Letzte Suchanfragen
Löschen

Sehenswürdigkeiten sind unter Umständen ganz oder teilweise geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bitte informieren Sie sich vor der Buchung über Reisehinweise Ihrer Behörden. Die Weltgesundheitsorganisation überwacht die Entwicklung der Situation. Weitere Informationen finden Sie hier.

Amerikanische Jungferninseln Sehenswürdigkeiten

Kategorie

Hassel Island
2 Touren und Aktivitäten

An der westlichen Seite des Hafens von St. Thomas liegt Hassel Island, einst Teil einer Halbinsel. Die dänische Regierung entschied damals, die Insel von St. Thomas abzutrennen, um eine bessere Wasserzirkulation im Hafen zu schaffen, und so entstand in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts Hassel Island. Der U.S. Army Corps of Engineers erweiterte den Kanal schließlich noch einmal 1919 und ließ so noch eine größere Distanz zwischen der Insel und St. Thomas entstehen.

Heute ist sie hauptsächlich Nationalpark und ein beliebter Ort bei Besuchern von St. Thomas. Am besten erkundet man Hassel Island mit dem Kajak, auf einer Wanderung oder beim Schnorcheln. Alle Touren vermitteln den Besuchern ein wenig Nachhilfe in Geschichte und eine Art Öko-Abenteuer. Obwohl die Insel zum größten Teil Nationalpark ist, gibt es auch einige private Anwesen hier, zum Beispiel ein 4 Hektar großes Gelände mit drei Häusern auf insgesamt 1393 Quadratmetern.

Mehr lesen
Buck Island Reef National Monument
2 Touren und Aktivitäten

Sie wollen einfach mal dem Alltag entfliehen? Sobald Sie Buck Island betreten, gibt es keinen Alltag mehr, dem man entfliehen könnte, denn diese Insel ist so abgelegen, wie man es sich in der Karibik nur vorstellen kann (wenn man keine eigene Insel besitzt). Das hinreißend klare Wasser des geschützten Bereichs des Buck Island Riffnationalparks ist der perfekte Lebensraum für unzählige tropische Fische, die zwischen bunten Korallen umherschwimmen. Geführte Touren auf den Unterwasserwegen ermöglichen es sogar den Anfängern unter den Schnorchlern, so viel wie möglich von diesem Paradies zu sehen. Nach diesen Aktivitäten lädt der weiche, weiße Sand des Turtle Beach - der von Kennern als einer der schönsten der Welt beschrieben wird - zum Entspannen und Nichtstun ein.

Mehr lesen
Mangrove Lagoon
star-5
32
4 Touren und Aktivitäten

St. John bietet zwar vielleicht den größten Anteil an natürlichen Attraktionen der Virgin Islands, doch die unglaubliche Konzentration von Flora und Fauna in der Mangrovenlagune von St. Thomas macht diesen Ort zu einer erstklassigen Destination des Öko-Tourismus.

Kleine Kajakgruppen gleiten zwischen den winzigen Mangroveninseln der Lagune hindurch und Guides deuten auf die unglaubliche Vielfalt an Vögeln hin, darunter Reiher, Fischreiher und Enten.

Unterwegs kommt man auf der verlassenen Insel Cas Cay vorbei, wo Einsiedlerkrebse zwischen den Mangrovenwurzeln leben. Wenn man vorsichtig genug unterwegs ist, kann man junge Fische dabei beobachten, wie sie in ihren natürlichen Brutstätten umherschießen. Wer Schnorcheln gehen möchte, kann sogar noch einen näheren Blick wagen und bekommt höchstwahrscheinlich Rochen, Aale und Quallen sowie eine Vielfalt bunter, tropischer Fische zu sehen.

Mehr lesen
Coki Beach
star-5
6
17 Touren und Aktivitäten

Coki ist der Partystrand von St. Thomas, übersät von Familien, Feiernden und Strandhändlern. Schnorchler und Taucher lieben die gute Sicht und vielen Lebewesen unter Wasser. Tagesausflügler genießen den Sand und die Sonne und umherwandernde Verkäufer sorgen für Getränke und Snacks, Souvenirs, Sonnencreme und geflochtene Zöpfe.

Coki Beach ist recht lebhaft und laut und wenig ruhig und entspannt. Man kann Strandliegen und Strohschirme ausleihen, ebenso wie alle möglichen Wassersportausrüstungen, von Jet Skiern bis hin zu Schnorcheln. Die Fische sind an die Menschen an diesem beliebten Strand gewöhnt und fressen einem manchmal sogar aus der Hand.

Mehr lesen
Maho Bay
26 Touren und Aktivitäten

An der Nordküste von St. John zieht Maho Bay Familien und Schnorchelnde mit ihrem ruhigen, flachen Wasser an. Die Bucht ist leicht zugänglich, denn man kann bis an den Strand fahren und neben einer Straße mit Kokosnusspalmen parken.

