Letzte Suchanfragen
Löschen

Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen

Tbilisi Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Narikala Fortress
196 Touren und Aktivitäten

Diese ehemalige persische Zitadelle ist eines der auffälligsten Bauwerke der Altstadtsilhouette und Reisende, die sich dieses Wunderwerk aus dem 4. Jahrhundert genauer anschauen wollen, werden mit dem besten Ausblick auf Tiflis belohnt. Narikala ist in zwei Bereiche unterteilt (nachdem im 8. Jahrhundert von den arabischen Emiren Mauern errichtet wurden) und die St. Nikolaus Kirche aus den 90er Jahren steht im unteren Teil. Das Monument der „Mutter Georgiens“ ist ebenfalls nicht weit entfernt. Zwar gibt es in der Festung selbst nicht so viel zu sehen, Reisende sind sich aber einig, dass das Gelände jede Menge historische Zusammenhänge erklärt und der spektakuläre Ausblick den Besuch wert ist.

Mehr lesen
Metekhi Church
141 Touren und Aktivitäten

Die berühmte Metekhi Kathedrale liegt in einem der historischsten Viertel von Tiflis auf einem eindrucksvollen Kliff, worauf laut Legende der Schutzpatron der Stadt im 8. Jahrhundert den Märtyrertod starb. Die Metekhi Kathedrale wurde im Mittelalter erbaut und besteht aus drei nach Osten gerichteten Apsiden und vier hohen Säulen.

Reisende, die das Gelände erkunden wollen, sollten die historische Kirche umrunden und besichtigen, bevor sie den kleinen Garten und die nahegelegene Metekhi Brücke besuchen, ebenso wie ein berühmtes Denkmal für König Vakhtang Gorgasali. Den besten Ausblick auf die Kirche, die an dem Ort stehen soll, an dem Tiflis gegründet wurde, hat man von der Spitze der Narikala Festung.

Mehr lesen
Tbilisi Old Town (Dzveli Tbilisi)
157 Touren und Aktivitäten

Diese historische Hauptstadt im Herzen Georgiens ist schon dutzende Male wieder aufgebaut worden - dennoch sind die Kopfsteinpflasterstraßen dieser berühmten Altstadt erstaunlicherweise unberührt geblieben. Reisende können durch die Seitenstraßen vorbei an wunderbaren Balkonen spazieren, gewundene Straßen mit alten Kirchen und winzigen Geschäften erkunden und sich ein wenig wie auf einer Zeitreise fühlen.

Kunstliebhaber sind von der Tiflis Avenue begeistert, wo Galerien die Straßen der Altstadt wie König Erekle II säumen. Ausstellungen finden in diesem Teil der Stadt regelmäßig statt, der für seine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer georgischer Kunst bekannt ist. Zwei der ältesten Kirchen der Stadt, berühmte Schwefelthermen und sagenhafte Ausblicke auf die Narikala Festung und Mtsasminda gehören ebenfalls zum Leben in der Altstadt. Wer nach Aktivitäten am Abend sucht, kann sich einen Tisch im hippen Café und Restaurant Kala - eine Berühmtheit der Altstadt - reservieren und einen Abend lang Jazz Musik und köstliche, traditionell georgische Gerichte genießen.

Mehr lesen
Tbilisi Holy Trinity Cathedral (Tsminda Sameba)
106 Touren und Aktivitäten

Die riesige Gergetier Dreifaltigkeitskirche ist die höchste in ganz Tiflis und gilt als Symbol des „Neuen Georgiens“. Ihre goldene Kuppel erhebt sich über den St. Ilya Hügel und ist von beinahe überall in der Stadt aus zu sehen. Das eindrucksvolle Bauwerk ist Teil eines riesigen Komplexes, zu dem auch ein Kloster, eine Theologieschule, ein Hotel und neun Kapellen gehören (davon fünf unter der Erde).

Seit langem gehört die Gergetier Dreifaltigkeitskirche als eines der Highlights auf einer Tour durch Tiflis. Sie wurde zum 2000 Jahrestag des Christentums und dem 1500. Jahrestag der Unabhängigkeit der georgischen Kirche erbaut. Das Innere der Kathedrale ist ebenso eindrucksvoll wie ihr Äußeres und Reisende sind sich einig, dass sich zwei Besuche lohnen - einer am Tag und einer zum Sonnenuntergang in ihren umliegenden Hügeln.

Mehr lesen
Mtatsminda Park
49 Touren und Aktivitäten

Dieser familienfreundliche Freizeitpark galt einst als drittmeistbesuchtes Unterhaltungszentrum in der UdSSR und obwohl die Sowjetzeit lange vorbei ist, stellt der Mtatsminda Park noch immer eine beliebte Destination für Reisende und Einheimische dar, die ein wenig Spaß haben wollen.

