Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Zhongnan Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Little Li River (Yulong River)
158 Touren und Aktivitäten

Der Kleine Li Fluss (Yulong Fluss) ist der größte Nebenfluss des Li und bei Besuchern in Yangshuo, China, besonders beliebt. Der Fluss beginnt im Norden von Yangshuo in der Nähe von Litang und fließt über 35,4 Kilometer bis er bei Ping Le auf den Li Fluss trifft. Der Li ist ein wichtiger Wasserweg, auf dem Passagiere zwischen Guilin und Yangshou mit Motorbooten befördert werden. Der Kleine Li hingegen ist eher langsam und gemächlich, so wie das ländliche Leben der Menschen, die an seinem Ufer leben.

Ein Ausflug auf dem Fluss beginnt südlich vom Zentrum Yangshuos. Der Trip führt durch das flache, kristallklare Wasser vorbei an den riesigen Kalksteinformationen, die diese Gegend so berühmt machen. In den heißeren Sommermonaten halten die Bootsmänner gerne an beliebten Wasserstellen an, um eine Pause in der Hitze zu machen. Ein Floßtrip auf dem Kleinen Li ist in der Regel eine friedliche und entspannte Angelegenheit, kann zum Teil aber auch ziemlich aufregend sein.

Mehr lesen
Impression Sanjie Liu
45 Touren und Aktivitäten

Impression Sanjie Liu is a unique outdoor night show directed by the renowned director, Zhang Yimou and staged at the Li River in Yangshuo. This is the world’s largest natural theater, using the setting of the Li River as its stage and the mist-shrouded karst hills as its backdrop – along with whatever weather the evening may bring. For this open-aired spectacle, which is performed twice every evening in the summer, the audience watch from designated terraces while hundreds of performers appear to float on the water before them. Most of these performers are fishermen from the villages along the river, and the show itself depicts the story of the history and culture of the local Yangshuo people. Throughout the performance, impressive lighting, sound, and special smoke effects blend in harmoniously with the natural landscape of the river and its surroundings, creating a truly mesmerizing experience.

Mehr lesen
Elephant Trunk Hill (Xiangbishan)
star-4.5
14
141 Touren und Aktivitäten

Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Guilin ist der felsige Auswuchs am Li, dessen natürlicher Steinbogen angeblich den Mond im Wasser nachbildet. Die gesamte Formation ist allerdings besser für seine Ähnlichkeit mit einem Elefanten bekannt, der seinen Rüssel in den Fluss taucht. Daher stammt auch sein Name: Elefantenrüsselberg oder Xiangbishan. Manche Dichter schafften es nicht einmal bis nach Hause, um ihre Gedanken über diesen einzigartigen Ort in Worte zu fassen: auf den Felsen findet man kalligraphische Schnitzereien.

Der Effekt des Bergs ist am besten vom Wasser aus zu beobachten, doch man kann auch zum "Auge" des Elefanten oder hinab in die Wassermondhöhle am Rande des Flusses klettern. Zurück auf dem Hügel nimmt sogar die rustikale Backsteinpagode Puxian das Thema wieder auf. Angeblich hielt sie den Dolch, mit dem das arme Tier erstochen wurde. Abgesehen von dieser grausigen Sage bietet die Pagode vor allem einen wunderbaren Ausblick auf die Umgebung.

Mehr lesen
Moon Hill (Yueliang Shan)
72 Touren und Aktivitäten

Der Mondsichelberg ist vielleicht die bekannteste und einzigartigste der Kalksteinformationen von Yangshuo. Der Berg, der nach einem mondsichelförmigen Loch im oberen Teil benannt wurde, erhebt sich mit 76,2 Metern über die umliegende Landschaft. An klaren Tagen kann man beobachten, wie die Wolken über den Himmel und durch das 50 Meter hohe Mondloch wandern.

Wer die 800 Marmorstufen zum Gipfel des Mondsichelbergs hochsteigen möchte, wird mit einem tollen Ausblick auf die Umgebung belohnt. Reisende, die den Adrenalinkick suchen, können verschiedene Routen zum Gipfel nutzen, und wer gerne klettert, findet hier vertikale Felswände und schwierige Überstände auf dem Weg nach oben.

Der Mondsichelberg sollte am besten am späten Nachmittag besucht werden. Dann ist die Mehrheit der chinesischen Touristen wieder abgereist und man wird nicht mehr von den Händlern gestört. Wer besonders viel Energie hat, sollte sich ein Rad leihen und durch die Dörfer zurück in die Stadt fahren.

