Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Santa Marta Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Lost City (Ciudad Perdida)
star-5
1
19 Touren und Aktivitäten

Die verlorene Stadt, oder Ciudad Perdida, ist die archäologische Stätte einer alten indigenen Stadt in der Sierra Nevada de Santa Marta. Man glaubt, dass der Ort ein kommerzielles Handelszentrum um 700 n. Chr. war, und die Bevölkerung wahrscheinlich zwischen 1.400 und 3.000 Einwohnern schwankte. Mehr als tausend Jahre lag die Stadt versteckt im Dschungel, und wurde im Jahre 1972 entdeckt als Schatzsucher einer Steintreppe folgten die zur verlassenen Stadt führte.

Touristen können die verlorene Stadt besuchen, aber die Anreise ist nichts für schwache Herzen. Die fast 50 Kilometer lange Wanderung führt Besucher durch Ackerland und den Dschungel auf eine unvergessliche 6-tägige Reise. Bei dem Abenteuer wandert man durch Berge und sieht exotische Pflanzen und Tiere, man klettert über Steine durch dichten Dschungel, badet in Wasserfällen und schläft in indigenen Dörfern. In der verlorenen Stadt hat man eine unglaubliche Aussicht auf die umliegenden Berge und den Dschungel.

Mehr lesen
Crystal Beach (Playa Cristal)
star-5
1
10 Touren und Aktivitäten

Der Playa Cristal am Rande des Parque Nacional Natural Tayrona (Nationalpark Tayrona) an der Nordküste von Kolumbien ist einer der malerischsten weißen Sandstrände in Südamerika. Das klare türkise Wasser ist für Schwimmer und Schnorchler ideal. Viele kommen hierher, um auf dem weichen Sand im Schatten von Kokospalmen zu entspannen oder frische Meeresfrüchte zu essen, die gleich vor der Küste gefangen wurden. Playa Cristal ist auch ein großartiger Ausgangspukt für eintägige Entdeckungstouren im Nationalpark Tayrona, einer der wichtigsten geschützten ökologischen Gegenden in Kolumbien.

Meeresbewohner am Playa Cristal sind u.a. Meeresschildkröten, Delphine und zahlreiche Fischarten. Selbst wenn Sie diese Wesen nicht entdecken, bieten die Korallen und Schwämme am Riff farbenfrohe Unterwasserszenen. Die karibischen Riffs vor der Küste sind ideal für Taucher.

Mehr lesen
El Rodadero
1 Tour und Aktivität

Das Rodadero Aquarium und Museum (Acuario y Museo del Mar del Rodadero) ist ein öffentliches Aquarium und Meeresmuseum in der Inca Inca Cove abseits vom El Rodadero Strand in Santa Marta. Das Aquarium erreicht man nach einer 10-minütigen Bootsfahrt vom Strand in El Rodadero.

Die 13 Becken des Aquariums sind direkt mit der Karibischen See verbunden und beherbergen über 800 Meerestiere, von denen die meisten aus der Region stammen. Besucher können Haie, Meeresschildkröten, Krabben, Seepferdchen, Drückerfische, Cojinovas, Zackenbarsche, Tarpune, Hummer, Mantarochen, Anemonen und mehr bestaunen.

Pro Tag finden drei Shows mit Delfinen und Seelöwen statt. Außerdem kann man mit Delfinen schwimmen oder mit ihnen ein Foto machen. Im Aquarium gibt es ein Museum mit einer permanenten Sammlung. Ausgestellt werden hier Haifischzähne, Muschelsammlungen und nautische Ausrüstungen. Eine Ausstellung beschäftigt sich mit der prä-kolumbianischen Kultur der Tayrona Ureinwohner.

Mehr lesen
Quinta de San Pedro Alejandrino
star-5
1
17 Touren und Aktivitäten

Simón Bolivar wird als der Befreier der des nördlichen Südamerikas betrachtet und gilt als einer der wichtigsten lateinamerikanischen Persönlichkeiten, die je gelebt hat. Er wurde als Sohn eines wohlhabenden Landbesitzers in Caracas geboren und führte die Unabhängigkeitsbewegung an. Bolivar war mitverantwortlich für die Unabhängigkeit des damaligen "Gran Colombia“ von Spanien.

