Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Schweden Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Stockholm Old Town (Gamla Stan)
star-4.5
102
95 Touren und Aktivitäten

Gamla Stan ist das historische Viertel Stockholms, wo die Stadt 1252 gegründet wurde, und eine der besterhaltenen Altstädte in Europa.

Im Zentrum liegt Stortorget, ein Platz mit alten Kaufmannshäusern. In der Altstadt befindet sich auch Kungliga Slottet, der königliche Barockpalast aus dem 18. Jhd. Mit über 600 Zimmern ist er einer der ältesten Paläste der Welt. Besucher können sich die Empfangsräume und mehrere interessante Museen im Palast ansehen.

Ganz in der Nähe liegen die Kathedrale, die Große Kirche, das Nobel Museum und die Deutsche Kirche, die den Einfluss deutscher Händler vergangener Jahrhunderte widerspiegelt. Auf dem Riddarhustorget befinden sich ein paar der beeindruckendsten Gebäude Stockholms, der Bonde Palast und das Riddarhuset.

Die Hauptinsel Stadsholmen wird durch mehrere Brücken mit den kleineren Inseln Riddarholmen und Helgeandsholmen verbunden, wo das Parlamentsgebäude, die Riddarholmen Kirche, Paläste und der Birger Jarl Turm stehen.

Mehr lesen
Kungsträdgarden (Kungsan)
17 Touren und Aktivitäten

Der Königsgarten, auch Kungsan genannt, ist ein beliebter Park im Zentrum von Stockholm. Hier finden im Sommer Open Air Konzerte und andere Veranstaltungen statt und in den Wintermonaten wird ein Eislaufring aufgebaut. Auch die Demonstrationen der linken Partei Schwedens spielen sich am 1. Mai im Königsgarten ab. Dieser ist in vier Bereiche unterteilt: Der Platz von Karl XII, Molins Brunnen, der Platz von Karl XIII und der Wolodarski Brunnen.

Schon vor Jahrhunderten wurde der Park angelegt. Im 17. und 18. Jahrhundert entstand ein königlicher Küchengarten, der schließlich langsam zum Lustgarten umgewandelt wurde. Seine Mauern wurden im 19. Jahrhundert abgerissen und 1821 ersetzte man den Garten durch einen Kiesplatz, der heute den Platz von Karl XIII darstellt. Molins Brunnen kam 1866 hinzu und diente damals als Herzstück einer skandinavischen Kunst- und Industrieausstellung.

Mehr lesen
Djurgarden
19 Touren und Aktivitäten

Die grüne Oase erstreckt sich entlang des Djurgården Kanals und ist durch die Djurgårdsbron-Brücke mit Stockholm auf dem Festland verbunden. Sie ist eine der meistbesuchten Inseln des Archipels. Djurgården besteht weitgehend aus malerischen Parks und den ehemaligen königlichen Jagdgründen und ist ein Paradies für Wanderer, Radfahrer und Ausflügler. Auf ihr befinden sich auch einige der beliebtesten Museen und Sehenswürdigkeiten von Stockholm.

Die größte Attraktion dort ist Skansen, ein Freilichtmuseum mit Zoo, das sich der Erhaltung der einheimischen Tierwelt und der traditionellen Handwerkskunst Schwedens widmet und aus über 150 rekonstruierten Gebäuden aus dem 19. Jhd. besteht. Beim benachbarten Vasa-Museum handelt es sich um das weltweit einzige intakte Kriegsschiff aus dem 17. Jhd. Es sank auf seiner Jungfernfahrt und beherbergt heute ein beeindruckendes Marine-Museum. Ein weiteres Highlight ist Tivoli Gröna Lund, der älteste Vergnügungspark Schwedens.

Mehr lesen
Sodermalm
20 Touren und Aktivitäten

Mit zahlreichen neuen Bars, Restaurants und Nachtclubs entlang der Uferpromenade hat sich die Insel Södermalm oder „Söder", wie sie von den Einheimischen genannt wird, schnell einen Ruf als einer der angesagtesten Stadtteile Stockholms gemacht - besonders beliebt bei jungen Menschen. Von Gamla Stan aus kommend sind die lebhafte Gegend Slussen und der nahegelegene Medborgarplatsen das Zentrum des Insellebens; verbunden durch die Haupteinkaufsstraße Götgatan ist die Gegend weiter südlich mit dem liebevollen Spitznamen „SoFo"-Viertel für seine Mode-Boutiquen, Vintage-Läden und charmanten Cafés bekannt.

