Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Puerto Plata Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Damajagua Falls (27 Charcos)
star-5
505
8 Touren und Aktivitäten

Damajagua Falls - auch bekannt als die 27 Wasserfälle von Rio Damajagua oder 27 Charcos - sind in einem üppigen Dschungel der Dominikanischen Republik versteckt und bestehen aus einer Reihe von 27 Wasserfällen, die in den 1990er Jahren entdeckt wurden. Die versteckten Wasserfälle liegen inmitten von Zuckerrohrfeldern im nördlichen Korridor und sind ein wahres Erlebnis abseits der Touristenpfade.

Mehr lesen
Dorada Beach (Playa Dorada)
star-4.5
27

Dorada Beach (Playa Dorada) ist einer der beliebtesten Strände in der Region Puerto Plata. Hier finden Sie eine Reihe der wichtigsten Resorts entlang der Küste. In der Wohnanlage gibt es rund ein Dutzend Luxusresorts und Hotels an der Amber Coast.

Wenn Sie nicht an der Bucht von Dorada Beach (Playa Dorada) übernachten, können Sie die Gegend am besten vom Wasser aus erleben. Machen Sie eine Katamaran-Tour entlang der Nordküste von Playa Dorada zur Bucht von Sosua. Wenn die Idee, einen Nachmittag auf einem Boot zu verbringen, nicht attraktiv ist, mieten Resorts entlang der Playa Dorada Wassersportausrüstung. Versuchen Sie sich beim Windsurfen, Kajakfahren, Segeln oder Parasailing. Das Wasser am Playa Dorada ist kristallklar und der flache, abfallende Strand macht es zu einem beliebten Ort für Familien mit kleinen Kindern. Sie können direkt am Strand schnorcheln und die Korallenriffe sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Wenn Sie mehr als einen Tag am Strand verbringen möchten, bietet Dorada Beach (Playa Dorada) eine Reihe von Optionen, um Sie zu beschäftigen. Gehen Sie auf dem Platz einkaufen, der Boutiquen, Restaurants und ein Kino bietet. Es gibt auch einen 18-Loch-Golfplatz, der von Robert Trent Jones entworfen wurde. Andere Aktivitäten außerhalb des Strandes umfassen ein Reitzentrum und mehrere Casinos. In Playa Dorada befindet sich auch das größte Go-Kart-Zentrum der Karibik mit drei Strecken.

Mehr lesen
Sosua Beach (Playa Sosua)
star-5
103
6 Touren und Aktivitäten

Sosúa Beach (Playa Sosua) liegt zwischen den Ferienorten von Puerto Plata und der Surfstadt Cabarete in der Dominikanischen Republik und ist ein unberührter Sandstrand, der für ausgezeichnetes Tauchen und Schnorcheln bekannt ist. Mit weißem Sand, gesäumt von Bäumen und ruhigem Wasser, ideal zum Schwimmen, ist es ein entspannender Ort, der bei Familien und Tagesausflüglern beliebt ist.

Mehr lesen
Fort San Felipe (Fortaleza San Felipe)
star-5
345
3 Touren und Aktivitäten

Fort San Felipe (Fortaleza San Felipe) wurde auf Befehl von König Philipp II. Von Spanien erbaut und bewacht seit mehr als 450 Jahren die Gewässer vor Puerto Plata. Es sollte die Stadt vor Piraten und europäischen Invasoren schützen und diente später als Gefängnis. Heute kommen Besucher, um die Ruinen zu besichtigen und den weiten Meerblick von den Stadtmauern aus zu genießen.

Mehr lesen
Amber Cove
star-5
199
1 Tour und Aktivität

Amber Cove, das im November 2015 eröffnet wurde, ist zwar neuer als die meisten Kreuzfahrthäfen in der Karibik, aber die nahe gelegenen Attraktionen sind alles andere als Anfänger. Carnival Cruise Lines baute den Hafen an der sogenannten Amber Coast der Dominikanischen Republik und bedient Puerto Plata für die Nutzung ihrer Kreuzfahrtschiffe zusammen mit anderen Großraumschiffen, die der Carnival Corporation gehören.

Mehr lesen
Bernsteinmuseum (Museo Del Ámbar)
star-5
167
4 Touren und Aktivitäten

Dominikanischer Bernstein gilt als einer der schönsten und klarsten der Welt. Das Bernsteinmuseum von Puerto Plata (Museo Del Ámbar) befindet sich in einem Herrenhaus aus der viktorianischen Zeit, das einst einer wohlhabenden einheimischen Familie gehörte. Es verfügt über eine umfangreiche Sammlung des Halbedelsteins.

