Letzte Suchanfragen
Löschen

Mandalay Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Mahamuni Buddha Tempel
star-5
65
2 Touren und Aktivitäten

Der Mahamuni Buddha Tempel befindet sich südwestlich des Mandalay Hügels in Myanmar und ehrt den Mahamuni (Großer Weiser) Ausdruck des Buddha. Die Pagode, die wohl die wichtigste für die Bewohner von Mandalay ist, wurde gebaut, um eine 3,8 Meter hohe Buddha-Statue zu beherbergen, die bereits uralt war, als König Bodawpaya Arakan eroberte und sie 1784 beanspruchte.

Der lokalen Legende nach wurde die Statue gegossen, als der Buddha noch lebte, aber es war wahrscheinlicher, dass sie etwa sechs Jahrhunderte nach seinem Tod, etwa um 150 n. Chr., Gossen wurde. Unabhängig von ihrer Herkunft wird die Statue von Anhängern hoch verehrt - ein Beweis für die zentimeterdicke Schicht aus reinem Blattgold, die der Metallstatue im Laufe der Jahrhunderte hinzugefügt wurde.

Der Pagodenhof beherbergt sechs weitere Statuen, Khmer-Bronzestücke von Löwen, Elefanten und Kriegern, die im 15. Jahrhundert als Kriegsbeute aus Angkor Wat genommen wurden. Es wird angenommen, dass das Reiben dieser Statuen Heilung bewirkt.

Mehr lesen
Mingun

Die Stadt Mingun befindet sich fast genau auf der Karte von Myanmar und ist berühmt für die Mingun Pahtodawgyi, eine unvollendete Pagode, die in den 1790er Jahren gebaut wurde. Der Bau der Pagode wurde nie abgeschlossen, weil ein Astrologe behauptete, dass der Herrscher, König Bodawpaya, sterben würde, sobald der Bau abgeschlossen sei. Besucher von Mingun werden auch die Risse bemerken, die durch den Felsen laufen. Diese Risse sind das Ergebnis eines massiven Erdbebens, das die Stadt in den 1830er Jahren traf. Reisende sind herzlich eingeladen, das unvollendete Gebäude zu besteigen, und obwohl im Felsen selbst offensichtlich wenig zu sehen ist, gibt es einen atemberaubenden Blick auf die Region und die beeindruckende Mya Theindan-Pagode.

Lokale Reiseleiter behaupten, dass die Pagode tatsächlich die größte unfertige Stupa der Welt ist und dass sie die größte fertiggestellte wäre, wenn sie jemals fertiggestellt worden wäre. Fertig und sehr beeindruckend ist die Hsinbyume-Pagode, eine rein weiße Struktur mit sieben Terrassen und vielen Nischen voller mythischer Monster, die der Lieblingsfrau eines Königs gewidmet war. Neben den Pagoden gibt es auch eine Glocke, die im gleichen Zeitraum auf Befehl von König Bodawpaya gegossen wurde. Passend zum Bereich „In Mingun ist alles größer“ ist die Glocke die größte Klingelglocke der Welt.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973