig als sandig und die besseren Strände liegen weiter südlich.

Mehr lesen
Barranco
star-5
2
114 Touren und Aktivitäten

Limas künstlerischstes Viertel, das lebhafte, an der Küste gelegene Barranco, erlangte zum ersten Mal gegen Ende des 19. Jahrhunderts Bekanntheit, als es eine Mischung aus Dichtern, Schriftstellern und Künstlern in die Badeorte Las Sombrillas und Barranquito zog. Obwohl Barranco 1860 in die Hauptstadt integriert wurde, hat sich der Ort mit seiner Kolonialarchitektur und den bunt angemalten Gebäuden ein dörfliches Flair erhalten, ein krasser Kontrast zu den modernen Hochhäusern des benachbarten Miraflores.

Am besten erkundet man das Viertel zu Fuß und beginnt den Rundgang an der eleganten Plaza San Francisco, wo die Iglesia San Francisco aus dem 19. Jahrhundert steht, umgeben von Boutiquen, Cafés und Restaurants. In der Nähe gilt die Schlucht Bajada de los Baños als beliebter Treffpunkt am Tage, wo die mit Blumen gesäumte Puente de los Supiros (Seufzerbrücke) einen romantischen Ort darstellt, um den Sonnenuntergang zu bewundern.

Mehr lesen
Huaca Pucllana
star-3.5
8
95 Touren und Aktivitäten

Die moderne Stadt Lima wird von historischen Ruinen und heiligen Stätten durchzogen, die als Huacas bekannt sind. Die imposante archäologische Stätte Huaca Pucllana ist eines der größten und wichtigsten Monumente der Stadt und liegt im Viertel Miraflores an der Küste. Der Komplex wurde ungefähr im Jahr 500 erbaut und diente einst als administratives und zeremonielles Zentrum der indigenen Kulturzivilisation von Lima. Errichtet wurde er aus handgemachten Lehmsteinen, dominiert von einer 22 Meter hohen, zentralen Pyramide.

Diese beeindruckenden Ruinen aus der Prä-Inka Zeit sind heute beliebte Touristenattraktionen mit einzigartigem Ausblick von der Spitze des zentralen Hügels. Abends werden sie dramatisch angestrahlt. Zu der Stätte gehören auch ein Museum mit Artefakten wie Werkzeug, Keramiken und Textilien, die während der Ausgrabungen gefunden wurden, eine Werkstatt, in der alte Textil- und Keramikherstellungsmethoden gezeigt werden, ein kleiner Park mit den wichtigsten Pflanzen der Völker von Lima und ein spektakulär gelegenes Restaurant mit Blick über die Ruinen.

Mehr lesen
Lima Plaza Mayor
star-4.5
313
124 Touren und Aktivitäten

Der Hauptplatz von Lima (Plaza Mayor) ist die zentral gelegene Plaza de Armas, das historische Herz und Geburtsort der Stadt.

Palmen, prächtige Laternen, Blumenbeete und Grünanlagen umgeben den Mittelpunkt des Platzes, ein Bronzebrunnen mit mehreren Ebenen aus dem Jahr 1650 und eine Statue von Francisco Pizarro hoch zu Ross. Um 11.45 Uhr findet der Wachwechsel statt und zu jeder anderen Zeit findet man hier ein Plätzchen, um sich zu entspannen und den Lauf der Dinge zu beobachten. Es gibt viel zu sehen, denn die Kathedrale steht auf der einen Seite des Platzes, auf der anderen sieht man die hübschen Balkone des Palacio Arzobispal. Mehrere andere attraktive Gebäude mit Balkonen und gewölbten Säulengängen säumen den Platz, zum Beispiel das Rathaus und der Regierungspalast.

Mehr lesen
Church and Convent of Saint Francis (Iglesia y Convento de San Francisco)
star-4
88
78 Touren und Aktivitäten

Das Iglesia & Museo de San Francisco ist ein spektakuläres Beispiel für die Pracht der maurisch inspirierten, spanischen Barockarchitektur der Kolonialzeit, doch das wahre Highlight ist das gruselige Labyrinth aus Katakomben unter der Erde.

