Letzte Suchanfragen
Löschen

Die Welt beginnt sich zu öffnen, und wir möchten Ihnen helfen sich sicher zu fühlen wenn Sie sich nach draußen begeben um die Welt zu entdecken. Erfahren Sie welche Schritte Tourveranstalter unternehmen um Sie zu schützen, und suchen Sie nach Aktivitäten mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Bevor Sie sich jedoch auf Ihre Reise begeben, ist es immer am Besten die aktuellsten Bestimmungen in Ihrer Destination zu überprüfen.

Mehr lesen

Thailand Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Nang Yuan Island (Koh Nang Yuan)
star-3.5
8
37 Touren und Aktivitäten

In vielerlei Hinsicht ist Koh Nang Yuan ein paradiesischer Ort, den sich viele Reisende vorstellen, wenn sie an Thailand denken. Koh Nang Yuan besteht aus drei mit Bäumen bewachsenen Inseln mit Sandstränden und ist eine der gefragtesten Destinationen des Landes. Und das Beste an der Sache? Anders als im nahegelegenen Koh Samui oder Koh Tao gibt es nicht besonders viele Unterkünfte auf der Insel, so dass auch nicht so viele Touristen zu sehen sind.

Die meisten Menschen kommen für einen Tagesausflug von anderen Inseln aus nach Koh Nang Yuan und genießen Schnorcheltrips und Tauchausflüge, die enorm beliebt sind. Obwohl die Tagesbesuche überall angeboten werden, tut man sich selbst einen Gefallen damit, ein oder zwei Nächte auf der Insel zu verbringen. Am Abend und am frühen Morgen hat man nämlich fast den ganzen Strand ganz für sich. Tagsüber kann man dann Schnorcheln, Ziplining oder Wandern gehen.

Mehr lesen
Kanchanaburi War Cemetery
76 Touren und Aktivitäten

Der Kanchanaburi Soldatenfriedhof gedenkt der Opfer, die beim Bau der Burma Eisenbahn, während des Zweiten Weltkriegs ums Leben kamen. Der Friedhof ist auch als der Don-Rak Soldatenfriedhof bekannt.

Er liegt an der Saeng Chuto Road, die Hauptstraße der Stadt Kanchanaburi. Der Friedhof wird von der Commonwealth War Graves Commission gepflegt und enthält die Gräber von australischen, britischen und niederländischen Kriegsgefangenen, die durch die Japaner zum Bau der Birma Eisenbahn gezwungen wurden. In der Nähe gibt es ein privat finanziertes Museum. Das Thailand-Burma Eisenbahn Museum, enthält interaktive Austellungen, die die Geschichte der Eisenbahn und der Gefangenen erzählt. Kanchanaburi ist leicht mit dem Bus oder der Bahn, von Bangkok zu erreichen. Der Soldaten-Friedhof liegt ca. 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof. Der Hauptbahnhof in Bangkok bietet Ausflüge zur Burma Eisenbahn an.

Mehr lesen
Burma Railway (Death Railway)
38 Touren und Aktivitäten

Während des 2. Weltkriegs nutzte die kaiserliche Armee Japans 1943 Zwangsarbeiter - sowohl Kriegsgefangene Alliierte und asiatische Arbeiter - um eine Bahnlinie zwischen Thailand und Burma für den Transport von Truppen und Versorgungsmitteln zu erbauen. Die Bahn erstreckte sich über 415 Kilometer zwischen Bangkok und Rangoon. Die Zustände für die Arbeiter waren grausam mit langen Arbeitsstunden und einer unerträglichen Hitze. Als die Strecke fertiggestellt war, hatten 12.621 Alliierte und zehntausende asiatische Zivilarbeiter ihr Leben gelassen.

Die Todeseisenbahn wurde nach Ende des Krieges schon 1947 wieder geschlossen. Ein Jahrzehnt später eröffnete man die Strecke zwischen Nong Pla Duk und Nam Tok wieder und so können Besucher heute mehr über diesen dunklen Teil der Geschichte erfahren und mit der Bahn von Bangkok nach Kanchanaburi fahren. Die Original-Todeseisenbahn ermöglicht einen spektakulären Ausblick am Wampo Viadukt entlang.

