Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mexiko-Stadt Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Basilica of Our Lady of Guadalupe (Basilica de Nuestra Senora de Guadalupe)
star-4
86
58 Touren und Aktivitäten

Die Schutzheilige von Mexiko und ganz Amerikas ist die Jungfrau von Guadelupe. Die Legende besagt, dass sie Juan Diego Cuauhtlatoatzin am 9. Dezember 1531 erschien. In seiner Vision war sie ein junges, indigen aussehendes Mädchen, die zu dem jüngst getauften Azteken in seiner Muttersprache Nahuatl sprach. Oben auf dem Tepeyac Hügel bat sie ihn, ihr zu Ehren einen Schrein zu bauen. Als die spanischen Priester der Geschichte keinen Glauben schenkten, gab sie ihm ein Zeichen: Rosen im Dezember und das wundersame Gemälde wurden auf der ganzen Welt imitiert und werden noch heute gewürdigt.

Heute ist der Schrein von Guadelupe die meistbesuchte katholische Stätte der Welt. Pilger schreiben dem Heiligenbild alle möglichen Wunder zu. Sie drängen sich in die riesige Basilika, die so angelegt wurde, dass man ihr Bildnis von überall aus gut sehen kann, bitten um ihre Hilfe, egal ob es um Beziehungskrisen geht oder um die Heilung schwerer Krankheiten.

Mehr lesen
Azteca Stadium (Estadio Azteca)
star-3
1
1 Tour und Aktivität

Das Azteca Stadion (Estadio Azteca) ist eines der größten Stadien der Welt und Heimat des Fußballclubs America. In dem Fußballstadion (fútbol) spielen offiziell der Club America und die mexikanische Nationalmannschaft. Das riesige Bauwerk steht im Stadtteil Santa Ursula in Mexiko Stadt und wurde errichtet, um die Legionen an unerschütterlichen Fußballfans unterzubringen, für die Mexiko Stadt bekannt ist. Das Azteca Stadion ist eines der angesehensten und bekanntesten Fußballstadion der Welt und das erste, in dem schon zwei Weltmeisterschaftsfinals stattfanden, ebenso wie das Viertelfinale zwischen Argentinien und England aus dem Jahr 1986, bei dem sowohl das Tor „die Hand Gottes“ und das „Tor des Jahrhunderts“ erzielt wurden.

Nur wenige wissen, dass das Azteca Stadion, das heute im Besitz von Televisa ist, für einige Zeit Ende der 90er Jahre den gleichen Namen trug wie der Erzrivale des Unternehmens, Azteca Television.

Mehr lesen
Xochimilco
star-4
212
50 Touren und Aktivitäten

Die schwimmenden Gärten von Xochimilco waren einst die Kornkammer der Landwirtschaft von Mexiko-Stadt. Mit Blumen gesäumte und fröhlich bemalte Trajineras, eine Art Gondel, pendeln auf den Kanälen auf und ab. Heute sind diese letzten Reste des alten Texcoco-See ein Ziel für junge Liebende und Touristen auf der Suche nach einem romantischen Nachmittag.

Obwohl die meisten, aus der Aztekenzeit stammenden Kanälen heute längst leer sind, bietet einem der Vorort Xochimilco ("Platz der Blumen") einen Einblick in die antike Schönheit von Tenochtitlán. Die "schwimmenden Gärten" sind kleiner geworden, aber immer noch hier. Die Trajineras haben heute Motoren, sind aber immer noch festlich geschmückt, transportieren Truppen von Mariachis und bieten einen entspannten Restaurant-Service.

Mehr lesen
Arena Mexico
star-3.5
17
11 Touren und Aktivitäten

Wer in Mexiko Stadt nach dem gewissen Abenteuer sucht, ist in der Arena Mexico genau richtig. Der schlagfertige Lucha Libre (mexikanisches Wrestling) Spielplatz ist für epische Kämpfe zwischen Gut und Böse mit allem Drum und Dran bekannt.