Dieser Park auf dem Mtatsminda Plateau ist der perfekte Ort, um einen Nachmittag in aufregenden Fahrgeschäften und Wildwasserbahnen zu erleben. In den Cafés unter freiem Himmel werden regionale Gerichte zu günstigen Preisen angeboten und von dem 80 Meter hohen Riesenrad hat man einen phantastischen Blick auf Tiflis. Reisende mit kleinen Kindern treffen hier ebenfalls auf viele Möglichkeiten, diesen gerecht zu werden, und selbst wer kinderlos vorbei kommt, hat im Mtatsminda Park, den man mit der berühmten Seilbahn von der Stadt aus erreicht, bestimmt eine Menge Spaß.

Mehr lesen
Georgian National Museum (Saqartvelos Erovnuli Muzeumi)
27 Touren und Aktivitäten

Die Stadt Tiflis ist sehr geschichtsträchtig und Besucher, die ein tieferes Verständnis für die bewegte Vergangenheit des Landes bekommen möchten, sollten das Georgische Nationalmuseum besuchen, dessen eindrucksvolle Galerien mit Kunstwerken und Artefakten dieser vielfältigen Nation gesäumt sind, die auf das 8. Jahrhundert v. Chr. zurückgeht.

Reisende sind sich einig, dass das gut organisierte Museum einen lebhaften Einblick in die Geschichte Georgiens bietet, darunter das Leben unter der Sowjetherrschaft. In der Schatzkammerausstellung im Untergeschoss des Museums werden Juwelen gezeigt, die mehr als 2000 Jahre alt sind, und in der Waffenabteilung sieht man beeindruckende Stücke aus dem 2. Weltkrieg. Das Museum ist im internationalen Vergleich zwar ziemlich klein, Besucher sind sich aber einig, dass tausende Jahre Geschichte in kompakter Art und Weise beschrieben werden. Ein Großteil der Ausstellungsstücke wurde nicht übersetzt, deshalb sollte man sich für eine geführte Tour entscheiden, die in vier Sprachen angeboten wird.

Mehr lesen
Open Air Museum of Ethnography (Etnografiuli Muzeumi)
10 Touren und Aktivitäten

Auf einem Hügel mit Ausblick auf das Vake Viertel von Tiflis befindet sich das Ethnographische Freilichtmuseum mit Beispielen der volkstümlichen Architektur und Handwerksrichtungen aus ganz Georgien. Benannt wurde es mit seinen 70 Gebäuden auf einer 52 Hektar großen Fläche nach Giorgi Chitaia, einem georgischen Ethnographen, der das Museum 1966 gründete. Die Ausstellung ist in knapp ein Dutzend Bereiche unterteilt, wobei ein jeder einen anderen Teil der georgischen Ethnologie abdeckt.

Unter den Gebäuden, die auf die Besucher warten, sind traditionelle Flachdachhäuser aus Stein aus Ostgeorgien, Wachtürme aus Bergregionen wie Khevsureti und Svaneti, Holzhäuser mit Giebeldächern aus Westgeorgien, ein kachetisches Weingut und eine Wassermühle aus Kartlien. In vielen der Bauwerke sieht man traditionelle Kostüme, Keramiken, Möbel und andere Haushaltsgeräte, die für die jeweilige Region typisch sind.

Mehr lesen
Château Mukhrani
18 Touren und Aktivitäten

Das Château Mukhrani wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Prinz Ivane Mukhranbatoni gegründet und ist ein Weingut mit Schloss im Dorf Mukhrani vor der Toren von Tiflis. Die Mukhrani Weine erlangten von Beginn an internationale Aufmerksamkeit und das Weingut gehörte bald zu den exklusiven Lieferanten des russischen Zarenhofs. Damals galten das Schloss und die Gärten als kulturelles Zentrum der georgischen Elite und russischen Zarenfamilie. Zu Sowjetzeiten wurde das Château Mukhrani verlassen und beinahe zerstört, doch 2002 schmiedete man Pläne, um das Anwesen zu seiner damaligen Schönheit wiederherzustellen und das Weingut erneut ins Leben zu rufen.

Seit 2007 wird am Château Mukhrani wieder Wein produziert, der auf den eigenen Weinbergen angebaut wird. Auch den Weinkeller baute man nach seinem alten Design wieder auf und heute lagern dort mehr als 60.000 Weinfässer. Besucher können das restaurierte Schloss, die Gärten und den Weinkeller besichtigen, Mukhrani Weine und georgische Küche verkosten und sich am traditionellen Brotbacken, der Churchkhela Herstellung und Chacha Destillation versuchen.

Mehr lesen

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973