Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Marokko Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Hassan Tower (Tour Hassan)
69 Touren und Aktivitäten

Hoch über der nordöstlichen Ecke von Rabat erhebt sich der Hassan Turm als visuelles Versprechen dafür, was die früheren Einwohner der Stadt sich von ihr erhofften: Eine große Stadt, sogar eine Hauptstadt (was sie heute wirklich ist). Der Bau von Le Tour Hassan begann 1195 zu Zeiten der Almohad Dynastie als Teil einer großen Moschee, die sogar die größte der Welt werden sollte.

Als der Sultan starb, stockten die Baumaßnahmen allerdings und so wurde die Moschee nie fertiggestellt. Nur ihr Minarett - der Turm - steht mit seinen 44 Metern (man glaubt, bei Fertigstellung der Moschee wäre er doppelt so hoch geworden) in der Stadt. Nach einem Erdbeben im Jahr 1755 wurde die unfertige Moschee weiter beschädigt. Heute kann man allerdings immer noch den verbliebenen Hassan Turm aus Sandstein zwischen den Überresten der Moschee sehen, darunter Säulen und Mauern. Zu den weiteren Highlights gehören der eindrucksvolle Ausblick über die Stadt und das Meer sowie ein Besuch im nahegelegenen, kostenfreien Mausoleum von Mohammed V.

Mehr lesen
Hassan II Mosque
star-3
5
171 Touren und Aktivitäten

Die Hassan II Moschee, eine der größten der Welt, bietet nicht nur mehr als 100.000 Anhängern Platz, sie ist auch eine von Casablancas Top-Attraktionen. In Gedenken an den 60. Geburtstag des ehemaligen marokkanischen Königs Hassan II wurde die Moschee aufwändig vom französischen Architekten Michel Pinseau geplant, erbaut und 1993 eröffnet.

Von ihrer erhabenen Lage auf dem Kliff mit Blick auf den Ozean bis zu ihrem 210m hohen Minarett (das höchste der Welt), das in den Abendstunden einen Lichtstrahl Richtung Mekka sendet, ist einfach alles an der Hassan II Moschee grandios. Es wurde kein Geld beim Bau dieses Wahrzeichens gespart, das mit handgeschnitzten Decken, 10m hohen Zellijs, glänzenden Marmorböden, Buntglasfenstern aus Venedig, Fußbodenheizungen und ausfahrbarem Dach ausgestattet wurde. Das Design wurde von dem Koranvers inspiriert, der besagt, dass Gottes Thron über dem Wasser gebaut wurde. Es gibt sogar eine Terrasse mit Glasboden und Blick auf das Meer darunter.

Mehr lesen
Essaouira Beach (Plage d'Essaouira)
star-5
1
151 Touren und Aktivitäten

Die Top-Attraktion des marokkanischen Hippie Paradieses ist der gleichnamige Strand und die windumtoste Küste und sandigen Ufer werden ihrem Ruf in jedem Fall gerecht. Der Strand, gesäumt von Bars, Restaurants und Surfgeschäften, ist besonders als Hotspot für Surfer, Windsurfer und Kitesurfer bekannt, was er dem ganzjährig stetigen Wind zu verdanken hat. Wer sich ein wenig entspannen möchte, findet am Ufer bei Diabat die ruhigsten Plätze.

Da es nur wenige windstille Tage gibt, eignet sich Essaouira besser für Wassersportarten als Schwimmen und Sonnenbaden, trotzdem kann man Sonnenliegen und Schirme in den Sommermonaten ausleihen. Neben Kursen im Kitesurfen und Windsurfen sind Ausritte auf Berber Pferden und arabischen Kamelen am Strand möglich und beliebt. Oft sieht man Reisende auch bei einer Fahrt mit dem Quad Buggy an der Küste und einheimische Kinder beim Fußballspielen im Sand.

Mehr lesen
Caves of Hercules
star-4
1
123 Touren und Aktivitäten

In den Meeresklippen über dem Atlantik liegt die Herkuleshöhle, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Tangier, gleich an der Küste am Kap Spartel. Die riesige Höhle bekam ihren Namen durch den griechischen Held Herkules verliehen, der angeblich hier übernachtet haben soll, während er an seinen zwölf Heldentaten feilte. Seit prähistorischen Zeiten soll sie bewohnt gewesen sein, außerdem wurde sie von den Berbervölkern genutzt, um Mühlensteine aus ihrem Stein zu hauen.