Das einst größte Stadion, das je für das professionelle Wrestling erbaut wurde, entstand 1968 und ist für 16.500 Zuschauer ausgelegt. Das zeigt, wie viel beliebter dieser Sport in Mexiko als in den meisten anderen Ländern ist. Ein Lucha Libre Kampf findet nicht nur zwischen den Wrestlern statt, sondern ist eine Frage von Gut und Böse, an der sich auch das Publikum beteiligt, das seinen Lieblingskämpfer anfeuert. Man kauft sich ein Bier, die Regeln werden verkündet (die relativ locker sind) und schon geht es los. Dies ist ein typisch mexikanisches Event und wenn man als Reisender nach außergewöhnlichen Attraktionen sucht, dann ist ein Besuch bei den maskierten Kämpfern in der Arena Mexico ein Muss.

Mehr lesen
National Palace (Palacio Nacional)
star-3.5
6
60 Touren und Aktivitäten

Der Sitz der Regierung Mexikos ist (mindestens) seit dem Zeitalter der Azteken der Nationalpalast - oder Palacio Nacional - ein Gebäude, dessen Büros teilweise nicht für Besucher zu betreten sind. Man kann sich aber die beeindruckende Barockfassade, die die östliche Seite des Zócalo dominiert, und einen Teil des üppigen Innenlebens ansehen.

Die mit Bögen und Brunnen ausgestatteten Höfe sind zwar gute Beispiele für die spanische Kolonialarchitektur, doch am interessantesten ist Diego Riveras Wandgemälde "Epos des mexikanischen Volkes". Rivera stürzt den Betrachter in die Grausamkeiten der spanischen Eroberung, von der Entstehung der Menschheit durch Quetzalcóatl, den gefiederten Schlangengott, und der anschließenden Zeit der Azteken bis zu Vergewaltigungen, Mord, Sklaverei und am Ende Gnade der geschlagenen Überlebenden. Das letzte Werk zeigt Mexikos Widerstand gegen die Invasion der Franzosen, USA und Unternehmensraubrittern wie Vanderbilt, Rockefeller und J.P. Morgan.

Mehr lesen
Centro Historico
star-4
166
58 Touren und Aktivitäten

Der Centro Historico von Mexiko-Stadt wurde einst Tenochtitlán genannt und im Jahr 1325 auf einer Insel im Texcoco-See gegründet. Der Wahrsager des wandernden Stamm der Azteken hatte eine Vision von einer großen Stadt. Sie sollte an einem Ort sein wo ein Adler auf einem Kaktus saß und von einer Schlange verschlungen wurde. Die Suche endete hier.

Der See ist längst leer, aber der Adler fliegt immer noch in Gestalt einer riesigen mexikanischen Flagge auf dem Plaza del la Constitución (oder gemeinhin bekannt als Zócalo), über die alte Insel. Seit der Zeit der Azteken ist der Centro Historico der Sitz der Regierung und besticht mit seiner fantastischen Architektur aus verschiedenen Zeitaltern. Der Azteken Tempel, Templo Mayor; die Metropolitan Kathedrale, die größte und älteste Kathedrale in der Hemisphäre; und dem Torre Latinoamericana, einmal das höchste Gebäude in Lateinamerika, und immer noch einer der weltweit größten erdbebensicheren Strukturen.

Mehr lesen
Frida Kahlo Museum (Museo Frida Kahlo)
star-4
131
65 Touren und Aktivitäten

La Casa Azul, das Blaue Haus, gilt als Geburtshaus der berühmten Künstlerin Frida Kahlo (1907 - 1954), deren wunderschön gequälte Selbstporträts und ein leidenschaftliches, aufwühlendes Leben mit dem Maler Diego Rivera ihr einen Legendenstatus verliehen haben.

Ihr Haus, das heute zu den beliebtesten Museen in Mexiko Stadt gehört, bietet keine besondere Sammlung ihrer eigenen Werke. Es gibt aber ein paar Skizzen und weniger berühmte Werke zu sehen. Stattdessen bieten die Räume und Gärten einen Einblick in das Leben der Ehefrau, Liebhaberin und Künstlerin, die aus dem Haus den Mittelpunkt der sozialistisch, intellektuellen Szene der 20er und 30er Jahre in der Stadt und ganz Lateinamerika machte. Die liebevollen Details, wie ihre Pinsel und Leinwände, die prä-kolumbischen Kunstwerke, die ihr Ehemann sammelte, und selbst die Beinprothese, die sie in den Monaten vor ihrem Tod trug, berühren selbst Menschen, die das Museo Frida Kahlo nur zufällig besuchen.