Mehr lesen
Monte Cristi Nationalpark
star-5
6
1 Tour und Aktivität

Der Monte Cristi National Park oder Parque National Monte Cristi ist ein Nationalpark in der Dominikanischen Republik. Es ist eines der trockensten Gebiete in der Dominikanischen Republik und erhält etwa 5 cm Regen pro Jahr. Das Gebiet erstreckt sich von der haitianischen Grenze bis zur Spitze von Punta Rucia. Monte Cristi umfasst subtropische Trockenwälder, Lagunen, Mangrovensümpfe, Strände und eine atemberaubende 237 Meter hohe Kalksteinmesa namens El Morro, die aus dem Wasser ragt.

Ein Ausflug in den Monte Cristi National Park beinhaltet eine Bootsfahrt durch die Mangroven, auf der Sie nach einigen der 160 Vogelarten suchen können, die die Gegend zu Hause nennen. Vom Monte Cristi National Park aus sind mehrere vorgelagerte Inseln namens The Seven Brothers Cays oder Los Cayos Siete Hermanos sichtbar. Neben dem Besuch des Monte Cristi Nationalparks ist die nahe gelegene Insel Cayo Paraiso einen Besuch wert. Diese unbewohnte Insel soll zu den besten Schnorchelplätzen der Dominikanischen Republik gehören. Die flache Lagune und das Korallenriff bieten Besuchern die Möglichkeit, eine Reihe von bunten Fischen und Korallenformationen zu sehen.

Die Stadt Monte Cristi wurde 1506 gegründet und diente bis zum 19. Jahrhundert als Handelsposten. Heute leben rund 25.000 Einwohner von Fischfang, Landwirtschaft und Salzgewinnung in Salinen im Norden des Gebiets.

Mehr lesen
Punta Rusia
star-4.5
37
1 Tour und Aktivität

Punta Rucia, manchmal auch Punta Rusia geschrieben, ist ein Strand- und Fischerdorf am Kapende in der Provinz Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Es liegt in der Nähe der Stadt La Isabela in der Bucht von La Isabela. Tauchen und Schnorcheln sind zwei beliebte Freizeitbeschäftigungen entlang der Punta Rucia. Die flache Bucht ist ziemlich ruhig und ein großartiger Ort, um nach farbenfrohen Fischen zu suchen, ohne sich zu weit vom Ufer entfernen zu müssen. Sie können sich auch ein paar Freunde schnappen und eine aufregende Bananenbootfahrt unternehmen.

Wenn Sie einen Nachmittag in Punta Rucia verbringen, sollten Sie unbedingt eines der Restaurants in der Umgebung besuchen. Da es sich in erster Linie um ein Fischerdorf handelt, sind Meeresfrüchte hier eine Spezialität. Genießen Sie ein Mittagessen am Strand und genießen Sie die malerische Aussicht auf die Fischerboote am Wasser. Das ruhige Dorf ist auch der Ausgangspunkt für viele Reisende, die die nahe gelegene Insel Cayo Paraiso besuchen möchten. Cayo Paraiso oder Paradise Island ist eine einsame Insel und eine natürliche Sandbank in der Nähe von Punta Rucia. Verbringen Sie einen Nachmittag mit Schnorcheln in der kristallklaren Lagune und dem Korallenriff, das die Insel umgibt.

Der Monte Cristi Nationalpark oder Parque Nacional Monte Cristi liegt ebenfalls in der Nähe von Punta Rucia. Als eine der trockensten Regionen der Dominikanischen Republik lohnt es sich, die Mangroven und Sümpfe zu erkunden, die Vögel wie Reiher, braune Pelikane und Flamingos anziehen. Touren, die Cayo Paraiso und Monte Cristi besuchen, führen auch an einem der interessantesten Naturdenkmäler vorbei - El Morro. El Morro ist eine 237 Meter hohe Kalkstein-Mesa, die aus dem Wasser ragt. Suchen Sie auch nach mehreren nahe gelegenen kleinen Inseln. In Los Cayos Siete Hermanos (Die sieben Brüder Cays) leben 10 verschiedene Reptilienarten.

Mehr lesen
Mt. Isabel de Torres
star-5
93
1 Tour und Aktivität

Mt. Das Isabel de Torres liegt in der Nähe von Puerto Plata und überblickt den Küstenstreifen der Region. Auch Mt genannt. Isabel de Torres, dieser malerische Berg beherbergt die einzige Luftstraßenbahn in der Karibik. Die Seilbahn oder Teleférico auf Spanisch bringt Besucher auf 778,8 Meter Höhe und bietet einen spektakulären Blick auf die Stadt und die umliegenden Gewässer. Die Fahrt dauert ungefähr fünf bis sieben Minuten. Es wird empfohlen, dass Sie so früh wie möglich am Morgen besuchen. Der Nachmittag ist anfällig für starke Wolken und Sie befinden sich möglicherweise auf dem Gipfel des Mount Isabel de Torres ohne Aussicht.