Mehr lesen
West Street (Xi Jie)
154 Touren und Aktivitäten

Wenn die Flüsse Li und Kleiner Li das Herzblut von Yangshuo darstellen, dann ist die Weststraße (Xi Jie) ihr Herz. Die mit Marmor gepflasterte Straße, die älteste in Yangshuo, wird von Boutiquen, westlichen Cafés, chinesischen Restaurants und Jugendherbergen gesäumt. Die traditionelle Architektur und räumliche Enge verleihen der Gegend trotz der Neonlichter, die sie abends erhellen, ein antikes Flair.

Tagsüber ist die Weststraße eher verschlafen. Dann faulenzen die Backpacker vor den Cafés und Hostels, trinken Tee und mampfen Bananencrêpes, eine regionale Frühstückspezialität. Am Abend wird die Gegend zu einem aufgeweckten Ort mit geschäftigen Clubs, entspannten Biergärten und einer nicht enden wollenden Ansammlung an Geschäften für Souvenirs und Restaurants, die eine regionale Spezialität anbieten: Bierfisch.

Wer auf der Weststraße Shoppen gehen möchte, sollte am Abend herkommen, dann haben auch die meisten kleineren Händler geöffnet, die hier ihre Stände haben.

Mehr lesen
Xingping Town (Xingping Village)
star-5
4
137 Touren und Aktivitäten

Etwas flussaufwärts am Li-Fluss von Yangshuo aus, liegt das kleine alte Fischerdorf Xingping. Während es in Yangshuo eine lebhafte internationale Gemeinschaft von chinesischen Auswanderern und Durchreisenden gibt, erfährt man in Xingping eine ruhigere, authentische und ländliche chinesische Lebensweise. Das in hoch aufragende Kalkstein-Karstfelsen eingebettete Dorf existiert seit 265 v.Chr. und man findet dort auch mehrere gut erhaltene Gebäude aus der Ming-Dynastie.

Abgesehen vom Bummeln durch die engen Gassen des Dorfes können die Besucher die zehn Minuten zu Fuß bis zum 20 Yuan Point wandern, einem Ort am Fluss mit Blick auf die Karstlandschaft, die auf dem chinesischen 20-Yuan Geldscheinabgebildet ist; oder den schwierigen Aufstieg zum Bird‘s View Pavilion auf einem Karstfelsen etwas außerhalb des Dorfes machen.

Xingping dient oft als Zwischenstopp bei Schiffsausflügen auf dem Li-Fluss von Yangshuo aus, es fahren aber auch den ganzen Tag über Busse dorthin.

Mehr lesen
Chen Clan Academy (Chen Jia Ci)
star-4.5
12
93 Touren und Aktivitäten

Die Chen Clan Akademie wird auch Ahnentempel der Chen-Familie genannt und ist für Guangzhou, was die Verbotene Stadt für Peking ist. Der Komplex besteht aus 19 traditionellen, südchinesischen Gebäuden, die im späten 19. Jahrhundert von der Chen-Familie erbaut wurden, um allen Mitgliedern der 72 Chen-Clans einen Ort zu geben, an dem sie sich in der Provinz auf ihre Prüfungen vorbereiten konnten.

1905 wurde das traditionelle Prüfungssystem abgeschafft und das Gelände wurde zu einer Hochschule für den Clan. 1957 wurde der Komplex zu einem historisch wichtigen Ort der Stadt erklärt und seit 1959 nutzt die örtliche Regierung die Akademie für lokale Volkskunst.

Heute dient die Chen Clan Akademie als Guangzhou Museum für Volkskunst und ist der größte und am besten erhaltene Clan-Komplex in der Provinz Guangdong mit einer einmaligen Sammlung kantonesischer Volkskunst. Die Gebäude selbst sind schon Kunstwerke mit Schnitzereien auf nahezu allen Säulen, Dachträgern und Mauern.

Mehr lesen
Shamian Island
star-4.5
14
62 Touren und Aktivitäten

Shamian (wörtlich: Sandbank) ist eine 0,3 km² große Sandbank, die durch einen Kanal von Guangzhou getrennt ist und nach dem ersten Opiumkrieg 1841 an die Franzosen sowie die Briten verpachtet worden war. Die Insel wurde schnell eine florierende Enklave, von wo aus Unternehmen aus Europa, den USA und Japan Geschäfte machten.