Mehr lesen
Coyoacán
star-4
20
49 Touren und Aktivitäten

Villa Coyoacan besteht aus 29 Blocks in einem der schönsten Viertel von Mexiko Stadt. Die Gegend, eine der ältesten der Stadt, besticht durch Kopfsteinpflasterstraßen, Museen der Gegenkultur und kleinen Plazas, die auf die spanische Kolonialzeit zurückgehen und eine charmante Atmosphäre verbreiten. Coyoacan gilt als eine der schönsten Wohngegenden überhaupt. Hier lebten unter anderem Diego Rivera, Frida Kahlo und Leo Trotzky und noch heute kann man Museen in ihren ehemaligen Häusern besichtigen. Coyoacan ist unter der Woche eher ruhig und an Wochenenden voll von Kultur und Musik. Insgesamt ist dies einfach ein schönes Viertel mit vielen kulturellen Einrichtungen, ein Muss bei einem Besuch in Mexiko Stadt.

Mehr lesen
National Autonomous University of Mexico (UNAM)
star-3
22
8 Touren und Aktivitäten

Die Nationale Autonome Universität von Mexiko (UNAM) ist keine alltägliche Universität. Die sich in Mexiko-Stadt befindende Schule wurde im Jahre 1551 von König Philip II von Spanien (damals die Royal und Päpstliche Universität von Mexiko) gegründet. Sie ist die älteste Universität in Nordamerika und zweitälteste in ganz Amerika. Heute ist es die größte Universität in Mexiko und legt den Schwerpunkt auf Forschung und kulturellen Auswirkungen. Der Campus von UNAM ist nicht nur für Studenten. Auch Touristen die Geschichte lieben besuchen gerne die renommierte Schule.

Die Hauptattraktion für die Besucher ist der Zentrale Universitäts-Campus, der erst in den 1950er Jahren gebaut wurde. Dank seiner modernen Architektur ist der Zentrale Universitäts-Campus ein Kunstwerk in sich. Eines der Hauptaugenmerke des Gebäudes sind die Wandmalereien von Diego Rivera, Diego Alfaro Siqueiros und anderen prominenten Künstlern.

Mehr lesen
Plaza de la Constitución (Zocalo)
star-3.5
2
81 Touren und Aktivitäten

Das alte und neue Mexiko vereint sich im Zentrum von Mexiko-Stadt, in der Mitte der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan, auf dem Plaza de la Constitución, besser bekannt als Zocalo. Prähispanische Ruinen stehen hier Seite an Seite mit beeindruckenden kolonialen Gebäuden und Schlipsträger schlendern zwischen Artisten und traditionellen Kunstverkäufern hindurch. Der Platz ist auch ein Treffpunkt für politischen Proteste und kulturellen Kundgebungen und ein idealer Ort das echte Mexiko kennenzulernen.

Besuchen Sie den nahen Palacio Nacional, östlich von Zocalo, wo massive Wandmalereien von Diego Rivera die lebendige Geschichte der Nation zeigen. Gehen Sie durch die Pforten der Catedral Matropolitana um einen Blick auf die religiöse Kolonialkunst und den eindrucksvollen goldenen Altar zu werfen. Machen Sie eine Pause und gehen Sie zum Gran Hotel Ciudad de Mexico, wo auf der Terrasse eine unglaubliche Aussicht und die starken Getränke der Bar den perfekten Tag abrunden.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Mexiko-Stadt

Palace of Fine Arts (Palacio de Bellas Artes)

Palacio de Bellas Artes

61 Touren und Aktivitäten

Der Palacio de Bellas Artes in Mexiko Stadt ist eines der schönsten Gebäude der Welt, eine harmonische Synthese aus Jugendstil, Art Déco und Barock Stilrichtungen. Diese Mischung wird auch „Porfiriano“ genannt, was auf den architekturbesessenen Präsidenten Porfirio Díaz zurückgeht, der das Projekt in Auftrag gab.