Trotz einiger Museen, darunter das Stockholmer Stadtmuseum, hat Södermalm vergleichsweise wenige Sehenswürdigkeiten zu bieten, denn die malerische Insel ist vor allem für ihre Aussichtspunkte auf den Klippen und Uferpromenaden mit einem atemberaubenden Blick auf die Nachbarinseln bekannt.

Mehr lesen
Haga
11 Touren und Aktivitäten

Göteborgs älteste Stadtviertel war einmal so heruntergekommen und stand am Rande des Abriss. In den 80er Jahren wurde das historische Viertel restauriert und heute ist es eines der belebtesten und elegantesten Viertel der Stadt. Mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen und unverwechselbaren Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert strahlt Haga eine unverwechselbare Atmosphäre aus. Die Fußgängerzone ist vollgestopft mit Vintage Kleidungs-Boutiquen, unabhängigen Designern und bizarren Antiquitätenläden.

Machen Sie einen Spaziergang rund um das Haga Viertel, schauen Sie sich in den Geschäften um und bewundern Sie die einzigartige Architektur. Halten Sie vor dem legendären Husaren Café, das berühmt ist für seine riesigen Zimtschnecken - eine schwedische Spezialität - oder entspannen Sie sich im Hagabadet Bad. Ein weiterer beliebter Zeitvertreib ist das Klettern auf den Risåsberget Berg, wo die Skansen Kronan Festung aus dem 17. Jahrhundert einen atemberaubenden Blick über Haga bietet.

Mehr lesen
Gothenburg Opera House (Goteborgsoperan)
7 Touren und Aktivitäten

Die Göteborger Oper (Goteborgsoperan) steht mit ihrer, durch die maritime Umgebung inspirierte Fassade am Fluss Göta und ist zweifellos eines von Göteborgs eindrucksvollsten Gebäuden. Sie wurde 1994 eingeweiht und vom Architekten Jan Izikowitz erschaffen. Sie hat eine Schiffs-ähnliche Silhouette und die 8 Meter hohe Bård Breivik Skulptur gibt der industriellen Hafenlandschaft von Göteborg ein modernistisches Flair.

Der Erfolg der Oper kommt durch die Vielfältigkeit der Veranstaltungen. Der Veranstaltungsort mit 1.300 Sitzplätzen, zeigt über das Jahr verschiedene Opern, Musicals, Klassische Konzerte und Ballett. Es gibt Führungen hinter den Kulissen und Besucher haben die Möglichkeit einen Einblick in die Umkleidekabinen zu bekommen oder den Perückenmachern, Bühnenbildnern und Kostümschneidern bei der Arbeit zu zuschauen.

Mehr lesen
Nya Älvsborg Fortress

Die Insel Festung Nya Älvsborg wurde im 17. Jahrhundert zum Schutz der Stadt gegen die dänischen Invasoren gebaut und bewacht die Mündung des Flusses Göta. Sie hat eine lange Geschichte und wurde während des Großen Nordischen Kriegs im 18. Jahrhundert mehrmals belagert. Sie gilt als eine von Schwedens besterhaltenen Burgen, und wurde im Laufe der Jahre als Gefängnis genutzt und während des Ersten Weltkrieges als Zwischenlager.

Seit 1971 ist die Burg eine Touristenattraktion und Bootsfahrten zu der Insel sind sehr beliebt in Göteborg. Besucher der Nya Älvsborg nehmen an inszenierten Touren teil, die von historischen Figuren wie König Christian IV. von Dänemark und Admiral Peder Tordenskiöld gehalten werden, während die Gefängniszellen, der quadratische Turm und die Kapelle für eine stimmungsvolle Kulisse sorgen.