Das Konvent des Heiligen Franz von Assissi, eine der besterhaltenen Kirchen in Lima, verfügt außerdem über eine erstaunliche Bibliothek mit antiken Texten und einem ruhigen Klostergarten. Eine Führung durch das Museum und das Konvent führt einen durch die Geschichte und Architektur des Gebäudes, bevor man in die unterirdischen Gänge mit den Knochen von 25.000 Einwohnern Limas hinabsteigt, die hier über einen Zeitraum von 200 Jahren begraben wurden. Die Knochen wurden hier bis 1808 eingelagert, als der Friedhof von Lima eröffnet wurde. Bis 1943 lagen die Katakomben völlig unentdeckt unter der Erde. Wer zart besaitet ist, sollte sich den Besuch sparen, doch wer sich traut, wird überrascht sein, die vielen Totenköpfe und Hüftknochen in dekorativen Mustern angeordnet zu sehen.

Mehr lesen
Plaza San Martin
star-4.5
4
71 Touren und Aktivitäten

Plaza San Martin wurde 1921 eröffnet, um den hundertsten Jahrestag der peruanischen Unabhängigkeit zu feiern. Benannt wurde der Platz nach dem Mann, der Peru, Argentinien und Chile von der spanischen Herrschaft befreite: José de San Martín. Seine Bronzestatue sitzt auf einem ebenfalls in Bronze gehaltenen Pferd im Zentrum des Platzes. Die Plaza liegt mitten im zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden historischen Zentrum von Lima und wird an drei Seiten von neokolonialer Architektur umgeben. Sie gilt als einer der bedeutsamsten öffentlichen Plätze der Stadt.

Besonders am späten Nachmittag und Abend erwacht der Platz zum Leben. Dann werden die Gebäude wunderschön angestrahlt und Einheimische treffen sich zum Plauschen, oder um unter den Bäumen über Politik zu diskutieren. An der nordwestlichen Seite der Plaza steht das Gran Hotel Bolivar, ein perfekter Ort, um einen Pisco Sour in historischer Art Déco Atmosphäre zu schlürfen.

Mehr lesen
Jiron de la Union
star-5
63
23 Touren und Aktivitäten

Die lebhafteste und bunteste Straße im Zentrum von Lima ist die Fußgängerzone Jiron de la Union.

Sie wird von Boutiquen und Geschäften zum Bummeln und Restaurants und Cafés gesäumt und ist von Einheimischen erfüllt, die Leute beobachten. Wer einen Spaziergang auf dieser schönen Einkaufsstraße unternimmt, hat den besten Weg gefunden, um Lima kurz und knapp zu erleben. Der bedeutsamste Boulevard von Lima erstreckt sich über fünf Blocks in der besten Lage und wurde 1535 nach der Gründung der Stadt von Pizarro geplant. Ein Gang über diese komplett autofreie Straße führt einen am Rathaus, Monumenten, Plätzen und der La Merced Kathedrale mit ihrem hübschen Platz vorbei.

Mehr lesen
Presidential Palace
star-5
1
17 Touren und Aktivitäten

Der prächtige Präsidentenpalast, auch Casa de Pizarro genannt, dominiert den nördlichen Teil der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Plaza de Armas in Lima und ist eines der eindrucksvollsten historischen Gebäude der Stadt. Der Präsidentenpalast wurde 1535 von Francisco Pizarro erbaut, um die Gründung der Stadt zu kennzeichnen, und wird seit der Einführung des ersten Vizekönigtums in Peru als offizieller Sitz der Regierung genutzt.

Das ursprüngliche Gebäude wurde vom Architekten Ricardo de Jaxa Malachowski im französischen Barockstil an dem Standort des ehemaligen Wohnsitzes des Indianerhäuptlings Taulichusco erbaut und diente später als der Ort, an dem José San Martín 1821 die Unabhängigkeit von Peru ausrief. Neben seiner historischen Bedeutung wurde das Gebäude selbst mit den Jahren zahlreichen Renovierungen und Restaurationen unterzogen und heute geht ein Großteil des existierenden Bauwerks auf das 20. Jahrhundert zurück.