Die Fassade ist von Gärten umgeben und wird von eleganten Säulen und Kuppeln über dem kühlen, grünen Alameda Central dominiert. Im Inneren befindet sich eine beeindruckende Kunstausstellung mit einer permanenten Sammlung aus Statuen, Wandgemälden und anderen hervorstechenden Verzierungen. Regelmäßig wechselnde, erstklassige Kunstausstellungen stehen den Besuchern ebenfalls zur Verfügung.

Neben den alltäglichen Attraktionen kann man die Akustik des Gebäudes bei einer Vorführung des Nationaltheaters genießen. Hier treten regelmäßig internationale Künstler auf, ebenso wie das Ballet Folklórico de México Compania Nacional und das Nationale Symphonieorchester.

Mehr erfahren
National Museum of Anthropology (Museo Nacional de Antropologia)

Nationalmuseum für Anthropologie

star-4
26
51 Touren und Aktivitäten

Man kann einen ganzen Tag im fast 20 Hektar großen und meist besuchten Museum von Mexiko-Stadt verbringen. Das 1964 eröffnete Nationalmuseum für Anthropologie beherbergt Weltweit die größte Sammlung von traditioneller mexikanischen Kunst, darunter der berühmte Stein der Sonne der Azteken. Sehr beeindruckend sind auch die riesigen geschnitzten Köpfen der Olmeken, die man tief im Dschungel von Tabasco und Veracruz gefunden hat.

Jede der 23 Dauerausstellungen des Museums ist einer anderen Kultur oder einheimischen Gruppe gewidmet. Das Museum ist es ein idealer Ort die reiche Geschichte und Tradition der vielfältigen Hauptstadt des Landes kennenzulernen.

Mehr erfahren
Museo del Templo Mayor (Templo Mayor Museum)

Templo Mayor Mexiko Stadt

star-4
102
39 Touren und Aktivitäten

Die mexikanische Flagge geht auf eine Vision aus dem 13. Jahrhundert zurück, die aztekischen Propheten mitteilte, einen Adler auf einem Kaktus zu suchen, der eine Schlange verschlingt, und dort ihre Tempel zu bauen. Der Stamm stieß auf einer Insel im Texcoco See auf dieses Zeichen und erbaute dort die mächtige Stadt Tenochtitlán.

1978 fanden Arbeiter im Zuge eines elektrischen Problems bei Zócalo, dem spanischen Kolonialzentrum in Mexiko Stadt, in der Erde einen riesigen, acht Tonnen schweren Stein, auf dem die aztektische Mondgöttin Coyolxauhqui zu sehen war. Archäologen nahmen schon lange an, dass hier der Templo Mayor vergraben liegt. Sie behielten Recht. In den 80er Jahren riss man spanische Gebäude ab, um Schätze unglaublichen Werts aus dem Reich der Azteken zu bergen. Die alte Pyraminde wurde beim Einmarsch der Spanier enthauptet, überdauert haben aber Mauern mit stuckierten Totenköpfen und riesigen Schnitzereien, die Tlaloc, dem Gott des Sturms, gewidmet wurden.

Mehr erfahren
Chapultepec Castle (Castillo de Chapultepec)

Schloss Chapultepec

star-4
70
36 Touren und Aktivitäten

Nordamerika ist nicht gerade für Königshöfe oder royale Sitten bekannt, doch das Schloss Chapultepec in Mexiko Stadt - der einzige Palast auf dem Kontinent - bildet eine gewaltige Ausnahme. Chapultepec liegt über 2000 Meter oberhalb des Meeresspiegels und diente bereits als Unterkunft zahlreicher Könige, als Militärakademie und sogar als Sternwarte. 1996 wurde das Schloss so renoviert, dass es in dem Film Romeo und Julia als das Herrenhaus der Familie Capulet eine wichtige Rolle spielen konnte.

