Letzte Suchanfragen
Löschen

Shetland Islands

Shetland Islands
Diese weitläufige Kette von mehr als 100 isolierten Inseln, die an der Nordküste Schottlands verstreut sind, ist ein Ort wilder und windgepeitschter natürlicher Schönheit. Der skandinavische Einfluss auf die Shetlandinseln, die bis zum 15. Jahrhundert unter nordischer Herrschaft standen, ist immer noch sichtbar. Obwohl die Natur eine wohlhabende Drehscheibe für die Ölförderung ist, hat sie immer noch Vorrang.

Die Grundlagen
Der Besuch dieser abgelegenen schottischen Inseln erfordert Zeit, aber wenn Sie sich die Mühe machen, werden Sie mit herrlichen Meereslandschaften, prähistorischen Stätten und zahlreichen Möglichkeiten zur Tierbeobachtung mit Vögeln, Robben, Orcas, Zwergwalen, Shetlandponys und Ottern belohnt . Wandern und Radfahren sind beliebte Möglichkeiten, um den malerischen UNESCO Shetland Geopark zu erkunden.

Touren zu den Shetlandinseln starten in großen schottischen Städten wie Edinburgh und Glasgow. Die meisten Touren sind mehrtägige Ausflüge und beinhalten einen Hin- und Rücktransport mit der Fähre von Aberdeen oder Orkney sowie Überlandverbindungen.
Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie gehen
  • Die Shetlands sind ein Muss für Reisende, die abseits der ausgetretenen Pfade wollen.
  • Bringen Sie feste Wanderschuhe mit. Die Erkundung der natürlichen Landschaft ist ein wesentlicher Bestandteil des Shetland-Erlebnisses.
  • Tragen Sie warme Kleidung - die Shetlands können auch im Sommer kalt sein.

Wie man dorthin kommt
Die Shetlandinseln sind auf See und in der Luft erreichbar. Loganair-Flüge starten in Aberdeen, Edinburgh, Glasgow, Inverness und Kirkwall (Orkney). Die Abflüge erfolgen im Sommer in Bergen und Manchester. Alternativ können Sie die ganzjährig verkehrende NorthLink-Fähre von Aberdeen oder Kirkwall nach Lerwick nehmen.

Wann man dorthin kommt
Die beste Jahreszeit, um die Shetlands zu besuchen, ist der Sommer, wenn die Tage lang und relativ mild sind. Das Feuerfestival Up Helly Aa, das das Erbe der Wikinger auf der Insel feiert, findet am letzten Dienstag im Januar in Lerwick statt. Das Festival ist der Höhepunkt des Jahreskalenders der Shetlands und bietet Fackelzüge, Märsche und das Verbrennen eines Wikinger-Langschiffs.

Was auf dem Festland zu tun
Lerwick, der Hauptort auf dem Festland - die größte Insel der Shetlands - ist ein beliebter Ausgangspunkt für Reisende. Hier gibt es zahlreiche Attraktionen zu entdecken, vom Fort Charlotte aus dem 17. Jahrhundert über das aufschlussreiche Shetland-Museum und die Archive bis hin zum nachgebildeten Wikinger-Langboot Dim Riv. Weiter südlich auf dem Festland finden Sie die Pictish Broch von Mousa auf der vorgelagerten Insel Mousa und Jarlshof, eine der beeindruckendsten archäologischen Stätten der Shetlandinseln.
Adresse: Shetland Islands, Scotland, Schottland
Mehr lesen

1 Touren und Aktivitäten zum Erkunden von Shetland Islands

Kategorie
Daten auswählen
Heute
Morgen
Filter




Sortieren: Präsentiert
Kostenlose Stornierung:Bei den meisten Erlebnissen erhalten Sie bis zu 24 Stunden im Voraus eine vollständige Rückerstattung.Details anzeigen
Sortieren nach:Präsentiert
Audioguide-Führungen

Lerwick Selbstgeführte Audiotour

Die historische Hafenstadt Lerwick ist das Tor zu Schottlands abgelegenen Shetland-Inseln und die erste Anlaufstelle für Fähren vom Festland. Dieser herunterladbare Audioguide ist ideal für Reisende, die es vorziehen, unabhängig zu erkunden, aber trotzdem die Einsicht eines Fremdenführers erhalten möchten. Entdecken Sie in Ihrem eigenen Tempo Highlights wie Fort Charlotte, das alte Tolbooth und das Up Helly-Aa Museum.
...  Mehr
  • 1 bis 3 Stunden
Ab  
14,99 $ USD
Ab  
14,99 $ USD
Mehr erfahren
  • 1 bis 3 Stunden


Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973