Mehr lesen
Stockholm Royal Palace (Kungliga Slottet)
star-4.5
45
55 Touren und Aktivitäten

Das königliche Schloss von Stockholm - auch als Kungliga Slottet bekannt - ist das offizielle Zentrum der schwedischen Monarchie, wobei es sich jedoch nicht um den privaten Wohnsitz der Königsfamilie handelt, das ist Schloss Drottningholm. Der Palast, der neben dem Riksdag, dem schwedischen Parlament, liegt, wurde in der Renaissance von Nicodemus Tessin dem Jüngeren entworfen. Das beeindruckende Schloss mit seinen hunderten von Räumen ist im Barock- und Rokokostil hergerichtet.

Im ersten Stock liegen die ehemaligen königlichen Wohnräume, im zweiten Stock die Prunkgemächer und Gästezimmer und im Südflügel die Kapelle. Die Büroräume des regierenden Königs Carl XVI Gustaf und anderer Mitglieder der königlichen Familie sowie die Büros des Königshofs von Schweden befinden sich ebenfalls im Palast, da dieser für offizielle Zwecke vom König genutzt wird.

Im Sommer öffnet das Antikenmuseum von Gustav III seine Tore. Die Kronjuwelen sind in der Schatzkammer untergebracht.

Mehr lesen
Vasa Museum (Vasamuseet)
star-4.5
6
39 Touren und Aktivitäten

Das Vasa Museum ist ein Schifffahrtsmuseum in Stockholm, das auf der Insel Djurgården liegt. Zu sehen gibt es das weltweit einzige intakte Schiff aus dem 17. Jhd., das 69m lange Kriegsschiff Vasa, das 1628 auf seiner Jungfernfahrt in Stockholm versank. Neben anderen Museen in Schweden, wie dem Seehistorischen Museum, gehört das Vasa Museum zu den nationalen Seehistorischen Museen Schwedens (SNMM).

Offiziell wurde das Museum am 15. Juni 1990 eröffnet und seitdem von mehr als 25 Millionen Menschen besucht, was ihm den Titel meistbesuchtes Museum Skandinaviens eingebracht hat. Ausgestellt werden Artikel, die aus dem Schiff geborgen wurden, und interaktive Bildschirme und audiovisuelle Medien erzählen Geschichten über die Seeschlachten des 17. Jhds., das Leben auf der Vasa und die Bergungsaktion, die Jahre später stattfand.

Mehr lesen
Stockholm City Hall (Stadshuset)
46 Touren und Aktivitäten

Mit seiner faszinierenden roten Backsteinfassade und dem 100 Meter hohen Glockenturm mit den drei Kronen von Schweden darauf ist das grandiose Stadshuset, das Rathaus von Stockholm, eine sehr eindrucksvolle Sehenswürdigkeit der Hauptstadt, die auf Kungsholmen am Wasser liegt. Das im Jahr 1923 erbaute Rathaus ist das Meisterwerk des Architekten Ragnar Östberg und ein gefeiertes Beispiel der schwedischen Nationalromantik; heute sind dort die wichtigsten Regierungsbüros der Stadt untergebracht.

Im Rahmen von Führungen darf man auch die großartigen und ebenso prächtigen Innenbereiche bewundern: beginnend mit dem berühmten Blauen Saal mit einer Orgel mit 10 000 Pfeifen - der Ort der jährlichen Nobelpreisverleihung und Feier. Als nächstes kommt man in den Rathaussaal - im Stil eines Wikinger-Langschiffs entworfen und mit Carl Malmsten-Möbeln eingerichtet - dann in den Goldenen Saal, in dem aufwendige Wandmosaike mit über 18 Millionen Stück Blattgold und farbigem Glas schimmern.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Schweden

Royal Swedish Opera (Kungliga Operan)

Königliche Oper von Schweden

6 Touren und Aktivitäten

Das stattliche Opernhaus von Schweden ist Sitz der Königlichen Oper und des Königlichen Balletts von Schweden und hat seit seiner ursprünglichen Form als Tennisplatz eine große Verwandlung durchlaufen. König Gustav III. hat das Opernhaus 1782 gegründet, doch wurde dieser nur 10 Jahre später auf einem Maskenball im Haus ermordet, woraufhin die Oper geschlossen wurde.