Mehr lesen
Koh Tan (Koh Taen)
61 Touren und Aktivitäten

Im krassen Gegensatz zu seinem berühmten nördlichen Nachbarn zieht das winzige und verschlafene Koh Tan Besucher mit seinen leeren Stränden und Straßen an, die nur fünf Kilometer und eine 15-minütige Bootsfahrt von der Südspitze von Koh Samui entfernt liegen. Koh Tan (oder auch Koh Taen) wird aufgrund seiner vielen bunten, harten und weichen Korallen oft Koralleninsel genannt und dient als beliebtes Tagesausflugsziel für Schnorchel- und Kajaktouren im klaren Wasser an der Küste. Die Insel bietet zwar nicht dieselbe Meeresvielfalt wie andere abgelegene Orte, man kann aber trotzdem exzellent schnorcheln, es gibt relativ leere Strände und befahrbare Mangrovensümpfe ganz in der Nähe eines größeren Touristenorts. Große Beiboote fahren täglich her und halten in der Regel auch an anderen einzigartigen Korallenorten rund um die Insel.

An Land erstreckt sich Koh Tan nur über knapp acht Quadratkilometer, außerdem leben hier gerade mal um die 30 Personen. Ihr rustikaler Lebensstil mit eingeschränkter Elektrizität bietet einen Einblick in das thailändische Inselleben vor nur ein paar Jahrzehnten.

Mehr lesen
Grandmother and Grandfather Rocks (Hin Yai/Hin Ta)
star-4
54
42 Touren und Aktivitäten

Die Großmutter und Großvater Felsen - oder Hin Yai/Hin Ta - sind felsige Auswüchse am Lamai Strand. Die Felsen wurden schon oft fotografiert und kommentiert und haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit männlichen und weiblichen Genitalien.

Die Formationen liegen vor einem herrlichen Strandabschnitt und formen bei Hochwasser ruhige Felsbecken.

Mehr lesen
Grand Palace
star-4
155
423 Touren und Aktivitäten

Ein Besuch in Bangkoks Großem Palast ist ein Muss für jeden Besucher. Er wurde von König Rama I, der aus Bangkok Thailands neue Hauptstadt machte, 1782 erbaut. 150 Jahre lang blieb der Palast Sitz der Könige.

Die auffälligen Gebäude im Palastkomplex zeigen die Seele jedes Monarchen und seiner Zeit. Thailands jetziger und am längsten regierender Monarch, König Bhumibol Adulyadej lebte niemals im Palast. Der Komplex wird für zeremonielle und verheißungsvolle Anlässe genutzt.

Tief im Palast befindet sich im Inneren eines wunderschönen Tempels (Wat Phra Kaeo) Thailands heiligste Sehenswürdigkeit: Phra Kaew Morakot (der Smaragd-Buddha). Die meistverehrte Buddhaskulptur wurde aus einem einzigen Jadeblock geschnitzt und geht auf das 15. Jhd. n.Chr. zurück.

Wer seinen Besuch voll und ganz genießen will, sollte einen Guide buchen, der einem dabei helfen kann, mehr über den Großen Palast und seine bunte Geschichte zu erfahren.

Mehr lesen
Temple of the Dawn (Wat Arun)
star-5
7
318 Touren und Aktivitäten

Der Tempel der Morgenröte - oder Wat Arun - thront 79 Meter über dem Chao Phraya Fluss. Mit fabelhaftem Ausblick über die auf- und untergehende Sonne und die Attraktionen der Stadt gilt der Tempel als meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Bangkok nach dem Großen Palast.

Seinen Namen erhielt er von Bangkoks Gründer König Thaksin, um das aufgehende neue Königreich hervorzuheben (nachdem Ayutthaya zerstört worden war). Einst war der Tempel sehr viel kleiner, doch unter der Herrschaft von König Rama III (1824-1851) wurde er deutlich vergrößert. Die Einheimischen spendeten damals Keramikstücke, um das einzigartige Äußere des Tempels fertigstellen zu lassen.

Man kann auf den Tempel steigen, um den Ausblick über den Fluss bis zum Großen Palast zu genießen, die schmalen Stufen sind aber nichts für Angsthasen.