Simón Bolivar verbrachte seine letzten Tage im La Quinta de San Pedro Alejandrino in der Nähe von Santa Marta. Die Anlage besteht aus einer Quinta (Großes Haus) und einer Hacienda (Bauernhof) aus dem 17. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurden auf dem Gelände Rum, Honig und Panela (ein Zuckerrohrprodukt) hergestellt. Bolivar starb am 17. Dezember 1830, in einem der Zimmer, an Tuberkulose. Heute ist die Quinta ein Touristenort, mit einem Museum und historischen Wahrzeichen. Das Haupthaus, in sattem Gelb, war der Ort, wo Simon Bolivar seinen letzten Atemzug hauchte.

Mehr lesen
Carlos El Pibe Valderrama Statue
3 Touren und Aktivitäten

Der ehemalige kolumbianische Fußballspieler Carlos Valderrama ist für seine sportlichen Fähigkeiten und seine aufgeschlossene Persönlichkeit bekannt. Die 6,7 Meter große Statue von ihm in seiner Heimatstadt vermittelt auch diese beiden Qualitäten. Er ist als „El Pibe“ oder „Der Junge“ und für sein blondes, lockiges Haar bekannt. Dank seiner unverwechselbaren Persönlichkeit wurde er einer der bekanntesten Personen im weltweiten Fußball. In den 90er Jahren repräsentierte er Kolumbien als Teil der kolumbianischen Nationalmannschaft in einigen internationalen Meisterschaften und wurde für sein geniales Passspiel und seine Deckung berühmt. Er ist einer der wenigen Spieler, die in der amerikanischen Major League Soccer gespielt haben.

Seine Statue entstand aus der Arbeit des kolumbianischen Künstlers Amilkar Ariza und steht eindrucksvoll außerhalb des Estadio Eduardo Santos in Santa Maria. Sie wurde 2006 in Gedenken an seinen Beitrag zum kolumbianischen Nationalsport errichtet.

Mehr lesen
Santa Marta Historic Center (Centro Historico de Santa Marta)
star-5
1
3 Touren und Aktivitäten

Das von Stränden und Bergen umgebene Santa Marta war die erste Stadt, die die Spanier in Kolumbien gründeten. Angesichts seiner kulturellen und historischen Wichtigkeit wurde das Zentrum der Stadt in den 1960ern als Nationaldenkmal deklariert; vor einigen Jahren unterzog man es dann einer kostspieligen Renovierung. Heute erkundet man das neue Antlitz des Zentrums am besten zu Fuß.

Starten Sie Ihren Rundgang am Mittelpunkt aller kolumbianischen Städte: der Simon de Bolivar Plaza. Die Nationalbanks-Bibliothek beheimatet aktuell das Tairona Gold Museum; nehmen Sie sich Zeit, um die faszinierenden Goldarbeiten zu sehen, die vor Jahrhunderten von den Tairona-Indianern angefertigt wurden.

Der Bau der Santa Marta Kathedrale wurde zum Ende des 18. Jahrhunderts fertiggestellt. Zu den beeindruckenden Elementen gehören ihr kuppelartiger Glockenturm, der kreuzförmige Grundriss, die gewölbte Decke und die Marmorarbeiten in der Nebenkapelle.

Mehr lesen
Playa Blanca
2 Touren und Aktivitäten

Playa Blanca ist das typische, tropische Paradies. Der Strand ist nur eine kurze Bootsfahrt vom El Rodadero Strand von Santa Marta. Der ruhige Strand liegt weit von den Touristenhochburgen entfernt und ist ideal zum Schwimmen, Schnorcheln oder um einen Tauchkurs zu belegen. Jeden Tag fahren Boote morgens vom El Rodadero Strand ab. Die Bootsfahrt ist ein wenig rau und schnell, aber ein Abenteuer. Es gibt keine Anlegestellen in Playa Blanca und Sie müssen aus dem Boot springen.

Playa Blanca liegt in einer geschützten Bucht mit aufsteigenden Bergen im Hintergrund. Wie der Name schon sagt, sind die Sandstrände weiß und Strohgedeckte Hütten stehen am Strand. Die kleineren Hütten am Wasser kann man für den Tag mieten. Sie sollten jedoch handeln, um einen guten Preis zu bekommen.

Mehr lesen
Sierra Nevada de Santa Marta National Park
star-5
4
31 Touren und Aktivitäten

Die Sierra Nevada de Santa Marta ist ein einzigartiges Ökosystem entlang der nördlichen Küste Kolumbiens. Diese majestätische Küstenbergkette ist weltweit die größte ihrer Art, ragen die schneebedeckten Gipfel des Simón Bolivar und des Cristóbal Colón doch jeweils 5.775 Meter in die Höhe.