Maho Bay ist nach dem Maho Strandbaum benannt worden, den man leicht an seinen herzförmigen Blättern und hellen, gelben Blüten erkennt. Der schmale Strand liegt an einer flachen, geschützten Bucht, ein Ankerplatz für Yachten. Vielleicht sieht man sogar die eine oder andere Meeresschildkröte in dem sich sanft wiegenden Seegras unter der Oberfläche. Ein Korallenriff am südlichen Ufer der Bucht eignet sich besonders gut zum Schnorcheln.

Am Ostende des Strand können Wanderer den Goat Trail einschlagen, der zu den Maho Bay Eco-Camps führt, eine hübsche Enklave aus Zeltkabinen. Hier kann man Wassersportausrüstungen leihen und im Pavilion Restaurant ein Frühstück oder Abendessen genießen.

Mehr lesen
Magens Bay
star-4
156
24 Touren und Aktivitäten

Magens Bay ist nur einer der Gründe dafür, warum die US Virgin Island St. Thomas so ein beliebter Urlaubsort ist.

Der beliebteste Strand der Insel besteht aus einem langen Bogen mit weißem Sand und leuchtend blauem Wasser. Geschützt wird er von einer Baumschule und Palmen, was stets dafür sorgt, dass man in Ruhe Baden und Kajakfahren kann.

Vom Aussichtspunkt am Mountain Top aus kann man die ungewöhnliche, rechteckige Form des weißen Sandstrands ausmachen, den besten Blick genießt man aber direkt vom Strand aus.

Der Strand ist enorm beliebt, weshalb man hier Rettungsschwimmer, Duschen, Essensstände und Surfshops findet.

Ein natürlicher Pfad windet sich von der Magens Bay Road bis hinunter zum Strand. Er ist etwa 1,7 Kilometer lang und führt über Holzwege und gut erhaltene Treppen und Pfade durch tropische Wälder und Mangroven.

Mehr lesen
Coral World Ocean Park
star-5
7
7 Touren und Aktivitäten

Coral World im schönen St. Thomas gilt als die beste Familienattraktion der US Virgin Islands. Der integrierte Marinepark zeigt zum großen Teil den natürlichen Lebensraum vieler Wesen und sowohl drinnen als auch draußen kann man die unter Wasser lebenden Kreaturen in ihrer vielfältigen und reichen Natur beobachten.

Besonders der interaktive Aspekt der Attraktion macht diesen Park aus. So kann man Haie, Schildkröten und Stachelrochen füttern, Leguanen und Babyhaien nahe kommen oder Oscar den Seelöwen besuchen, der vor dem Publikum Kunststücke zeigt.

Zu den beliebtesten Attraktionen im Park gehört der mit knapp 190.000 Litern Wasser gefüllte Deep Reef Tank, in dem einige der gefährlichsten Raubtiere der Welt leben, darunter Muränen, Tarpune und Haie. Auch die Marine Gardens sind einen Besuch wert. 21 Aquarien zeigen hier wunderbare und aufregende Lebewesen wie zum Beispiel Seepferdchen.

Mehr lesen
Caneel Bay
star-5
29
3 Touren und Aktivitäten

Caneel Bay ist einer der ersten Strände, die einem begegnen, wenn man auf der North Shore Road den Haupthafen von St. John, Cruz Bay, verlässt. Ein Großteil der Küste hier gehört einem riesigen Resort, doch in Caneel Bay ist der Zugang zum Strand garantiert, ebenso wie die anliegenden Restaurants. Die Gegend diente einst als Plantage und die Ruinen der alten Zuckerfabrik sorgen für eine besondere Atmosphäre. Der Strand selbst wirkt wie eine dreidimensionale Postkarte und Schnorchler können sich über Stachelrochen, Barrakudas und andere Meeresbewohner freuen.

Mehr lesen
Annaberg Sugar Plantation
9 Touren und Aktivitäten

Zu ihren besten Zeiten war die Zuckerplantage von Annaberg eine von 25 Fabriken auf der Insel, wo Zucker, Sirup und Rum produziert wurden. Nur Ruinen sind übrig geblieben, doch sie gelten als wichtige Erinnerung an die Vergangenheit von St John. Besucher können einem Pfad folgen, der durch die wichtigsten Gebäude wie die Sklavenunterkünfte, Windmühlen und Überreste der Fabrik führt.

Erfahren Sie mehr über die Zuckerproduktion des 18. und 19. Jahrhunderts und die Bedeutung von Annaberg, wo Sklaven die dicht bewachsenen Hügel und Terrassen abholzen mussten, um Land für den Anbau zu schaffen. Die Sklaven wurden aber auch für den Zuckerrohranbau gebraucht und erledigten Aufgaben wie das Pflanzen, Ernten und die Verarbeitung. Als die Sklaverei später verboten wurde, teilte man die Plantage in mehrere kleine Höfe auf. Es wurde festgehalten, dass es in Annaberg mindestens 16 Sklavenhütten gab, die aus Schlamm, Korallen und einer Kalkmischung namens Daub erbaut wurden.