Glücklicherweise wurde das historische Opernhaus im späten 19. Jh. restauriert und wiedereröffnet; das heutige Gebäude entsprang einem Entwurf des Architekten Axel Anderberg. Das gegenüber dem Königspalast (Kungliga Slottet) gelegene Bauwerk befindet sich direkt am Wasser. Die beeindruckende neoklassizistische Fassade und das spektakuläre Goldene Foyer machen dieses Gebäude zu einem der gefeiertsten in Stockholm, das außerdem mit vergoldeten Stuckarbeiten von Carl Larsson, Deckengemälden von Vicke Andrén, gigantischen Kristalllüstern und einer grandiosen Marmortreppe ausgestattet ist.

Mehr erfahren
Stockholm Parliament House (Riksdagshuset)

Parlamentsgebäude (Riksdagshuset)

16 Touren und Aktivitäten

Stockholms Parlamentsgebäude ist Sitz des schwedischen Parlaments, das besser als Riksdag bekannt ist. Das Gebäude wurde zwischen 1897 und 1905 erbaut und im neoklassizistischen Stil mit einer Barockfassade entworfen. Heute besteht es aus zwei Flügeln. Der Ostflügel ist das ursprüngliche Parlamentsgebäude, während der Westflügel der Hauptstandort der Nationalbank war. Das Parlamentsgebäude erstreckt sich über knapp die Hälfte der Insel Helgeandsholmen in der Altstadt von Stockholm und beherbergt auch die Riksdagsbibliothek mit unzähligen parlamentarischen Dokumenten und internationalen Gesetzen, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Besucher des Parlamentsgebäudes dürfen alles, was in der parlamentarischen Kammer passiert, miterleben, zum Beispiel Debatten und Abstimmungen beiwohnen und öffentliche Anhörungen und Seminare besuchen. Die öffentliche Galerie der Kammer kann 500 Besucher unterbringen, während auf der Galerie der ehemaligen ersten Kammer 150 und auf der Galerie der ehemaligen zweiten Kammer 200 Menschen Platz finden.

Mehr erfahren
Nobel Prize Museum

Nobel Museum

10 Touren und Aktivitäten

Die Geschichte der weltweit bedeutendsten Preisverleihung ist das Thema des sich ständig weiterentwickelnden Nobel Museum Stockholm. Das Museum liegt in der Altstadt von Gamla Stan und wurde im Jahr 2001, am 100. Jahrestags des renommierten Nobelpreises eröffnet, um die seit 1901 ausgezeichneten Pioniere, aus den Bereichen Physik, Chemie, Medizin, Literatur und Frieden zu ehren.

Die Besucher können einfach nur begeistert sein von den Ausstellungen der Preisträger, dem in Stockholm geborenen Erfinder Alfred Nobel, dessen einzigartige Vision zur Gründung des Preises führte, und den Multi-Media-Präsentationen der Errungenschaften der Nobelpreisträger. Erfahren Sie mehr über die berühmten Preisträger wie Winston Churchill, Nelson Mandela, Marie Curie, Niels Bohr und Henri Dunant. Werfen Sie dann einen Blick hinter die Kulissen des Auswahlprozesses und des Nobel Banketts, das jährlich in der Stadthalle von Stockholm stattfindet.

Mehr erfahren
Riddarholm Church (Riddarholmskyrkan)

Riddarholm Kirche (Riddarholmskyrkan)

12 Touren und Aktivitäten

Die Riddarholm Kirche ist eines der ältesten Gebäude in Stockholm und die traditionelle Begräbniskirche der schwedischen Königsfamilie. Sie wurde ursprünglich als Kloster erbaut und geht in Teilen auf das späte 13. Jahrhundert zurück. Nach der Reformation wurde sie in eine protestantische Kirche umgewandelt und die Kirchengemeinde zu Beginn des 19. Jahrhunderts schließlich aufgelöst. Heute dient die Kirche für Beerdigungen und Gedenkveranstaltungen. Beinahe alle schwedischen Herrscher, von Gustavus Adolphus (1632) bis zu Gustav V (1950) wurden in der Riddarholm Kirche beerdigt, ebenso wie Magnus III (1290) und Karl VIII (1470). Im Inneren der Kirche kann man dutzende Rüstungen der Ritter des Seraphinenordens bewundern, eine Tradition, die auf das mittlere 18. Jahrhundert zurückgeht. Wenn ein Ritter stirbt, wird seine Rüstung in der Kirche aufgehängt.