Mehr lesen
Historic Centre of Lima (Centro Historico de Lima)
star-4.5
7
147 Touren und Aktivitäten

Zwischen der Plaza de Armas und der Plaza San Martin, geteilt durch den großen Boulevard Jíron de la Unión, liegt das historische Zentrum von Lima, der Mittelpunkt der modernen Stadt. Heute stellt die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Gegend den Ausgangspunkt für die meisten Touristenprogramme dar, denn hier befinden sich unzählige Attraktionen auf kleinem Raum, mit eleganten Gebäuden, Kirchen und monumentalen Statuen aus der Kolonialzeit.

Die Plaza de Armas ist ein beliebter Ausgangspunkt für Rundgänge und beherbergt einige wichtige Gebäude wie den Präsidentenpalast, den Palacio Municipal (Rathaus) und den Palast der Union, ebenso wie einen Bronzebrunnen mit dem Wappen von Lima. An genau diesem Ort wurde 1535 die „Stadt der Könige“ gegründet und so wurde die Plaza de Armas zum ersten öffentlichen Platz der Stadt und später zu dem Ort, an dem die Republik Peru 1821 ausgerufen wurde.

Mehr lesen
Larco Museum (Museo Larco)
star-4.5
20
78 Touren und Aktivitäten

Um sich in den Jahrhunderten an Geschichte und Kultur in Peru zurechtzufinden, sollte man das angesehene Museo Larco Herrera in Lima besuchen.

Der chronologische Überblick von 3000 Jahren Geschichte führt einen durch die Zeit der Kulturen vor den Incas und prä-kolumbianische Kunst bis hin zu modernen Interpretationen von prä-hispanischen Keramiken.

Das Museum ist in eine Reihe von Galerien unterteilt. Sein Highlight ist die Sammlung von goldenem und silbernem Inca-Schmuck und Artefakten mit feinem Lapis Lazuli, Türkis und Amethyst.

Bemalte Vasen und Werkzeuge werden ebenfalls ausgestellt, außerdem kunstvoll gearbeitete Metallgegenstände, Baumwolle und Federstoffe. Einzigartig an diesem Museum ist, dass die Besucher Zugang zum Lager haben, wo 45.000 Objekte gesammelt und katalogisiert werden.

Untergebracht ist das Museum in einem Herrenhaus aus dem 18. Jhd., das über einer Pyramide aus dem 7. Jhd. erbaut wurde und von grünen Gärten umgeben ist.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Lima

Magic Water Circuit

Magischer Wasserkreislauf

star-4.5
16
74 Touren und Aktivitäten

Der magische Wasserkreislauf liegt im Parque de la Reserva und stellt eine familienfreundliche Option für alle dar, die nach einer kostengünstigen Aktivität in Lima suchen. Das Gemeindeprojekt - 12 Fontänen, die auf Musik und Lichter abgestimmt sind - wurde 2007 eingeweiht und ist seitdem zu einer der beliebtesten Attraktionen der Hauptstadt geworden.

Die Fontänen sind von Mittwoch bis Sonntag in Betrieb. Die Show beginnt am späten Nachmittag, doch am schönsten sind die Effekte natürlich nach Anbruch der Dunkelheit. Jede Fontäne konzentriert sich auf ein bestimmtes Thema und mit manchen kann man sogar interagieren (und nass werden). Das Labyrinth der Träume (Laberinto del Ensueño) ist eines der Highlights des magischen Wasserkreislaufs. Besucher werden herausgefordert, einen Weg in den inneren Kreis durch ein Labyrinth zu finden, das aus vertikalen Wassermauern gefomt ist. Abends dient die Fuenta de la Fantasía als schönste Unterhaltung mit einer choreografierten Show.