Mehr lesen
Chao Phraya River (Mae Nam Chao Phraya)
star-4.5
389
290 Touren und Aktivitäten

Der Chao Phraya fließt von Norden nach Süden durch Thailand und versammelt die wichtigsten Städte des Landes an seinem Ufer.

In Bangkok gehört der Chao Phraya zu den wichtigsten Transportwegen. Ein dichtes Netzwerk aus Fähren und Wassertaxis bringt Einheimische und Touristen von Ufer zu Ufer und verbindet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt miteinander. Viele bevorzugen diese Fortbewegungsmittel in Bangkok, denn die Straßen sind oft vom Verkehr verstopft.

Mehrere Anbieter konkurrieren miteinander auf dem Fluss und seinen Kanälen, deshalb findet man verschiedene Preise und Strecken, die angeboten werden. Wer in Tha Sathon beginnt (mit der Sky Train bei Saphan Taksi zu erreichen) kommt an Chinatown, Wat Arun, der Wichai Prasit Festung und dem Großen Palast vorbei und kann dort aussteigen.

Ohne Frage ist der Chao Phraya ein trüber und oft unangenehm riechender Fluss, doch selbst eine kurze Bootsfahrt ermöglicht einem einen ganz neuen Blick auf die Stadt.

Mehr lesen
National Museum of Royal Barges
25 Touren und Aktivitäten

Thailand ist bekannt für seine königlichen Paläste und herrlichen Tempel. Eines der namhaftesten Highlights in Bangkok ist allerdings das Nationalmuseum der Königlichen Barken. Dieser beliebte Ort beherbergt eine Flotte prächtig geschmückter, schmaler Schiffe, die einst als Fortbewegungsmittel der königlichen Familie dienten.

Reisende können die religiösen Symbole auf der persönlichen Barke des Königs bewundern und aus der Nähe die handgeschnitzten Buddhas und makellosen Einbäume auf diesen einzigartigen Booten ansehen. Das größte Schiff ist 45 Meter lang und man braucht 50 Personen, um es durch die gewundenen Kanäle der Stadt zu manövrieren. Besucher, die im Oktober oder November herkommen, können die Boote vielleicht sogar in Aktion während der berühmten Kleiderspende-Zeremonie sehen.

Mehr lesen
Na Muang Waterfall
star-4
54
32 Touren und Aktivitäten

An den Na Muang Wasserfällen wird man vom Klang des frischen Wassers empfangen, das eine Felsenklippe hinunter in den See stürzt.

Die Wasserfälle, die inmitten der Berge im Zentrum der Insel liegen, sind in zwei Abschnitte unterteilt. Der untere Teil ist leicht zu Fuß zu erreichen, der höhere ist mit einer Wanderung oder per Elefantenritt zugänglich. Wer schwimmen gehen möchte, kann dies im unteren Abschnitt tun.

Die Straße zu den unteren Fällen ist mit Essensständen und Souvenirverkäufern gepflastert. Elefanten werden für Ritte in die oberen Teile der Fälle angeboten.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Thailand

Patong Beach

Patong Beach

star-4
4
40 Touren und Aktivitäten

Patong Beach bietet Reisenden nicht gerade ein authentisches Erlebnis von Südost-Asien, aber die Stimmung an diesem beliebten Reiseziel hat es bei den westlichen Besuchern, die zum Party machen kommen, zu einem Favoriten gemacht. Wie in Phuket, gibt es in Patong auch viele weiße Sandstrände, klares, blaues Wasser und viel Sonne und es ist ein idealer Ort zum Sonnenbaden. Aber die belebten neon-beleuchteten Straßen mit überfüllten Open-Air-Discos und Bars, in denen starke Insel-Cocktails serviert werden, machen diesen Ort zu einem Reiseziel für jüngere Leute, die die gerne Nächte durchfeiern.

Mehr erfahren
Asiatique The Riverfront

Asiatique The Riverfront

51 Touren und Aktivitäten

Asiatique The Riverfront ist ein riesiges, offenes Einkaufszentrum an den einst lebhaften, internationalen Handelsanlegern der Ostasiatischen Kompanie. Es liegt am Chap Phraya Fluss und der Charoen Krung Straße und wurde nach aufwändigen Renovierungsmaßnahmen 2012 eröffnet.

