Letzte Suchanfragen
Löschen

Oman Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Wadi Bani Khalid
star-5
107
15 Touren und Aktivitäten

Das Wadi Bani Khalid ist das meistbesuchte Wadi oder Flussbett des Oman und eines der am einfachsten zu erreichenden. Begleiten Sie die Einheimischen in dieser malerischen Oase, schwimmen Sie in einer Reihe natürlicher Aquamarinpools, die von Felsbrocken und Palmen flankiert werden, und machen Sie ein Picknick auf den felsigen Pfaden.

Mehr lesen
Wadi Shab (Shab-Tal)
star-5
196
16 Touren und Aktivitäten

Wadi Shab schnitzt durch hohe Sandsteinfelsen an der Küste des Golfs von Oman und ist eine der malerischsten trockenen Flussschluchten des Landes. Der von Palmen gesäumte Wanderweg und das aquamarine Wasser des Wadi machen es zu einem Muss für Naturliebhaber.

Mehr lesen
Große Sultan-Qabus-Moschee
star-5
387
23 Touren und Aktivitäten

Die Sultan Qaboos Grand Mosque ist das prächtigste religiöse Gebäude in Maskat und die einzige Moschee im Oman, die Touristen ihre Türen öffnet. Sie ist eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Das im Jahr 2001 im Vorort Ghubrah erbaute Wahrzeichen ist eine beeindruckende Leistung zeitgenössischer islamischer Architektur und eine der größten Moscheen am Golf. Auf dem 40.000 Quadratmeter großen Gelände können unglaubliche 20.000 Gläubige gleichzeitig untergebracht werden.

Die Große Moschee befindet sich auf einem riesigen, von Mauern umgebenen Gelände mit Blick auf 5 hoch aufragende Minarette und umfasst zwei Gebetsräume, die von einem Innenhof, Gärten und einer Reihe von Wasserspielen umgeben sind. Der Komplex enthält Elemente des omanischen, persischen und ägyptischen Designs und ist vollständig aus makellosem weißen indischen Sandstein gefertigt. Er umfasst eine Frauengebetshalle, eine Bibliothek und Tagungsräume. Die Krönung der Moschee ist die verschwenderische zentrale Gebetshalle, eine glänzende Masse aus weißem und grauem Marmor, die mit kunstvollen Fliesen verziert ist und einen 14 Meter hohen Swarovski-Kristallleuchter und den zweitgrößten Teppich der Welt aufweist - einen 70 Meter hohen. langer, handgewebter iranischer Teppich. Unter der dramatischen, 50 Meter hohen, vergoldeten Goldkuppel ist Platz für bis zu 6.600 Gebetsmatten.

Während die Moschee Besucher willkommen heißt, dürfen Nicht-Muslime die Hauptgebetshalle nur zu festgelegten Zeiten betreten. Sowohl Männer als auch Frauen, die die Moschee betreten, müssen die Kleiderordnung einhalten - Arme, Beine und Haare (nur Frauen) müssen bedeckt sein.

Mehr lesen
Qurum Beach
star-5
42
1 Tour und Aktivität

Qurum Beach, der beliebteste Strand an der Küste des Oman, ist bekannt für seinen weichen goldenen Sand, die Wassersportaktivitäten und die Restaurantszene. Es ist beliebt bei Familien und aktiven Besuchern mit seinen langen, flachen Wegen zum Wandern und Joggen. Ein Spaziergang im Sand ist auch bei Ebbe möglich. Mehrere Strandhotels befinden sich am Strand, so dass hier viele Einrichtungen sowie Cafés, Snackbars, Geschäfte und Cafés verfügbar sind. Viele Restaurants liegen direkt am Wasser und bieten einen herrlichen Blick auf das Meer.

Der lange Sandstreifen befindet sich neben dem Naturschutzgebiet Qurum, sodass das Gebiet sein natürliches Gefühl behält. Neben der Entspannung in Sonne und Sand sind Wassersportarten wie Beachvolleyball, Kitesurfen und Schwimmen hier sehr beliebt. Einheimische kommen oft an diesen Strand, um Grillabende zu machen, Fußball zu spielen und die abendliche Meeresbrise zu genießen.