Heute ist das eindrucksvollste an der Höhle ihr künstlicher Eingang, der zum Meer hinauszeigt. Aufgrund seiner einzigartigen Form wird er „Karte von Afrika“ genannt, denn diese ähnelt dem afrikanischen Kontinent. Ob das nun gewollt war oder nicht, es passt, denn die Höhle liegt an der nördlichsten Spitze Afrikas nur Minuten von der Straße von Gibraltar entfernt.

Mehr lesen
Cape Spartel
star-5
2
122 Touren und Aktivitäten

Direkt an der Straße von Gibraltar, westlich von Tanger, liegt das Kap Spartel an der nordwestlichen Spitze Afrikas, der Zusammenfluss des Mittelmeers und Atlantiks. Das wunderschöne Kap ist für seinen atemberaubenden Ausblick und dramatische Küstenstraßen bekannt und dient als beliebter Ort zum Wandern und Beobachten von Wildtieren. Das mit Pinien bewachsene Festland wird von Sandstränden und Wanderwegen gesäumt. Zu den Highlights gehören der Spartel Leuchtturm, ein eindrucksvolles Wahrzeichen auf den Meeresklippen an der Spitze des Kaps, und die Herkuleshöhle, die für ihren herrlichen Ausblick und eine Felsoberfläche bekannt ist, die wie die Karte von Afrika aussieht.

Mehr lesen
Merzouga
star-5
1
626 Touren und Aktivitäten

Nur wenige Orte in Marokko bieten so schöne Sonnenaufgänge und wunderbare Sonnenuntergänge zwischen hohen Sanddünen wie das kleine Dorf Merzouga. Dieser ruhige Ort liegt in der gnadenlosen Sahara bei Erg Chebbi und ist für seinen einzigartigen Ausblick, Kamelsafaris und Berberkultur bekannt.

Kühne (und fitte) Reisende können die enormen Sanddünen rund um Merzouga besteigen, während weniger abenteuerfreudige an einer Tour im Geländefahrzeug, mit dem Motorrad oder auf einem Kamel teilnehmen können. Es kann schwierig sein, in der öden Wüste Tiere zu entdecken, doch im Frühjahr sind zumindest Vogelfreunde am richtigen Ort, denn dann füllt sich ein nahegelegener See mit Wasser und zieht seltene, gefiederte Kreaturen an.

Mehr lesen
Atlas Mountains
star-5
44
492 Touren und Aktivitäten

Das mächtige Atlasgebirge zieht sich an Marokkos Grenze zur Sahara von der Atlantikküste bis zu den nördlichen Rif Bergen und trennt damit die Städte von der Wüste ab. In den Wintermonaten werden die Berge von Schnee bedeckt, im Sommer blühen hier Wildblumen. Die felsigen Plateaus und grünen Täler sind eine herrliche Kulisse für Wander- und Mountainbiketouren ab Städten wie Marrakesch, Fez und Agadir. Die raue Berggegend ist das Gebiet in Marokko, in denen die verbliebenen Berberstämme leben. Ein Besuch in einem traditionellen, aus Schlamm erbauten Dorf im Gebirge ist zu einer beliebten Attraktion für Touristen geworden. So lernt man das einzigartige Leben und die Kultur der Berber kennen.

Mehr lesen
Jemaa el-Fna (Djemaa el-Fna)
star-5
2
507 Touren und Aktivitäten

Djemaa el Fna, oder der Ort der Toten, ist ein offenen Platz im Kern der Medina (Altstadt) von Marrakesch. Der Platz ist einer der großen Treffpunkte der Welt. Händler treffen Händler, Händler treffen Reisende, Reisende treffen Schlangenbeschwörer. Die Vergangenheit trifft hier auf die Gegenwart, und Geschichtenerzähler folgen einer jahrhundertealten Tradition, indem Sie Zuhörer mit großen Erzählungen in Bann ziehen. Der Platz ist ein Markt im Freien, eine Musikarena, ein Restaurant und ein Theater. Hier kommt man an oder fährt ab, wenn man nach Marrakesch kommt um die unzähligen Köstlichkeiten zu probieren.

Um eine Übersicht zu erhalten, sollten Sie auf eine der Terrassen in einem der Cafés gehen und den Platz von oben erkunden. Für den Preis einer Tasse Kaffee können Sie sich hier von dem Wirrwarr am Boden erholen und haben eine sensationelle Aussicht auf den Markt, die Koutobia Moschee und das Atlasgebirge.