Mehr erfahren
Skansen Museum

Skansen

11 Touren und Aktivitäten

Skansen ist ein Freilichtmuseum und ein Zoo in Stockholm und wurde im späten 19. Jahrhundert von Artur Hazelius als Anhang zum Nordischen Museum geschaffen. Es sollte Einblicke in das schwedische Leben vor der Industrialisierung gewähren. Nachdem er überall im Land gesucht hatte, kaufte Hazelius rund 150 Häuser und ließ sie abbauen und zum Museumsgelände transportieren. Dort wurden sie wieder aufgebaut, um das gesamte Spektrum des Lebens im traditionellen Schweden zu veranschaulichen. Nur drei Gebäude sind nicht authentisch, aber sie wurden penibelst genau in allen Einzelheiten anhand der historischen Modelle nachgebaut.

Seit der Gründung wurde Skansen zehnfach erweitert und hat nun Häuser und Werkstätten zum Erleben traditioneller Handwerkskunst, wie Butterherstellung, Weben, Schuhmacherei und Glasbläserei. Es gibt auch einen Zoo mit einer Vielfalt an nordischen Tieren einschließlich Bisons, Braunbären, Elche, Kegelrobben, Fischotter, Rotfüchse, Rentiere und Bärenmarder.

Mehr erfahren
Feskekorka Market

Feskekörka

12 Touren und Aktivitäten

Seit 1874 gibt es die Feskekörka in Göteborg. Sie ist damit die älteste Markthalle und Skandinaviens größter Fischmarkt und ein viel gefeierter Brennpunkt der legendären Fischindustrie der Stadt. Sie hat ihren besonderen Namen (wörtlich: "Fisch Kirche"), da sie einer Kirche ähnlich sieht. Ein Bummel über den lebhaften Marktplatz ist ein beliebter Zeitvertreib für Touristen.

Der Markt hat sich seit seiner Blütezeit im 20. Jahrhundert kaum verändert. Er zeigt aufwändige Auslagen von frischen, saisonalen Produkten und einen stetigen Strom von Spitzenköchen, einheimischen Familien und Feinschmeckern, die um den Fang am Morgen feilschen. Sie bekommen hier Dorsch und Heilbutt direkt aus dem Boot, lebende Riesenkrabben und Hummer. Feinschmecker finden hier alles was Sie brauchen, aber auch wenn Sie nur mal schauen wollen, sollten Sie zu einem der Essensstände und eine der lokalen Köstlichkeiten, wie Eingelegte Heringe, geräucherter Lachs oder Meeresfrüchte smörgås probieren.

Mehr erfahren
Gustaf Adolf Square (Gustav Adolfs Torg)

Gustaf Adolf Platz (Gustav Adolfs Torg)

4 Touren und Aktivitäten

Der Platz wurde 1629 erbaut und zwei Jahrhunderte lang nur Stortorget (großer Platz) genannt. Der Gustaf Adolf Platz erhielt schließlich seinen Namen von der Gustavus Adolphus Statue auf dem Platz. Gustavus Adolphus war 1611 - 1632 König von Schweden. Beachten Sie, wie die Finger der Statue auf den Boden zeigen. Die Legende besagt, der König ritt auf den Otterhällan Berg und zeigte auf die Felder und den Kanal unterhalb des Berges und sagte: "Die Stadt wird hier angelegt."

Der König soll einer der großen militärischen Führer in der europäischen Geschichte gewesen sein. Er soll die Schweden im Dreißigjährigen Krieg zu Ruhm geführt haben, und daher scheint Göteborgs Hauptplatz der geeignete Ort für seine Statue. Auf der Nordseite des Platzes steht das Rathaus von Göteborg, ein neoklassischer Traum mit glänzenden weißen Säulen und ein beliebter Ort zum Heiraten. Achten Sie auch auf das Gerichtsgebäude der Stadt.