Bis 1939 diente Schloss Chapultepec als Wohnsitz des Präsidenten. Durch ein neues Gesetz wurde dieser jedoch verlegt und das Schloss wurde stattdessen zum Historischen und Kulturellen Nationalmuseum. Ein Gang durch die Räumlichkeiten und eine Tour über das grüne Gelände des Schlosses können einen Nachmittag in Mexiko Stadt wunderbar füllen.

Mehr erfahren
Mexico City Metropolitan Cathedral (Catedral Metropolitana)

Kathedrale von Mexiko

star-4
109
34 Touren und Aktivitäten

Die Kathedrale ist Sitz der Erzdiözese von Mexiko und die erste und größte in Nord- und Südamerikas. Sie steht in der historischen Altstadt der bevölkerungsreichsten Stadt der Welt und ist wahrlich eine Sehenswürdigkeit.

Die Kathedrale von Mexiko-Stadt - oder Catedral Metropolitana ist eine Symphonie in Stein. Stilistisch sind mehr als 4 Jahrhunderte in den vielfältigen Fassaden vereint, neben neoklassisch, und Renaissance sieht man auch Mexican Baroque (Churrigueresque). Innerhalb des Hauptteils befinden sich 16 Kapellen, Altare, Malereien, wertvolle Gemälde und Bildhauereien. Über allem hängen 25 Glocken, die die Stadt beschallen.

Mehr erfahren
Chapultepec Park (Bosque de Chapultepec)

Chapultepec Park

star-3
1
29 Touren und Aktivitäten

Chapultepec Park ist der größte Stadtpark der Welt, eine riesige Grünfläche mit Spazierwegen, die sich zwischen ruhigen Teichen, monumentalen Gebäuden und erstklassigen Museen hindurchschlängeln. Besucher können hier ideal einen ruhigen Nachmittag verbringen, an den Ständen entlangbummeln, Fußball spielen oder sich anderweitig amüsieren. Selbst wer monatelang jeden Tag herkommt, wird immer etwas Neues entdecken.

Der Park entstand wahrscheinlich im 14. Jahrhundert, doch erst 1428 wurde er von König Nezahualcoyotl offiziell unter Schutz gestellt. Seitdem wurde dafür gesorgt, dass ein Großteil seiner natürlichen Integrität bewahrt wurde, obwohl Aquädukte, Paläste und andere öffentliche Einrichtungen hinzugefügt wurden. Zu den beliebtesten Attraktionen gehören der Zoo, der ebenfalls im 15. Jahrhundert entstand, das Nationale Anthropologiemuseum, La Feria Chapultepec Mágico, ein kleiner Freizeitpark, das Ninos Heroes Monument und das Herrenhaus des Präsidenten am Los Pinos.

Mehr erfahren
Paseo de la Reforma

Paseo de la Reforma

28 Touren und Aktivitäten

Paris hat die Champs-Élysées, New Orleans die St. Charles Street und Mexiko Stadt die Paseo de la Reforma, eine Straße, die mehr als nur Hauptverkehrsader der Stadt ist, sondern ein Weg, der in der Geschichte von Mexiko Stadt eine bedeutende Rolle gespielt hat.

Paseo de la Reforma wurde einst vom neu gekrönten Kaiser Maximilian in Auftrag gegeben, um das Zentrum der Stadt mit seiner kaiserlichen Residenz, dem Schloss Chapultepec im Chapultepec Park zu verbinden. Die Promenade wurde ursprünglich nach seiner Geliebten benannt und auf Paseo de la Emparitz getauft. Nach Maximilians Exekution und der Befreiung des mexikanischen Volkes benannte man sie aber in Paseo de la Reforma um. Noch heute steht sie als Zeichen für das Volk Mexikos und die wichtigsten Gebäude der Stadt reihen sich an ihrer Seite aneinander. Zu Zeiten der Herrschaft von Präsident Diego entdeckte die mexikanische Elite die Straße für sich. Es entstanden ein paar Häuser im europäischen Stil.

