Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen

Savannah Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Savannah Historic District
star-4.5
293
40 Touren und Aktivitäten

Das historische Viertel von Savannah gilt als Herz der Stadt und umfasst die Gegend, die Savannah vor dem Bürgerkrieg ausmachte. Dies ist das größte National Historic Landmark Viertel in den USA, das jedes Jahr Millionen von Besuchern anzieht.

Das historische Viertel beherbergt 20 Stadtplätze, die in einem speziellen Muster angelegt wurden. General James E. Oglethorpe, Gründer der Britischen Kolonie von Georgia, war für den ursprünglichen Plan von 1733 verantwortlich. Heute sieht man die Spuren des einstigen Plans noch immer, der sich durch seine Abschnitte auszeichnet. Im Viertel dominieren architektonische Stilrichtungen aus dem 18. und 19. Jahrhundert mit gotischen, griechischen und für Georgia typischen Details. Hier findet man zahlreiche bedeutende Gebäude und Komplexe. Hinzu kommen Museen, Kirchen, Herrenhäuser, berühmte Festungen und Monumente, die auf Zeiten der Revolution und des Bürgerkriegs zurückgehen. Dies ist außerdem der Geburtsort von Juliette Gordon Low.

Mehr lesen
Savannah River Street
star-4.5
72
19 Touren und Aktivitäten

Die River Street in Savannah ist nicht nur eine pittoreske Flaniermeile am Fluss sondern auch der Mittelpunkt aller Aktivitäten im Zentrum der Stadt. Die mit Bäumen gesäumte Promenade ist für ihren schönen Blick auf den Fluss bekannt und lebt von ihren Geschäften und Restaurants. Wer nach Savannah kommt, wird früher oder später bestimmt hier landen, um herauszufinden, was die Stadt so zu bieten hat. Ob man nun mit dem Schiff über den Savannah River fährt, ein Konzert im Park besucht oder einfach nur das köstliche Südstaatenessen in einem der vielen Restaurants ausprobiert, auf der River Street erlebt man, wie sich Savannah am authentischsten anfühlt.

Mehr lesen
Savannah City Market
star-4
1
10 Touren und Aktivitäten

Seit Anfang des 18. Jahrhunderts dient der Stadtmarkt von Savannah als kommerzieller und sozialer Mittelpunkt des historischen Zentrums der Stadt. Bei den Einheimischen ist der Ort unter dem Spitznamen „Kunst und Seele“ bekannt, ein Wink in Richtung der vielen Kunstgalerien, Boutiquen und Restaurants, die den Stadtmarkt zu einem der beliebtesten Treffpunkt im heutigen Savannah machen. Der lebhafte Stadtmarkt ist eine gute Destination für Essen, Unterhaltung, Kunst und Shoppen im Zentrum von Savannah. Dies ist der Ort, an dem auch Bauern und Händler schon im 18. Jahrhundert nach der Gründung der Stadt zusammen kamen. Der Stadtmarkt von Savannah liegt gleich neben dem Ellis Square und ist der perfekte Platz für Sightseeing, Bummeln, Dinieren oder Leutegucken - ein Highlight bei jedem Ausflug nach Savannah.

Mehr lesen
Cathedral of St. John the Baptist
20 Touren und Aktivitäten

Die Cathedral of St John the Baptist, eine römisch-katholische Kirche, ist die Mutterkirche der römisch-katholischen Diözese von Savannah. Die Kolonialregierung der Stadt verbot einst römisch-katholischen Siedlern, sich hier niederzulassen, weil man fürchtete, sie könnten sich eher den spanischen Autoritäten beugen, doch nach der Amerikanischen Revolution spielte dieses Verbot bald keine Rolle mehr.

Französische katholische Immigranten, die den Sklavenrebellionen in Haiti entkamen, richteten noch vor Ende des 18. Jahrhunderts die erste Gemeinde Savannahs ein. Die Zahl der Katholiken in Savannah begann zu wachsen und so wurde 1839 eine zweite Kirche geplant und der Bau der neuen Cathedral of St John the Baptist begann 1873. Sie wurde mit der Fertigstellung der Türme 1896 eingeweiht.