Mehr lesen
Kasbah of Aït Ben Haddou (Ksar of Ait Benhaddou)
484 Touren und Aktivitäten

In der Stadt Ait Benhaddou, die zum UNESCO Welterbe gehört, einst eine wichtige Position auf der Handelsroute durch die Sahara innehatte und heute zu den berühmtesten Attraktionen des Lande zählt, gibt es ein paar der besterhaltenen Kasbahs in Marokko. Die Stadt besteht aus traditionellen Erdziegelsteinen und stellt hoch auf der Kante des Atlasgebirges mit ihren Schutzmauern aus dunkelroter Stampferde einen beeindruckenden Anblick dar.

Ein Highlight der Stadt ist der Telouet Kasbah, einst das üppige Heim des berüchtigten Thami el Glaoui, der „Herr des Atlas“, der sowohl ein Pascha von Marrakesch als auch der Anführer des Berberstammes der Glaoua war und den berühmten Komplott schmiedete, Sultan Mohammed V. zu stürzen. Seit seinem Tod 1956 ist Ait Benhaddou zusehend verfallen, doch die Spuren seiner einstigen Pracht sieht man noch immer an den makellos restaurierten Gebäuden, dem herrlichen Kornhaus auf dem Hügel und einem aufwändigen Mausoleum von Benhaddou.

Mehr lesen
Atlas Film Studios
93 Touren und Aktivitäten

Am Rande der gigantischen Sahara und mit Zugang zu 30.000 Quadratmetern natürlicher Landschaft haben sich die Atlas Filmstudios einen Namen als Zentrum der Filmindustrie Marokkos und als weltgrößtes Filmstudio gemacht. Die Studios gehen auf die frühen 60er Jahre zurück und können auf einen beeindruckenden Lebenslauf zurückblicken. Schließlich wurden hier die Kulissen berühmter Filme wie Lawrence von Arabien, Gladiator, Star Wars, Die Mumie, Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil und Babel sowie der erfolgreichen Fernsehserie Game of Thrones zur Verfügung gestellt.

Heute können Besucher die legendären Filmstudios außerhalb der Drehzeiten besichtigen und bekommen auf einer Tour die Gelegenheit, einen Blick in die Studios zu werfen, alte Filmsets und Erinnerungsstücke der Dreharbeiten zu bewundern und mehr über die berühmtesten Projekte des Studios zu erfahren.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Marokko

Medina of Marrakesh

Die Medina von Marrakesch

star-4
254
285 Touren und Aktivitäten

Marrakesch, eines der mächtigsten Wirtschaftschaftszentren der arabischen Welt, wurde 1062 von Abu Bakr ibn Umar, Stammesführer der Berber, als Hauptstadt des muslimisch-orthodoxen Almoravid Kaiserreichs gegründet. Die Medina (Altstadt) mit ihren verzierten Bauwerken, die hauptsächlich zwischen dem 12. und 16. Jhd. erbaut wurden, ist wie ein riesiges Freilichtmuseum. Seit 1985 ist sie eine Weltkulturerbestätte.

In der Medina, die von alten Mauern und riesigen Toren umschlossen wird, liegt der Platz Jemaa el-Fnaa, öffentliches und geschäftliches Zentrum seit der Gründung von Marokko. Zur Medina gehören außerdem die herrlichen Majorelle Gärten, die neben dem Museum für Islamische Kunst liegen und Pflanzen aus fünf Kontinenten beherbergen. Der Königliche Palast und der Badi Palast stehen direkt nebeneinander, sind jedoch beide nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer einen Eindruck vom königlichen Leben in der Medina bekommen möchte, sollte den Bahia Palast besichtigen.

Mehr erfahren
Koutoubia Mosque (Mosquée Koutoubia)

Koutoubia Moschee und Minaret

star-4
198
255 Touren und Aktivitäten

Die Koutoubia Moschee wurde im 12. Jahrhundert gebaut und ist nicht nur die größte in Marrakesch, sondern auch eine der einflussreichsten Gebäude in der muslimischen Welt. In ganz Spanien und darüber hinaus, sehen Sie Kopien seiner komplizierten geometrischen Stein arbeiten, anmutigen Bögen und dem imposanten Minarett.

Das Minarett ist die ganze Nacht mit Flutlicht beleuchtet und ein notwendiger Bezugspunkt bei der Erkundung des tiefliegenden Gewirr aus Straßen und Gassen der Altstadt. Die 61 Meter an die Spitze waren für die fünf täglichen Anrufe zum Gebet eine Strapaze für den Muezzin. Also baute man eine Rampe um den Turm, damit er mit dem Pferd hochreiten konnte.