Mehr erfahren
La Condesa

La Condesa

star-5
4
19 Touren und Aktivitäten

Internationale Restaurants, beliebte Nachtclubs und angesagte Bars säumen die schattigen Straßen von Condesa, ein aufstrebendes Viertel im Stadtteil Cuauhtemoc in Mexiko Stadt. Gleich westlich von Zocalo gelegen, ist dieses junge Stadtviertel für seine attraktiven Einwohner, modebewussten Geschäftsmänner und innovativen Künstler bekannt. Die ruhigen Cafés, einzigartigen Galerien und angesagten Boutiquen bieten genug, um einen gemütlichen Nachmittag hier zu verbringen. Und die Art Déco Architektur verleiht einem pittoresken Spaziergang das i-Tüpfelchen.

Machen Sie im Trolleybus Theater Halt, wo liegengebliebene Trolleys einen kreativen Ort für einfallsreiche Theater- und Kunstveranstaltungen bieten, oder spazieren Sie durch den bekannten Parque Mexico. Dieser Garten, einst eine Rennbahn, ist zum Zentrum des Viertels geworden und vom Instituto Nacional de Antropologia e Historia als wichtiger Teil des einzigartigen Charmes von Mexiko Stadt anerkannt worden.

Mehr erfahren
Anahuacalli Museum (Museo Anahuacalli)

Diego Rivera-Anahuacalli Museum

star-4.5
12
16 Touren und Aktivitäten

Das Diego Rivera-Anahuacalli Museum, das eigentlich nur das Anahuacalli Museum genannt wird, ist nicht unbedingt leicht zu finden, doch der Aufwand lohnt sich. Diego Rivera war ein berühmter Maler, bekannt für seinen kubistischen Stil und seine Wandgemälde. Sein ganzes Leben über wohnte er in Mexiko Stadt und war mit der Künstlerin Frida Kahlo verheiratet. Das Anahuacalli Museum wurde von ihm gestaltet. Es beherbergt altertümliche Artefakte, die er im Laufe seines Lebens ansammelte, ebenso wie ein paar seiner eigenen Kunstwerke. Eröffnet wurde es 1964 nach Riveras Tod, obwohl der Grundriss und das Design von dem Künstler selbst vor seinem Tod geplant wurden. Das pyramidenförmige Gebäude besteht aus Vulkanstein und ist an sich schon beeindruckend. Im Inneren findet man 2000 Artefakte der riesigen prä-kolumbischen Kunstsammlung Riveras. Eine Tour durch das Museum bringt einem die Geschichte der alten Zivilisationen Mexikos näher, ein Thema, das Rivera besonders am Herzen lag.

Mehr erfahren
Plaza Garibaldi

Plaza Garibaldi

star-4.5
34
15 Touren und Aktivitäten

An der Plaza Garibaldi erwachen die Straßen von Mexiko Stadt mit Musikern, Straßenkünstlern und Mariachi Bands zum Leben. Der historische Platz ist der Ort in der Hauptstadt, wo man die beste Live-Musik hören kann. Reisende machen es sich an den Bars unzähliger Tequilakneipen bequem, die die Straßen der Plaza Garibaldi säumen, oder lassen sich an einem Tisch nieder, um den Klängen der Mariachi Bands zu lauschen, die traditionelle mexikanische Musikstücke spielen. Das nahegelene Tequila und Mezcal Museum, das gleich hinter dem Agavengarten liegt, ist der perfekte Ort, um mehr über den berühmten mexikanischen Schnaps zu erfahren. Musiker spielen regelmäßig in der Bar im Obergeschoss und bei den Verkostungen. Manche stören sich an den hohen Preisen auf der Plaza, und Kleinkriminelle machen diese zur reinsten Touristenfalle, doch man findet überall gute Angebote und verbesserte Sicherheitsstandards sorgen dafür, dass man die beliebte Attraktion trotzdem genießen kann.