Mt. Der Gipfel der Isabel de Torres bietet einen beeindruckenden Blick auf die Dominikanische Republik. Auf dem Berg befindet sich eine Nachbildung der legendären Statue Christi des Erlösers, die in Brasilien gefunden wurde. Die Statue befindet sich auf einer großen Kuppel, in der sich Geschäfte befinden, in denen Schmuck und andere Souvenirs verkauft werden.

Der Berg beherbergt auch einen botanischen Garten. Wandern Sie auf den Wegen, um die tropischen Pflanzen und die umliegende Landschaft zu bewundern. Wenn Sie hungrig sind, gibt es auf dem Gipfel der Isabel de Torres auch ein Restaurant mit umfassendem Service und eine Imbissbude.

Mehr lesen
Brugal Rum Center
star-5
93
1 Tour und Aktivität

Benannt nach dem katalanischen Expatriate Andres Brugal, bietet ein Besuch im Brugal Rum Center den Besuchern die Möglichkeit, die Magie zu erleben, Zuckerrohr zu einem der Hauptexportgüter der Dominikanischen Republik zu machen - Rum. Von goldbraun bis kristallklar wird der Rum, den Sie im Brugal Rum Center sehen, riechen und schmecken, Ihre Augen für die Möglichkeit öffnen, was ein raffinierter Getränkrum sein kann. Familien genießen den wundersamen automatisierten Destillations- und Abfüllprozess und staunen über die Mechanik, Zuckerrohr in den Nektar der Götter zu verwandeln. Nehmen Sie sich in Puerto Plata etwas Zeit, um eine lokale Ikone zu erkunden und etwas über das Destillieren zu lernen.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Puerto Plata

Encuentro Beach (Playa Encuentro)

Encuentro Beach (Playa Encuentro)

In der Dominikanischen Republik gibt es unglaubliche weiße Sandstrände, weitläufige All-Inclusive-Resorts und atemberaubendes türkisfarbenes Wasser. Aber es ist auch die Heimat einiger der besten Surfer der Karibik. Vielleicht ist kein Ort in der DR besser für seine starken Wellen bekannt als der Encuentro Beach.

Mehrere lokale Surfschulen säumen den Strand, wo starker Wind bedeutet, dass der Morgen die ideale Tageszeit zum Lernen ist. Geschützte Gewässer und eine lebendige lokale Surf-Szene machen es zu einem Top-Reiseziel für Reisende, die während ihres Aufenthalts in Puerto Plata zehn hängen möchten. Fünf einzigartige Pausen, bekannt als Coco Pipe, Bobo's Point, La Izquierda, The Destroyer und Le Derecha, bieten Reisenden deutlich unterschiedliche Fahrten, wobei einige der größten Wellen von Coco Pipe und The Destroyer kommen.

Reisende können sich dafür entscheiden, auf eigene Faust zu erkunden oder sich für Surfkurse bei einer der örtlichen Schulen oder im Rahmen einer organisierten Tour anzumelden.

Mehr erfahren
Cayo Paraiso (Paradiesinsel)

Cayo Paraiso (Paradiesinsel)

Cayo Paraiso wird oft als Paradise Island bezeichnet und ist eine unbewohnte Insel vor der Küste von Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Es ist ein beliebter Zwischenstopp für Schnorchel- und Katamaran-Touren. Wenn Sie in Puerto Plata übernachten, verlassen Sie wahrscheinlich das kleine Fischerdorf Punta Rucia. Schnellboote bringen Besucher auf eine relativ kurze Fahrt über die Bucht zur Insel. Sobald Sie in Cayo Paraiso angekommen sind, können Sie um das Korallenriff und die Lagune, die die Insel umgeben, schwimmen und schnorcheln. Das Schnorcheln hier soll zu den besten in der gesamten Dominikanischen Republik gehören. Auf einer Tour haben Sie normalerweise etwa 2,5 Stunden Zeit, um zu schwimmen und die Landschaft zu genießen. Achten Sie auf farbenfrohe Schwärme tropischer Fische, Meeresschildkröten, Stachelrochen, Aale und mehr. In der gesamten Region gibt es auch helle Korallenformationen.

Der Monte Cristi National Park liegt in der Nähe von Cayo Paraiso und ist eines der trockensten Gebiete der Dominikanischen Republik. Hier finden Sie Mangroven, subtropische Trockenwälder und Sümpfe, in denen eine Vielzahl von Vögeln leben. Ebenfalls in der Nähe des Cayo Paraiso und des Monte Cristi Nationalparks befindet sich das natürliche Wahrzeichen von El Morro, einer 237 Meter hohen Kalksteinmesa. Halten Sie Ausschau nach The Seven Brothers Cays, Los Cayos Siete Hermanos, mehreren kleinen Inseln, die als Nistplätze für eine Reihe von Reptilienarten dienen.