Im Asiatique vermischt sich die traditionelle Seite Bangkoks mit der rapide wachsenden modernen Seite der Stadt, indem ein Nachtbasar mit einem schicken, zeitgenössischen Einkaufszentrum kombiniert wurde. Hier findet man über 1500 Geschäfte und Boutiquen und rund 40 Restaurants, alles in einem Komplex. Die Vielfalt der Läden ist beachtlich mit vielen Marken und unabhängigen Outlets, die sowohl Einheimische als auch Touristen anziehen.

Das Asiatique öffnet erst abends um 17 Uhr und konzentriert sich neben den Geschäften stark auf den Unterhaltungsaspekt. Jeden Abend werden Shows wie Varietés, Thaiboxen und Vorführungen im 4D Kino präsentiert.

Mehr erfahren
Temple of the Reclining Buddha (Wat Pho)

Tempel des liegenden Buddhas (Wat Pho)

star-4.5
24
287 Touren und Aktivitäten

Neben dem Großen Palast liegt der Tempel des liegenden Buddhas (Wat Pho). Dieses ist der größte und älteste Wat (Tempel) in Bangkok und, wie der Name es schon verrät, der Ort, an dem der riesige liegende Buddha zu sehen ist. Man findet allerdings zahlreiche Abbildungen Buddhas in Wat Pho, angeblich ist dies der Tempel in Bangkok mit den meisten Buddha Statuen. Der liegende Buddha wurde zu Ehren von König Rama III (1824-51) errichtet. Mit einer Länge von 46 Metern und einer Höhe von 15 Metern ist dies die größte Buddhastatue in Thailand. Der liegende Buddha ist mit Blattgold und seine Augen und Fußsohlen mit Perlmutt besetzt. Wat Pho gilt als Geburtsort der traditionellen Thai Massage. Hier wurde 1962 eine traditionelle Medizin- und Massageschule eingerichtet, die es heute noch gibt. Wer möchte, kann eine Massage buchen oder sich an der Schule einschreiben. Ihr Ruf eilt ihr aber weit voraus, deshalb sollte man sich so früh wie möglich um einen Termin bemühen.

Mehr erfahren
Bangkok Chinatown (Yaowarat)

Chinatown (Yaowarat)

star-5
220
242 Touren und Aktivitäten

Chinatown ist eine quirlige Gegend voller Geschäfte, Märkte, Restaurants und Hotels, die sich vor allem entlang der Thanon Yaowarat (Yaowarat Straße) konzentriert. Auch heute bleibt diese vom Rest Bangkoks vollkommen abweichende Gegend relativ unberührt von modernen Entwicklungen. So findet man hier die höchste Ansammlung an Geschäften zum Goldan- und verkauf in der Stadt. In dem kleinen Netzwerk an Straßen und Gassen werden Märkte abgehalten, auf denen von Haarklammern zu Besteck alles zu haben ist.

Die große chinesische Gemeinschaft hat sich hier schon im 18. Jahrhundert niedergelassen und zu einer einzigartigen und faszinierenden geschichtlichen Entwicklung in Bangkok beigetragen. Im relativ neuen Yaowarat Chinatown Heritage Centre in Wat Trai Mit Witthayaram kann man einen Einblick in diese ereignisreiche Geschichte erhalten. Das Zentrum stellt die Entwicklung von Chinatown und ihrer Bevölkerung dar, angefangen bei der frühesten Migration aus China bis zur Gegenwart.

Mehr erfahren
Temple of the Golden Buddha (Wat Traimit)

Tempel des Goldenen Buddhas (Wat Traimit)

star-3.5
8
233 Touren und Aktivitäten

Am Ende von Chinatowns Yaowarat Strasse, in der Nähe vom Hua Lampong Bahnhof, steht der Wat Traimit und ist die Heimat des weltweit größten goldenen Buddhas. Er ist drei Meter hoch und mit einem Gewicht von über fünf Tonnen, machen den Goldenen Buddha im Wat Traimit zu einer herausragenden Attraktion auf Bangkoks Tempel Pfad.