Mehr erfahren
San Juan Market (Mercado de San Juan)

San Juan Markt

14 Touren und Aktivitäten

Der San Juan Markt (Ernesto Pugibet Markt) ist mit über 150 Jahren einer der ältesten der Stadt und geht auf die Kolonialzeit zurück. Er gilt als einer der schönsten Plätze zum Einkaufen in der ganzen Stadt, wobei seine Wurzeln relativ einfach sind, denn früher verkauften die Menschen ihre Waren auf Decken auf dem Boden. Vielleicht ist das aber genau der Grund dafür, warum der San Juan Markt noch heute so erfolgreich ist. Bekannt ist der einzigartige, authentische und praktische Mercado für seine Gourmetprodukte und exotischen Waren.

Halten Sie nach La Jersey Ausschau, ein berühmter Stand, an dem importierte Delikatessen verkauft werden, zum Beispiel Foie Gras, französische Käsesorten und italienisches Fleisch. Dann wäre da noch das Café Triana, wo es die besten mexikanischen Kaffeesorten aus biologischem Anbau zu verkosten gibt. An den anderen Ständen kriegt man alles von der Wachtel über Wildfleisch bis hin zum Hai.

Mehr erfahren
Alameda Central

Mexiko-Stadt Alameda Central

star-4.5
158
10 Touren und Aktivitäten

Alameda Central wurde 1592 als öffentliche Grünfläche gegründet, als Vizekönig Luis de Velasco Dutzende von Alamos oder Pappeln auf der besten Adresse von Mexiko-Stadt pflanzte. Im späten 17. Jahrhundert wurde der Park jedoch zu seiner heutigen Schönheit umgebaut.

Der Park wurde zunächst mit fünf märchenhaften Brunnen ausgestattet, die den extravaganten Geschmack Ludwig XIV, dem "Sonnenkönig" von Frankreich widerspiegelten und später mit den heutigen schicken Gartenanlagen umbaut. Präsident Porfirio Díaz, der für seine architektonischen Leistungen bekannt wurde, lies den Palacio de Bellas Artes oberhalb des Parks bauen. Vor allem am Wochenende ist es heute ein beliebter Ort wo Familien sich unter den Bäumen zusammenfinden.

Mehr erfahren
Polanco

Polanco

star-5
48
8 Touren und Aktivitäten

Möchte man als Besucher erleben wie die andere Hälfte in Mexiko lebt, gibt es keinen besseren Ort als Polanco. Das noble Miguel Hidalgo Viertel in Mexiko-Stadt ist die Heimat einiger der reichsten und einflussreichsten Familien des Landes. Luxuriöse Hotels, teure Restaurants und schicke Clubs säumen die Straßen dieser Gegend.

Großen Einkaufszentren wie das Antara Polanco und das Plaza Carso findet man. Und bei einem Spaziergang auf der Avenida Presidente Masaryk bekommt man einen Vorgeschmack auf die teuersten Immobilien und exklusivsten Boutiquen von Polanco. Aber Polanco ist mehr als nur Luxus. Geht man als Besucher durch Chapultepec und Parque Lincoln stößt man auf das Nationalmuseum für Anthropologie und das Museum für Moderne Kunst.

Mehr erfahren
Six Flags Mexico

Six Flags Mexico

7 Touren und Aktivitäten

Six Flags ist vielleicht der beliebteste (und bekannteste) Freizeitpark der Welt, der sich durch Achterbahnen und Charaktere aus Comics, Cartoons und Mythologien auszeichnet und sowohl Alt als auch Jung immer zu begeistern weiß. Insgesamt gibt es im Six Flags Mexico 48 Fahrgeschäfte, davon acht atemberaubende Achterbahnen, zwei von ihnen Wildwasserbahnen, die einen von oben bis unten nass machen und an jeder Kurve zu überraschen wissen.

Six Flags Mexico liegt im Süden von Mexiko Stadt und ist der einzige Six Flags Park in Lateinamerika. Er ist wie eine kleine Stadt aufgebaut und zieht zahlreiche Besucher an. Spazieren Sie mit Ihrer Familie durch Pueblo Mexicano (das mexikanische Dorf), Pueblo Frances (das französische Dorf), Pueblo Polinesio (das polynesische Dorf), Hollywood, Pueblo Suizo (das Schweizer Dorf) und El Circo de Bugs Bunno (der Bugs Bunny Zirkus).

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973