Mehr lesen
Wahiba Sands (Sharqiyah Sands)
star-5
100
23 Touren und Aktivitäten

Die Wahiba Sands (auch als Sharqiyah oder Sharqiya Sands bekannt) erstrecken sich über 200 Kilometer vom östlichen Hajar-Gebirge bis zum Arabischen Meer und sind Omans Abenteuerspielplatz. Diese Wüstenregion wurde nach den nomadischen Wahiba-Beduinenstämmen benannt und ist bekannt für ihren bernsteinfarbenen Sand und die hoch aufragenden Sanddünen, von denen einige bis zu 100 Meter hoch sind.

Mehr lesen
Nizwa
star-5
133
10 Touren und Aktivitäten

Nizwa, eine der ältesten Städte im Oman, liegt in einer Ebene im Al-Hajar-Gebirge. Einst ein Zwischenstopp auf alten Karawanenrouten - und ein Zentrum für Handel, Religion, Bildung und Kunst - ist das heutige Nizwa ein vielfältiger Ort mit landwirtschaftlichen, historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mehr lesen
Köder Al Zubair Museum
star-5
138
12 Touren und Aktivitäten

Das reiche kulturelle Erbe von Oman steht im beliebten Bait Al Zubair Museum in Maskat im Rampenlicht, das sich in der Altstadt östlich der modernen Stadt befindet. Das Museum wurde 1998 eröffnet, um die Privatsammlungen von Sheikh Al Zubair bin Ali, Minister und Berater von drei ehemaligen Sultanen, zu präsentieren. Es hat sich schnell zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Maskat entwickelt. Das Museum befand sich ursprünglich im ehemaligen Haus der Familie Al Zubair und wurde seitdem zu einem Komplex aus drei Gebäuden erweitert, darunter eine Kunstgalerie und ein Modelldorf im omanischen Stil mit einem Falaj (einem alten Wassersystem), einem Souk und Häusern gekrönt mit Palmwedeln.

Die umfangreiche permanente Sammlung von Bait Al Zubair bietet alles von antiken Karten und historischen Fotografien der Stadt bis hin zu typischen Muscati-Möbeln, alten islamischen Münzen und Porträts Seiner Majestät Sultan Qaboos bin Said Al Said. Das wichtigste Highlight ist eine Reihe von Ausstellungen, die dem traditionellen Kunsthandwerk von Obani gewidmet sind, darunter Silber-, Kupfer-, Ton-, Leder- und Textilprodukte sowie eine Ausstellung von Khanjar (omanische Dolche), Haushaltsgegenständen und Kleidung.

Mehr lesen
Königliches Opernhaus
star-5
342
11 Touren und Aktivitäten

Das schillernde Royal Opera House in Maskat hat seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 eine Vielzahl von Fans überzeugt. Es hat den Titel des ersten Opernhauses des Golfs beansprucht und Omans Ruf als aufstrebendes Kunstzentrum gefestigt. Das inspirierte Design des Royal Opera House ist mit seiner dramatischen Kolonnadenfassade, den mit Gold eingelegten Marmorinnenräumen und den kunstvollen handgefertigten Stuckarbeiten ein schönes Beispiel für zeitgenössische islamische Architektur, die aus omanischem Wüstenrosenstein erbaut und von angelegten Gärten umgeben ist.

Im Auftrag von Sultan Qaboos bin Said wurde der 80.000 Quadratkilometer große Komplex so funktional wie stilvoll gestaltet, mit einem hochmodernen, einstellbaren akustischen Auditorium und innovativen Untertitel-Touchscreens, die an jedem seiner 1.100 Sitzplätze angebracht sind. Mit seiner Aufführungssaison von September bis Juni hat sich das Royal Opera House bereits einen Namen für Vielfalt gemacht, da westliches, asiatisches und arabisches Theater, Oper und Ballett auf die Bühne kommen und die Royal Oman Symphony als Heimstätte dienen Orchester.

Mehr lesen
Hatta Rock Pools
star-5
12

Die Hatta Rock Pools befinden sich direkt hinter der Ostgrenze der Vereinigten Arabischen Emirate im Oman und sind Quellbecken, die durch die Felspassagen des Hajar-Gebirges fließen.

Besucher kommen hierher, um den städtischen Massen Dubais zu entfliehen, im türkisfarbenen Wasser zu schwimmen und Picknicks inmitten einer atemberaubenden Landschaft und eines kühleren Bergklimas zu genießen.