Mehr erfahren
Love Park (Parque del Amor)

Parque del Amor

star-4.5
29
50 Touren und Aktivitäten

Der Parque del Amor ist den Liebhabern von Lima gewidmet und zieht viele Pärchen an, die den Blick über den Pazifik vor allem zum Sonnenuntergang genießen wollen. Der Park im Viertel Miraflores erinnert an den Park Güell in Barcelona, was er seinen bunten Mosaikmauern zu verdanken hat, auf denen Liebesbotschaften stehen.

Im Zentrum des Parks steht eine Skulptur von Victor Delfín namens El Beso (Der Kuss), die 1993 enthüllt wurde und noch immer das bekannteste Werk des peruanischen Künstlers ist. Wer am Valentinstag in Lima ist, sollte in den Parque del Amor kommen und den jungen Pärchen dabei zusehen, wie sie an einem Wettbewerb an der Statue teilnehmen, bei dem es darum geht, wer am längsten küssen kann.

Mehr erfahren
Pachacamac Itshma Temple

Pachacamac Itshma Tempel

star-4.5
100
39 Touren und Aktivitäten

Die Lima am nächsten gelegene archäologische Stätte ist Pachacamac, eine Sammlung sandgestrahlter Pyramidentempel und Paläste aus einer Zeitspanne über 1500 Jahre, noch vor den Incas. Die heute zerfallene Stadt wurde mit den Jahren zu einem der bedeutendsten religiösen und verwaltenden Zentren der Incas.

Alles was heute noch übrig geblieben ist, sind die Trümmer der Mauern und Stufen, die aus der staubigen Wüste emporragen. Es sind Ausgrabungen und Neuerrichtungen zu sehen, darunter ein erneuerter Inca-Komplex, genannt Haus der Sonnenjungfrauen.

Zu Zeiten um 800 n. Chr. wurde die Stätte vom Volk der Huari bewohnt, später von den Incas, die ihren Sonnentempel auf dem Hauptplatz errichteten. Itshma war der Name, den man der Gegend rund um Pachacamac und die religiösen Zeremonientempel gab, die erbaut wurden, um die Gottheit Pacha Camac zu ehren.

Mehr erfahren
Iglesia de Santo Domingo

Iglesia de Santo Domingo

star-4.5
220
27 Touren und Aktivitäten

Der einem Pfefferstreuer ähnelnde Glockenturm von Santo Domingo, eine der historischsten Kirchen von Lima, ist ein wichtiges Rokoko Element in der Skyline der Stadt. Im Inneren trifft man auf ein neoklassizistisches Design in Türkis und üppigem Gold.

Die Kirche wurde 1599 fertiggestellt, musste über die Jahrhunderte nach mehreren Erdbeben aber immer wieder neu aufgebaut werden. Mit dazu gehören drei Kirchenschiffe, mehrere Altare, Kapellen und Schreine und die ältesten Chorstühle in Peru. Gemälde und Sevilla Fliesen dekorieren den Hauptklostergang, der von ruhigen Gärten umgeben ist. Viele Besucher pilgern zur Iglesia de Santo Domingo, um dem ersten dunkelhäutigen, amerikanischen Heiligen, San Martin de Porres, die letzte Ehre zu erweisen. Santa Rosa de Lima hat auch eine Kapelle in Santo Domingo.

Mehr erfahren
Kennedy Park (Parque Kennedy)

Kennedy Park (Parque Kennedy)

star-3.5
3
22 Touren und Aktivitäten

Der Kennedy Park in Miraflores ist ohne Frage sehr beliebt - sogar bei Katzen. Er ist nicht nur ein gepflegter Park im beliebtesten Viertel von Lima, er ist auch für die vielen Katzen bekannt, die in seinem weichen Gras leben. Wer auf Reisen seinen Stubentiger zuhause vermisst oder einfach ein wenig kuscheln möchte, kann sich ins Gras setzen und darauf warten, dass eine Katze ihm auf den Schoß springt. Neben den freundlichen, peruanischen Katzen ist der Kennedy Park auch für seine vielen Musiker und Künstler bekannt, die sich hier am Wochenende treffen, um ihre Musik zu präsentieren und Kunstwerke zu verkaufen. Spontane Konzerte durchdringen den Park immer wieder und so ist dies bei Ausländern und Einheimischen ein beliebter Ort in Miraflores, um sich zu treffen. Rund um den Park liegt alles, was man von einer modernen Stadt erwartet, Geschäfte, Restaurants, unzählige Cafés, Banken und Buslinien. Um der Hektik von Miraflores zu entgehen, sollte man die Kirche der Virgen Milagrosa im Kennedy Park besuchen.