Die eindrucksvolle Statue zieht viele Besucher an, und man kommt beim Betrachten der beeindruckenden Größe und der goldenen schimmernden Oberfläche ins Schwärmen. Der Buddha wurde einst vor feindlichen Armeen durch eine Gips Abdeckung versteckt. Stücke der Gips Tarnung kann man heute im Tempel ausgestellt sehen.

Mehr erfahren
Pak Klong Talad Flower Market (Pak Khlong Talat)

Pak Khlong Talat Blumenmarkt

star-4.5
14
224 Touren und Aktivitäten

In einer Stadt, die bekannt ist für ihre bunten Märkte, ist keiner so lebhaft wie Bangkok's Pak Khlong Talat Blumenmarkt. Der größte Einzelhandels und Großhandels Blumen-Markt in der thailändischen Hauptstadt befindet sich am Ufer des Flusses südlich des Wat Pho.

Er ist 24 Stunden am Tag geöffnet, und beginnt jeden Tag hauptsächlich als Gemüse und Obst Markt bevor die Blumen aufgebaut werden. Sie sehen hier Blumen aus aller Welt, Stapelweise an jedem Stand -- zarte Orchideen, Sträuße von bunten Nelken, duftende Rosen, Lilien und Vergissmeinnicht.

Mehr erfahren
Temple of the Emerald Buddha (Wat Phra Kaew)

Wat Phra Kaew (Tempel des Smaragd-Buddha)

star-4
27
164 Touren und Aktivitäten

Mitten in der Gartenanlage des Königspalastes steht Thailands höchstes Heiligtum – die Statue des Smaragd-Buddha (Phra Kaew Morakot) im Wat Phra Kaew (Tempel des Smaragd-Buddha). Dieser Tempel gilt als der heiligste buddhistische Tempel im Land und ist ein wesentliches Kostbarkeitselement in der thailändischen Gesellschaft.

Im Tempel findet man die hoch verehrte Buddhastatue, die aus einem einzigen Jadeblock im 14. Jahrhundert gefertigt wurde. Man geht davon aus, dass die Statue ursprünglich in Sri Lanka gemeißelt und anschließend in ganz Südostasien verehrt wurde, doch im Jahr 1552 von Laos nach Thailand gebracht wurde. Seit nunmehr 1784 ruht die Statue im Tempel des Smaragd-Buddha im Königspalast und ist für die thailändische Bevölkerung ein wichtiges Symbol ihres Glaubens.

Mehr erfahren
White Temple (Wat Rong Khun)

Wat Rong Khun

star-4
5
92 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Golden Mount (Wat Saket)

Tempel des Goldenen Berges (Wat Saket)

star-4.5
75
107 Touren und Aktivitäten

Der Tempel des Goldenen Berges - oder Wat Saket - wurde von König Rama I, kurz nach der Gründung von Bangkok, konstruiert. Gebaut außerhalb der Stadtmauer und als Grabstätte bestimmt, wurden auf dem Berg viele Tausende Menschen begraben. Die meisten von ihnen aus den Zeiten des Rama II., als die Pest durch die Stadt fegte.

Auf sumpfigen Boden von Rama III gebaut, der eine Chedi (Stupa) hinzufügte, die umgehend aufgrund der weichen Fundamente zusammenbrach. Rama V baute die goldenen Chedi die man heute sieht, auf den Trümmern der vorherigen Chedi. Man munkelt die goldene Chedi enthalte einige von Buddhas sterblichen Überresten, inklusive seiner Zähne. Betonwände wurden während des Zweiten Weltkrieges gebaut, um die Struktur zu stabilisieren. Der Goldene Berg sieht nachts am besten aus, wenn das Gold vor dem dunklen Himmel strahlt. Es ist einen Besuch wert und man hat tagsüber eine fantastische Aussicht über die Stadt.

Mehr erfahren
Wat Chedi Luang

Wat Chedi Luang

star-4.5
95
87 Touren und Aktivitäten

Wer schon immer mal mit einem buddhistischen Mönch sprechen wollte, sollte sich zu einem Gespräch im Wat Chedi Luang niederlassen. Wer den Tempel aus der Th Phra Pokkao Richtung betritt und nach rechts geht, trifft auf ein paar Tische und ein Schild mit der Aufschrift „Monk Chat“.