Mehr erfahren
Chefchaouen

Chefchaouen

star-3.5
10
3 Touren und Aktivitäten

Chefchaouen, ein Meer aus beeindruckend blauen Gebäuden vor der Kulisse der rauen Rif Berge, ist eines der wahren Juwelen im Norden Marokkos, das sich ohne Mühe seine Authentizität inmitten der vielen Touristen erhalten hat. Man muss nicht lange überlegen, wie die „Blaue Stadt“ an ihren Namen kam, denn mit ihren hellblauen Mauern, Türen und Treppen, die von roten Ziegeldächern übersät sind, ist dies eine Stadt, die quasi darum bettelt, fotografiert zu werden.

Chefchaouen mag zwar für seinen anhaltenden (wenn auch illegalen) Haschischhandel bekannt sein, das wahre Highlight ist aber die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende alte Medina, wo die lebhaften Cafés, gepflasterten Souks und einzigartigen Kunsthandwerkstände die faszinierende Geschichte der Stadt erzählen - eine eindrucksvolle Mischung aus spanischen, marokkanischen und Rif Kulturen.

Mehr erfahren
Palmeraie (Palm Grove)

La Palmeraie

star-3
2
157 Touren und Aktivitäten

Eine kurze Fahrt mit dem Taxi vom belebten Djeema el Fna entfernt liegt La Palmeraie, ein ruhiger Rückzugsort von den geschäftigen Souks und vom Verkehr verstopften Straßen des alten Medina. Marrakeschs wohlhabendstes Viertel wird oft auch das „Beverly Hills von Marrakesch“ genannt, eine ruhige, sonnenverwöhnte Oase mit von Palmen und Orangenbäumen gesäumten Boulevards, schönen Rosengärten und großen Swimmingpools, das ist La Palmeraie, Heimat der extravagantesten Resort Hotels der Stadt und luxuriösen privaten Villen.

Selbst wer sich einen Aufenthalt in La Palmeraie nicht leisten kann, sollte einen Ausflug hierher unternehmen und sich den vielen Freizeitangeboten im Schatten der langen Palmenstraßen hingeben. Neben Spazier- und Radwegen, Reitställen und Kamelreitkursen gibt es hier auch einen wunderschön gelegenen Golfplatz mit Blick auf die Villen.

Mehr erfahren
Dades Gorge (Gorges du Dades)

Dades-Schlucht

star-4.5
13
4 Touren und Aktivitäten

Eine gewundene Asphaltstraße, die von den Einheimischen nur „Straße der tausend Kasbahs“ genannt wird, führt zur berühmten Dadès-Schlucht in der wunderschönen Landschaft von Marokko. Die herrliche Strecke wird von hunderten islamischer Städte, Festungen, Palmen und Wüstenabschnitten gesäumt, die sie zu einer der schönsten Straßen des Landes machen. Reisende sind sich jedoch einig, dass es vor allem die sanften roten Hügel der Dadès-Schlucht sind, die den Ausflug ausmachen.

Nachdem man einige Serpentinen mit dem Auto bezwungen hat, kann man über die ruhigen Pfade dieser traumhaften Destination wandern und eine Tasse dampfenden, marokkanischen Minztee oberhalb der Schlucht genießen. Atemberaubende und unbeeinträchtigte Ausblicke über die hügeligen, roten Felsen machen dies zu einem unvergesslichen Ausflugsziel und idyllischen Ort, bevor man sich auf den Rückweg in die Stadt macht.

Mehr erfahren
Bahia Palace (Palais Bahia)

Der Bahia Palast

star-4.5
3
260 Touren und Aktivitäten

Die Pracht der vielen Paläste von Marrakesch deutet auf die Bedeutsamkeit der Stadt hin. Einer von ihnen ist der exquisite Bahia Palast (Bahia bedeutet Brillanz). In der Medina am nördlichen Rand des Mellah, dem jüdischen Viertel, gelegen, wurde der Bahia Palast im 19. Jhd. von Si Ahmed ben Musa (oder Bou-Ahmed), dem Großwesir von Marrakesch, mit seinen 4 Frauen, 24 Konkubinen und zahlreichen Kindern bewohnt.