Mehr erfahren
Cathedral of Lima (Catedral de Lima)

Catedral de Lima

star-4.5
17
18 Touren und Aktivitäten

Die Barockkathedrale von Lima mit ihren zwei Türmen dominiert die zentral gelegene Plaza de Armas. Das prächtige Kolonialdesign der Kathedrale wirkt intakt, musste mit den Jahren aber seit ihrem Bau 1530 einige Erdbeben überstehen. Ein Großteil dessen, was man heute sieht, geht auf einen Wiederaufbau 1746 zurück. Treten Sie durch eine ihrer drei großen Türen in die Kathedrale ein und genießen Sie ihr luftiges Inneres in weißen und goldenen Farben mit einer hohen, geriffelten Decke, Mosaikkapellen und mit Säulen versehenen Gängen.

Die Wände der Kathedrale sind mit Gemälden verziert und das Highlight der Kapellen ist das prächtige Marmorgrab des spanischen Conquistadors Francisco Pizarro, der den Grundstein der Kathedrale 1535 legte. Im Eintritt ist eine Führung und ein Besuch im Museum der Kathedrale enthalten. Abends wird sie von hellen Lichtern erleuchtet und auf dem mit Palmen bewachsenen Platz vor ihren Toren trifft man sich gerne zum Zusammensitzen.

Mehr erfahren
Pantanos de Villa Wildlife Refuge

Pantanos de Villa Wildtierschutzgebiet

star-5
1
18 Touren und Aktivitäten

Wenn man die Metro Vororte dazu zählt, leben in Lima knapp 10 Millionen Menschen. Man kann sich vorstellen, dass dies eher kein passender Ort für ein Wildtierschutzgebiet ist. Im Pantanos de Villa leben allerdings mehr als 200 verschiedene Vogelarten, die in dem 260 Hektar großen Sumpfgebiet außerhalb von Chorillos umherflattern. In dem verworrenen Netzwerk aus Wanderwegen können Besucher mit Ferngläsern dutzende Arten in ein paar Stunden beobachten. Halten Sie im Schilf nach Schwarzmantel-Scherenschnäbeln, Reihern und Puna Ibis Ausschau und entdecken Sie Haubentaucher und Olivenscharben im Wasser. Viele der Bewohner des Schutzgebiets sind Zugvögel, so dass man je nach Saison immer andere Tiere sieht. Im Dezember und Januar beispielsweise tummeln sich hier die Möwen, die an der Küste leben. 11 Amphibien- und Reptilienarten findet man ebenfalls in den Sümpfen, doch während die Stadt weiter wächst, wird Pantanos de Villa leider wortwörtlich von der Bedrohung eingekreist.

Mehr erfahren
Sacred City of Caral-Supe

Caral

star-5
3
18 Touren und Aktivitäten

Die archäologische Stätte Caral ist die älteste bekannte Stadt Amerikas und beherbergt einige der eindrucksvollsten Ruinen Perus. Aus dem nahegelegenen Lima ist dies ein beliebtes Ziel für einen Tagesausflug. Die zum UNESCO Welterbe gehörende Stätte erstreckt sich über rund 60 Hektar im trockenen Supe Tal, das zum ersten Mal zwischen 2600 und 2000 v. Chr. besiedelt wurde.