Mehr lesen
Jebel Shams
star-5
101
10 Touren und Aktivitäten

Jebel Shams (Berg der Sonne), der höchste Berg im Al-Hajar-Gebirge und im gesamten Oman, thront über der nördlichen Stadt Al Hamra. Jebel Shams erhebt sich auf 3.000 Meter und ist ein scharfer Kontrast zu den kühlen Küstenstädten entlang des Golfs von Oman.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Oman

Al Alam Palast (Sultanspalast)

Al Alam Palast (Sultanspalast)

star-5
357
21 Touren und Aktivitäten

Der Al Alam-Palast befindet sich am Ufer des Hafens von Alt-Maskat und ist der offizielle Zeremonienpalast des Sultans von Oman. Pilzförmige Säulen und eine lebendige gold-blaue Fassade machen es zu einer der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten von Maskat.

Mehr erfahren
Muttrah Souq (Mutrah Souk)

Muttrah Souq (Mutrah Souk)

star-5
364
12 Touren und Aktivitäten

Der Muttrah Souq (Mutrah Souk), einer der ältesten traditionellen Souks (Marktplätze) in der arabischen Welt, blickt auf eine über 200-jährige Geschichte zurück und wurde im gesamten Oman für seine vielfältige Auswahl an lokalen und importierten Waren anerkannt - zum großen Teil dank zu seiner strategischen Position an der Mündung des Hafens von Maskat. Muttrah Souk, vor Ort als Al Dhalam Souk bekannt, was auf Arabisch „Dunkelheit“ bedeutet, hat seinen Namen von dem Netz enger Gassen, die zwischen Khour Bimba und der Al Lawatiya Moschee verlaufen, wo die Stände so eng sind, dass das Sonnenlicht kann. “ Schaffe es nicht durch die Risse.

Das Navigieren durch die schwach beleuchteten Stände und labyrinthartigen Gassen ist Teil des Erlebnisses, und das Einkaufen in den Souks ist eine der Hauptbeschäftigungen für Besucher des Oman. Die Erkundung der unzähligen Stände zeigt eine Vielzahl lokaler Waren wie Weihrauch, Parfums und frische Gewürze sowie traditionelles Kunsthandwerk wie Khanjers (omanische Messer), Bedu-Schmuck und bunte Shisha-Pfeifen. Besuchen Sie den Gold Souk, wo die Waben der Stände mit Gold- und Silberschmuck beladen sind, probieren Sie lokales Street Food aus und stellen Sie Ihre Fähigkeiten im Feilschen auf die Probe, während Sie die Märkte nach einzigartigen omanischen Souvenirs absuchen.

Mehr erfahren
Al Hamra

Al Hamra

star-5
129
14 Touren und Aktivitäten

Al Hamra ist eine der ältesten und am besten erhaltenen Städte des Oman und wurde im 17. Jahrhundert während der Ya'arubi-Dynastie gegründet. Mit verwinkelten Steinstraßen und Reihen traditioneller Lehmziegelhäuser kann man sich leicht in den Seitengassen verirren und das Gefühl haben, eine andere Zeit und einen anderen Ort betreten zu haben. Mit der heißen Sonne über uns fühlt sich Al Hamra sicherlich wie die Wüste an - dennoch gibt es Dutzende von Palmen im gesamten Becken, die eine Pause von der Hitze bieten.

Um den besten Blick auf die Stadt und das umliegende westliche Hajar-Gebirge zu erhalten, besteigen Sie den alten Wachturm Al Hamra. In der Stadt finden Sie auch Bait al Safah, ein 400 Jahre altes traditionelles Haus voller Artefakte und historischer Möbel, und Beit al Jabal, ein weiteres altes Lehmhaus mit etwas weniger Glanz. Viele der Häuser sind zweistöckig, werden von Holzbalken getragen und sind teilweise zum Himmel hin offen, um ein einzigartiges rustikales Gefühl zu bewahren und die Kultur dieser Gegend zu bewahren.

Mehr erfahren
Al Jalali Fort

Al Jalali Fort

star-5
39
1 Tour und Aktivität

Die dramatische Festung des Al Jalali Fort ist eines von zwei Häfen aus dem 16. Jahrhundert, das auf den Küstenklippen rund um die Altstadt von Maskat thront. Sie ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Al Jalali und sein Nachbar Al Mirani Fort wurden 1587 von den Portugiesen erbaut und spielten in den Jahren der portugiesischen Kolonialisierung eine wichtige Rolle, bevor sie Mitte des 17. Jahrhunderts von den Omanen zurückerobert wurden.