Mehr erfahren
Lilla Bommen (Gothenburg Harbor)

Lilla Bommen

2 Touren und Aktivitäten

Lilla Bommen ist Göteborgs wichtigstes Hafengebiet. Es bildet den Mittelpunkt der Stadt und die Uferpromenade hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das gleichnamige Hochhaus, Lilla Bommen, ist ein 23-stöckiges Hochhaus mit den Spitznamen "Lippenstift" oder "Lego Haus". Es erhielt die Spitznamen wegen seiner ungewöhnlichen weiß-roten Fassade. In der obersten Etage befindet sich ein Café, das einen weitläufigen Blick über den Fluss Göta bietet.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Barken Viking, ein Handelsschiff vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Schiff hat einen dauerhaften Liegeplatz im Hafen und ist heute ein schwimmendes Hotel und Restaurant. Außerdem findet man hier die Göteborger Oper (Goteborgsoperan) und das nahe gelegenen Maritiman, ein schwimmendes Museum mit rund 20 restaurierten Schiffen. Lilla Bommen ist auch der Ausgangspunkt für Bootsfahrten zur Insel Festung Älvsborg Nya.

Mehr erfahren
ABBA The Museum

ABBA: Das Museum

2 Touren und Aktivitäten

ABBA, die ganze Zeit nur ABBA. Das Stockholmer ABBA Museum ist ein interaktiver Ort für Fans der schwedischen Popgruppe, die gerne tiefer in die Geschichte der Band eintauchen möchten. Unzählige Kostüme, goldene Schallplatten, Erinnerungsstücke und vieles mehr werden im Museum gezeigt, das Besucher dazu einlädt, sich so wie „das fünfte Mitglied von ABBA“ zu fühlen. Probieren Sie die Bühnenkostüme an, singen Sie mit im Polar Studio, spielen Sie mit Hologrammen und treten Sie selbst auf die Bühne.

Zu den interaktiven Ausstellungen gehören Waterloo, die einen in das Brighton von 1974 zurück transportiert, das Polar Studio, wo man sich selbst am Mischpult ausprobieren kann, und Bennys Piano, das eigenständig spielende Klavier mit speziellen Tricks.

Im Preis enthalten sind auch die Ausstellungen: Schwedische Music Hall of Fame und Die Geschichte der schwedischen Popmusik.

Mehr erfahren
Maritiman Maritime Museum

Maritiman

2 Touren und Aktivitäten

Bei einem Besuch in Göteborgs Maritiman Museum kann man in den Motorraum und in die Kajüten eines Nordsee Frachters schauen, lernen wie man ein U-Boot navigiert oder einen Kaffee auf der Terrasse einer Passagierfähre aus den 60er Jahre trinken. Im Maritiman können Sie Schwedens reiche maritime Geschichte kennenlernen. Das Maritiman ist mehr als nur ein Museum. Es gilt als das weltweit größte schwimmende Maritime Museum und besteht aus rund 20 Schiffen, die entlang der Göta vertäut sind und durch eine Reihe von Stegen miteinander verbunden sind.

Die Hauptattraktion des Museums ist der riesige, 121 Meter lange Zerstörer Smålan. Es gibt auch andere bemerkenswerte Schiffe. Die Sölve, das älteste Schiff des Museums aus dem Jahr 1875; das 69 Meter lange U-Boot; und ein Feuerschiff aus dem Jahr 1915. Der Höhepunkt einer Führung ist der Besuch im Geheimschrift Zimmer der Småland und der Einblick in das Leben auf See.

Mehr erfahren
Botanical Gardens

Botanische Gärten

3 Touren und Aktivitäten

Die Universitätsgärten von Uppsala, Teil des ältesten botanischen Gartens in Schweden, wurde durch Geld- und Landspenden von König Gustav II gegründet und 1807 von Carl Peter Thunberg angelegt, ein Schützling des weltberühmten Botanikers Carl Linnaeus. Die Gärten liegen in der Nähe vom Schloss Uppsala und zeigen über 9000 Pflanzenarten, manche davon selten, andere alt, darunter eingetöpfte Lorbeerbäume, die von Linnaeus persönlich gepflanzt wurden.