Die Stätte wurde zwar schon 1948 entdeckt, doch jüngste Ausgrabungen in Caval haben prächtige Tempelkomplexe, versunkene Plazas und einige der größten Terrassenpyramiden der Welt zum Vorschein gebracht. Archäologen munkeln, es könnte sich bei Caral um die sagenumwobene „Mutterstadt“ altertümlicher Zivilisationen handeln. Die Stätte ist mittlerweile für die Öffentlichkeit zugänglich und wird für ihre wunderschön erhaltenen Ruinen und vielen Artefakte gelobt, zu denen ein Quipu (ein einzigartiges Knotensystem der alten Andenvölker) und einige Musikinstrumente aus Tierknochen gehören. Es fällt auf, dass keine Spuren von Kriegen oder Waffen gefunden wurden.

Mehr erfahren
Chorrillos

Chorrillos

18 Touren und Aktivitäten

Seit Jahren ist Miraflores bei Touristen, Auswanderern und Besuchern das beliebteste Viertel in Lima, doch kürzlich macht ihm das benachbarte Chorillos diese Position streitig. Diese Küstenregion wurde von chilenischen Soldaten im Krieg des 19. Jahrhunderts dem Erdboden gleichgemacht und anschließend 1940 von einem verheerenden Küstenerdbeben erschüttert, doch erneut ist die Gegend zu einer der gefragtesten der Hauptstadt aufgestiegen. Chorillos liegt gleich südlich von Miraflores und bietet Besuchern tolle Strände und Ausblicke über die Stadt. Aalen Sie sich am Strand von La Herradura und beobachten Sie die Surfer beim Kampf mit den Wellen oder spazieren Sie den nahegelegenen Malecón Weg am Strand von Agua Dulce entlang. Die Strände von Chorillos sind im Sommer sehr beliebt und können an sonnigen Wochenenden ziemlich überfüllt sein. Am Ende des Viertels findet man sogar Sumpfgebiete mit hunderten Vogelarten.

Mehr erfahren
Bridge of Sighs (Puente de los Suspiros)

Seufzerbrücke (Puente de los Suspiros)

star-3
1
15 Touren und Aktivitäten

Wer nach einem schönen Ort sucht, um den Sonnenuntergang in Lima zu bestaunen, findet nur wenige so romantische Aussichtspunkte wie die Seufzerbrücke (Puente de los Suspiros), das bekannteste Wahrzeichen des Viertels Barranco, dem sogar vom berühmten peruanischen Sänger Chabuca Granda ein Lied gewidmet wurde. Die Holzbrücke wurde 1876 erbaut und verläuft über das hohe Ufer der Bajada de los Baños Schlucht zwischen den Straßen Ayacucho und La Ermita. Sie verbindet die hübsche, rote Kapelle La Ermita mit dem Parque Municipal.

Die berühmte Brücke ist vor allem für ihren Ausblick auf die Bajada bekannt, ein schöner Spazierweg, der zum Wasser führt. Bunte Kolonialhäuser, von denen viele in Bars, Restaurants und Konzertsäle umgewandelt wurden, säumen die Ufer. Einheimische Liebhaber schätzen schon lange einen abendlichen Spaziergang über die Seufzerbrücke und die Legende besagt, dass, wenn man es schafft, die 31 Meter lange Brücke zu überqueren, ohne zu atmen, einem ein Wunsch erfüllt wird.

Mehr erfahren
Callao

Callao

star-4
1
14 Touren und Aktivitäten

Ein Stück küstenaufwärts von Lima liegt die Küstenstadt Callao, einer der wichtigsten Häfen Perus seit der Kolonialzeit und einziger wichtiger Fährhafen der Hauptstadt, wo jedes Jahr tausende Besucher ankommen. Die meisten Kreuzfahrtpassagiere nutzen die günstigen Verkehrsverbindungen direkt nach Lima, doch in Callao selbst gibt es auch ein paar sich lohnende Attraktionen.

Erkunden Sie die imposante Real Felipe Festung, die zur Kolonialzeit erbaut wurde, um die Küste vor Piratenangriffen zu schützen, und nach König Felipe V von Spanien benannt wurde, besuchen Sie den Strand in La Punta oder erleben Sie Callaos lange Seefahrergeschichte bei einem Besuch im Abtao Unterseeboot Museum und Schifffahrtsmuseum. Callao ist auch der Ausgangspunkt für viele Bootsfahrten zu den Pazifikinseln Palomino, Cabinzas und El Frontón, die für ihre vielfältige Vogelwelt und Seelöwenkolonien bekannt sind, ein beliebter Tagesausflug ab Lima.