Heute beherbergt die Festung auf einem Hügel ein privates Museum, das von Sultan Qaboos bin Said eingerichtet wurde, um Würdenträgern und Staatsoberhäuptern Gegenstände des nationalen Erbes von Oman zu präsentieren. Die mächtige Festung, die über ein in die Felsen geschnittenes Treppenhaus oder eine Seilbahn erreicht wird, veranstaltet eine Reihe von Militärparaden und Stadtfesten, bleibt jedoch bis auf besondere Ereignisse für die Öffentlichkeit geschlossen.

Mehr erfahren
Al Mirani Fort

Al Mirani Fort

star-4.5
79
1 Tour und Aktivität

Das mächtige Al Mirani Fort mit Blick auf die Altstadt von Maskat ist eines der markantesten Wahrzeichen Omans und bewacht den Eingang zur Bucht von Maskat. Das im 16. Jahrhundert erbaute Fort ist zusammen mit dem benachbarten Al Jalali Fort eines der bedeutendsten Bauwerke der portugiesischen Kolonialzeit und wurde von portugiesischen Truppen besetzt, bis Imam Sultan bin Saif es 1649 zurückeroberte und den Niedergang anführte der portugiesischen Herrschaft der Stadt.

Die im 19. Jahrhundert restaurierte und erweiterte Festung Al Mirani ist die größere der beiden Festungen und bietet eine beeindruckende Kulisse für diejenigen, die die Altstadt erkunden oder entlang der Muttrah Corniche spazieren. Trotz seiner Beliebtheit ist das Fort für die Öffentlichkeit geschlossen und die Besucher müssen sich damit begnügen, die Aussicht von außen zu genießen.

Mehr erfahren
Al-Hajar-Gebirge

Al-Hajar-Gebirge

star-5
143
1 Tour und Aktivität

Das Al-Hajar-Gebirge ist reich an Naturwundern sowie an einigen der wichtigsten und faszinierendsten historischen Stätten des Oman. Seine trockenen Weiten werden regelmäßig von grünen Oasen unterbrochen, die wie Trugbilder vor Ihren Augen auftauchen.

Die bemerkenswerte Stadt Misfat Al-Abriyeen mit ihren Klippenhäusern aus Lehmziegeln und Dattelterrassen ist eines der beliebtesten Ziele hier. In der Nähe bietet der treffend benannte Grüne Berg (Jebal Akhdar) eine Pause von Omans tückischer Sommerhitze. Die üppigen Hänge sind reich an Granatäpfeln und anderen Obstbäumen sowie Rosenfeldern, aus denen Rosenwasser hergestellt wird.

Weitere empfohlene Orte sind die alten Hauptstädte Nizwa und Rustaq, der atemberaubende Wadi Nakhr Canyon und Samail, der Geburtsort des Islam im Oman mit zahlreichen Moscheen und einer imposanten Festung auf einem Hügel.

Mehr erfahren
Bahla

Bahla

star-5
36
4 Touren und Aktivitäten

Bahla ist bekannt für seinen Aberglauben, seine Mythen und Legenden, die Jahrhunderte zurückreichen, und viele Einheimische beziehen sich immer noch auf die Magie und das Geheimnis der Stadt. Sein zweiter Name ist Madinat Al Sehr oder die Stadt der Magie.)

Die größte Attraktion für Besucher ist das massive Bahla Fort, das älteste im gesamten Oman. Umgeben von einer 12 Kilometer hohen Mauer wurde das Fort zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert von lokalen Banu Nabhan-Stämmen erbaut. Die Ruinen der ursprünglichen Struktur sind Mauern aus ungebrannten Lehmziegeln und Sandsteinfundamenten, während sich die Türme etwa 30 Meter über dem Boden erheben. Das Fort ist ein hervorragendes Beispiel mittelalterlicher südarabischer Architektur, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Bahla hat auch einen alten Souk - wo Sie die berühmte Bahla-Keramik finden können - sowie eine Oase, einen Palmenhain und eine Moschee aus vorislamischer Zeit.

Mehr erfahren
Nakhal (Nakhl)

Nakhal (Nakhl)

star-5
4
3 Touren und Aktivitäten

Nakhal (Nakhl) ist eine kleine Stadt in der Region Al Batinah im Oman. Der Name bedeutet „Palme“, von denen viele die Straßen dieser Wüstenoase säumen. Es ist eine der landschaftlich reizvolleren Städte des Landes, die sich vor den zerklüfteten Gipfeln der Jebel Nakhal-Berge des westlichen Hajar-Gebirges befindet. Es gibt eine heiße Quelle und einen kleinen Bach, der ruhig in die Stadt fließt.