Der Palast, eine Mischung aus islamischer und marokkanischer Architektur, ist eine der meistbesuchten Attraktionen der Stadt, ein verziertes Meisterwerk, das einst der "größte Palast aller Zeiten" werden sollte. Obwohl dieses Ziel nicht erreicht wurde, sind die Elemente seines Designs äußerst exquisit. Es dauerte 7 Jahre, bis die Verzierungen fertiggestellt wurden, inklusive Mosaike, Holzdecken, Stuck und Goldpolitur.

Zu den Highlights gehören der Marmorinnenhof, idyllische Gärten und der berüchtigte Harem, in dem einst die Damen des Hauses lebten.

Mehr erfahren
Erg Chebbi

Erg Chebbi

134 Touren und Aktivitäten

Diese riesigen Dünen aus goldenem, vom Winde verwehtem Sand bieten Besuchern einen einzigartigen Einblick in die sich stetig verändernde Landschaft der Sahara. Die gigantischen Dünen erstrecken sich über mehr als 50 Kilometer entlang der algerischen Grenze und stellen eine beliebte Destination für Einheimische und Touristen dar. Das nahegelegene Merzouga gilt zwar als Tourismuszentrum der Gegend, doch es sind die Reisen über Nacht - zu Fuß, auf dem Kamel oder im Geländewagen - in die Wüste, die Besucher von Erg Chebbi die wahre marokkanische Atmosphäre bescheren.

Mehr erfahren
Majorelle Garden (Jardin Majorelle)

Jardin Majorelle

star-4.5
17
190 Touren und Aktivitäten

Das Jardin Majorelle ist einer der zauberhaftesten Orte in einer Stadt der Verzauberung. Sein Gründer, der französische Maler Jacques Majorelle, verliebte sich im frühen 20. Jahrhundert in Marrakesch und entwarf dieses charmante Oase, die im Jahr 1947 eröffnete. Abgesehen von der riesigen Auswahl an exotischen Pflanzen, darunter auch seltene Sukkulente und Palmen, ist das auffälligste Merkmal der intensive, fast psychedelische Blauschatten der in den Gartenmauern und Gebäuden verwendet wurde.

Der Garten verfiel über die Jahre und 1980 wurde er von Modedesigner Yves Saint Laurent und seinem Partner Pierre Bergé gekauft und restauriert. Heute beherbergt es das islamische Kunst Museum, und stellt unteranderem Sammlungen von Saint Laurent und Majorelle aus.

Mehr erfahren
Bab Bou Jeloud (Bab Boujeloud)

Bab Boujloud

star-5
1
89 Touren und Aktivitäten

Bab (das bedeutet „Tor“ auf Deutsch) Boujloud wurde von den Franzosen während ihrer Okkupation Marokkos 1913 erbaut. Es dient als Tor in das Herz der lebhaften Straßen der Medina von Fez. Gleich daneben steht das Originaltor aus dem 12. Jahrhundert, das als indirekter Eingang errichtet wurde, um Rammböcke am Eindringen zu hindern. Das Bab Boujloud wurde im maurisch-andalusischen Stil erbaut. Seine großartigen Hufeisenbögen sind außen mit blauen und innen mit grünen Fassi-Mosaikfliesen verziert. Vom Haupteingangstor aus sieht man in der Ferne zwei Minarette: Eines ist Teil der verfallenen Sidi Lazzaz Moschee aus dem 20. Jahrhundert, das kleinere mit zwei Goldkugeln an seiner Spitze gehört zum jüngst restaurierten Bou Inania Medersa aus dem 14. Jahrhundert. Den ganzen Tag über wird die Gegend um Bab Boujloud von Einheimischen erfüllt und daher ist dies auch einer der besten Plätze der Stadt, um das tägliche Leben Marokkos mit Eseln und Mopeds auf den Straßen ganz wie die Einheimischen zu genießen.

Mehr erfahren
Ouzoud Waterfalls (Cascades d’Ouzoud)

Ouzoud Wasserfälle

star-4
4
203 Touren und Aktivitäten

Die Ouzoud Wasserfälle befinden sich in der Nähe des Dorfes Tanaghmeilt im Hohen Atlas Gebirge. Es sind Marokkos höchste Wasserfälle. Sie stürzen 110 Meter durch eine dramatische Rot-Stein Schlucht des El Abid Flusses. Ihren Namen haben die Fälle von den Olivenhainen im Tal ('Ouzoud" ist Berbersprache für "Olive"). Auf dem Gipfel gibt es noch eine Reihe von historischen Mühlen, von denen einige noch verwendet werden um Olivenöl aus den umliegenden Bäumen zu extrahieren.