Interessanterweise findet man in den Grenzen der über 17.000 km² der Sierra Nevada de Santa Marta sämtliche vorkommende Klimazonen und Biome Kolumbiens. Dies macht die Region zu einem hervorragenden Ort, um Tiere und Pflanzen des Landes auf engstem Raum zu erleben. Jaguare, Tapire, Kondore, Papageien und weitere wichtige Gruppen gefährdeter Arten haben in der Sierra Nevada ein Zuhause gefunden.

Die Nationalparks Sierra Nevada und Tayrona beheimaten gemeinsam 300 archäologische Siedlungen. Die größte darunter nennt sich Teyuna (Die Verlorene Stadt). Hierbei handelt es sich um eines der wichtigsten Zeugnisse der indigenen Zivilisation des Landes.

Mehr lesen
Tayrona National Park (Parque Nacional Natural Tayrona)
star-5
3
16 Touren und Aktivitäten

Der Tayrona Nationalpark im Norden Kolumbiens liegt nur 34 km von Santa Marta entfernt und ist für seine wunderschöne Umgebung und archäologischen Sehenswürdigkeiten bekannt. Der 19000 Hektar große Nationalpark wurde 1969 gegründet und nach einem der bedeutendsten Eingeborenenstämme der kolumbianischen Geschichte benannt.

Öko-Tourismus ist in diesem vielfältigen Biotopsystem sehr gefragt. Es gibt über 300 Vogelarten, darunter den gefährdeten Andenkondor und Spechte. Im Park leben auch Pumas, Rehe, Fledermäuse, Brüllaffen, Leguane, Jaguare und Meeresschildkröten. Auf den Wanderwegen kann man Landkrabben, Reptilien und Schmetterlinge entdecken.

Zu den Stränden gelangt man über markierte Wanderwege oder geführt auf Pferden. Erkunden Sie die Sandstrände, schnorcheln Sie entlang der Korallenriffe und entdecken Sie versteckte Unterwasserschätze.

Die größten archäologischen Relikte wurden in Pueblito, einem ehemaligen Handelszentrum der Tayrona Indianer gefunden.

Mehr lesen
Taganga
star-5
1
2 Touren und Aktivitäten

Das verschlafene Fischerdorf Taganga ist ein Badeort in der Nähe der Nationalparks Sierra Nevada de Santa Marta und Tayrona. Die Aussicht von Tagangas Küste aus sind spektakulär genauso wie die Sonnenuntergänge. Es gibt nur wenige asphaltierte Straßen und die restlichen sind, je nach Jahreszeit, entweder staubig oder schlammig.

Taganga liegt neben dem atemberaubenden Tayrona Nationalpark, doch wenn Sie einen der Strände von Tayrona besuchen möchten, dauert es mit dem Bus eine Stunde zum Nationalpark, und dann noch einige Stunden zu Fuß durch den Park, um zu einem Strand zu gelangen. Am einfachsten ist es, ein Boot von Taganga aus zu den Stränden von Tayrona zu nehmen.

Tauchen und den Tauchschein zu machen ist günstig und diese Aktivitäten können in Santa Marta und auch von Tayrona aus gebucht werden. Von Tayrona aus sollte man nicht nur zur Verlorenen Stadt und dem Tayrona Nationalpark, sondern auch weiter östlich nach La Guajira fahren.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Santa Marta

Barranquilla

Barranquilla

Barranquilla ist eine der dynamischsten Städte in Kolumbien. Die viertgrößte Stadt des Landes ist am bekanntesten wegen des jährlich stattfindenden Karnevals, dem zweitgrößten gleich nach dem Karneval in Rio de Janeiro. Die Veranstaltung findet immer vier Tage vor Aschermittwoch statt und wurde von der UNESCO aufgrund ihrer kulturellen Bedeutung anerkannt.

Barranquilla ist hoch industrialisiert und hat den größten Hafen Kolumbiens, da es im Delta des Flusses Magdalena liegt. Die Stadt hat auch ein aktives Nachtleben – mit Tanzveranstaltungen, luxuriösen Clubs und kleineren Bars. Sehenswürdigkeiten sind das Teatro Amira de la Rosa (ein wunderschönes Gebäude, das eine Bibliothek und ein Goldmuseum beherbergt) und die vielen Art Deco-Gebäude überall in der Stadt. Viele besuchen auch die Bocas de Ceniza, wo der Fluss Magdalena und das karibische Meer aufeinander treffen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973