Eine Hauptattraktion für Besucher ist das historische Nakhal Fort, das sich auf einem Felsenhügel im Zentrum der Stadt befindet. Das Schloss stammt aus vorislamischer Zeit, wurde aber seitdem wie seine benachbarten Festungen mehrfach renoviert. Noch mehr Palmen und Bananenbäume liegen unten in den Obstgärten, die die Struktur umgeben. Das Besteigen der Festung bietet einen weiten Blick auf die antike Stadt und die herrliche Landschaft.

Mehr erfahren
Muttrah

Muttrah

star-4.5
74
6 Touren und Aktivitäten

Muttrah (auch Mutrah geschrieben) ist ein Bezirk und ehemaliges Fischerdorf in der Provinz Maskat im Oman mit einer langen Geschichte als Handelszentrum in der Region. Der Muttrah Souq, ein traditioneller Basar, der noch heute in Betrieb ist, ist einer der ältesten Marktplätze der Welt. Seine Geschichte reicht bis in das Zeitalter der Segel zurück, als Muttrah ein wichtiger Handelsstandort zwischen Indien und China war. Vor dem Hintergrund des Hafens von Muttrah ist es auch heute noch ein Handels- und Einkaufszentrum für Einheimische und Besucher. Es heißt "Al Dhalam" ("Dunkelheit" auf Arabisch) für seine vielen überfüllten Stände und Gassen, in denen wenig Sonne scheint. Unter einem Holzdach untergebracht, bewahrt es sein traditionelles arabisches Flair. Als Labyrinth aus Gassen, Gewürzen, Parfums und Ständen ist es eine der beliebtesten Attraktionen im Oman.

Bummeln Sie entlang des Port Sultan Qaboos (Port Muttrah), einem der wichtigsten Handelshäfen des Oman. Tauschen Sie im Souk nach Seide, Edelmetallen, Antiquitäten, Gewürzen, Weihrauch oder Schmuck, machen Sie eine Pause für einen arabischen Kaffee oder einen frischen Fruchtsaft, erkunden Sie den lokalen Fischmarkt und lassen Sie sich in die Vergangenheit und Gegenwart der Kultur des Landes entführen.

Mehr erfahren
Amouage Fabrik und Besucherzentrum

Amouage Fabrik und Besucherzentrum

star-5
10

Im Jahr 2012 eröffnete die Parfümerie Amouage ihre Fabrik in Maskat, um drei Jahrzehnte dieser Nischen-Luxus-Duftmarke zu feiern. Entdecken Sie in der Amouage-Fabrik und im Besucherzentrum das teuerste Parfüm der Welt, das sich vom reichen und farbenfrohen Erbe des Sultanats Oman inspirieren lässt.

Für Shopping-Fanatiker ist die Amouage-Fabrik am besten als Teil eines arabischen Einkaufsbummels und eines Souq-Erlebnisses geeignet. In der Parfümfabrik erklärt Ihnen ein Führer, wie die Parfums von Hand hergestellt werden, und Sie können beobachten, wie die Flaschen von dem kleinen Team, das hier arbeitet, gefüllt und verpackt werden, und vielleicht sogar eine Flasche kaufen, die Sie mit nach Hause nehmen können. Wenn Sie im Rahmen einer Einkaufs- und Souq-Tour einen Besuch abstatten, können Sie zwei moderne Einkaufszentren besuchen, bevor Sie auf dem beliebtesten und größten Basar im Oman, dem Muttrah Souq, landen.

Mehr erfahren
Wadi Ghul (Omans Grand Canyon)

Wadi Ghul (Omans Grand Canyon)

star-5
26

Von 3.000 Metern auf dem höchsten Berg des Oman, Jebel Shams, bis zum flachen Bereich direkt unter dem Gipfel können Sie 1 Kilometer direkt in das Wadi Ghul, den Grand Canyon von Oman, hinunterblicken. Von diesem Bereich, der als „Balkon“ bezeichnet wird, ist der Tropfen so weit und der Canyon so groß, dass es schwierig ist, ein Gefühl für die Größe zu bekommen. Felsformationen und Schichten im alten Felsen geben dem Canyon ein fast jenseitiges Gefühl. Es ist der tiefste Canyon im Nahen Osten und der zweittiefste der Welt nach dem Grand Canyon von Arizona.

Auf der anderen Talseite liegt das Dorf Ghul, eine Ansammlung traditioneller Lehmziegelhäuser, die in den Berghang gebaut wurden. Mit kleinen Parzellen Landwirtschaft und Dattelplantagen hebt sich das Grün von den orangefarbenen Bergen und Landschaften ab. Es gibt auch ein verlassenes altes Ghul-Dorf, in dem der Ausgangspunkt für den Trekkingpfad beginnt.