Obwohl die Kathedrale beinahe komplett von einem Feuer 1898 zerstört wurde, nahm man die Mühen auf sich, sie wieder aufzubauen und 1900 erneut zu eröffnen, diesmal mit neuen Wandgemälden und Dekorationen.

Mehr lesen
Forsyth Park
star-4
2
14 Touren und Aktivitäten

Der Forsyth Park wurde nach einem Gouverneur benannt und erlangte durch seine schönen Lebens-Eichen, Dschungelmoose und die Confederate Memorial Statue einen Namen. Der Park ist der grüne Mittelpunkt des historischen Zentrums von Savannah. Mit seinen 12 Hektar ist diese große Grünfläche ein perfekter Ort für Outdoor-Fans mit seinen Herrenhäusern aus der viktorianischen Zeit und architektonischen Schätzen wie der Hodgson Hall und dem Lucy Armstrong Herrenhaus. Forsyth ist ein Wohlfühlort für alle, die ihn besuchen und die schönste Seite von Savannah zu sehen bekommen wollen.

Mehr lesen
Bonaventure Cemetery
10 Touren und Aktivitäten

Der Bonaventure Friedhof, der sowohl durch das Buch als auch dessen Verfilmung von Clint Eastwood "Mitternacht im Garten von Gut und Böse" bekannt wurde, ist ein ikonischer Ort mit Blick auf den Wilmington Fluss. Mit seinen Eichen, schönen Rasenflächen, Skulpturen und Dschungelmoos wird dem Bonaventure Friedhof eine gruselige und dennoch schöne Atmosphäre verliehen, was ihn zu einer der größten Attraktionen in Savannah macht. Ein Spaziergang an diesem Ort mit Südstaaten-Gotik Flair ist besonders im Sommer angenehm. Vorbei geht es an den Gräbern ehemaliger Militärgeneräle, des Poeten Conrad Aiken, dem oscarprämierten Lyriker Johnny Mercer und Georgias erstem Gouverneur.

Mehr lesen
Davenport House Museum
6 Touren und Aktivitäten

Das Haus aus dem Jahr 1820 im Föderalstil hat so viel mehr zu bieten als die anderen schönen Herrenhäuser in Savannah, Georgia. Einst war es das Zuhause des erfolgreichen Kunsthandwerkers Isaiah Davenport, doch während seiner 200 Jahre alten Geschichte hat das Haus einen ganz eigenen Charakter entwickelt. Es ist eine Geschichte wie aus dem Märchen, die das Davenport House Museum ins Leben rief. Als erste Handlung der Stiftung Historisches Savannah wurden hunderte historischer Gebäude im Zentrum gerettet, was der Stadt den Charme bewahrte, den man hier heute noch antrifft. Heute ist das Davenport House eines der schönsten Beispiele für die Architektur von Savannah. Mit dazu gehört auch ein beeindruckender und ruhiger Garten, der dazu beiträgt, dass man einen Einblick in das Leben im 19. Jahrhundert gewinnt.

Mehr lesen
Gribble House Paranormal Experience
1 Tour und Aktivität

Es spukt im Zentrum von Savannah und das Gribble House gilt als Mittelpunkt der übernatürlichen Aktivitäten. Heute steht hier nur noch ein Lagerhaus, doch auf dem Gelände verloren drei Frauen in einer grausamen Axtattacke im Jahr 1909 ihr Leben, „das diabolischste Verbrechen in der Geschichte von Savannah“. Nicht jeder glaubt, dass der Mann, der verhaftet wurde, für das Verbrechen verantwortlich war, und wahrscheinlich sind die einzigen, die wirklich wissen, was geschah, die berühmten Geister vom Gribble House. Auf einer Führung durch diesen gruseligen und berüchtigten Ort geistert man mit einer Taschenlampe durch die Dunkelheit, in der die drei Frauen auf grauenvolle Weise ermordet wurden. Es stellen sich einem die Nackenhaare auf, während man mit einer unheimlichen „Geisterbox“ spricht, die selbst die größten Kritiker zum Schweigen bringt. Wenn man das verfluchte Haus mitten in Savannah wieder verlässt, kann es sehr gut sein, dass man mittlerweile sehr wohl an Geister glaubt.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973