Mehr erfahren
La Isabela

La Isabela

La Isabela liegt in der Provinz Puerto Plata in der Dominikanischen Republik. Es ist die zweitälteste europäische Siedlung der Neuen Welt, die Christoph Kolumbus während seiner zweiten Reise im Jahr 1493 gegründet hat. Kolumbus benannte das Gebiet nach Königin Isabella I. von Kastilien. Kolumbus gründete La Isabela, um nach Gold zu suchen, aber als er sehr wenig fand, versklavte er Menschen auf der Insel. Die unvermeidlichen Probleme von Hunger und Krankheit führten zu einer Fülle von Problemen wie Meuterei, Bestrafung und natürlich zu mehr Krankheit und Hunger. Kombinieren Sie dies mit wiederholten Konflikten mit dem örtlichen Taíno, und die Kolonie war zum Scheitern verurteilt. Durch das Scheitern von Kolumbus wurde er nach Spanien zurückgerufen, und die Kolonie wurde schließlich 1498 aufgegeben.

Heute ist La Isabela ein archäologischer und historischer Park. Die Ausgrabungen begannen Ende der 1980er Jahre. Es wird vermutet, dass die Ruinen umfangreicher waren, aber das Gebiet wurde 1960 planiert. Zu dieser Zeit wurde eine Militärfestung gebaut, um mögliche Invasionen von Mitarbeitern von Fidel Castro abzuwehren. Der Parque Nacional La Isabela enthält noch einige bemerkenswerte Strukturen und Artefakte, die einen Besuch wert sind. Es gibt Mauern, von denen angenommen wird, dass sie Teil von Columbus 'Haus waren, die Kirche, in der die erste Messe in der Neuen Welt abgehalten wurde, und einen Aussichtsturm. Auf dem Friedhof der Kapelle wurden Überreste gefunden, und das Skelett eines an Malaria verstorbenen Spaniers ist ausgestellt.

Vor Ort befindet sich ein kleines Museum mit einigen Artefakten, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden, darunter ein Keramikofen, ein Ofen, ein Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert, Behälter zur Reinigung von Gold, religiöse Ikonen aus Taíno und Töpferscherben.

Mehr erfahren
Baiguate Wasserfall (Salto de Baiguate)

Baiguate Wasserfall (Salto de Baiguate)

Im Inneren von Jarabacoa, umgeben von üppigen Bäumen und natürlicher Schönheit, befindet sich der Baiguate-Wasserfall (Salto de Baiguate), einer von drei vielbesuchten Wasserfällen, die eine große Rolle im Ökotourismus der Dominikanischen Republik spielen. Die Kaskade befindet sich in einer malerischen Schlucht, die bei Wanderern, Sparren und abenteuerlustigen Seelen beliebt ist, die sich den Wasserfall abseilen.

Mehr erfahren
Ocean World Abenteuerpark

Ocean World Abenteuerpark

6 Touren und Aktivitäten

Schnorchelmöglichkeiten, Delfinshows und ein Strand voller Liegestühle tragen dazu bei, dass der Ocean World Adventure Park als Top-Familienattraktion in der Dominikanischen Republik gilt. Der Park ist tagsüber ideal für Kinder und verwandelt sich nach Einbruch der Dunkelheit in ein Casino mit einem Restaurant, Slot-Spielen, einer Disco-Etage und einer Show im Vegas-Stil, die ein elternfreundliches Nachtleben mit karibischem Flair bietet.

Mehr erfahren
Jimenoa Falls (Salto de Jimenoa)

Jimenoa Falls (Salto de Jimenoa)

Reisende, die dem Andrang der Ferienorte in Puerto Plata entfliehen und die Natur hautnah erleben möchten, werden die Jimenoa Falls lieben, ein magisches Reiseziel, das mit dem Geländewagen oder zu Pferd in der Nähe der Stadt Jarabacoa erreichbar ist. Das donnernde Wasser stürzt etwa 35 Meter über felsige Klippen, die sich in einem malerischen tropischen Regenwald befinden und den Besuchern eine atemberaubende Aussicht bieten.

Reisende können auf den schroffen Pfaden rund um diese natürliche Attraktion navigieren und über Hängebrücken schlurfen, die sich über den malerischen Jimenoa River erstrecken. Der Wasserfall mündet in ein natürliches Schwimmbad, in dem müde Wanderer nach einem langen Waldspaziergang die ultimative Erfrischung finden.

Besucher können eine Tour durch das historische Santiago mit architektonischen Sehenswürdigkeiten, Straßen der Stadt, einer Keramik- und Zigarrenfabrik und einem Stopp an den Jimenoa Falls kombinieren, um das Beste der Dominikanischen Republik von Punta Cana aus zu sehen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973