Der teils zerstörte Tempel geht auf das Jahr 1441 zurück und ist besonders dafür bekannt, dass hier einst der unglaubliche Jadebuddha stand. Heute steht ein Jadenachbau in der östlichen Nische von Wat Chedi Luang. Das Original kann man in Bangkok im Wat Phra Kaew sehen.

Wat Chedi Luang wurde kürzlich einem Restaurierungsprogramm unterzogen und hat zahlreiche Abbildungen von Buddha, Säulengänge und Statuen hinzugewonnen.

Mehr erfahren
Marble Temple (Wat Benchamabophit)

Marmor Tempel (Wat Benchamabophit)

star-2.5
5
79 Touren und Aktivitäten

Ein wichtiges Ziel unter Reisenden in Bangkok, ist der Marmorpalast. Er ist vollständig aus italienischem Marmor gestaltet. Der Tempel wurde 1911 fertiggestellt und beherbergt die goldene buddhistische Statue namens Phra Buddhajinaraja. Er ist heute noch ein vielbenutzter Schrein und mit Gläubigen gefüllt, die ihre Opfer geben oder Kerzen anzünden.

Es wird gesagt das unter der Statue die Asche von König Chulalongkorn begraben ist und außerhalb des Schreins gibt es eine Galerie mit mehr als 50 Buddha-Statuen, die die verschiedenen Kulturen und Variationen des Buddhismus in der Region darstellen. In der Nähe des Dusit Palace gelegen, wurde der geräumige Komplex an der Si Ayudhya Road, auf dem Gelände eines älteren Tempels gebaut und war einst der Hauptsitz der thailändischen Truppen, die gegen die Laotische Armee kämpften.

Mehr erfahren
Giant Swing (Sao Ching Cha)

Große Schaukel (Sao Ching Cha)

72 Touren und Aktivitäten

Vor dem heiligen Wat Suthat in Bangkok erhebt sich das, was von der großen Schaukel (Sao Ching Cha) übriggeblieben ist, eine hohe Teakstruktur, an der einst ein riesiger Sitz hing, der während des Brahman Fests zu Ehren der Göttin Shiva genutzt wurde. Das Wahrzeichen sieht man oft auf Rundgängen oder Fahrradtouren durch Bangkok. Während der Festlichkeiten schaukelten Teilnehmen hier so hoch es ging, um einen Beutel Gold zu erreichen, der an einer Bambusstange hing. Man glaubte, so eine gute Ernte heraufbeschwören zu können. Ein Schwarzweißfoto von der Zeremonie sieht man am Wat Suthat Ticketschalter nebenan.

Die Schaukel wurde am Ende des 18. Jahrhunderts von König Rama I. erbaut und später während der Herrschaft von Rama II von einem Blitzschlag getroffen. 1920 restaurierte man sie und brachte sie an ihren heutigen Standpunkt vor Wat Suthat. Es gab bei den Zeremonien aber so viele Verletzte und sogar Todesfälle, dass man diese Ende der 30er Jahre untersagte. 2007 wurde die große Schaukel durch das heutige Modell ersetzt.

Mehr erfahren
Tup Island (Koh Tup)

Tup Island

star-4.5
10
58 Touren und Aktivitäten
Mehr erfahren
Khao San Road

Khao San Road

star-5
96
55 Touren und Aktivitäten

Budget Reisende aus der ganzen Welt kommen auf die Khao San Road, um billig und lecker an einem der Straßenstände zu essen. Um in einer billigen Unterkunft zu übernachten, in den Souvenirläden einkaufen zu gehen oder in einer der Bars abzuhängen. Die Straße ist so legendär, dass sie sogar ihre eigene Website hat!

Von hier sind es nur 20 Minuten zu Fuß zum Grand Palace. Die Khao San Road begann ihren Aufstieg in den frühen 80ern, als Thailand begann den Tourismus zu fördern. Zunächst waren es nur ein paar Reisende die hier billige Zimmer mieteten, aber heute ist es ein Backpacker Mekka. Heute ist die Khan San Road auch ein guter Ort um weitere Reisen innerhalb Thailands und den Nachbarländer zu arrangieren. Khao San Road ist beliebt wie eh und je und man liebt sie oder hasst sie. Doch ihre unbändige Energie ist ansteckend und schwer zu verleugnen.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973