Es ist ein beliebter Tagesausflug in der Nähe von Marrakesch, und die dreistufigen Fälle bieten eine herrliche Kulisse zum Wandern oder für ein Picknick, umgeben von üppigem Grün und Bäumen voll mit MAKAKEN AFFEN. Wenn man die steinernen Stufen in die Schlucht runter klettert, kann man sogar unterhalb des Wasserfalls schwimmen, eine malerische Bootsfahrt entlang des Flusses machen, oder die natürlichen Höhlen in den Klippen erkunden.

Mehr erfahren
Ourika Valley (Vallée de l’Ourika)

Ourika Tal

star-5
38
312 Touren und Aktivitäten

Eingebettet in den Ausläufern des mächtigen Atlasgebirges, ist das Ourika Tal. Es ist ein beliebter Tagesausflug von Marrakesch und nur 30km vom Stadtzentrum entfernt. Üppige, terrassenförmig angelegte Felder und bewaldete Hänge bietet das Tal. Eine malerische Kulisse für Wanderausflüge, mit seinen grünen Hügeln vor dem kargen roten Felsen der Berge. Im Herzen des Tales sind die dramatischen Setti Fatma Fälle, eine Gruppe von 7 Wasserfällen, die in den Ourika Fluss fließen und einen spannende Abwechslung für abenteuerlustige Reisende.

Ourika liegt auf rund 1.300 Meter, und bietet eine willkommene Abwechslung von der sommerlichen Hitze in Marrakesch und ist ein beliebter Ausgangspunkt für Winter Touristen die den Skiort Oukaimeden besuchen. Für die Mehrheit der Besucher sind die Hauptattraktion, die traditionellen Berber Siedlungen mit denen das Tal übersät ist. Rote Lehm-Häuser, getarnt in den kargen Berghängen.

Mehr erfahren
Casablanca Central Market (Marché Central de Casablanca)

Marche Central de Casablanca

star-2
3
8 Touren und Aktivitäten

Der Marché Central de Casablanca ist der Hauptmarkt der Stadt und liegt entlang der belebten Einkaufsstraße von Mohammed V Boulevards. Der Markt ist nur einen kurzen Spaziergang oder einer Fahrt mit der Straßenbahn von dem Platz der Vereinten Nationen, im Herzen von Casablanca entfernt. Der tägliche Markt ist voll mit Einheimischen und ein faszinierender Ort für Touristen, um einen Eindruck von der lokalen Kultur zu gewinnen. Man kann hier auch gut ein Schnäppchen finden, es gibt Essen, frische Blumen und traditionelle Kleidung.

Die lebhaften Stände bieten eine Vielzahl von frischen Produkten an. Es gibt Unmengen von Obst und Gemüse, eine Vielzahl an Fischen und Meeresfrüchten und ein Regenbogen an Gewürzen der die Sinne mit exotischen Gerüchen reizt. Es ist auch ein beliebter Ort um Mittag zu Essen. Es gibt auf dem Markt eine Reihe von renommierten Fischrestaurants und kleinere Essenständen.

Mehr erfahren
Tizi-n'Tichka Pass

Tizi n’Tichka

262 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Saadian Tombs (Tombeaux Saadiens)

Saadischen Gräber

star-4
2
144 Touren und Aktivitäten

Die Saadi Dynastie dominierte Marokko im 16. und 17. Jahrhundert, und ist eng mit Marrakesch verbunden. Rund 60 Mitglieder der herrschenden Familie sind jetzt ständige Bewohner. Vorausgesetzt, ihre Verehrung für lange tote marokkanische Sultane ist begrenzt, ist der Hauptgrund für einen Besuch der Saadischen Gräber, die herausragenden Dekorativen Arbeiten an den Gebäuden. Atemberaubende geometrische Mosaike, undeutlich detailliertes Mauerwerk und ruhige Innenhöfe legen einen Vergleich mit der Alhambra nah.

Die wichtigeren Gräber sind in drei Zimmer aufgeteilt, darunter die prächtige Halle mit zwölf Säulen, wobei Menschen mit niedrigerer Priorität im Garten begraben wurden. Der Ort wurde etwa zur gleichen Zeit besiegelt als der El Badi Palast zerstört wurde und 1917 erst wiederentdeckt. Eine Restaurierung gewährleistete, dass dieses Juwel der marokkanischen Architektur weiterhin Freude bereitet, und es einen der am meisten besuchten Orte in Marrakesch macht.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973