Mehr erfahren
Lima Chinatown (Barrio Chino)

Chinatown (Barrio Chino)

12 Touren und Aktivitäten

Ähnlich wie in New York und San Francisco gibt es in Lima auch ein Chinatown (Barrio Chino). Perus chinesische Gemeinde besteht aus geschätzt 1,5 Millionen Menschen - etwa fünf Prozent der Gesamtpopulation - und das Zentrum dieser Gemeinde befindet sich im Herzen des historischen Viertels von Lima. Die Gegend wurde von chinesischen Auswanderern Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, als chinesische Importunternehmen damit begannen, hier Handelshäuser zu errichten.

Besucher betreten das Labyrinth aus traditionell chinesischer Architektur durch einen roten, chinesischen Torbogen. Die Straßen werden von buddhistischen Tempeln, Geschäften, in denen traditionelle Zutaten und Heilkräuter verkauft werden, und dutzenden chinesischen Restaurants gesäumt, die hier Chifas genannt werden. Mittags werden in vielen Restaurants Menüs angeboten.

Mehr erfahren
ChocoMuseo Miraflores

ChocoMuseo Miraflores

12 Touren und Aktivitäten

Es gibt nur wenige Orte, die so auf Schokoladenfans zugeschnitten sind wie das ChocoMuseo in Miraflores. Reisende können die Schokoladenfabrik besichtigen und den Profis bei der Herstellung von Köstlichkeiten aus dunkler, weißer und Milchschokolade zusehen oder an einem der einzigartigen Workshops der Fabrik teilnehmen, die Besuchern die Möglichkeit bieten, unter Anleitung von Meisterchocolatiers reichhaltige Schokoladentrüffel herzustellen oder Kakaobohnen in Schokoriegel zu verwandeln. Ein erstklassiges Cafés serviert schokoladiges Gebäck, Desserts und Getränke und in einem gut ausgestatteten Schokoladengeschäft sind die Regale mit vor Ort hergestellten Köstlichkeiten gefüllt. Interessierte Reisende können sogar die nahegelegenen Kakaoplantagen besichtigen und mehr darüber erfahren, wie die Bauern die teuren Bohnen anbauen und ernten, die Patisserien und Küchen mit einer der begehrtesten Zutaten der Welt versorgen. Ein Besuch im ChocoMuseo Miraflores ist die perfekte Möglichkeit für Schokoladenfans, einen Nachmittag inmitten der Wunder dieser reichhaltigen und leckeren Delikatesse mit all ihren Sinnen zu verbringen.

Mehr erfahren
Larcomar (Centro Comercial Larcomar)

Larcomar Einkaufszentrum

star-3
1
10 Touren und Aktivitäten

Mit seiner schönen Lage an der Promenade von Miraflores und einer unschlagbaren Auswahl an Geschäften, Restaurants und Unterhaltung ist das Larcomar Einkaufszentrum eines der besten in Lima. Das neueste und angesagteste der modernen Einkaufszentren von Limas ist nicht nur für seine vielen verschiedenen Geschäfte sondern auch für seine dramatische Architektur und einzigartige Lage bekannt. Es wurde in das Küstenkliff gebaut und bietet einen umfangreichen Ausblick auf die Strände von Costa Verde. Die hohen Baumwipfel und futuristischen Kurven des Zentrums wurden so entworfen, dass sie die umliegenden Felsformationen widerspiegeln und sogar das Innere ist einzigartig mit offenen Terrassen, Marktplätzen und kleinen Restaurants, so dass ein dorfähnliches Ambiente entstanden ist.

Shoppingfans sind in Larcomar ganz in ihrem Element, aber im Zentrum gibt es neben mehr als 160 Geschäften und Boutiquen auch ein Multiplex Kino, ein Bowlingzentrum und eine Unterhaltungsarkade sowie zahlreiche angesagte Bars und Diskotheken.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973