Die Steinvillen, Kirchen, Yachtclubs und Sportanlagen zogen den Neid der Einwohner von Guangzhou auf sich, wo es bis ins frühe 20. Jahrhundert nicht einmal asphaltierte Straßen gab. Die chinesischen Behörden schränkten den Radius der Händler auf die kleine Insel ein und verboten ihnen, Chinesisch zu lernen oder ihre Familien mitzubringen.

Heute erstrahlen viele der kolonialen Bauten wieder im vollen Glanz und die Insel beheimatet diverse Bars, Cafés und Boutiquen. Zudem hat man sämtliche Straßen zu Fußgängerzonen erklärt. Seit einigen Jahren ist auch die sehenswerte neugotische Unsere Liebe Frau von Lourdes-Kirche wieder geöffnet.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Zhongnan

Museum of the Mausoleum of the Nanyue King

Museum des Mausoleums des Königs von Nanyue

star-4.5
12
32 Touren und Aktivitäten

Das Museum des Mausoleums des Königs von Nanyue gilt als eines der besten Museen in China und beherbergt die königlichen Gräber des Nanyue Herrscher Zhao Mo. Das Grab wurde 1983 bei Planierarbeiten für ein Hotel entdeckt

Zhao Mo war Herrscher der Süd-Chinesischen Reichs der Nanyue, von 137 v. Chr. bis 122 v. Chr., bevor er vom Kaiser zum Aufbau eines neuen souveränen Staates in den Süden gesandt wurde. Die Skelette von Zhao Mo und 15 seiner Höflinge, die lebendig begraben wurden, sowie mehrere Tausend Objekte aus dem Reich sieht man in der Ausstellung. Die kompakte Gruft hinter dem Museum ist für Besucher geöffnet. Eine Audio Tour in Englisch ist verfügbar und führt Sie durch die Geschichte der Han Dynastie.

Mehr erfahren
Li River (Li Jiang)

Li Fluss

star-4.5
41
262 Touren und Aktivitäten

Der Li-Fluss gilt als der schönste in China, was jedoch vor allem einen Bereich betrifft, der weniger als ein Viertel seiner gesamten Länge ausmacht, nämlich die rund 100 Kilometer von Guilin in Richtung Süden. Hier sorgen dramatische Karstlandzungen, dichte Vegetation und der klare, gewundene Fluss selbst für magische Ausblicke, die in der chinesischen Phantasie eine wichtige Rolle spielen und über die Jahrhunderte als Inspiration für Kunst und Lyrik dienten.

Weit entfernt von großen Städten würden die Maler und Poeten den Fluss noch heute so vorfinden, wie sie ihn beschrieben haben: Wasserbüffel auf den Reisterrassen, Fischer auf Bambusflößen und Händler in Marktstädten, die ihre Waren aus der fruchtbaren Region verkaufen.

Der Fluss ist das ganze Jahr über ein Genuss, egal ob unter tiefblauem Sommerhimmel oder in den Nebel des Winters gehüllt. Von Guilin bis nach Yangshuo wird es unterwegs nie langweilig, doch die schönste Gegend beginnt nach knapp zwei Dritteln des Wegs in der Gegend zwischen den Orten Yangdi und Xingping.

Mehr erfahren
Longji Rice Terraces

Longji Reisterrassen

star-5
15
208 Touren und Aktivitäten

Für die Bauern, die in der Longji Region in Südchina leben, sind die steilen Reisterrassen nichts anderes als eine Lebensweise. Für die tausenden Besucher im Jahr, die die zweistündige Reise von Guilin aus auf sich nehmen, sind die Reisterrassen von Longji allerdings ikonische Symbole der chinesischen Landwirtschaft und einer der meistfotografierten Orte des Landes.

Hier in Longji erstrecken sich zahllose kultivierte Terrassen auf steilen Hängen in Richtung Himmel, manchmal in einem Winkel von über 50°. Trotz dieser Extreme haben es die chinesischen Reisbauern geschafft, die Seiten der Berge in geordnete Terrassen umzuwandeln, die jedes Jahr eine gigantische Reisernte versprechen. Es gibt eigentlich keine schlechte Jahreszeit, um die Reisterrassen von Longji zu besuchen, doch in den Monaten Mai und Juni schätzen vor allem Fotografen die Gegend, denn dann werden die Terrassen bewässert, was einen Spiegeleffekt produziert, der an den Wänden der Täler emporzieht.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973