Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Namibia Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Deadvlei
28 Touren und Aktivitäten

Wer einen Roadtrip durch Amerika macht, wird immer wieder auf versteinerte Wälder treffen. In der verlassenen Landschaft des nur dünn besiedelten Staats Namibia ist es hingegen die verlassene Kulisse von Deadvlei, die die Überlandreisen kühner Touristen begleitet.

Die weiten Ebenen von Deadvlei liegen in einem orangefarbenen Tal im Namib-Naukluft Park und sind von Milchbüschen durchzogen, wo einst ein reißender Fluss durch die Landschaft rauschte. Dieses Naturwunder zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des atemberaubenden Landes, eine hohe Anerkennung für eine Nation, die für ihre zauberhaften Landschaften bekannt ist. Reisende sagen, das graue Flussbett aus Lehm, die goldenen Dünen und der hellblaue Himmel machten Deadvlei zu einem einzigartigen Platz.

Mehr lesen
Etosha National Park
7 Touren und Aktivitäten

1907 wurden die trockenen Ebenen und weiten Savannen in der nordwestlichen Region Kunene in Namibia zum zweiten Wildreservat des Landes ernannt. Heute ist der Etosha Nationalpark zu einer der beliebtesten Attraktionen bei Besuchern dieser südafrikanischen Destination geworden. Besucher können hier alle der berühmten Big Five des Kontinents auf selbstgeführten Touren zum Sonnenaufgang, Sonnenuntergang oder bei Nacht treffen. Luxuriöse Camps bieten moderne Annehmlichkeiten und an den gepflegten Wasserlöchern kann man während der Trockenzeit wunderbar Tiere beobachten und Fotos schießen. Riesige Elefanten, graziöse Gazellen, stolze Löwen und gestreifte Zebras trinken dann an womöglich einer der spektakulärsten Stellen des Landes Seite an Seite. Der Etosha Park erstreckt sich über knapp 9000 Quadratkilometer mit breiten Salzebenen, natürlichen Wasserlöchern, weiten Savannen und umfangreichen Grasflächen. Die Dolomite Hills, ein bekannter Lebenraum für Raubtiere wie Leoparden, liegen in der Nähe des Andersson Eingangstors.

Mehr lesen
Mondesa

Während der Apartheid wurden Namibias größere Städte in die Bereiche „Stadt“, wo die wohlhabenden Weißen lebten, und „Location“ unterteilt, wo die Dunkelhäutigen wohnen mussten. Diese veralteten Gesetze wurden mit der Unabhängigkeit und dem Ende der Apartheid zwar aufgehoben, doch noch immer sehen Besucher in Namibia, wie das Leben hier einst aussah.

Besucher in Mondesa, ein Township in Swakopmund, sagen, sie seien von den Bewohnern dieser kleinen Häuser unheimlich freundlich aufgenommen worden. Bei einem Rundgang durch die Straßen dieses berühmten Stadtteils erleben Besucher die Geschichte hautnah und können sich von Experten erklären lassen, wie die Unterteilung - die nicht nur von der Hautfarbe sondern auch von der Kultur und dem Stamm abhängig war - das Land bis heute beeinflusst hat. Bewundern Sie traditionelle Kleider, probieren Sie die Küche der Gegend und lauschen Sie der Khoe-Khoe, die bekannte Klicksprache, die von den Damara und Nama Völkern Namibias gesprochen wird.

Mehr lesen
Democratic Resettlement Community

Namibia steht auf der ökonomischen Disparitätenliste weltweit ziemlich weit oben, denn die Lücke zwischen dem Einkommen der reichsten und ärmsten Bewohner des Landes ist immens. Die Unterschiede zwischen Haben und Nicht-Haben sind bei einem Besuch in Swakopmund besonders deutlich, wo gepflasterte Straßen, moderne Laternen und wunderschöne Kolonialgebäude mit ruhigen Cafés und Restaurants stehen, in denen internationale Küche serviert wird. Gleich vor den Toren der Stadt liegt hingegen eine informelle Siedlung, die den Namen Democratic Resettlement Community trägt. Einst diente sie als Übergangslösung für diejenigen, die auf Unterbringung durch die Regierung warteten, heute leben hier allerdings dauerhaft rund 6000 Menschen in einer Gegend, die aus dem Müll entstand, der von den Reichen der Stadt ausrangiert wurde.

Mehr lesen
Duwisib Castle

Namibia mag zwar ein relativ junges Land sein, doch die südafrikanische Nation kann trotzdem auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken. Schloss Duwisib am Rande der Namib Dünenwüste ist eines der berühmtesten Gebäude von Namibia. Es wurde 1909 nach dem Krieg zwischen den Deutschen und den Nama von einem namhaften europäischen Baron erbaut und so ist Duwisibs Architektur stark an die Militärkultur angelehnt und liegt über einem trockenen Tal.

Das Schloss mit seinen 22 Zimmern wurde zwar komplett in Namibia erbaut, viele der Materialen allerdings aus Deutschland mit dem Schiff und mit einem Ochsenkarren von der Hafenstadt Luderitz hergebracht. Die Legende besagt, dass das Lieblingspferd des Barons nach seinem Tod davonlief und so das erste der berühmten Wildpferde des Landes wurde. Heute ist Schloss Duwisib für die Öffentlichkeit zugänglich und Besucher können durch die vielen Räumlichkeiten mit Antiquitäten aus dem 18. und 19. Jahrhundert schlendern. Picknicktische im Schatten und gepflegte Zeltplätze sind ein idealer Ort für Reisende auf dem Weg zu den Naukluft Bergen.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973