Der zentrale Mittelpunkt des angelegten Parks ist der geometrische Barockgarten, den der Landschaftsarchitekt Carl Hårleman Mitte des 18. Jahrhunderts anlegte. Heute entspricht der Garten noch immer seinem ursprünglichen Grundriss, was er aufwändigen Restaurationsarbeiten von 1974 zu verdanken hat. Die ordentlichen Reihen mit Formschnitten, plätschernden Brunnen und gepflegten Rasen führen zu einer imposanten, neoklassizistischen Orangerie, die 1787 von Jean Louis Desprez errichtet wurde und wo immer wieder botanische Ausstellungen stattfinden.

Mehr erfahren
Saluhallen Market

Saluhallen

2 Touren und Aktivitäten

Der größte Lebensmittelmarkt in Göteborg ist der Saluhallen und hat über 40 Geschäfte und Restaurants. Im Jahr 1889, auf dem Gelände der ehemaligen Werft in Götaverkan erbaut, wurde sein kultiges Tonnendach vom schwedischen Architekten Hans Hedlund entworfen.

In der Halle können Sie Gewürze, Käse, Oliven, Obst und Schokolade kaufen. Viele der Waren kann man hier probieren. Wie erwartet, legt man in Schweden großen Wert auf Organische, lokal angebaute Produkte und in der Saluhallen Bäckerei werden alle Arten von organischem Brot verkauft. Saluhallen Kungstorget, auch bekannt unter dem Namen Stora Saluhallen, liegt nur einen Häuserblock vom Kungstorget (Königlichen Platz), im Zentrum von Göteborg. Es gibt hier viele Bistros die täglich wechselnde Menüs anbieten. Angefangen von Suppe bis zu frischem Fisch. Ein paar der Restaurants sind im Sommer bis spät in die Nacht geöffnet und haben Bars, wo man die Schwedische Sonne genießen kann.

Mehr erfahren
Avenyn (Kungsportsavenyn)

Avenyn (Kungsportsavenyn)

1 Tour und Aktivität

Die Hauptstraße Avenyn (auch Kungsportsavenyn) strotzt Tag und Nacht mit Aktivität und erstreckt sich über einen Kilometer durch das Herz Göteborgs; sie ist ein beliebter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch die Stadt. Die malerische Straße wurde Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und wird heute von stattlicher Architektur, Läden, Restaurants, Cafés und Bars gesäumt. Von hier aus erreicht man mit der Straßenbahn alle Attraktionen der Stadt.

Beginnen Sie Ihren Spaziergang am Platz Götaplatsen, wo sich die Stadtbibliothek, die Konzerthalle, das Kunstmuseum und die beliebtesten Clubs befinden. Folgen Sie der Avenyn bis zum Rosenlund Kanal, wo Sie das großartige Neo-Renaissance-Theater Stora und die Brücke Kungsportbron finden, von der aus Bootstouren auf den Stadtkanälen starten.

Mehr erfahren
Southern Gothenburg Archipelago

Göteborger Schärengarten

Der Göteborger Schärengarten ist eine Ansammlung von kleinen Inseln an der Kattegat Küste. Der Ort ist ein modisches Urlaubsziel für Einheimische, und populär für Bootsfahrten und Tagesausflüge. Das Leben auf den autofreien Inseln hat ein spürbar anderes Tempo als auf dem Festland. Die dünn besiedelten Dörfer und traditionellen Fischerei Siedlungen sind durch malerische Wanderwege verbunden.

Die größten Inseln sind Brännö und Styrsö, mit einer Anzahl von Pensionen und Restaurants. Ebenso ansprechend sind die ruhige Strände und verschlafene Dörfer von Donsö oder Asperö, wo man Wandern, Radfahren und Kajakfahren kann. Zu weiteren Highlights auf einer Bootsfahrt um den Archipel gehört das Naturschutzgebiet von Vargö, ein hervorragender Ort für Vogelliebhaber. Die kleine Insel von Köpstadsö, wo Schubkarren als Verkehrsmittel benutzt werden, und die vom Militär besetzte Insel Känsö, wo Wildblumen während der Sommer Monate blühen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973