Mehr lesen

Weitere Unternehmungen in Amerikanische Jungferninseln

West India Company Dock (Havensight)

Charlotte Amalie Fährhafen

star-4.5
178
4 Touren und Aktivitäten

St. Thomas ist eine enorm beliebte Destination für Kreuzfahrtschiffe in der östlichen Karibik und für Ausflüge an Land praktisch gelegen. Geschäfte, Sightseeing und Entspannen am Strand, alles liegt in Reichweite und macht damit einen schönen Tag auf dieser Urlaubsinsel perfekt. Neben St. John, St. Croix und Water Island ist St. Thomas Teil der US Virgin Islands, die zwischen den Leeward Islands der Kleinen Antillen liegen. Die British Virgin Islands liegen gleich östlich und Puerto Rico rund 64 Kilometer im Westen.

Wie man nach Charlotte Amalie kommt

Schiffe ankern im Hafen von Charlotte Amalie, nur ein paar Minuten mit einem kleineren Boot vom Zentrum entfernt. Sobald man an Land ist, sind alle Annehmlichkeiten, Duty-Free Shopping, dänische Architektur und mit Boutiquen gesäumte Straßen nicht mehr weit entfernt. Die meisten Geschäfte findet man auf dem Veterans Drive und Main Street. Am besten erkundet man St. Thomas mit einer organisierten Tour oder einem Taxi.

Mehr erfahren
Blackbeard's Castle (Skytsborg Tower)

Blackbeard's Castle (Skytsborg Tower)

1 Tour und Aktivität

Hoch über Charlotte Amalie steht Skytsborg („Himmelsturm“), ein runder Wachturm, der 1679 von den Dänen erbaut wurde, um nach feindlichen Schiffen Ausschau zu halten, die möglicherweise Fort Christian und andere Hafensiedlungen attackieren könnten. Es gab zwar in den umliegenden Gewässern wirklich einen Piraten, den man Blackbeard nannte (Edward Teach), seine Verbindung zu diesem Ort beruht aber mehr auf Erzählungen als auf wahrer Geschichte.

Außerdem braucht niemand eine Geschichtsstunde, wenn einer der schönsten Ausblicke der Karibik genau vor einem liegt. Man sieht von hier aus die grünen Abhänge, Yachten, riesigen Kreuzfahrtschiffe und umliegenden Inseln. Es gibt außerdem einen Swimmingpool und eine Snackbar.

Mehr erfahren
Honeymoon Beach

Honeymoon Beach

star-5
1
1 Tour und Aktivität

Honeymoon Beach ist eine friedliche Bucht mit einem langen, weichen Sandstrand, der vom türkisfarbenen Meer, Palmen und grüner Vegetation gesäumt wird. Honeymoon Beach wird oft von Urlaubern auf der Karibikinsel St. Thomas besucht, liegt aber eigentlich auf Water Island, einer winzigen Insel, die ein Stück vor St. Thomas im Meer liegt. Beide Inseln gehören zu den US Virgin Islands. Honeymoon Beach ist ein wunderbarer Rückzugsort für erschöpfte Touristen, die in Charlotte Amalie shoppen waren, und eine gute Alternative für die beliebte Magens Bay auf St. Thomas.

Honeymoon Beach ist für all diejenigen der perfekte Ort, die sich von ihrem stressigen Job zuhause oder einfach nur so erholen wollen. Der Strand ist mit lockerem Sand überzogen und das ruhige Wasser eignet sich für ein sicheres Bad im Meer. Restaurants, Bars und Toiletten befinden sich gleich neben dem Strand.

Mehr erfahren
99 Steps

99 Steps (99 Stufen)

1 Tour und Aktivität

Zur Zeit der großen Reiche und der frühen Kolonisierung der Karibik hatten große Schiffe riesige Steine als Ballast an Bord und diese beim Kauf von Gewürzen oder anderen exotischen karibischen Gütern abgeladen. Die Steine blieben als Erinnerung an ihren Besuch zurück. Furchtlose Bewohner von Charlotte Amalie in St. Thomas haben damals entschieden, diese Steine beim Bau der Treppe zu den Hügeln der Stadt zu nutzen; heute erinnern diese an die kolonialen Wurzeln.

Was die 99 Steps (eigentlich sind es 103, aber 99 hört sich besser an) zu einer Attraktion macht, sind das üppige Blattwerk auf beiden Seiten der Treppe und der spektakuläre Blick vom Gipfel des Berges am Ende des Aufstiegs. Von oben sieht man Bluebeard`s Castle. Erfinderische Entdecker haben gelernt, dass man auch ein Taxi nach oben nehmen kann und so die 103 Stufen meidet. Der Abstieg ist dann ein angenehmer Spaziergang.

Mehr erfahren

icon_solid_phone
Buchen Sie online oder telefonisch.
0800 184 4973
0800 184 4973