Mehr erfahren
Tiwi

Tiwi

star-5
3
3 Touren und Aktivitäten

Die Straße nach Tiwi, sowohl eine Stadt als auch ein Strand, schlängelt sich landschaftlich durch enge Schluchten, entlang der Küste und durch die östlichen Hajar-Berge. Das Wadi Tiwi ist eine spektakulär tiefe Schlucht, die aus den Bergen gehauen wurde und von den steilen Klippen bis zum Tal und dem Meeresrand reicht. Kristallklares Wasser, dramatische Landschaften und natürliche Schönheit bringen viele in diese Gegend. Da das blaue Meerwasser so nah am Meer liegt, vermischt es sich bei Flut mit dem grünen Wasser des Wadi und schafft so einen interessanten Anblick.

Das gesamte Tiwi-Gebiet hat ein ausgeprägtes Wüstenoasengefühl, einschließlich Wasserfällen, die die Wände des Canyons hinunterfließen. Das Erkunden mit einem Spaziergang oder einem Picknick ist sowohl für Einheimische als auch für Besucher üblich. Als Stadt behält Tiwi sein traditionelles Dorfgefühl bei. Das Dorf fügt sich nahtlos in die umliegende Natur ein und fühlt sich wie eine ruhige und friedliche Flucht an.

Mehr erfahren
Ibra

Ibra

star-5
11
7 Touren und Aktivitäten

Bekannt als das Tor zur omanischen Region Sharqiya, ist die Stadt Ibra eine der ältesten Städte Omans, die für ihre beeindruckenden Reiter- und Kamelrennen bekannt ist. Ibra liegt 140 km südlich von Maskat an der alten Karawanenroute durch das Innere von Oman und ist von Hügeln umgeben, die mit Wachtürmen übersät sind. Ibra ist auch berühmt für seine Wadis und alten Handelsbeziehungen mit Sansibar, die die Stadt reich machten. In der Altstadt von Ibra können Sie noch die großen Häuser der wohlhabenden Kaufleute sehen, die ihre Villen auf ostafrikanischem Reichtum errichteten, und in der bemerkenswert grünen Stadt finden Sie Bananenbäume und Dattelpalmen.

In Ibra lebt mit rund 55.000 Einwohnern ein besonders lebhafter Souk. In einem modernen Gebäude im Herzen der Stadt können Sie alles kaufen, von Teppichen über traditionelle Dolche bis hin zu dem Silber, für das Ibra bekannt ist. Weibliche Reisende sollten sich am Mittwochmorgen auch Zeit nehmen, um Ibras Souk nur für Frauen zu besuchen. Als einzige ihrer Art im Oman verkaufen die Händlerinnen des Marktes Pulver, Cremes und Lotionen sowie Obst und Gemüse.

Mehr erfahren
Muttrah Corniche

Muttrah Corniche

Die Muttrah Corniche (manchmal auch Mutrah Corniche genannt) erstreckt sich vom lebhaften Port Sultan Qaboos bis zu den Festungen Mirani und Jalali aus dem 16. Jahrhundert und markiert die Küstengrenze der Altstadt von Maskat. Das Gehen oder Fahren auf der Al Bahri-Küstenstraße erstreckt sich über eine der landschaftlich schönsten Strecken von Maskat, die zwischen den Wellen des Golfs von Oman im Norden und den sich abzeichnenden Al Hajar-Bergen liegt, die die Stadtteile von Old Muscat von der modernen Stadt im Westen trennen .

Beginnen Sie am Hafen, wo hölzerne Dhows mit modernen Kreuzfahrtschiffen um Platz drängen und die runden Türme des Muttrah-Forts ein wachsames Auge auf die Bucht haben. Von hier aus verläuft die Straße etwa 3 km in östlicher Richtung entlang der Küste, vorbei am berühmten Muttrah-Fischmarkt, dem Souk und der Al Lawatiya-Moschee mit ihrem markanten Minarett mit Goldkuppel, bevor sie landeinwärts durch die historischen Stadttore des Zentrums von Alt-Maskat ragt. Der grüne Al Riyam Park und der goldene Sandstrand von Al Bustan Beach liegen ebenfalls entlang der Corniche, brechen die Ausbreitung der schillernden weißen Architektur auf und bilden ideale Delfinbeobachtungsgebiete.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973