Erfahren Sie mehr über unsere Antwort auf Covid-19. .

Mehr lesen
Letzte Suchanfragen
Löschen
Schwarze Berge (Montagne Noire)
Schwarze Berge (Montagne Noire)

Schwarze Berge (Montagne Noire)

Die Black Mountains (Montagne Noire) sind Teil des Regionalparks Haut-Languedoc und der südwestlichen Spitze des Zentralmassivs und eine Bergkette, die vier französische Departements überlappt: Tarn, Hérault, Haute-Garonne und Aude. Das Gebiet wird wegen des dichten Waldes, der seinen gesamten Nordhang bedeckt, als Black Mountains bezeichnet. Dies ist ein extremer Kontrast zu seinem typisch mediterranen Südhang, der von Buschland und Olivenbäumen bedeckt ist.

Die Black Mountains gipfeln in 1.210 Metern Höhe mit Pic de Nore, von wo aus Besucher an herrlichen Tagen das herrliche Panorama bewundern können, das sich bis zum Mittelmeer und den Pyrenäen erstreckt.

Die Berge befinden sich an mehreren Orten von archäologischem Interesse, beginnend mit der Grotte de Limousis, der beeindruckendsten entwickelten Höhle des Departements. Die Höhle besteht aus acht Kammern (von denen eine eine außergewöhnliche Formation von Aragonitkristallen in Form eines 4 Meter hohen Kronleuchters enthält) und einer Reihe von fünf Stalagmitenbarrieren. Diese Höhle wird seit dem prähistorischen Zeitalter genutzt, während in der Nähe die Gouffre de Cabrespine liegt, eine der größten natürlichen Höhlen der Welt, die der Öffentlichkeit zugänglich ist. Schließlich ist das Oppidum de Berniquaut eine archäologische Stätte mit einer 30.000 Jahre alten Geschichte. Auf einem Trekkingplatz können Besucher die Überreste erkunden und mehr über das Leben von der Jungsteinzeit bis zum 13. Jahrhundert erfahren.

Mehr erfahren
Variieren
France

Touren und Aktivitäten zum Erkunden von Schwarze Berge (Montagne Noire)

Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Wie wäre es mit etwas anderem?Alle Touren für Toulouse anzeigen